Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Bad Salzuflen - Verkauf von Grundstücken
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019081309050578732 / 381327-2019
Veröffentlicht :
13.08.2019
Angebotsabgabe bis :
16.09.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Bauauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
70122100 - Verkauf von Grundstücken
45215100 - Bauarbeiten für Gebäude im Gesundheitswesen
45215130 - Bau von Kliniken
DE-Bad Salzuflen: Verkauf von Grundstücken

2019/S 155/2019 381327

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Staatsbad Salzuflen GmbH
Parkstraße 20
Bad Salzuflen
32105
Deutschland
E-Mail: [1]s.krieger@staatsbad-salzuflen.de
NUTS-Code: DEA45

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]https://www.staatsbad-salzuflen.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YSVDYSM/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YSVDYSM
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Agentur/Amt auf regionaler oder lokaler Ebene
I.5)Haupttätigkeit(en)
Freizeit, Kultur und Religion

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Verkauf des Grundstücks Parkstraße 37 in 32105 Bad Salzuflen
Deutschland (Fürstenhof)
Referenznummer der Bekanntmachung: 002/2019
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
70122100
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Verkauf eines bebauten Grundstücks mit Investitionsverpflichtung für
medizinisch-therapeutische Einrichtung.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45215100
45215130
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA45
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gegenstand der vorliegenden Ausschreibung ist der Verkauf des bebauten
Grundstücks Parkstraße 37 (Fürstenhof") in 32105 Bad Salzuflen,
Deutschland. Der Kaufvertrag sieht die Verpflichtung zum Bau und
Betrieb einer medizinisch-therapeutischen Einrichtung (z. B. Klinik,
Ärztehaus) vor. Dabei ist die Erhaltung und Sanierung der Bausubstanz
möglich, aber nicht zwingend. Denkmalschutz besteht nicht.

Der Grundstücksverkauf erfolgt im Wege eines europaweiten
Verhandlungsverfahrens mit Teilnahmewettbewerb. Die Auftraggeberin geht
auch im Hinblick auf § 103 Abs. 3 S. 2 GWB nicht von einer gesetzlichen
Verpflichtung zur Anwendung des GWB und der VOB/A EU aus. Sie wendet
zum Zwecke der Sicherstellung eines wettbewerblichen, transparenten und
diskriminierungsfreien Vergabeverfahrens gleichwohl die
Vergabevorschriften des GWB und der VOB/A EU für öffentliche
Bauaufträge in bisher geltender Fassung an.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Konzept für medizinisch-therapeutische
Einrichtung / Gewichtung: 70 %
Preis - Gewichtung: 30 %
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 360
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Bewerber müssen je nach den Rechtsvorschriften des Staats, in dem sie
niedergelassen sind, entweder die Eintragung in einem Berufs- oder
Handelsregister dieses Staats oder auf andere Weise die erlaubte
Berufsausübung nachweisen (bei Bewerbergemeinschaften vorzulegen für
jedes Mitglied). Der Nachweis darf nicht älter als 6 Monate ab
Auftragsbekanntmachung sein.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Erklärung über den Umsatz in dem Tätigkeitsbereich des Auftrags für die
letzten 3 Geschäftsjahre (bei Bewerbergemeinschaften anzugeben für
jedes Mitglied). Hierfür ist der Vordruck 03: Eigenerklärung zur
Eignung zu verwenden.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Es wird für Einzelbewerber bzw. sämtliche Mitglieder einer
Bewerbergemeinschaft zusammen ein Mindestjahresumsatz in dem
Tätigkeitsbereich des Auftrags pro Geschäftsjahr in folgender Höhe
verlangt: 1.000.000 EUR.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Nachweis geeigneter Referenzen über früher ausgeführte Aufträge in den
letzten höchstens fünf Jahren mit Angabe des Wertes, des
Erbringungszeitraumes sowie des Empfängers (mit namentlich bezeichnetem
Ansprechpartner sowie dessen Telefonnummer oder E-Mail-Anschrift).
Hierfür ist der Vordruck 03: Eigenerklärung zur Eignung zu verwenden.
Referenzangaben von Mitgliedern einer Bewerbergemeinschaft werden für
die Bewerbergemeinschaft zusammenfassend bewertet.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Verlangt wird mindestens eine geeignete Referenz. Der Nachweis der
Vergleichbarkeit von Referenzen obliegt dem Bewerber. Dieser muss
angegebene Referenzen deshalb im Hinblick auf die angegebenen Kriterien
zur Referenzeignung und zur Auswahl der Teilnehmer für das
Verhandlungsverfahren aussagekräftig erläutern. Die Referenzerläuterung
kann bei Bedarf auf Beiblättern zum Vordruck 03 fortgesetzt werden.
Angegebene Referenzen werden nur dann als geeignet anerkannt, wenn sie
folgende Merkmale aufweisen:

(a) Finanzierung, Konzeption und/oder Betrieb eines
Immobilienprojektes, idealerweise einer medizinisch-therapeutischen
Einrichtung;

(b) Bei Finanzierung: größer 8,0 Mio. EUR;

(c) Alternativ bei Konzeption und/oder Betrieb: mit Bezug zu
Gesundheitsdienstleistungen.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 16/09/2019
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Für den Fall des Vorliegens eines öffentlichen Auftrages ist folgende
Vergabekammer zuständig:

Bekanntmachungs-ID: CXP4YSVDYSM
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Westfalen c/o Bezirksregierung Münster
Albrecht-Thaer-Straße 9
Münster
48147
Deutschland
Fax: +49 251411-2165
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
09/08/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:s.krieger@staatsbad-salzuflen.de?subject=TED
2. https://www.staatsbad-salzuflen.de/
3. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YSVDYSM/documents
4. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YSVDYSM

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau