Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Mainz - Produktion von Fernsehsendungen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019081409211182869 / 385451-2019
Veröffentlicht :
14.08.2019
Angebotsabgabe bis :
30.09.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
92221000 - Produktion von Fernsehsendungen
DE-Mainz: Produktion von Fernsehsendungen

2019/S 156/2019 385451

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Zweites Deutsches Fernsehen
ZDF-254-OV-19-003
ZDF-Straße 1
Mainz
55100
Deutschland
Telefon: +49 61317014663
E-Mail: [1]Team-Produktionseinkauf@zdf.de
Fax: +49 61317014914
NUTS-Code: DEB35

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]https://my.vergabe.rib.de

Adresse des Beschafferprofils: [3]https://my.vergabe.rib.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[4]https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId
/platformId/3/tenderId/86268
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[5]https://my.vergabe.rib.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Rundfunkanstalt

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Miete Ü-Technik Wintersport 2019 2020 Biathlon WC Ruhpolding
Referenznummer der Bekanntmachung: ZDF-254-OV-19-003
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
92221000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Durchführung von fernsehproduktionstechnischen Leistungen (hier:
Anmietung eines digitalen HD-Übertragungswagens inkl.
Fach-Bedienpersonal) in der Zeit vom 10.1.2020 bis 19.1.2020 in
Ruhpolding.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 221 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE2
Hauptort der Ausführung:

Ruhpolding
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Durchführung von fernsehproduktionstechnischen Leistungen (hier:
Anmietung eines digitalen HD-Übertragungswagens inkl.
Fach-Bedienpersonal) in der Zeit vom 10.1.2020 bis 19.1.2020 in
Ruhpolding.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 221 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 10/01/2020
Ende: 19/01/2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Der im Feld II.1.5 und II.1.7 angegebene Wert zeigt nur das Erreichen
der Schwellenwerte bei der Auftragsvergabe an. Der genaue Auftragswert
wird unter Berufung auf § 39 VI VgV nicht angegeben.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Auf Verlangen der Vergabestelle sind innerhalb einer Frist von 4
Werktagen vorzulegen:

Bestätigung über Gewerbeanmeldung, Handelsregisterauszug, Eintragung
in die Handwerksrolle bzw. bei der Industrie- und Handelskammer.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Mit dem Angebot sind vorzulegen:

Eigenerklärung zum Mindestlohn,

Eigenerklärung zur Eignung,

Eigenerklärung zum Nichtvorliegen von Ausschlussgründen und Maßnahmen
zur Selbstreinigung gem. § 42 Abs. 1 VgV i. V. m. §§ 123-125 GWB.

Auf Verlangen der Vergabestelle ist innerhalb von 4 Werktagen
vorzulegen:

Bankauskunft der Hausbank.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Mit dem Angebot ist vorzulegen:

Ü-Wagen-Layout/Ü-Wagenskizze mit Nennung
Ü-Wagen-Bezeichnung/Ü-Wagen-Typ.

Auf Verlangen der Vergabestelle sind innerhalb von 4 Werktagen
vorzulegen:

Eigenerklärung Referenzen: Technischen Leiter, Bild- und Toningenieur
sowie Kamerapersonal.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Kamerapersonal: Mind. 1 Produktion pro Jahr (mind. 3 Jahre)
Live-Erfahrung bei Biathlon WC Veranstaltungen.

Technische Leiter, Bild- und Toningenieur: Mind. 3 Produktionen in den
letzten 3 Jahren bei Biathlon WC Veranstaltungen.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Der Auftraggeber wird ab einer Auftragssumme von mehr als 30 000 EUR
für den Bieter, der den Zuschlag erhalten soll, zur Bestätigung der
Eigenerklärung zum Mindestlohn einen Auszug aus dem
Gewebezentralregister beim Bundesamt der Justiz abfordern.
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der
Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 30/09/2019
Ortszeit: 11:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 29/11/2019
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 30/09/2019
Ortszeit: 11:00

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

1) Die Vergabeunterlagen werden ausschließlich auf der externen
Vergabeplattform [6]http://www.vergabe.rib.de zum Download zur
Verfügung gestellt;

2) Bieterfragen können per Mail an [7]Team-Produktionseinkauf@zdf.de
unter Bezugnahme auf das Aktenzeichen: ZDF-254-OV-19-003 bis zu der
in den Bewerbungsbedingungen angegebenen Frist von 4 Werktagen an die
ausschreibende Stelle gerichtet werden;

3) Die Angebotsabgabe ist ausschließlich elektronisch über die
Vergabeplattform möglich;

4) Es erfolgt eine pflichtgemäße Ermessenentscheidung, ob fehlende
Angaben oder Unterlagen von der ausschreibenden Stelle nachgefordert
werden. Im Fall der Nachforderung müssen diese innerhalb einer Frist
von 4 Werktagen nach Aufforderung der Vergabestelle eingegangen sein.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Landes Rheinland-Pfalzbeim Ministerium für Wirtschaft
Stiftsstr. 9
Mainz
55116
Deutschland
Telefon: +49 6131116-2234
E-Mail: [8]vergabekammer.rlp@mwvlw.rlp.de
Fax: +49 6131116-2113

Internet-Adresse: [9]www.mwvlw.rlp.de
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Sollten Sie eine Rüge erheben, die der Auftraggeber zurückweist, muss
ein auf die Rüge gestützter Nachprüfungsantrag spätestens am 15.
Kalendertag nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge
nicht abhelfen zu wollen, bei der Vergabekammer eingehen (§ 160 Abs. 3
S. 1 Nr. 4 GWB). Vorsorglich wird auch auf die Fristen gemäß § 134 Abs.
1 und 2, § 135 Abs. 2 sowie § 160 Abs. 3 S. 1-3 GWB hingewiesen.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
ZDF Mainz
Otto-Schott-Str. 13
Mainz
55127
Deutschland
Telefon: +49 61317014663
Fax: +49 61317014914
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
13/08/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:Team-Produktionseinkauf@zdf.de?subject=TED
2. https://my.vergabe.rib.de/
3. https://my.vergabe.rib.de/
4. https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/3/tenderId/86268
5. https://my.vergabe.rib.de/
6. http://www.vergabe.rib.de/
7. mailto:Team-Produktionseinkauf@zdf.de?subject=TED
8. mailto:vergabekammer.rlp@mwvlw.rlp.de?subject=TED
9. http://www.mwvlw.rlp.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau