Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Bochum - Bau von Parkhäusern
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019041509051245898 / 174381-2019
Veröffentlicht :
15.04.2019
Angebotsabgabe bis :
13.05.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Bauauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
45213312 - Bau von Parkhäusern
45210000 - Bauleistungen im Hochbau
71240000 - Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
DE-Bochum: Bau von Parkhäusern

2019/S 74/2019 174381

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Universitätsklinikum Knappschaftskrankenhaus Bochum GmbH
In der Schornau 23-25
Bochum
44892
Deutschland
Kontaktstelle(n): Bau- und Projektmanagement
E-Mail: [1]bau.projektmanagement@kk-bochum.de
NUTS-Code: DEA51

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.kk-bochum.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4Y43YPKE/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4Y43YPKE
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Bundesbehörde (in Trägerschaft der DRV KBS)
I.5)Haupttätigkeit(en)
Gesundheit

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Neubau Parkhaus Universitätsklinikum Knappschaftskrankenhaus Bochum
Referenznummer der Bekanntmachung: 2019-002-VOB-TU
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45213312
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Schlüsselfertige Errichtung eines Parkhauses in Systembauweise mit
PKW-Stellplätzen, Ein- und Ausfahrt. Umfasst sind alle erforderlichen
Planungs- und Baumaßnahmen.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 5 000 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45210000
71240000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA51
Hauptort der Ausführung:

Universitätsklinikum Knappschaftskrankenhaus Bochum

In der Schornau 23-25

44892 Bochum
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Als Erweiterung des Stellplatzangebotes und Ersatz für die heute auf
dem Gelände befindlichen ebenerdigen Stellplätze ist die Errichtung
eines Parkhauses für die Besucher, Patienten und Mitarbeiter des
Krankenhauses geplant. Es befindet sich süd-westlich des
Knappschaftskrankenhauses Bochum angrenzend an die Straße In der
Schornau".

Der Planung liegt das System eines Split-Level-Parkhauses zugrunde, die
einzelnen Geschosse werden also um eine halbe Geschosshöhe zueinander
versetzt gebaut und mittels je 2 Halb-Rampen miteinander verbunden. Die
Steigung der Rampen beträgt rund ca. 15 %. Das Parkhaus soll über
insgesamt 10 Halb-Ebenen (Ebene 0 bis Ebene 9) mit insgesamt 626
Stellplätzen verfügen, davon 10 für Menschen mit Behinderungen. Die
oberen beiden Ebenen sind als offene Parkflächen geplant.

Die Zu- bzw. Ausfahrt am Parkhaus von der Straße In der Schornau"
erfolgt jeweils über 2 Fahrstreifen und befindet sich etwa auf
Straßenniveau, d. h. etwa auf Höhe der Parkebene 0. Entlang der
Ausfahrt wird eine begrünte Lärmschutzwand gem. Schallgutachten mit
einer Hohe von 3 m errichtet. Da das bestehende Gelände von der Straße
weg ansteigt, sind die unteren Parkebenen teilweise in das Gelände
eingesenkt.

Als Oberflächenmaterial ist für die Ein- und Ausfahrten Asphaltierung
oder Verbundpflasterung vorgesehen, für die Gehwege großformatige
Betonplatten. Alle Bereiche der Freianlagen müssen barrierefrei gem.
DIN 18040-1/-3 ausgeführt werden. Die Gärtnerische Gestaltung und
Neupflanzungen der Bäume muss dem landschaftspflegerischem Fachbeitrag
entsprechen. Soweit die südlich des Baufeldes bestehenden Bäume trotz
Baustelleneinrichtung und Baubetrieb erhalten werden können, ist eine
entsprechende Reduzierung der Neupflanzungen möglich siehe
landschaftspflegerischer Fachbeitrag. Die Straßenbäume sind zu erhalten
und zu schützen.

Die Ein- und Ausfahrt wird mit einem als Rankgerüst ausgebildeten
Vordach versehen, das sich als Begrünung über eine Teilfläche der
Fassade fortsetzt. Die übrigen Fassaden sollen als Holz-Lamellenfassade
ausgeführt werden, teilweise aus Schallschutzgründen mit einer inneren
Bekleidung (gem. Schallgutachten). Zusätzlich zu den Absturzsicherungen
für Personen müssen auch Absturzsicherungen für Fahrzeuge vorgesehen
werden. Da es sich um ein öffentliches Gebäude handelt, muss auch mit
der Anwesenheit von Kindern gerechnet werden. An den Decken aller
Ebenen sind absorbierende Elemente gem. Schallschutzgutachten
vorzusehen. Die Stellplatzflächen und Fahrgassen sind als
Beton-Fertigteildecken geplant.

Die Vertikalerschließung für Fußgänger erfolgt über 2 nach außen offene
Treppenräume, die dreiseitig durch Wände gegenüber den
Garagengeschossen abgetrennt werden. Der Nebentreppenraum" (zur
öffentlichen Verkehrsfläche hin gelegen) wird nach außen wie die
übrigen Fassaden mit Holz-Lamellenfassade ausgeführt. Die Treppenanlage
des Haupttreppenraumes" wird gegenüber den Garagenebenen abgesetzt
errichtet. Dabei wird es aus brandschutztechnischer Sicht erforderlich,
die Treppenraumwände bis zur Vorderkante der Treppenpodeste zu führen,
um einen möglichen Brandüberschlag zwischen den Garagengeschossen und
dem Treppenraum zu verhindern. In diesem Bereich sind 2 Aufzüge
vorgesehen. Die Treppenläufe und Podeste sind als Betonfertigteile mit
Schutzkanten sowie visuellen und taktilen Markierungen geplant. Alle
Bereiche des Gebäudes müssen barrierefrei gem. DIN 18040-1 ausgeführt
werden.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Funktionalität / Gewichtung: 15
Qualitätskriterium - Name: Termine / Gewichtung: 15
Qualitätskriterium - Name: technische Qualität / Gewichtung: 30
Preis - Gewichtung: 40
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 5 000 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 18/02/2020
Ende: 31/12/2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Die Auftraggeberin behält sich vor von dem Zeitplan und somit den
Terminen zur Vertragslaufzeit abzuweichen. Geänderte Fristen werden
rechtzeitig mitgeteilt.
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Anzahl der Bewerber: 4
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Zunächst werden die form- und fristgerecht eingereichten
Teilnahmeanträge auf Vollständigkeit geprüft. Fehlen geforderte
Nachweise, Erklärungen und/oder Angaben, verlangt der Auftraggeber
diese innerhalb einer Frist von 6 Kalendertagen nach. Sofern der
Bewerber dieser Aufforderung nicht, nicht vollständig oder nicht
fristgerecht nachkommt, führt dies zum Ausschluss vom
Teilnahmewettbewerb:

Referenzen für vergleichbare Bauten (bis zu 3 Referenzen von je 20 %
= max. 60 %),

Jahresumsatz = 20 %,

Anzahl der Mitarbeiter 20 %.

Einzelheiten sind den Dokumenten Bewerbermemorandum" und
Eignungsmatrix" zu entnehmen.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Für den Teilnahmeantrag ist das eingestellte Muster Bewerberbögen" zu
verwenden.

Die Abgabe von mindestens einer wertbaren Referenz wird erwartet.
Sofern keine wertbare Referenz fristgerecht eingereicht wird, führt
dies zum Ausschluss.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Vorlage eines Handelsregisterauszugs, der nicht älter als 6 Monate
(gerechnet vom Tag der Bekanntmachung) ist.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Auflistung und kurze Beschreibung der Einzelkriterien:

1) Durchschnittlicher Jahresumsatz der letzten 3 abgeschlossenen
Geschäftsjahre;

2) Durchschnittliche Anzahl der Mitarbeiter in den Jahren 2016, 2017,
2018.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Referenz über ab dem 1.1.2013 fertiggestellte (Zeitpunkt der
Fertigstellung = Zeitpunkt der Übergabe an den Bauherrn)
Referenzobjekt(e) für die Planung- und Ausführung von Parkhäusern
(schlüsselfertige Errichtung).
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Eine Referenz ist nur dann gültig, wenn die erreichte Punktzahl in
jedem Unterpunkt einer Referenz > 0 ist.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der
Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 13/05/2019
Ortszeit: 14:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 04/06/2019
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

1) Die Unterlagen zum Teilnahmewettbewerb inklusive der von den
interessierten Unternehmen auszufüllenden Unterlagen sind auf dem
Vergabemarktplatz NRW unter dem unter Ziffer I dieser Bekanntmachung
angegebenen Link abrufbar. Fragen zu dem Verfahren sind ausschließlich
über dieses Internetportal einzureichen.

Der Auftraggeber hat den Unterlagen für den Teilnahmewettbewerb ein
Bewerbermemorandum, die Bauvoranfrage sowie die Bewertungsmatrix für
die Angebote beigefügt. Den Bewerbern werden damit die wesentlichen
Rahmenbedingungen des Auftrags mitgeteilt. Damit entspricht der
Auftraggeber der Vorgabe des § 12a EU VOB/A, alle erforderlichen
Angaben vorzulegen, um den Bewerbern eine Entscheidung zur Teilnahme am
Vergabeverfahren zu ermöglichen. Hinzu kommt, dass die weiteren
Vergabeunterlagen für die Angebotserstellung vertrauliche Inhalte
haben, die nicht unkontrolliert veröffentlicht werden können (§ 11b
Abs.2 EU VOB/A);

2) Mit dem Teilnahmeantrag sind die vom Auftraggeber im Projektraum
eingestellten Bewerberbögen und Formblätter (Eignungsleihe,
Nachunternehmer) auszufüllen und einzureichen.

Bekanntmachungs-ID: CXP4Y43YPKE
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Arnsberg
Albrecht-Thaer-Straße 9
Münster
48147
Deutschland
Telefon: +49 2514-110
Fax: +49 2514112-165

Internet-Adresse: [5]https://www.bezreg-muenster.de/
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Auf die Rügepflicht des § 160 Abs. 3 GWB wird hingewiesen. Hiernach ist
ein Nachprüfungsantrag bei der zuständigen Vergabekammer zulässig,
soweit:

der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen
Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und
gegenüber dem Auftraggeber innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen
gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 GWB bleibt
unberührt,

Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung
benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem
Auftraggeber gerügt werden,

Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen
erkennbar sind, spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder
zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

nicht mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Vergabekammer Arnsberg
Albrecht-Thaer-Straße 9
Münster
48147
Deutschland
Telefon: +49 2514-110
Fax: +49 2514112-165

Internet-Adresse: [6]https://www.bezreg-muenster.de/
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
10/04/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:bau.projektmanagement@kk-bochum.de?subject=TED
2. http://www.kk-bochum.de/
3. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4Y43YPKE/documents
4. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4Y43YPKE
5. https://www.bezreg-muenster.de/
6. https://www.bezreg-muenster.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau