Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Berlin - Unternehmens- und Managementberatung und zugehörige Dienste
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019081309273379985 / 382567-2019
Veröffentlicht :
13.08.2019
Angebotsabgabe bis :
16.09.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
79400000 - Unternehmens- und Managementberatung und zugehörige Dienste
DE-Berlin: Unternehmens- und Managementberatung und zugehörige Dienste

2019/S 155/2019 382567

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
PD Berater der öffentlichen Hand GmbH
Friedrichstr. 149
Berlin
10117
Deutschland
Kontaktstelle(n): n.n.
E-Mail: [1]RV_NRW_2019@pd-g.de
NUTS-Code: DE300

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]https://www.ausschreibungen.pd-g.de/

Adresse des Beschafferprofils: [3]https://www.ausschreibungen.pd-g.de/
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[4]https://www.ausschreibungen.pd-g.de/
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
PD Berater der öffentlichen Hand GmbH
Friedrichstr. 149
Berlin
10117
Deutschland
E-Mail: [5]RV_NRW_2019@pd-g.de
NUTS-Code: DE300

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [6]https://www.ausschreibungen.pd-g.de/

Adresse des Beschafferprofils: [7]https://www.ausschreibungen.pd-g.de/
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[8]https://www.ausschreibungen.pd-g.de/
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Beratung öffentlicher Auftraggeber

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

RV PD SVM NRW 2019
Referenznummer der Bekanntmachung: 2019-I-008
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
79400000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

RV PD SVM NRW 2019.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 14 000 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
Maximale Anzahl an Losen, die an einen Bieter vergeben werden können: 3
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, Aufträge unter
Zusammenfassung der folgenden Lose oder Losgruppen zu vergeben:

Alle Kombinationen sind möglich.
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Programm- und Projektmanagement
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
79400000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Ziel dieses Loses ist es, eine Rahmenvereinbarung mit einem
leistungsfähigen Partner zu schließen, der die PD bei der Erbringung
der Beratungsleistungen im Bereich Programm- und Projektmanagement für
die Landesverwaltung NRW im Zeitraum November 2019 bis Oktober 2021 mit
2 Verlängerungsoptionen um jeweils 12 Monate unterstützt.

Die vom Auftragnehmer zu erbringenden Beratungsleistungen betreffen die
Unterstützung des strategischen Programmmanagements und der operativen
Programmsteuerung, die Erbringung von Projektbüro arbeiten (PMO) und
das eigenverantwortliche Management von (Teil-)Projekten, sofern sie
nicht aufgrund des fachlichen Bezugs zu einer spezifischen Domäne in
die Leistungsbereiche der Lose 4 bis 7 fallen.

Die abrufbaren Leistungen umfassen Tätigkeiten in den Bereichen
strategisches Programmmanagement, operative Programmsteuerung,
Projektbüro arbeit und (Teil-)Projektmanagement.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 3 000 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

2 * um jeweils 12 Monate
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Organisations- und Prozessberatung
Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
79400000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Ziel dieses Loses ist es, eine Rahmenvereinbarung mit einem
leistungsfähigen Partner zu schließen, der die PD bei der Erbringung
der Beratungsleistungen im Bereich Organisations- und Prozessberatung
für die Landesverwaltung NRW im Zeitraum November 2019 bis Oktober 2021
mit 2 Verlängerungsoptionen um jeweils 12 Monate unterstützt.

Die vom Auftragnehmer zu erbringenden Beratungsleistungen betreffen die
Unterstützung in der Umsetzung von Digitalisierungsprojekten, im
Anforderungsmanagement, die Durchführung von (toolbasierten)
Personalbedarfsbemessungen sowie Planung und Durchführung von
Geschäftsprozessoptimierungen, sofern diese nicht aufgrund des
fachlichen Bezugs zu einer spezifischen Domäne in den Leistungsbereich
der Lose 4 bis 7 fallen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 2 500 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

2 * um jeweils 12 Monate
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Solution Architecture
Los-Nr.: 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
79400000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Ziel dieses Loses ist es, eine Rahmenvereinbarung mit einem
leistungsfähigen Partner zu schließen, der die PD bei der Erbringung
der Beratungsleistungen im Bereich Solution Architecture für die
Landesverwaltung NRW im Zeitraum November 2019 bis Oktober 2021 mit 2
Verlängerungsoptionen um jeweils 12 Monate unterstützt.

Die vom Auftragnehmer zu erbringenden Beratungsleistungen betreffen die
Unterstützung bei der Anforderungserhebung, Konzeption und
Implementierung von Basisarchitekturen, Erstellung und Bewertung von
Digitalisierungskonzepten, Unterstützung des IT-Architektur-Managements
sowie IT-fachliche Begleitung des Managements von
Digitalisierungsprojekten.

Die abrufbaren Leistungen umfassen Tätigkeiten in den Bereichen
Lösungsarchitektur, IT-Architektur-Management und IT-fachliche
Begleitung des Projektmanagements von Digitalisierungsprojekten.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 2 500 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

2 * um jeweils 12 Monate
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Managementberatung Inneres
Los-Nr.: 4
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
79400000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Ziel dieses Loses ist es, eine Rahmenvereinbarung mit einem
leistungsfähigen Partner zu schließen, der die PD bei der Erbringung
der Managementberatungsleistungen in der Domäne Inneres für die
Landesverwaltung NRW im Zeitraum November 2019 bis Oktober 2021 mit 2
Verlängerungsoptionen um jeweils 12 Monate unterstützt.

Die vom Auftragnehmer zu erbringenden Beratungsleistungen betreffen
allgemeine Managementberatungsleistungen mit einem spezifischen
fachlichen Bezug zum Aufgabenbereich des Innenressorts. Die abrufbaren
Managementberatungsleistungen umfassen Tätigkeiten in den Bereichen
(Teil-)Projektmanagement, Organisations- und Prozessberatung sowie
Veränderungsmanagement (Change Management).
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 1 500 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

2 * um jeweils 12 Monate
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Managementberatung Haushalt, Finanzen und Steuern
Los-Nr.: 5
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
79400000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Ziel dieses Loses ist es, eine Rahmenvereinbarung mit einem
leistungsfähigen Partner zu schließen, der die PD bei der Erbringung
der Managementberatungsleistungen in der Domäne Haushalt, Finanzen und
Steuern für die Landesverwaltung NRW im Zeitraum November 2019 bis
Oktober 2021 mit 2 Verlängerungsoptionen um jeweils 12 Monate
unterstützt.

Die vom Auftragnehmer zu erbringenden Beratungsleistungen betreffen
allgemeine Managementberatungsleistungen mit einem spezifischen
fachlichen Bezug zu den Aufgabenbereichen Haushalt, Finanzen und
Steuern. Die abrufbaren Managementberatungsleistungen umfassen
Tätigkeiten in den Bereichen (Teil-)Projektmanagement, Organisations-
und Prozessberatung sowie Veränderungsmanagement (Change Management).
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 1 500 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

2 * um jeweils 12 Monate
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Managementberatung Wirtschaft und Energie
Los-Nr.: 6
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
79400000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Ziel dieses Loses ist es, eine Rahmenvereinbarung mit einem
leistungsfähigen Partner zu schließen, der die PD bei der Erbringung
der Managementberatungsleistungen in der Domäne Wirtschaft und Energie
für die Landesverwaltung NRW im Zeitraum November 2019 bis Oktober 2021
mit 2 Verlängerungsoptionen um jeweils 12 Monate unterstützt.

Die vom Auftragnehmer zu erbringenden Beratungsleistungen betreffen
allgemeine Managementberatungsleistungen mit einem spezifischen
fachlichen Bezug zu den Aufgabenbereichen Wirtschaft und Energie.

Die abrufbaren Managementberatungsleistungen umfassen Tätigkeiten in
den Bereichen (Teil-)Projektmanagement, Organisations- und
Prozessberatung sowie Veränderungsmanagement (Change Management).
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 1 500 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

2 * um jeweils 12 Monate
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Managementberatung Umwelt und Naturschutz
Los-Nr.: 7
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
79400000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Ziel dieses Loses ist es, eine Rahmenvereinbarung mit einem
leistungsfähigen Partner zu schließen, der die PD bei der Erbringung
der Managementberatungsleistungen in der Domäne Umwelt und Naturschutz
für die Landesverwaltung NRW im Zeitraum November 2019 bis Oktober 2021
mit 2 Verlängerungsoptionen um jeweils 12 Monate unterstützt.

Die vom Auftragnehmer zu erbringenden Beratungsleistungen betreffen
allgemeine Managementberatungsleistungen mit einem spezifischen
fachlichen Bezug zu den Aufgabenbereichen Umwelt und Naturschutz.

Die abrufbaren Managementberatungsleistungen umfassen Tätigkeiten in
den Bereichen (Teil-)Projektmanagement, Organisations- und
Prozessberatung sowie Veränderungsmanagement (Change Management).
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 1 500 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

2 * um jeweils 12 Monate
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

1) Vermögensschadenhaftpflichtversicherung: Erklärung über das Bestehen
oder den Abschluss einer Vermögensschadenhaftpflichtversicherung in
Höhe von mindestens 1 Mio. EUR zweifach maximiert, die über die
Laufzeit der Rahmenvereinbarung (einschließlich Optionen) gültig ist.

Zur Nachweisführung ist der entsprechende Abschnitt II.1) auf Seite 6
der Anlage 3 zu verwenden.

(gültig für Los(e) 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7);

2) Eigenerklärung über das Nichtvorliegen von Ausschlussgründen nach §§
123, 124 (GWB) und Maßnahmen zur Selbstreinigung: An dem Auftrag
interessierte Wirtschaftsteilnehmer haben sich zum Vorliegen der
folgenden Ausschlussgründe zu erklären. Liegt ein Ausschlussgrund nach
§ 123 GWB und/oder § 124 GWB vor, wird Wirtschaftsteilnehmern
ermöglicht, den Nachweis über durchgeführte Selbstreinigungsmaßnahmen
zu erbringen.

Zur Nachweisführung über die Ausschlussgründe und der Selbstreinigung
ist der entsprechende Abschnitt I auf Seite 3 bis 5 der Anlage 3 zu
verwenden.

(gültig für Los(e) 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7);

3) Gesamtumsatz: Erklärung über den Gesamtumsatz für die Geschäftsjahre
2016, 2017 und 2018.

Zur Nachweisführung ist der entsprechende Abschnitt II.2) auf Seite 7
der Anlage 3 zu verwenden.

Hinweis: Die Gesamtumsätze sind von allen Wirtschaftsteilnehmern
separat anzugeben. Zum Erreichen der Mindestanforderungen werden im
Falle von Bietergemeinschaften bzw. Eignungsleihe die kumulativen
Umsätze als Bewertungsgrundlage herangezogen. Hierfür ist das Formblatt
in mehrfacher Ausführung beizulegen. (gültig für Los(e) 1, 2, 3, 4, 5,
6, 7);

4) Spezifischer Umsatz: Erklärung über den spezifischen Umsatz in dem
Tätigkeitsbereich des hier zu vergebenden Auftrags (Managementberatung
im öffentlichen Sektor) für die Geschäftsjahre 2016, 2017 und 2018.

Der Bieter muss nachweisen, dass er funktional mit dem
Auftragsgegenstand vergleichbare Jahresumsätze in den Geschäftsjahren
2016, 2017 und 2018 mit Auftraggebern aus der öffentlichen Verwaltung
in dem Gebiet der Bundesrepublik Deutschland (unmittelbare und
mittelbare Verwaltung) erzielt hat.

Privatrechtlich organisierte Unternehmen und Banken im öffentlichen
Eigentum und Krankenkassen werden hierbei nicht anerkannt.

Zur Nachweisführung ist der entsprechende Abschnitt II.3) auf Seite 7
von Anlage 3 zu verwenden.

Hinweis: Die spezifischen Umsätze sind von allen Wirtschaftsteilnehmern
separat anzugeben. Zum Erreichen der Mindestanforderungen werden im
Falle von Bietergemeinschaften bzw. Eignungsleihe die kumulativen
Umsätze als Bewertungsgrundlage herangezogen. Hierfür ist das Formblatt
in mehrfacher Ausführung beizulegen. (gültig für Los(e) 1, 2, 3, 4, 5,
6, 7).
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Zu Eignungskriterium 3: Der Jahresumsatz muss für die Geschäftsjahre
2016, 2017 und 2018 folgende losspezifische Mindestumsätze erfüllen:

Los 1: 1,5 Mio. EUR,

Los 2: 1,25 Mio. EUR,

Los 3: 1,25 Mio. EUR,

Los 4: 750 000 EUR,

Los 5: 750 000 EUR,

Los 6: 750 000 EUR,

Los 7: 750 000 EUR,.

Hinweis: Bewirbt sich der Wirtschaftsteilnehmer für mehr als ein Los,
so ermittelt sich der maßgebende Mindestjahresumsatz aus der Summe der
Mindestumsätze.

Zu Eignungskriterium 4: Der spezifische Jahresumsatz muss für die
Geschäftsjahre 2016, 2017 und 2018 folgende los spezifische
Mindestumsätze erfüllen:

Los 1: 1,125 Mio. EUR,

Los 2: 900 000 EUR,

Los 3: 900 000 EUR,

Los 4: 500 000 EUR,

Los 5: 500 000 EUR,

Los 6: 500 000 EUR,

Los 7: 500 000 EUR.

Hinweis: Bewirbt sich der Wirtschaftsteilnehmer für mehr als ein Los,
so ermittelt sich der maßgebende spezifische Mindestjahresumsatz aus
der Summe der losspezifischen Mindestumsätze.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

5) Unternehmensdarstellung: Allgemeine Unternehmensdarstellung
inklusive einer Kurzvorstellung des Leistungsportfolios des
Wirtschaftsteilnehmers in Form einer Management-Summary, die sich
explizit auf den Ausschreibungsgegenstand beziehen muss. Des Weiteren
sind sämtliche für den hier ausgeschriebenen Auftrag relevante
Beteiligungsverhältnisse und sonstige wirtschaftliche Verbindungen zu
anderen Unternehmen (insbesondere zu den Mitgliedern einer
Bietergemeinschaft und zu etwaigen bereits bekannten
Unterauftragnehmern) darzustellen.

Zur Nachweisprüfung ist die Unternehmensdarstellung in ein bis 3 DIN A4
Seiten als eigene Anlage zu ergänzen.

(gültig für Los(e) 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7);

6) Durchschnittliche Anzahl Unternehmensberater: Erklärung aus der die
durchschnittliche Anzahl der Mitarbeiter im Beratungsbereich des
Wirtschaftsteilnehmers aus den Jahren 2016, 2017 und 2018 ersichtlich
wird.

Zur Nachweisführung ist der entsprechende Abschnitt III.2) auf Seite 8
der Anlage 3 zu verwenden.

(gültig für Los(e) 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7);

7) Geeignete Referenzen: Einreichung von 3 bis zu 5 geeigneten
Referenzen über Beratungsdienstleistungen in Form einer Liste der in
den Geschäftsjahren 2016, 2017 und 2018 erbrachten wesentlichen
Leistungen, u. a. mit aussagekräftigen Angaben zu nachfolgenden
Inhalten:

Auftraggeber (inkl. Ansprechpartner mit Telefonnummer und
E-Mail-Adresse),

aussagekräftige Beschreibung des Auftrags- und Leistungsgegenstands
unter Angabe der unter 2.1 der Leistungsbeschreibung und
Kriterienkataloge der Lose (Anlagen 1a bis 1g) sowie Anlage 2
angegebenen Kategorien von Leistungsgegenständen,

Angabe, ob der Auftragsgegenstand eigenständig oder (teilweise) unter
Einbeziehung Dritter (als oder mit Nachunternehmen und/oder im Rahmen
eines Konsortiums) erbracht wurde,

Leistungszeitraum (Projektstart, Projektende),

Auftragsvolumen in Personentage und EUR inklusive der Differenzierung
nach Eigenanteil und erbrachten Leistungen Dritter.

Zur Nachweisprüfung ist der entsprechende Abschnitt III.3) auf Seite 9
bis 13 der Anlage 3 auszufüllen. (gültig für Los(e) 1, 2, 3, 4, 5, 6,
7)

8) Bestätigte Referenz: Zusätzlich zu den oben abgefragten geeigneten
Referenzen ist eine weitere Referenz vorzulegen. Diese muss
Beratungsdienstleistungen in Form einer Liste der in den
Geschäftsjahren 2016, 2017 und 2018 erbrachten wesentlichen Leistungen,
u. a. mit aussagekräftigen Angaben zu nachfolgenden Inhalten enthalten:

Auftraggeber (inkl. Ansprechpartner mit Telefonnummer und
E-Mail-Adresse),

Aussagekräftige Beschreibung des Auftrags- und Leistungsgegenstands
unter Angabe der unter Abschnitt 2.1 der Leistungsbeschreibung und
Kriterienkataloge der Lose (Anlagen 1a bis 1g) sowie Anlage 2
angegebenen Kategorien von Leistungsgegenständen,

Angabe, ob der Auftragsgegenstand eigenständig oder (teilweise) unter
Einbeziehung Dritter (als oder mit Nachunternehmen und/oder im Rahmen
eines Konsortiums) erbracht wurde,

Leistungszeitraum (Projektstart, Projektende),

Auftragsvolumen in Personentagen und Euro inklusive der
Differenzierung nach Eigenanteil und erbrachten Leistungen Dritter.

Zur Nachweisprüfung ist der entsprechende Abschnitt unter III.3) auf
Seite 14 der Anlage 3 aus-zufüllen. (gültig für Los(e) 1, 2, 3, 4, 5,
6, 7)

9) Durchschnittliche Anzahl der für den Leistungsgegenstand
qualifizierten Berater: Angabe der durchschnittlichen Anzahl an Berater
für das Jahr 2019, die sich für die Beratungsleistungen des los
spezifischen Leistungsgegenstands (Programm- und Projektmanagement im
deutschen öffentlichen Sektor) qualifizieren.

Die Anzahl der Berater ist nach Qualifikationsstufen und in Summe über
alle Level anzugeben (siehe Abschnitt III.3) auf Seite 8 der Anlage 3).
Zudem ist eine Eigenerklärung zur Gewährleistung der nachfolgenden
Mindestanforderung innerhalb der gesamten Laufzeit der
Rahmenvereinbarung als zusätzliche Anlage zu ergänzen. (gültig für
Los(e) 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7)
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Zu Eignungskriterium 7: 3 der eingereichten Referenzen müssen jeweils
die folgenden Anforderungen erfüllen:

öffentlicher Auftraggeber im deutschsprachigen Raum,

Leistungszeitraum von mindestens 6 Monaten.

Weitere Mindestanforderungen sind dem Abschnitt 3.2 7. Referenzen a) in
der Leistungsbeschreibung und Kriterienkatalogen des jeweiligen Loses
(Anlagen 1a bis 1g) zu entnehmen.

Für die Prüfung gelten die in Anlage 2 (Definitionen der
Tätigkeitsbereiche zur Eignungsprüfung von Referenzen) aufgeführten
Maßstäbe.

Zu Eignungskriterium 8: Die Referenz ist von einem deutschen
öffentlichen Auftraggeber bestätigt einzureichen. Sie muss folgende
Anforderungen erfüllen:

öffentlicher Auftraggeber im Gebiet der Bundesrepublik Deutschland,

Leistungszeitraum von mindestens 6 Monaten.

Weitere Mindestanforderungen sind dem Abschnitt 3.2 7. Referenzen b) in
der Leistungsbeschreibung und Kriterienkatalogen des jeweiligen Loses
(Anlagen 1a bis 1g) zu entnehmen.

Für die Prüfung gelten die in Anlage 2 (Definitionen der
Tätigkeitsbereiche zur Eignungsprüfung von Referenzen) aufgeführten
Maßstäbe.

Zu Eignungskriterium 9: Die durchschnittliche Anzahl an Beratern, die
sich für die Beratungsleistungen des Leistungsgegenstands (hierzu sind
die Leistungsgegenstände der Lose unter 2.1 der Anlagen 1a bis 1g zu
berücksichtigen) qualifizieren, muss für 2019 in Summe mindestens
10/8/8/5/5/5/5 (Los 1/Los 2/Los 3/Los 4/Los 5/Los 6/Los 7) sein.

Die los spezifischen Mindestanzahlen je Qualifikationsstufen sind der
folgenden Tabelle zu entnehmen (Los 1/Los 2/Los 3/Los 4/Los 5/Los 6/Los
7):

Vorstand/ Senior Manager (mind. 8 Jahre Beratungserfahrung):
1/1/1/1/1/1/1,

Manager (mind. 5 Jahre Beratungserfahrung): 5/5/5/2/2/2/2,

Senior Consultant (mind. 2 Jahre Beratungserfahrung): 3/2/2/2/2/2/2,

Consultant (mind. 1 Jahr Beratungserfahrung): 1/0/0/0/0/0/0.

Die Mindestwerte sind darüber hinaus innerhalb der Laufzeit der
Rahmenvereinbarung zu gewährleisten (Eigenerklärung).
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 16/09/2019
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 16/09/2019
Ortszeit: 15:00

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt
Villemombler Straße 76
Bonn
53123
Deutschland
Telefon: +49 228-9499 / 0
E-Mail: [9]vk@bundeskartellamt.bund.de
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt
Villemombler Straße 76
Bonn
53123
Deutschland
Telefon: +49 228-9499 / 0
E-Mail: [10]vk@bundeskartellamt.bund.de
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
08/08/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:RV_NRW_2019@pd-g.de?subject=TED
2. https://www.ausschreibungen.pd-g.de/
3. https://www.ausschreibungen.pd-g.de/
4. https://www.ausschreibungen.pd-g.de/
5. mailto:RV_NRW_2019@pd-g.de?subject=TED
6. https://www.ausschreibungen.pd-g.de/
7. https://www.ausschreibungen.pd-g.de/
8. https://www.ausschreibungen.pd-g.de/
9. mailto:vk@bundeskartellamt.bund.de?subject=TED
10. mailto:vk@bundeskartellamt.bund.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau