Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Kelsterbach - Schaden- oder Verlustversicherungen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019091009212424747 / 424414-2019
Veröffentlicht :
10.09.2019
Angebotsabgabe bis :
07.10.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
66515000 - Schaden- oder Verlustversicherungen
DE-Kelsterbach: Schaden- oder Verlustversicherungen

2019/S 174/2019 424414

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Stadt Kelsterbach
Mörfelder Straße 33
Kelsterbach
65451
Deutschland
Kontaktstelle(n): Fachbereich I.2.1 Liegenschaften
Telefon: +49 6107773284
E-Mail: [1]d.steinhoff@kelsterbach.de
Fax: +49 61071382
NUTS-Code: DE717

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.kelsterbach.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.had.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Det
ails&TenderOID=54321-Tender-16cfb9dec8d-1c2f9ba1f4d242e3
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Stadt Kelsterbach
Mörfelder Straße 33
Kelsterbach
65451
Deutschland
Telefon: +49 6107773284
E-Mail: [4]d.steinhoff@kelsterbach.de
Fax: +49 61071382
NUTS-Code: DE717

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [5]www.kelsterbach.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[6]www.had.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Kelsterbach Vergabe Sachversicherungen
Referenznummer der Bekanntmachung: HEUSSEN-2019-0009
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
66515000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Sachversicherungen für 119 eigen- und fremdgenutzte Liegenschaften
(Betriebsstätten) im Stadtgebiet der Stadt Kelsterbach.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE717
Hauptort der Ausführung:

Stadt Kelsterbach

Der Magistrat

Mörfelder Straße 33

65451 Kelsterbach
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Umfasst ist die Gebäude- und Inventarversicherung sowie
Mehrkostenversicherung auf Basis einer Gleitenden Neuwertversicherung,
Wertbasis 1914 für die Gebäudeversicherung: ca. 13 065 867,50 M,
Wertbasis zum Neuwert für die Inventarversicherung: ca. 15 216 185,60
EUR; Gebäude- und Inventarversicherung mit Mehrkostenversicherung;
betreffend Wohn- und Betriebsgebäude für Körperschaften des
öffentlichen Rechts, Betriebsinventar für Körperschaften des
öffentlichen Rechts, Kelsterbach, Bundesrepublik Deutschland;
Einzelheiten der anzubietenden Leistungen ergeben sich aus dem
beigefügten Leistungsverzeichnis; Laufzeit maximal 5 Jahre.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2020
Ende: 31/12/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Vertrag verlängert sich stillschweigend um ein Jahr, wenn er nicht
spätestens 6 Monate vor Ablauf schriftlich gekündigt wird. Die maximale
Laufzeit dieses Vertrages beträgt insgesamt 5 Jahre, somit endet der
Vertrag spätestens am 31.12.2024 (00:00 Uhr), ohne dass es einer
besonderen Kündigung bedarf.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Es ist das auf der Plattform bereitgestellte Muster Angebotsschreiben"
(Format pdf) zu verwenden, auch wenn die Plattform noch ein anderes
Formular auf dem Bieter-Cockpit bereitstellt.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Erlaubnis zum Betrieb der Sparte Schadenversicherung" gemäß § 8 ff.
des Versicherungsaufsichtsgesetzes (VAG).
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Eigenerklärung des Bieters, dass über ausreichendende Solvabilität
und ggf. ausreichenden Rückversicherungsschutz verfügt wird und die von
der zuständigen nationalen Aufsichtsbehörde (z. B. für Deutschland die
BaFin Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) formulierten
Anforderungen hinsichtlich der Leistungsfähigkeit und
Leistungsbereitschaft sowohl für ihn/jedes Mitglied der
Bietergemeinschaft als auch hinsichtlich seines jeweiligen
Rückversicherers/ihrer jeweiligen Rückversicherer stets beachtet
hat/haben und zukünftig beachten werden,

zusätzlich bei Angeboten durch Makler: Deckungszusage der
vorgesehenen Versicherung.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Ausreichende Solvabilität und ggf. ausreichender
Rückversicherungsschutz
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Eigenerklärung über eine in Deutschland zum Geschäftsbetrieb
zugelassene Niederlassung oder Betriebsstätte.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Der Bieter muss in Deutschland eine zum Geschäftsbetrieb zugelassene
Niederlassung oder Betriebsstätte unterhalten.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 07/10/2019
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/12/2019
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 07/10/2019
Ortszeit: 10:00
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Entfällt

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

soweit sich der Bieter, Mitglieder einer Bietermeinschaft oder
Vertreter auf Vollmachten berufen, müssen diese Vollmachten auf
Verlangen der Vergabestelle vorgelegt werden. Das gilt auch für die
Versicherung, dass der Auftraggeber mit befreiender Wirkung an die vom
Bieter, vom Mitglied der Bietergemeinschaft oder dem Vertreter
angebebene Stelle Prämienzahlungen erbringen kann.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Dienstgebäude: Hilpertstraße 31; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Darmstadt
64295
Deutschland
Telefon: +49 6151126603
Fax: +49 6151125816
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Ergeht eine Mitteilung des Auftraggebers, der Rüge nicht abhelfen zu
wollen, kann der Bieter wegen Nichtbeachtung der Vergabevorschriften
ein Nachprüfungsverfahren nur innerhalb von 15 Kalendertagen nach
Eingang vor der Vergabekammer beantragen. Nach Ablauf der Frist ist der
Antrag unzulässig. (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB)
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
06/09/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:d.steinhoff@kelsterbach.de?subject=TED
2. http://www.kelsterbach.de/
3. https://www.had.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-16cfb9dec8d-1c2f9ba1f4d242e3
4. mailto:d.steinhoff@kelsterbach.de?subject=TED
5. http://www.kelsterbach.de/
6. http://www.had.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau