Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Iserlohn - Fahrzeuge mit Drehleiter
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019081209103776635 / 379280-2019
Veröffentlicht :
12.08.2019
Angebotsabgabe bis :
10.09.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
34144211 - Fahrzeuge mit Drehleiter
DE-Iserlohn: Fahrzeuge mit Drehleiter

2019/S 154/2019 379280

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Stadt Iserlohn
DEA58
Werner-Jacobi-Platz 12
Iserlohn
58636
Deutschland
Kontaktstelle(n): Zentrale Verdingungsstelle
Telefon: +49 2371-2172313
E-Mail: [1]zentrale-verdingung@iserlohn.de
Fax: +49 2371-2172320
NUTS-Code: DEA58

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.iserlohn.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.vergabe-westfalen.de/VMPSatellite/notice/CXPWYDQ9FGU/doc
uments
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]https://www.vergabe-westfalen.de/VMPSatellite/notice/CXPWYDQ9FGU
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Öffentliche Sicherheit und Ordnung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Lieferung einer Kraftfahrdrehleiter DLAK 23/12 an die Feuerwehr der
Stadt Iserlohn
Referenznummer der Bekanntmachung: 242/19
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
34144211
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Lieferung einer Kraftfahrdrehleiter des Typs DLAK 23/12.

Das Fahrzeug muss die einschlägigen technischen Vorschriften erfüllen.
Daneben legt die Feuerwehr Iserlohn besonderen Wert auf eine einfache
Strukturierung und Bedienerfreundlichkeit des Fahrzeugs und seiner
Ausstattung.

Das Fahrzeug muss dem neuesten Stand der Technik, den
Unfallverhütungsvorschriften, der StVZO sowie den feuerwehrtechnischen
Richtlinien entsprechen.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Fahrgestell
Los-Nr.: Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
34144211
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA58
Hauptort der Ausführung:

Feuerwehr der Stadt Iserlohn

Dortmunder Straße 112

58636 Iserlohn
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Lieferung eines Fahrgestells für eine Kraftfahrdrehleiter des Typs DLAK
23/12. Zul. Gesamtgewicht 16 t.

Das Fahrzeug muss dem neuesten Stand der Technik, den
Unfallverhütungsvorschriften, der StVZO sowie den feuerwehrtechnischen
Richtlinien entsprechen.

Der Auslieferungstermin ist mit dem Auftraggeber und dem
Aufbauhersteller abzustimmen; mangels Abstimmung kann er vom AG nach
Auftragserteilung vorgegeben werden für jeden Werktag (außer samstags)
zwischen dem 1.6.2020 und dem 30.6.2020.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/11/2019
Ende: 30/06/2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Aufbau
Los-Nr.: Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
34144211
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA58
Hauptort der Ausführung:

Feuerwehr der Stadt Iserlohn

Dortmunder Straße 112

58636 Iserlohn
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Fahrzeugaufbau für eine Kraftfahrdrehleiter des Typs DLAK 23/12.

Das Fahrzeug muss dem neuesten Stand der Technik, den
Unfallverhütungsvorschriften, der StVZO sowie den feuerwehrtechnischen
Richtlinien entsprechen.

Das Fahrgestell wird vom Auftragnehmer für Los 1 beim Aufbauhersteller
angeliefert. Der Termin ist mit dem Auftraggeber und dem
Aufbauhersteller abzustimmen; der AG hat die Möglichkeit, dem
Fahrgestellhersteller einen Liefertermin zwischen dem 1.6.2020 und dem
30.6.2020 vorzugeben und wird im Bedarfsfall hiervon in Abstimmung mit
dem Auftragnehmer für den Aufbau Gebrauch machen, um einen
rechtzeitigen Beginn der Arbeiten für den Aufbau zu gewährleisten.
Umgekehrt muss der Auftragnehmer für Los 2 dem Fahrgestellhersteller
mangels anderweitiger Abstimmung das Fahrgestell spätestens bis zum
30.6.2020 abnehmen.

Die Beladung wird vom Auftragnehmer für Los 3 beim Aufbauhersteller
angeliefert (der Termin ist abzustimmen) und ist vom Auftragnehmer für
Los 2 zu verladen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/11/2019
Ende: 31/03/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Beladung
Los-Nr.: Los-Nr.: 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
34144211
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA58
Hauptort der Ausführung:

Feuerwehr der Stadt Iserlohn

Dortmunder Straße 112

58636 Iserlohn
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Beladung für eine Kraftfahrdrehleiter des Typs DLAK 23/12.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/11/2019
Ende: 30/06/2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Eignungskriterium für die wirtschaftliche und finanzielle
Leistungsfähigkeit ist jeweils der Umsatz des Unternehmens in den
letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren, soweit er Leistungen
betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung für das jeweilige Los
vergleichbar sind (Näheres siehe unten zu den Mindeststandards).

Zur Nachweisführung genügt eine entsprechende Eigenerklärung im
Angebotsformular.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Um sicherzustellen, dass der Bieter über die erforderlichen
wirtschaftlichen und finanziellen Kapazitäten für die Ausführung des
Auftrags verfügt, werden als Mindestanforderungen folgende
Mindestjahresumsätze des Unternehmens festgelegt:

1) für Angebote zu Los 1 ein Mindestjahresumsatz von 150 000 EUR (ohne
MwSt.) aus Lieferung von Fahrgestellen für Feuerwehrfahrzeuge oder
vergleichbare Einsatzfahrzeuge,

2) für Angebote zu Los 2 ein Mindestjahresumsatz von 1 000 000 EUR
(ohne MwSt.) aus Herstellung und Lieferung von Aufbauten für
Kraftfahrdrehleitern sowie

3) für Angebote zu Los 3 ein Mindestjahresumsatz von 60 000 EUR (ohne
MwSt.) aus Lieferung von Beladung für Feuerwehrfahrzeuge oder
vergleichbare Einsatzfahrzeuge.

Der jeweilige Mindestjahrumsatz muss entweder im letzten
abgeschlossenen Geschäftsjahr oder im Durchschnitt der letzten 3
abgeschlossenen Geschäftsjahre erzielt worden sein.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Eignungskriterien für die technische und berufliche Leistungsfähigkeit
sind:

a) Referenzen für mit dem angebotenen Los vergleichbare Leistungen, die
nicht älter als 3 Jahre sind;

b) Angabe, welche Teile des Auftrags der Bieter unter Umständen als
Unteraufträge zu vergeben beabsichtigt, und

c) zusätzlich für das Los 1 (Fahrgestell): Verfügbarkeit einer für den
angebotenen Fahrgestelltyp geeigneten, d. h. vom Hersteller
zugelassenen Servicewerkstatt, die von der Feuerwache Iserlohn
(Dortmunder Str. 112) nicht mehr als 30 km oder nicht mehr als 45
Minuten Fahrzeit entfernt ist.

Die Nachweisführung erfolgt:

Zu a) durch eine Referenzliste über die Ausführung der vergleichbaren
Leistungen innerhalb der letzten 3 Jahre als Eigenerklärung; dabei sind
zu jeder Referenz mindestens folgende Angaben zu machen: Auftraggeber
(Name/Firma sowie Telefonnummer), Kurzbezeichnung des
Auftragsgegenstandes (z. B. DLAK 23/12), Auftragswert und Zeitpunkt
der Auslieferung;

Zu b) durch Abgabe einer entsprechenden Nachunternehmererklärung;

Zu c) durch eine Eigenerklärung zur Servicewerkstatt mit folgenden
Mindestangaben: Anschrift der Werkstatt, Inhaber der Werkstatt (bei
eigener Werkstatt genügt die Angabe bietereigen) sowie kurze
Beschreibung der technischen Ausstattung der Werkstatt. Bei einer nicht
bietereigenen Werkstatt (d. h. wenn der Bieter nicht selbst Inhaber der
Werkstatt ist) muss der Bieter die Verfügbarkeit der Werkstatt
nachweisen, z. B. durch eine entsprechende Verpflichtungserklärung des
Werkstattinhabers, dass seine Werkstatt im Falle einer
Auftragserteilung an den Bieter für Serviceleistungen an dem
angebotenen Fahrgestell zur Verfügung steht.

Der Bieter kann sich zu a) im Wege der Eignungsleihe zum Nachweis der
Ausführung von vergleichbaren Leistungen auf Referenzen anderer
Unternehmen gemäß § 47 Abs. 1 Satz 3 VgV nur dann berufen, wenn diese
Unternehmen die entsprechenden Arbeiten selbst ausführen.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

1) für Angebote zu Los 1 mindestens 25 Referenzen (nicht älter als 3
Jahre) über die Lieferung von Fahrgestellen für Feuerwehrfahrzeuge oder
vergleichbare Einsatzfahrzeuge sowie Verfügbarkeit einer für den
angebotenen Fahrgestelltyp geeigneten, d. h. vom Hersteller
zugelassenen Servicewerkstatt, die von der Feuerwache Iserlohn
(Dortmunder Str. 112) nicht mehr als 30 km oder nicht mehr als 45
Minuten Fahrzeit entfernt ist;

2) für Angebote zu Los 2 mindestens 10 Referenzen (nicht älter als 3
Jahre) über die Herstellung und Lieferung von Aufbauten für
Kraftfahrdrehleitern;

3) für Angebote zu Los 3 mindestens 20 Referenzen (nicht älter als 3
Jahre) über die Lieferung von Beladung für Feuerwehrfahrzeuge oder
vergleichbare Einsatzfahrzeuge.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Vertragsbedingungen gemäß TVgG NRW.
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 10/09/2019
Ortszeit: 10:45
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/12/2019
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 10/09/2019
Ortszeit: 10:45
Ort:

Stadt Iserlohn, Zentrale Verdingungsstelle, Rathaus II, Zimmer U
203/204, im 2. Untergeschoss

Werner-Jacobi-Platz 12

58636 Iserlohn
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Bieter und deren Bevollmächtigten sind zur Angebotsöffnung gemäß § 55
Abs. 2 Satz 2 VgV nicht zugelassen.

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Rückfragen werden über das Vergabeportal Vergabemarktplatz Westfalen
(vgl. die in Abschnitt I.3 angegebene Internetadresse) beantwortet. Nur
dort registrierte Unternehmen werden hierüber unaufgefordert
informiert; eine entsprechende Registrierung wird deshalb dringend
empfohlen. Alle übrigen Interessenten sind aufgefordert, regelmäßig das
genannte Vergabeportal aufzusuchen, um dort eventuelle
Bieterinformationen abzurufen.

Bekanntmachungs-ID: CXPWYDQ9FGU
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Westfalen bei der Bezirksregierung Münster
Albrecht-Thaer-Str. 9
Münster
48147
Deutschland
Telefon: +49 2514111-691
E-Mail: [5]vergabekammer@bezreg-muenster-nrw.de
Fax: +49 2514112-165
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Ein zulässiger Nachprüfungsantrag bei der unter VI.4.1) genannten
Vergabekammer kann allenfalls bis zur wirksamen Zuschlagserteilung
gestellt werden. Eine wirksame Zuschlagserteilung ist erst möglich,
wenn der Auftraggeber die unterlegenen Bieter über den Grund der
vorgesehenen Nichtberücksichtigung ihres Angebots und den Namen des
Bieters, dessen Angebot angenommen werden soll, in Textform informiert
hat und seit der Absendung der Information 15 Kalendertage (bei Versand
per Telefax oder auf elektronischem Weg: 10 Kalendertage) vergangen
sind.

Ein Nachprüfungsantrag ist unzulässig, soweit:

der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen
Vergaberechtsvorschriften schon vor Einreichen des Nachprüfungsantrages
erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von
10 Kalendertagen gerügt hat,

Verstöße gegen Vergaberechtsvorschriften, die aufgrund dieser
Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in
IV.2.2) genannten Frist gerügt werden, oder

Verstöße gegen Vergaberechtsvorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der
Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gerügt werden.

Teilt der Auftraggeber einem Bewerber oder Bieter mit, dass er einer
Rüge nicht abhelfen will, so kann der betroffene Bewerber oder Bieter
wegen dieser Rüge nur innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang
dieser Mitteilung einen zulässigen Nachprüfungsantrag stellen.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Stadt Iserlohn Zentrale Verdingungsstelle
Werner-Jacobi-Platz 12
Iserlohn
58636
Deutschland
Telefon: +49 2371217-2313
E-Mail: [6]zentral-verdingung@iserlohn.de
Fax: +49 2371217-2320

Internet-Adresse: [7]www.iserlohn.de
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
08/08/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:zentrale-verdingung@iserlohn.de?subject=TED
2. http://www.iserlohn.de/
3. https://www.vergabe-westfalen.de/VMPSatellite/notice/CXPWYDQ9FGU/documents
4. https://www.vergabe-westfalen.de/VMPSatellite/notice/CXPWYDQ9FGU
5. mailto:vergabekammer@bezreg-muenster-nrw.de?subject=TED
6. mailto:zentral-verdingung@iserlohn.de?subject=TED
7. http://www.iserlohn.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau