Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-München - IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019081309271079961 / 382589-2019
Veröffentlicht :
13.08.2019
Angebotsabgabe bis :
09.09.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Verschiedene Zuschlagskriterien
Produkt-Codes :
72000000 - IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung
DE-München: IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung

2019/S 155/2019 382589

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Deutsches Museum von Meisterwerken der Naturwissenschaft und Technik
(AdöR)
Museumsinsel 1
München
80538
Deutschland
Kontaktstelle(n): Zukunftsinitiative
E-Mail: [1]bauabteilung@deutsches-museum.de
NUTS-Code: DE212

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]http://www.deutsches-museum.de/
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=274423
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=274423
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Freizeit, Kultur und Religion, Bildung,
Naturwissenschaftlich- Technisches Museum

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Umsetzung Relaunch deutsches-museum.de und digital.deutsches-museum.de
Referenznummer der Bekanntmachung: 19.076.00
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
72000000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Das Deutsche Museum mit seinen Zweigmuseen ist ein herausragender Ort
für die Vermittlung von naturwissenschaftlich-technischer Bildung und
für einen konstruktiven Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft.
Es befindet sich mit der 2010 ins Leben gerufenen Zukunftsinitiative in
einem großangelegten Modernisierungsprozess. Im Rahmen der
Digitalisierungsmaßnahmen der Zukunftsinitiative erhalten die Webseiten
einen Relaunch. Im Ergebnis sollen sie dabei dem Rang des Deutschen
Museums als Besuchermagnet, Kultur- und Bildungsinstitution mit
internationaler Bedeutung sowie als führendem Forschungsmuseum
entsprechen mit neuem Design, verbesserter Bedienbarkeit/ Usability
und relevantem Content. Ziel ist auch, dass diese Webseiten robust über
die nächsten Jahre laufen und dabei weiterhin vom Deutschen Museum
selbst gehostet und gepflegt werden können.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

UX Design, Frontend Entwicklung und Gesamtprojektleitung
deutsches-museum.de und digital.deutsches-museum.de
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
72000000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE212
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gegenstand des Auftrags in Los I ist die Umsetzung von UX Design und
die Frontend-Entwicklung sowie die Gesamtprojektleitung. Die
verbindliche Grundlage für die Umsetzung ist das Feinkonzept Relaunch
(siehe Leistungsbeschreibung Punkt 2.4). UX Design und
Frontend-Entwicklung sind eng miteinander verbunden und müssen
aufeinander abgestimmt sein. Dies erfordert eine enge Zusammenarbeit
und unterliegt einem großen Abstimmungsbedarf der beiden Bereiche.
Zudem arbeitet die Frontend-Entwicklung mit Los II und Los III
zusammen. Die Zusammenarbeit, Austausch und Übergaben der Frontend-
Entwicklung mit der Backend- Entwicklung Typo3 und der Software
Optimierung des Backend DMD wird beim gemeinsamen Kick-Off festgelegt
(siehe Leistungsbeschreibung Punkt 2.1.3 Zusammenarbeit aller
Beteiligten).
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 92 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 10
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Für die Leistung Los 1 steht ein Betrag von maximal 92 000,00 EUR netto
Fördermittel zur Verfügung.
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Backend Entwicklung deutsches-museum.de, Konfiguration, Wartung und
Support TYPO3
Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
72000000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE212
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gegenstand des Auftrags von Los II ist eine Basis-Installation und
Konfiguration von Typo 3 in Zusammenarbeit mit dem DM. Desweiteren ist
eine Bestandsaufnahme und daraus folgende Optimierung derzeit genutzter
extensions, vorhandener Schnittstellen und Datenstrukturen nötig. In
einem Workshop soll deren Neukonzeption und alle bei Umstellung auf
Typo 3 aktuelle LTS Version nötigen und zu empfehlenden Arbeitsschritte
umrissen werden.

Außerdem gehören Wartung und Service zum Leistungsumfang.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 110 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 10
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Für die Leistung Los 2 steht ein Betrag von maximal 100 000,00 EUR
netto (exklusive Wartung und Support) Fördermittel zur Verfügung.

Das Budget für Wartung und Support TYPO3 (Leistungsumfang Los 2)
beträgt jährlich 10 000,00 EUR netto.
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Überarbeitung und Optimierung des Software-Backend von
digital.deutsches-museum.de
Los-Nr.: 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
72000000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE212
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gegenstand des Auftrags in Los III der Gesamtvergabe ist die Migration,
Überarbeitung, Aktualisierung und Optimierung des bestehenden
Software-Stacks und der Prozesse im Backend des Online-Portals
digital.deutsches-museum.de.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 50 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 10
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Für die Leistung Los 3 steht ein Betrag von maximal 50 000,00 EURO
netto Fördermittel zur Verfügung.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 09/09/2019
Ortszeit: 14:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 09/10/2019
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 09/09/2019
Ortszeit: 14:00
Ort:

Deutsches Museum

Museumsinsel 1

80538 München
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Bieter sind nicht zugelassen.

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Regierung von Oberbayern Vergabekammer Südbayern
Maximilianstr. 39
München
80538
Deutschland
Telefon: +49 89-21762411
E-Mail: [5]vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de
Fax: +49 89-21762847

Internet-Adresse: [6]http://www.regierung.oberbayern.bayern.de
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Sofern sich ein am Auftrag interessierter Bieter durch Nichtbeachtung
der Vergabevorschriften in seinen Rechten verletzt sieht, ist gem.§ 160
Abs. 3 Nr. 1 GWB der Verstoß gegen Vergabevorschriften innerhalb einer
Frist von 10 Kalendertagen bei der Vergabestelle des Deutschen Museums
zu rügen. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der
Bekanntmachung erkennbar sind, sind gem. § 160 Abs. 3 Nr. 2 GWB
spätestens bis Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur
Bewerbung oder zur Angebotsabgabe bei der Vergabestelle zu rügen.
Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen
erkennbar sind, sind gem. § 160 Abs. 3 Nr. 3 GWB spätestens bis zum
Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe bei der
Vergabestelle zu rügen. Hilft die Vergabestelle der Rüge nicht ab, kann
gem. §160 Abs. 3 Nr. 4 GWB innerhalb von 15 Tagen nach Eingang der
Mitteilung des Auftraggebers ein Antrag auf Nachprüfung bei der
Vergabekammer gestellt werden. Gem. § 134 GWB werden Bieter, deren
Angebote nicht berücksichtigt werden sollen, in Textform informiert.
Ein Vertrag darf erst 15 Kalendertage nach Absendung der Information
geschlossen werden. Wird die Information auf elektronischen Weg oder
per Fax versendet, verkürzt sich die Frist auf 10 Kalendertage. Die
Frist beginnt am Tag nach der Absendung der Information durch den
Auftraggeber.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Regierung von Oberbayern Vergabekammer Südbayern
Maximilianstr. 39
München
80538
Deutschland
Telefon: +49 89-21762411
E-Mail: [7]vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de
Fax: +49 89-21762847

Internet-Adresse: [8]http://www.regierung.oberbayern.bayern.de
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
08/08/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:bauabteilung@deutsches-museum.de?subject=TED
2. http://www.deutsches-museum.de/
3. https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=274423
4. https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=274423
5. mailto:vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de?subject=TED
6. http://www.regierung.oberbayern.bayern.de/
7. mailto:vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de?subject=TED
8. http://www.regierung.oberbayern.bayern.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau