Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Haibach - Bauarbeiten für Hauptstraßen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019041509052745915 / 174393-2019
Veröffentlicht :
15.04.2019
Angebotsabgabe bis :
20.05.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Bauauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
45233121 - Bauarbeiten für Hauptstraßen
45231300 - Bauarbeiten für Wasser- und Abwasserrohrleitungen
DE-Haibach: Bauarbeiten für Hauptstraßen

2019/S 74/2019 174393

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Gemeinde Haibach
Hauptstr: 6
Haibach
63808
Deutschland
Kontaktstelle(n): Bauamt Gemeinde Haibach
Telefon: +49 6021 / 648-58
E-Mail: [1]martin.volk@haibach.de
Fax: +49 6021 / 648-60
NUTS-Code: DE264

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.haibach.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.subreport.de/E67819558
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]https://www.subreport.de/E67819558
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Erneuerung GV-Straße Haibach -Dörrmorsbach mit Radweg 2.BA
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45233121
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Erneuerung der Gemeindeverbindungsstraße zwischen den Ortsteilen
Haibach und Dörrmorsbach,

Neubau eines begleitenden Geh- und Radweges, teilweise abgerückt im
Gelände,

Ausbaulänge rd. 1 370 m,

Herstellung einer Oberflächenwasserkanals mit Rückhaltebecken und
Sandfang,

Erneuerung der Mischwasserkanalisation und Wasserleitung innerhalb
der Bebauung.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45233121
45231300
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE
NUTS-Code: DE2
NUTS-Code: DE26
NUTS-Code: DE264
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Straßenbauarbeiten Fahrbahn mit Geh- und Radweg:

ca. 10 500 m^2 Aufbruch bit. Schichten,

ca. 2 000 m Abbruch 2-zeilige Rinne,

ca. 4 200 m Abbruch Bordsteine,

ca. 5 100 m^3 Frostschutzschicht versch. Stärken,

ca.12 200 m^2 Asphalttragschicht,

ca. 900 m^2 bit. Tragschicht wasserdurchlässig,

ca.12 200 m^2 Asphaltdeckschicht,

ca. 900 m^2 Betonsteinpflaster,

ca. 2 000 m 2-zeilige Rinne,

ca. 4 200 m Bordsteine versch. Ausführungen,

2 St. barrierefreie Bushaltestellen,

ca. 12 000 m^3 Erdaushub.

Oberflächenwasserkanal:

ca. 650 m Abbruch bestehender OW-Kanal,

ca. 860 m Neubau OW-Kanal PVC-U, DN 315 DN 250,

Erdbecken als Regenrückhalteanlage V= 120 m^3,

Sandfang mit ca. 60 m^2 umbauten Raum.

Mischwasserkanal:

ca. 210 m Neubau MW-Kanal Stz/SB, DN 300 DN 400,

ca. 210 Abbruch bestehender MW Kanal,

Erneuerung und Neubau von Kanal-Hausanschlüssen und Straßeneinläufen,

ca. 4 100 m^3 Erdaushub -Kanalisation.

Wasserleitungsarbeiten:

ca. 530 m Erneuerung Haupt-Wasserleitung DN 100 DN 150 mit
teilweisem Abbruch,

Erneuerung der Wasser-Hausanschlüsse,

ca. 800 m^3 Aushub Wasserleitung,

ca. 10 000 m^3 Entsorgung Erdaushub LAGA Z0 Z2.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 3 100 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Mitglied in der Berufsgenossenschaft,

Nachweis der Eintragung in einem Berufsregister,

Nachweis der Eintragung in einem Handelsregister,

Auszug aus dem Gewerbezentralregister (nicht älter als 3 Monate nach
Ablauf der Angebotsfrist),

Nachweis zu Insolvenzverfahren und Liquidation als Eigenerklärung,

Nachweis zu schweren Verfehlungen, die die Zuverlässigkeit des
Bieters in Frage stellen, als Eigenerklärung,

Nachweis zum Entrichten der Beiträge zur gesetzlichen
Sozialversicherung,

Nachweis über die Erfüllung der Verpflichtung zur Zahlung von Steuern
und Abgaben,

Erklärung über die beabsichtigte Zusammenarbeit mit anderen
Unternehmen.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Erklärung Gesamtumsatz der letzten 3 zurückliegenden Geschäftsjahre,

Nachweis der Betriebshaftpflicht (nicht älter als 3 Monate nach
Ablauf der Angebotsfrist).
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Referenzen über vergleichbare Aufträge (mind. 3 St.) mit
Referenzbescheinigung in Anlehnung an FB 444 (VHB),

Angaben zu techn. Ausrüstung, Fachkräften und technisches
Leitungspersonal.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der
Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 20/05/2019
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 19/07/2019
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 20/05/2019
Ortszeit: 10:00

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Unternehmen können die Angaben zu Abschnitt III ganz oder teilweise
durch den Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation
von Bauunternehmen e. V. erbringen,

Als vorläufiger Nachweis der Eignung wird die Einheitliche
Europäische Eigenerklärung (EEE) oder die Eigenerklärung zur Eignung FB
124EU (VHB) akzeptiert. Vor beabsichtigter Zuschlagserteilung sind die
geforderten Nachweise und Bescheinigungen auf Anforderung vorzulegen,

Die Anforderungen gelten auch bei Einsatz von Nachunternehmern.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Nordbayern
Postfach 606
Ansbach
91511
Deutschland
Telefon: +49 981 / 53-1277
E-Mail: [5]vergabekammer.nordbayern@reg-mfr.bayern.de
Fax: +49 981 / 53-1837
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Vergabekammer Nordbayern
Postfach 606
Ansbach
91511
Deutschland
Telefon: +49 981 / 53-1277
E-Mail: [6]vergabekammer.nordbayern@reg-mfr.bayern.de
Fax: +49 981 / 53-1837
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
10/04/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:martin.volk@haibach.de?subject=TED
2. http://www.haibach.de/
3. https://www.subreport.de/E67819558
4. https://www.subreport.de/E67819558
5. mailto:vergabekammer.nordbayern@reg-mfr.bayern.de?subject=TED
6. mailto:vergabekammer.nordbayern@reg-mfr.bayern.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau