Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Lübeck - Bau von Anlegeplätzen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019031210020278549 / 116013-2019
Veröffentlicht :
12.03.2019
Angebotsabgabe bis :
08.04.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Bauauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
45241300 - Bau von Anlegeplätzen
DE-Lübeck: Bau von Anlegeplätzen

2019/S 50/2019 116013

Auftragsbekanntmachung Sektoren

Bauauftrag
Legal Basis:
Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Lübecker Hafengesellschaft mbH
Zum Hafenplatz 1
Lübeck
23570
Deutschland
Kontaktstelle(n): Herr Christoph Adam, LHG
Telefon: +49 45028075451
E-Mail: [1]christoph.adam@sg-luebeck.de
NUTS-Code: DEF03

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]http://www.lhg.com
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.subreport.de/E45755978
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.6)Haupttätigkeit(en)
Hafeneinrichtungen

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Havarie Anleger 6a, Lübeck-Travemünde
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45241300
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Durch eine Havarie ist die Fährbrücke am Anleger 6a beschädigt worden.
Alle Havarieschäden sind zu beseitigen und die Fährbrücke ist Instand
zu setzen.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEF03
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Es sind Stahlbauarbeiten, einschl. Schweißarbeiten am Hauptdeck
durchzuführen. Ein Probelauf ist zu absolvieren.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Tagen: 45
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Anzahl der Bewerber: 3
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Die Kriterien für die Bewertung der eingereichten Teilnahmeanträge
ergeben sich aus den geforderten Angaben. Die Prüfung erfolgt in zwei
Schritten:

(1) Schritt: Prüfung auf Vollständigkeit,

(2) Schritt: Eignungswertung:

1) Kriterium 40 % Wichtung: Umsatz für vergleichbare Leistungen in den
letzten 3 Jahren: mind. 300 000 EUR Umsatz in 3 Jahren= 0 Punkte, je
100 000 EUR Überschreitung = 1 Punkt, max. 5 Punkte für gesamt 800 000
EUR;

2) Kriterium 50 % Wichtung: vergleichbare Vorhaben in den letzten 5
Jahren mit mind. 50 % Eigenleistung: mind. 1 Referenzen = 1 Punkte, je
weitere Referenz = 1 Punkt, max. 5 Punkte für gesamt 5 Referenzen;

3) Kriterium 10 % Wichtung: Erfahrung des benannten Projektleiters,
einschl. der persönlicher Referenzen: geringe Bedeutung = 1 Punkt,
durchschnittliche Bedeutung = 3 Punkte, herausragende Bedeutung = 5
Punkte.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
III.1.4)Objektive Teilnahmeregeln und -kriterien
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.1.6)Geforderte Kautionen oder Sicherheiten:
III.1.7)Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder
Hinweise auf Vorschriften, in denen sie enthalten sind:
III.1.8)Rechtsform, die die Unternehmensgruppe, der der Auftrag erteilt
wird, haben muss:
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren mit vorherigem Aufruf zum Wettbewerb
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 08/04/2019
Ortszeit: 08:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 13/05/2019
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Laufzeit in Monaten: 2 (ab dem Schlusstermin für den Eingang der
Angebote)
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Der Bieter hat mit dem Teilnahmeantrag zum Nachweis seiner Fachkunde,
Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit eine direkt abrufbare Eintragung
in die allgemein zugängliche Liste des Vereins für Präqualifikation von
Bauunternehmen e. V. nachzuweisen. Der Nachweis der Eignung kann nicht
durch die Eigenerklärung gem. Formblatt 124 VHB (Eigenerklärung zur
Eignung) bzw. EEE (Einheitliche Europäische Eigenerklärung) erbracht
werden. Die nicht präqualifizierten Bewerber haben alle entsprechenden
Unterlagen einzureichen.

Darüber hinaus hat der Bewerber den Umsatz für vergleichbare Leistungen
in den letzten 3 Jahren und Referenzen von vergleichbaren Vorhaben der
letzten 5 Jahre mit mind.50 % Eigenleistung einzureichen. Der Bewerber
hat weiterhin das ausführende Personal zu benennen, sowie die
Erfahrungen des vorgesehenen und zu benennenden Projektleiters,
einschl. persönlicher Referenzen darzulegen.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Schleswig-Holstein, Ministerium für Wissenschaft,
Wirtschaft und Verkehr des Landes
Düsternbrooker Weg 92
Kiel
25105
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
07/03/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:christoph.adam@sg-luebeck.de?subject=TED
2. http://www.lhg.com/
3. https://www.subreport.de/E45755978

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau