Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Herne - Kunststransporte anlässlich der Sonderausstellung Pest
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019041312581045774 / 869787-2019
Veröffentlicht :
14.04.2019
Anforderung der Unterlagen bis :
06.05.2019
Angebotsabgabe bis :
06.05.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
60000000 - Transport- und Beförderungsdienstleistungen (außer Abfalltransport)
Kunststransporte anlässlich der Sonderausstellung Pest

Vergabenr. 322-004-32-19
a) Zur Angebotsabgabe auffordernde Stelle, Stelle zur Einreichung der Angebote, zuschlagserteilende Stelle:
Name und Anschrift: Landschaftsverband Westfalen-Lippe
Freiherr-vom-Stein-Platz 1
48133 Münster
Deutschland
Telefonnummer:
Telefaxnummer:
E-Mail-Adresse:
Internet-Adresse: http://www.lwl.org
Stelle, bei der die Angebote einzureichen sind: Siehe oben
Zuschlagserteilende Stelle:
Name und Anschrift: LWL-Archäologie für Westfalen
An den Speichern 7
48157 Münster
Telefonnummer:
Telefaxnummer:
E-Mail-Adresse:
Internet-Adresse:
b) Art der Vergabe ( 3 VOL/A):
Verfahrensart: Freihändige Vergabe mit Teilnahmewettbewerb
c) Angebote können abgegeben werden:
elektronisch mit einfacher Signatur
d) Art und Umfang sowie Ort der Leistung:
Art der Leistung: Vorwiegend Straßentransporte von ca. 100 Kunstobjekten von ca. 25 Leihgebern nach Herne inklusive
Rücktransport nach Ende der Ausstellung.
Menge und Umfang: Es handelt sich bei den zu transportierenden Objekten u.a. um Papierdokumente, Tontafeln,
Keramikarbeiten, Skulpturen, Münzen, Gefäße sowie Gegenstände aus diversen Materialien. Die Leihgaben kommen zum
überwiegenden Teil aus Deutschland. Die übrigen Leihgaben kommen aus Frankreich, Belgien, Großbritannien und Italien.

Für sämtliche Transporte gelten höchste technisch-konservatorische Qualitätsanforderungen (Museumsstandard). Die Leistung
umfasst insbesondere die Planung der Transporte und Kurierreisen, ggf. Zwischenlagerung der Kunstobjekte, Ein- und
Auspackarbeiten durch ausgewiesenes Fachpersonal, Gestellung von Verpackungsmaterial (überwiegend Klimakisten), Transport in
speziell für Kunsttransporte ausgestatteten LKWs durch Fachpersonal, Berücksichtigung besonderer Konditionen der Leihgeber
sowie Planung und Koordination von Transportdienstleistungen für einzelne Kunstobjekte durch Fremdfirmen, die von Leihgebern
vorgeschrieben werden.
Ort der Leistung: LWL-Museum für Archäologie
Westfälisches Landesmuseum
Europaplatz 1
44623 Herne
e) Losaufteilung:
Losweise Vergabe: Nein
Angebote sind möglich für: die Gesamtleistung
f) Nebenangebote sind
nicht zugelassen
g) Liefer-/Ausführungsfrist:
Beginn:
Ende:
Ausführungszeiträume:
ca. 36. - 37. KW 2019 für den Antransport
ca. 20. - 21. KW 2020 für den Rücktransport
h) Stelle zur Anforderung der Vergabeunterlagen:
Siehe Vergabestelle
Anforderung bis spätestens:
Anforderung digitaler Unterlagen unter: https://www.lwl.org/eVergabe
Anschrift der Stelle, bei der die Vergabeunterlagen eingesehen werden können:
Siehe Vergabestelle
i)
Tag, bis zu dem der Teilnahmeantrag bei der unter a) bezeichneten Stelle eingegangen sein muss 06.05.2019 11:00 Uhr
Tag, an dem die Aufforderung zur Angebotsabgabe spätestens abgesandt wird 10.05.2019
j) Höhe etwa geforderter Sicherheitsleistungen:
entfällt
k) Wesentliche Zahlungsbedingungen:
Zahlungen erfolgen nach 17 VOL/B
l) Mit dem Teilnahmeantrag vorzulegende Unterlagen zur Bewertung des Bieters:
Aufgrund der Beschaffenheit der zu befördernden Objekte, ist eine besondere Eignung und Ausrüstung erforderlich
(Spezialbehältnisse, Spezialfahrzeuge sowie speziell geschultes Personal).

Die Teilnahme am Wettbewerb muss unter Verwendung des Formblattes "Teilnahmeantrag", beantragt werden. Dieses Formblatt
beinhaltet eine u.a. Eigenerklärungen des Bewerbers dass:
- er das Gewerbe angemeldet hat und den gesetzlichen Verpflichtungen, z. B. zur Zahlung von Steuern und
Sozialversicherungsbeiträgen erfüllt und beachtet und die krankenversicherungspflichtigen Arbeitnehmer bei der Krankenkasse
angemeldet hat.
- er das Gesetz zur Bekämpfung der Schwarzarbeit und illegalen Beschäftigung vom 23.07.2004 (in der geltenden Fassung)
beachtet.
- er nicht aufgrund eines rechtskräftigen Urteils aus Gründen bestraft worden ist, die die berufliche Zuverlässigkeit in
Frage stellen.
- er bei Vertragsabschluss über eine ausreichende Betriebshaftpflichtversicherung verfügen wird, die das Risiko der Leistung
abdeckt. Eine aktuelle Police der Haftpflichtversicherung wird dem Auftraggeber auf Verlangen vorgelegt.
- keine Verfehlungen vorliegen, die seinen / ihren Ausschluss von der Teilnahme am Wettbewerb rechtfertigen könnten oder gem.
5 KorruptionsbG NRW zu einem Eintrag in das Vergaberegister führen könnten.

Mit dem Teilnahmeantrag sind weiter Angaben zum Unternehmen (Geschäftssitz, Eigentümer, Anzahl der Beschäftigten, Name und
Anschrift, der zuständigen Niederlassung, Gesamtumsätze in den letzten drei Geschäftsjahren etc.) und zu vergleichbaren und
abgeschlossenen Referenzprojekten in den Geschäftsjahren 2016 - 2018 einzureichen (siehe Formblatt "Referenzen").

Angaben zum zur Verfügung stehenden Fuhrpark sowie zum Überwachungssystem sind im Formblatt "Fuhrpark" anzugeben. Der
Bewerber muss mindestens über 5 Straßentransporter und 1 Anhängermit entsprechender technischer Ausrüstung verfügen
(Details siehe Formblatt Fuhrpark).

Erklärungen des Bewerbers zu den Anforderungen an das Verpackungsmaterial sind im Formblatt "Verpackung" abzugeben.

Die Mindestvoraussetzungen an das Personal des Bewerbers ergeben sich aus dem Formblatt "Personal" Dieses ist vom Bieter
ebenfalls auszufüllen und mit dem Teilnahmeantrag einzureichen.

Alle für einen Teilnahmeantrag benötigten Unterlagen sind auf der LWL-Vergabeplattform (http://www.lwl.org/eVergabe)
eingestellt.

Für die Ausführung des Auftrages gelten die Besondere Vertragsbedingungen des Landes Nordrhein-Westfalen zur Einhaltung des
Tariftreue und Vergabegesetzes Nordrhein-Westfalen.
m) Höhe der Vervielfältigungskosten und Zahlungsweise:
Die Unterlagen werden kostenfrei abgegeben.
n) Angabe der Zuschlagskriterien:
Der niedrigste Preis Ja

Source: 4 https://www.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/lwl/2019/04/54321-Tender-169ebd79cf4-3f1e7aa46e844166.html
Data Acquisition via: p8000000

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau