Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Krefeld - Baumpflege
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019081209271977652 / 380283-2019
Veröffentlicht :
12.08.2019
Angebotsabgabe bis :
12.09.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
77211500 - Baumpflege
DE-Krefeld: Baumpflege

2019/S 154/2019 380283

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Kommunalbetrieb Krefeld AöR
Ostwall 175
Krefeld
47798
Deutschland
Kontaktstelle(n): Kommunalbetrieb Krefeld AöR
Telefon: +49 21513660-2410
E-Mail: [1]f.kisters-schmack@krefeld.de
Fax: +49 21513660-4515
NUTS-Code: DEA14

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.krefeld.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.vmp-rheinland.de/VMPSatellite/notice/CXPTYRLYGGX/documen
ts
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]https://www.vmp-rheinland.de/VMPSatellite/notice/CXPTYRLYGGX
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Baumpflege Rahmenvertrag
Referenznummer der Bekanntmachung: B2-10-6-2019-04-KS-FI
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
77211500
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Baumpflegearbeiten 2019 Rahmenvertrag

Mit Option auf Verlängerung um ein Jahr

Die Mengenangaben der Leistungen sind Erfahrungswerte und richten sich
nach den Erkenntnissen der Vorjahre, Abweichungen nach Auftragsvergabe
berechtigen nicht zu Mehr- oder

Nachforderungen. Einen Anspruch auf den Gesamtumfang besteht nicht,
sondern richtet sich nach dem jeweiligen Bedarf. Die Gesamtvergabesumme
beläuft sich auf 600 000,00.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
Maximale Anzahl an Losen, die an einen Bieter vergeben werden können: 2
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Stadtbezirk West
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
77211500
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA14
Hauptort der Ausführung:

Stadtbezirk West
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Baumpflege im Stadtbezirk West.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 15/10/2019
Ende: 14/10/2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Auftraggeber behält sich vor, den Auftrag um ein weiteres Jahr
Baumpflege 2020 zu gleichen Konditionen zu verlängern, sofern der
Vertrag nicht mit einer Frist von 3 Monaten zum Jahresende vom
Auftraggeber gekündigt wird.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Stadtbezirk Nord
Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
77211500
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA14
Hauptort der Ausführung:

Stadtbezirk Nord
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Baumpflege im Stadtbezirk Nord
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 15/10/2019
Ende: 14/10/2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Auftraggeber behält sich vor, den Auftrag um ein weiteres Jahr
Baumpflege 2020 zu gleichen Konditionen zu verlängern, sofern der
Vertrag nicht mit einer Frist von 3 Monaten zum Jahresende vom
Auftraggeber gekündigt wird.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Stadtbezirk Hüls
Los-Nr.: 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
77211500
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA14
Hauptort der Ausführung:

Stadtbezirk Hüls
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Baumpflege im Stadtbezirk Hüls
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 15/10/2019
Ende: 14/10/2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Auftraggeber behält sich vor, den Auftrag um ein weiteres Jahr
Baumpflege 2020 zu gleichen Konditionen zu verlängern, sofern der
Vertrag nicht mit einer Frist von 3 Monaten zum Jahresende vom
Auftraggeber gekündigt wird.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Stadtbezirk Mitte
Los-Nr.: 4
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
77211500
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA14
Hauptort der Ausführung:

Stadtbezirk Mitte
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Baumpflege im Stadtbezirk Mitte
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 15/10/2019
Ende: 14/10/2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Auftraggeber behält sich vor, den Auftrag um ein weiteres Jahr
Baumpflege 2020 zu gleichen Konditionen zu verlängern, sofern der
Vertrag nicht mit einer Frist von 3 Monaten zum Jahresende vom
Auftraggeber gekündigt wird.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Stadtbezirk Süd
Los-Nr.: 5
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
77211500
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA14
Hauptort der Ausführung:

Stadtbezirk Süd
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Baumpflege im Stadtbezirk Süd
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 15/10/2019
Ende: 14/10/2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Auftraggeber behält sich vor, den Auftrag um ein weiteres Jahr
Baumpflege 2020 zu gleichen Konditionen zu verlängern, sofern der
Vertrag nicht mit einer Frist von 3 Monaten zum Jahresende vom
Auftraggeber gekündigt wird.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Stadtbezirk Fischeln
Los-Nr.: 6
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
77211500
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA14
Hauptort der Ausführung:

Stadtbezirk Fischeln
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Baumpflege im Stadtbezirk Fischeln
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 15/10/2019
Ende: 14/10/2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Auftraggeber behält sich vor, den Auftrag um ein weiteres Jahr
Baumpflege 2020 zu gleichen Konditionen zu verlängern, sofern der
Vertrag nicht mit einer Frist von 3 Monaten zum Jahresende vom
Auftraggeber gekündigt wird.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Stadtbezirk Oppum-Linn
Los-Nr.: 7
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
77211500
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA14
Hauptort der Ausführung:

Stadtbezirk Oppum-Linn
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Baumpflege im Stadtbezirk Oppum-Linn.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 15/10/2019
Ende: 14/10/2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Auftrag kann vom AG um ein weiteres Jahr verlängert werden.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Stadtbezirk Ost
Los-Nr.: 8
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
77211500
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA14
Hauptort der Ausführung:

Stadtbezirk Ost
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Baumpflege im Stadtbezirk Ost
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 15/10/2019
Ende: 14/10/2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Auftraggeber behält sich vor, den Auftrag um ein weiteres Jahr
Baumpflege 2020 zu gleichen Konditionen zu verlängern, sofern der
Vertrag nicht mit einer Frist von 3 Monaten zum Jahresende vom
Auftraggeber gekündigt wird.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Stadtbezirk Uerdingen
Los-Nr.: 9
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
77211500
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA14
Hauptort der Ausführung:

Stadtbezirk Uerdingen
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Baumpflege im Stadtbezirk Uerdingen
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 15/10/2019
Ende: 14/10/2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Auftraggeber behält sich vor, den Auftrag um ein weiteres Jahr
Baumpflege 2020 zu gleichen Konditionen zu verlängern, sofern der
Vertrag nicht mit einer Frist von 3 Monaten zum Jahresende vom
Auftraggeber gekündigt wird.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Vorlage einer Unternehmensdarstellung mit den folgenden Angaben:

Name des Unternehmens, Anschrift, 'Rechtsform, Umsatzsteuert-ID-Nummer,
Ansprechpartner, organisatorische Gliederung, Niederlassungen, Angaben
zu konzernverbundenen Unternehmen.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Mit dem Angebot sind Nachweise über die;

Ausführung von Leistungen in den letzten 3 abgeschlossenen
Geschäftsjahren, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind,

Anzahl der in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren
jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte, gegliedert nach
Berufsgruppen/Fachrichtungen/Qualifikationen,

technische Ausrüstung für die Durchführung der geforderten Leistung,

das für die Leitung und Aufsicht vorgesehene technische Personal und
deren Qualifikation,

Verfügbarkeit der erforderlichen
Mitarbeiterkapazitäten/Maschinenkapazitäten für den vorgesehenen
Ausführungszeitraum des Auftrages,

Darstellung eines Arbeitsplanes/Arbeitskonzeptes, der die geforderte
Leistungsfähigkeit bekräftigt,

Eignung und Ausbildung der eingesetzten Mitarbeiter für die
durchzuführenden Arbeiten.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Nachweise über die Ausführung von Baumpflegeleistungen innerhalb der
letzten 3 Geschäftsjahre mit einem Auftragsvolumen von einem
Einzelauftrag mit mindestens 150 000 EUR Brutto, die mit den
Baumpflegetätigkeiten der in den jeweiligen Einzellosen vergleichbar
sind, stellt den Mindeststandard dar.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Nachweise:

a) der Bauleiter der Maßnahme muss mindestens Meister im
Garten-Landschaftsbau oder der Techniker im Garten- und Landschaftsbau
sein oder eine gleichwertige ausländische Qualifizierung besitzen.

Erklärungen/Nachweise: Sämtliche oben genannte Eigenerklärungen und
Nachweise sind in deutscher Sprache/oder in deutscher Sprache übersetzt
einzureichen.

b) der Vorarbeiter, der für diesen Auftrag ausführenden Pflegekolonne
muss der deutschen Sprache mächtig sein.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

a) Das für die Durchführung des beauftragten Baumpflegearbeiten
eingesetzte Personal hat die Qualifikation zum European Treeworker,
European Treetechnician oder Fachagrarwirt der Baumpflege vorzuweisen;

b) Für jede Pflegekolonne ist eine Person mit Mobil-Funk-Nr. zu
benennen, die über den Stand der Arbeiten sachkundige Auskunft geben
kann. Die Beherrschung der deutschen Sprache in Wort

Und Schrift wird für die/den Baustellenverantwortlichen vorausgesetzt,
da das Auffinden der zu bearbeitenden Bäume und die Dokumentation der
durchgeführten Baumpflegemaßnahmen über

Ein Pen-PC erfolgt. Mitarbeiter, die mit Motorsägen arbeiten, müssen
die erforderlichen Bescheinigungen (AS Baum I und II) vorweisen.
Kletternde Mitarbeiter müssen den SKT-A und B absolviert haben. Die
entsprechenden Nachweise sind der Ausschreibung beizufügen. Beim
Einsatz von Hubarbeitsbühnen sind die Systemcard des jeweilig
eingesetzten Typs vorzulegen. Das eingesetzte Personal, zumindest aber
der Kolonnenführer, muss eine Schulung nach MVAS 99 absolviert haben.
Entsprechende Nachweise sind vorzulegen. Die gesamte Pflegekolonne muss
in der Einhaltung der einschlägigen Unfallverhütungsvorschriften und
der Straßenverkehrsordnung geschult sein sowie besondere Anweisungen
des AG und der öffentlichen Verkehrsträger bezüglich der Baustellen-
und Arbeitssicherheit einhalten. Der AN hat für die entsprechende
Schutzausrüstung und deren Einsatz zu sorgen. Alle Mitarbeiter müssen
bei Arbeiten im Straßenverkehr Warnbekleidung tragen. Der AG kann einen
Einsatz von Mitarbeitern und/oder Nachunternehmern oder deren
Mitarbeiter beim AN schriftlich unter der Angabe von Gründen ablehnen.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Die Dokumentation, der abgearbeiteten Maßnahmen, geschieht über einen
PEN-PC, der vom AG gestellt wird. In einer Checkliste sind die
Anforderungen, wie die Daten mit welchen Informationen in den PEN-PC
gerichtsfest eingetragen werden müssen, enthalten. Die Erfahrungen
haben gezeigt, dass die eingesetzten Baumpfleger für die Handhabung des
PEN-PC geschult werden müssen. Pro Kolonne müssen mindestens 2
Mitarbeiter den Umgang mit dem PEN-PC beherrschen. Dafür wird von Herrn
Schmitz, Herrn Vietz eine Schulung (ca. 4 Stunden) im Umgang mit den
PEN-PC im

Gebäude der KBK, Ostwall 175, 47198 Krefeld, durchgeführt.
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der
Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit mehreren Wirtschaftsteilnehmern
Geplante Höchstanzahl an Beteiligten an der Rahmenvereinbarung: 9
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 12/09/2019
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 10/10/2019
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 12/09/2019
Ortszeit: 12:00
Ort:

Kommunalbetrieb Krefeld

Raum 612

Ostwall 175

47798 Krefeld
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Gemäß § 55 Vergabeordnung (VgV) sind Bieter nicht zugelassen.

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bekanntmachungs-ID: CXPTYRLYGGX
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Rheinland
Zeughausstraße 2-10
Köln
50667
Deutschland
Fax: +49 221-1472889

Internet-Adresse:
[5]https://www.bezreg-koeln.nrw.de/brk_internet/vergabekammer/
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Der Nachprüfungsantrag nach § 160 GWB ist unzulässig, soweit:

1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen
Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrages erkannt und
gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10
Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Abs. 2 bleibt
unberührt,

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der
Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe
gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der
Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber
gerügt werden,

4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit
des Vertrag
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
08/08/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:f.kisters-schmack@krefeld.de?subject=TED
2. http://www.krefeld.de/
3. https://www.vmp-rheinland.de/VMPSatellite/notice/CXPTYRLYGGX/documents
4. https://www.vmp-rheinland.de/VMPSatellite/notice/CXPTYRLYGGX
5. https://www.bezreg-koeln.nrw.de/brk_internet/vergabekammer/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau