Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Bocholt - IT: Providerleistungen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019081113580776098 / 873244-2019
Veröffentlicht :
13.08.2019
Anforderung der Unterlagen bis :
05.09.2019
Angebotsabgabe bis :
05.09.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
72411000 - Anbieter von Internetdiensten (ISP)
IT: Providerleistungen

VHB NRW Formular 412
05/2018 Auftragsbekanntmachung Öffentliche Ausschreibung
Auftragsbekanntmachung
Vergabe-Nr.: 296/19
Bezeichnung des Verfahrens: IT: Providerleistungen
1. Art der Vergabe
Öffentliche Ausschreibung nach 9 UVgO
2. Bezeichnung der zur Angebotsabgabe auffordernden Stelle
Bezeichnung
Stadt Bocholt
Postanschrift
Berliner Platz 1, 46395 Bocholt
Kontaktstelle Rechtsreferat - Zentrale Vergabestelle
Zu Händen von Frau Ebbing
Telefon-Nummer +49 2871953-514
Telefax-Nummer +49 2871953190
E-Mail-Adresse rechtsreferat@mail.bocholt.de
URL www.bocholt.de
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer
3. Bezeichnung der den Zuschlag erteilenden Stelle
wie Ziffer 2
Bezeichnung
Postanschrift
Telefon-Nummer
Telefax-Nummer
E-Mail-Adresse
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer
4. Bezeichnung der Stelle, bei der die Angebote einzureichen sind
wie Ziffer 2
Bezeichnung
Postanschrift
Telefon-Nummer
Telefax-Nummer
E-Mail-Adresse
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer
Elektronische Angebote werden über den Vergabemarktplatz des Landes NRW eingereicht.
1 08.08.2019 14:06 Uhr - VMP
VHB NRW Formular 412
05/2018 Auftragsbekanntmachung Öffentliche Ausschreibung
5. Form der Angebote
Zugelassen ist die Abgabe
elektronischer Angebote ausschließlich unter www.evergabe.nrw.de
- Elektronisch in Textform
- Elektronisch mit fortgeschrittener elektronischer Signatur
- Elektronisch mit qualifizierter elektronischer Signatur
der Angebote in Schriftform
6. Art und Umfang der Leistung sowie Ort der Leistungserbringung
Providerleistungen via Lichtwellenleiter (LWL)
Erfüllungsort
Rechenzentrum der Stadtverwaltung Bocholt, Schleusenwall 1, 46395 Bocholt
7. ggf. Anzahl, Größe und Art der einzelnen Lose
Der Auftrag wird nicht in Lose aufgeteilt.
8. ggf. Zulassung von Nebenangeboten
Nebenangebote sind nicht zugelassen.
9. etwaige Bestimmungen über die Ausführungsfrist
Beginn der Ausführung bzw. vorbereitende Tätigkeiten: unverzüglich nach Auftragserteilung
Fertigstellung: 36 Monate
10. Elektronische Adresse, unter der die Vergabeunterlagen abgerufen werden können oder die
Bezeichnung und die Anschrift der Stelle, die die Vergabeunterlagen abgibt oder bei der sie eingesehen
werden können
Adresse zum elektronischen Abruf:
https://www.vergabe-westfalen.de/VMPSatellite/notice/CXPWYYS9FQD/documents
Hinweise zu Maßnahmen zum Schutz der Vertraulichkeit sind den Nutzungsbedingungen des
Vergabemartkplatzes NRW zu entnehmen
Anschrift der Stelle
wie Ziffer 2
Bezeichnung
Postanschrift
Telefon-Nummer
Telefax-Nummer
E-Mail-Adresse
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer
Etwaige zusätzliche Angaben über die Maßnahmen zum Schutz der Vertraulichkeit und der
Zugriffsmöglichkeit auf die Vergabeunterlagen:
Gemäß den Vergabe- und Vertragsunterlagen sowie den Bestimmungen der Verdingungsordnung für
Leistungen Teil B.
11. Ablauf der Angebotsfrist
05.09.2019 23:59 Uhr
12. Ablauf der Bindefrist
02.10.2019
13. Höhe geforderter Sicherheitsleistungen
Es werden keine Kautionen oder Sicherheiten gefordert.
14. Wesentliche Zahlungsbedingungen oder Angabe der Unterlagen, in denen sie enthalten sind
Gemäß den Vergabe- und Vertragsunterlagen sowie den Bestimmungen der Verdingungsordnung für
Leistungen Teil B.
2 08.08.2019 14:06 Uhr - VMP
VHB NRW Formular 412
05/2018 Auftragsbekanntmachung Öffentliche Ausschreibung
15. Angabe der Eignungskriterien und der mit dem Angebot vorzulegenden Unterlagen zur Beurteilung der
Eignung
Eignungskriterien zur
Befähigung und Erlaubnis zur Berufsausübung
Auf gesondertem Verlangen Erklärungen und Nachweise gem. 33 Abs. 1 Unterschwellenvergabeordnung
(UVgO) im Hinblick auf die Befähigung und Erlaubnis zur Beurfsausübung
wirtschaftlichen und finanziellen Leistungsfähigkeit.
Auf gesondertem Verlangen Erklärungen und Nachweise gem. 33 Abs. 1 Unterschwellenvergabeordnung
(UVgO) im Hinblick auf die wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit zur Feststellung, dass die Bewerber
oder Bieter über die erforderliche Eignung verfügen.
technischen und beruflichen Leistungsfähigkeit.
Auf gesondertem Verlangen Erklärungen und Nachweise gem. 33 Abs. 1 Unterschwellenvergabeordnung
(UVgO) im Hinblick auf die technische und berufliche Leistungsfähigkeit zur Feststellung, dass die Bewerber
oder Bieter über die erforderliche Eignung verfügen.
Sonstige
Das Vergabeverfahren erfolgt nach der Unterschwellenvergabeordnung (UVgO) und dem Gesetz über die
Sicherung von Tariftreue und Mindestlohn bei der Vergabe öffentlicher Aufträge (TVgG-NRW) vom 22.03.2018
(Gesetz zum Abbau unnötiger und belastender Vorschriften im Land Nordrhein-Westfalen - Entfesselungspaket
I) und etwaigen konkretisierenden Rechtsverordnungen.
Die Besonderen Vertragsbedingungen des Landes Nordrhein-Westfalen zur Beachtung von
Mindestanforderungen der Tariftreue und Mindestentlohnung unter Berücksichtigung der Vorgaben des TVgGNRW
gelten im Auftragsfall als vereinbart.
16. Angabe der Zuschlagskriterien
Niedrigster Preis
17. Berücksichtigung von Werkstätten für behinderte Menschen und Inklusionsbetriebe
Sofern das Angebot einer anerkannten Werkstätte für behinderte Menschen oder einer anerkannten
Blindenwerkstätte oder diesen Einrichtungen vergleichbare Einrichtungen (nachfolgend bevorzugte Bieter)
ebenso wirtschaftlich wie das ansonsten wirtschaftlichste Angebot eines insofern nicht bevorzugten Bieters ist,
so wird dem bevorzugten Bieter der Zuschlag erteilt. Bei der Beurteilung der Wirtschaftlichkeit der Angebote
wird der von den bevorzugten Bietern angebotene Preis mit einem Abschlag von 15 von Hundert berücksichtigt.
Voraussetzung für die Berücksichtigung des Abschlags ist, dass die Herstellung der angebotenen Lieferungen
zu einem wesentlichen Teil durch die bevorzugten Bieter erfolgt. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn die
Wertschöpfung durch ihre Beschäftigten mehr als 10 % des Nettowerts der zugekauften Waren beträgt.
18. Sonstiges
Gem. 7 der Unterschwellenvergabeordnung (UVgO) erfolgt erfolgt der Informationsaustausch zwischen
Auftraggeber und Bewerber ausschließlich über die Vergabeplattform des Landes NRW (www.evergabe.nrw.de).
Das Verfahren wird unter der vorgenannten Bezeichnung auf dem "Vergabemarktplatz" in dem Bereich
"Wirtschaft" veröffentlicht. Hierzu ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.
Beachten Sie bitte die technischen Voraussetzungen zur Nutzung des Vergabemarktplatzes NRW, die Sie den
Nutzungsbedingungen entnehmen können.
Sämtliche Informationen zum Vergabeverfahren sind auf dem Vergabemarktplatz hinterlegt; etwaige
Änderungen, Antworten auf Bieterfragen bzw. Berichtigungen erfolgen ausschließlich über den Projektraum, so
dass der Bewerber aufgefordert wird, sich in regelmäßigen Abständen über den aktuellen Stand zu informieren.
Sollten Sie nicht die Teilnahmeunterlagen direkt von der Vergabestelle bzw. über den Vergabemarktplatz des
Landes NRW erhalten haben, sondern über Dienstleister oder beauftragte Dritte wird Ihnen eine Registrierung
auf dem Vergabemarktplatz des Landes NRW und eine Teilnahme über vorgenannten Vergabemarktplatz
und der Baumaßnahme empfohlen. Vergabeunterlagen können geändert oder ergänzt werden, die
Bieterkommunikation, die i.d.R. als einziges Kommunikationsmittel zugelassen ist, kann erläuternde Hinweise
erhalten. Nur über eine Registrierung können Sie daher per E-Mail informiert und ergänzende Dokumente im
Projektraum hinterlegt werden.
Einen verbindlichen und jeweils aktuellen Stand der Informationen zu diesem Vergabeverfahren finden Sie im
Regelfall nur auf dem Vergabemarktplatz des Landes NRW.
3 08.08.2019 14:06 Uhr - VMP
VHB NRW Formular 412
05/2018 Auftragsbekanntmachung Öffentliche Ausschreibung
Die Abgabe von elektronischen Angeboten ist zugelassen. Schriftliche Angebote sind unter Verwendung eines
eindeutig gekennzeichneten Briefumschlages ("Angebot - Bitte nicht öffnen") bzw. unter Verwendung des
"Adressaufklebers" einzureichen.
Die Kommunikation während des Vergabeverfahrens und in der Vertragsabwicklung erfolgt nur in deutscher
Sprache.
Bekanntmachungs-ID: CXPWYYS9FQD
4 08.08.2019 14:06 Uhr - VMP

Source: 4 https://www.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/vmp-westfalen/2019/08/9856836.html
Data Acquisition via: p8000000

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau