Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Hannover - Gebäudereinigung
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019081209232677430 / 380071-2019
Veröffentlicht :
12.08.2019
Angebotsabgabe bis :
13.09.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
90911200 - Gebäudereinigung
DE-Hannover: Gebäudereinigung

2019/S 154/2019 380071

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt Hannover
3300
Am Waterlooplatz 5
Hannover
30169
Deutschland
Kontaktstelle(n): Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt
Hannover
Telefon: +49 511-91150
E-Mail: [1]Hannover.gdws@wsv.bund.de
Fax: +49 511-91153400
NUTS-Code: DE92

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]http://www.gdws.wsv.bund.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=274756
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=274756
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Ministerium oder sonstige zentral- oder bundesstaatliche Behörde
einschließlich regionaler oder lokaler Unterabteilungen
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Verkehr

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Gebäudereinigung (Unterhaltsreinigung) der Generaldirektion
Wasserstraßen und Schifffahrt Hannover, Am Waterlooplatz 5, 30169
Hannover
Referenznummer der Bekanntmachung: 3800 Z23-113.02/0001-002/3
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
90911200
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Gebäudereinigung (Unterhaltsreinigung) der Generaldirektion
Wasserstraßen und Schifffahrt Hannover, Am Waterlooplatz 5, 30169
Hannover wird neu ausgeschrieben.

Die Leistung umfasst eine Bodenfläche von insgesamt 7 729,77 m^2 und
ist arbeitstäglich zu erbringen.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 248 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE92
Hauptort der Ausführung:

Am Waterlooplatz 5

30169 Hannover
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gebäudereinigung (Unterhaltsreinigung)

Haus 5:

Fahrstuhlinnenkabine, Büro-, Besprechungs- und Lagerräume, Sanitär-
und Kücheneinrichtungen, Flure, Treppenhäuser im Kellergeschoss,
Erdgeschoss, 1. und 2. Obergeschoss und im Dachgeschoss.

Haus 7:

Büro-, Besprechungs- und Lagerräume, Sanitär- und
Kücheneinrichtungen, Flure, Treppenhäuser im Kellergeschoss,
Erdgeschoss, im 1. und 2. Obergeschoss.

Haus 9:

Büro-, Besprechungs- und Lagerräume, Sanitär- und
Kücheneinrichtungen, Flure, Treppenhäuser im Kellergeschoss,
Erdgeschoss, 1. und 2. Obergeschoss und Dachgeschoss.

Haus 5a Anbau:

Büro- und Lagerräume, Sanitäreinrichtungen, Flure und Treppenhaus im
Erdgeschoss.

Die Bodenbeläge bestehen aus Teppichböden, (Nadelfilz, Büro- und
Besprechungsräume), Fliesen (Flur- und Sanitärbereiche), PVC und
Kunststoffbeschichtungen (Sanitär-, Küchen- und Kellerbereiche),
Steinplattenbeton (Treppenhäuser) und Estrich (Kellergeschoss). Die
gesamte Bodenfläche bemisst sich auf 7 729,77 m^2.

Ergänzend sind maximal 8 Besprechungsräume zu reinigen. Diese Reinigung
umfasst, das Spülen des in den Besprechungsräumen abgestellten,
benutzten Geschirrs unter Verwendung der in Haus 5 (DG), Haus 7 (EG)
und Haus 9 (1.OG) bereitgestellten Geschirrspüler und anschließenden
Verstauung in den dafür vorgesehenen Schränken sowie die Reinigung der
Mobiliaroberflächen (Tische und Sideboards), Polsterbestuhlung und
Bodenbeläge.

Die Mitteilung über die zu reinigenden Sitzungsräume erfolgt
wöchentlich wobei Änderungen ggf. tagesaktuell mitgeteilt werden.

Basierend auf den Vorjahreswerten wird von durchschnittlich 15
Besprechungen pro Woche ausgegangen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 248 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/12/2019
Ende: 30/11/2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Vertrag wird für ein Jahr geschlossen mit der Option auf 3-malige
Verlängerung um jeweils ein Jahr.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Sonderaufträge für Fleckenentfernung und Baufeinreinigung sowie
Grundreingung der Flurbereiche, Büro-/Besprechungsräume,
Kellergeschosse oder Sanitärräume Beauftragung nach Bedarf durch AG
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Gemäß Auftragsunterlagen
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der
Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 13/09/2019
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 18/10/2019
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 13/09/2019
Ortszeit: 10:01
Ort:

Hannover
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Bieter und ihre Bevollmächtigten sind zum Öffnungstermin nicht
zugelassen.

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Bundeskartellamt Vergabekammer des Bundes
Villemombler Straße 76
Bonn
53123
Deutschland
Telefon: +49 228-94990
E-Mail: [5]vk@bundeskartellamt.bund.de
Fax: +49 228-9499163

Internet-Adresse: [6]https://www.bundeskartellamt.de
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Ein Vergabenachprüfungsantrag wegen einer Mitteilung des Auftraggebers
einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, ist nach § 160 (3) Nr. 4 GWB nur
innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung beim
Bieter/Bewerber zulässig.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt Hannover
Am Waterlooplatz 5
Hannover
30169
Deutschland
Telefon: +49 511-91150
E-Mail: [7]Hannover.gdws@wsv.bund.de
Fax: +49 511-91153400

Internet-Adresse: [8]http://www.gdws.wsv.bund.de
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
08/08/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:Hannover.gdws@wsv.bund.de?subject=TED
2. http://www.gdws.wsv.bund.de/
3. https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=274756
4. https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=274756
5. mailto:vk@bundeskartellamt.bund.de?subject=TED
6. https://www.bundeskartellamt.de/
7. mailto:Hannover.gdws@wsv.bund.de?subject=TED
8. http://www.gdws.wsv.bund.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau