Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Berlin - Bau von Konstruktionen und baulichen Anlagen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019031210014078533 / 116055-2019
Veröffentlicht :
12.03.2019
Angebotsabgabe bis :
n.ow.Unkn
Dokumententyp : Änderung einer Konzession/eines Auftrags während ihrer/seiner Laufzeit
Vertragstyp : Bauauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Produkt-Codes :
45223000 - Bau von Konstruktionen und baulichen Anlagen
DE-Berlin: Bau von Konstruktionen und baulichen Anlagen

2019/S 50/2019 116055

Bekanntmachung einer Änderung

Änderung eines Vertrags/einer Konzession während der Laufzeit
Legal Basis:
Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
DB Station & Service AG
Europaplatz 1
Berlin
10557
Deutschland
Kontaktstelle(n): DB AG, Beschaffung Infrastruktur Region Mitte,
Einkauf Bauleistungen (FS.EI-M-B)
Telefon: +49 6926545689
E-Mail: [1]Kathrin.elsner@deutschebahn.com
NUTS-Code: DE300

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse:
[2]http://www.deutschebahn.com/de/geschaefte/lieferantenportal

Adresse des Beschafferprofils:
[3]https://bieterportal.noncd.db.de/Portal/

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Umbau Verkehrsstation Bahnhof Wabern
Referenznummer der Bekanntmachung: 16FEI20792
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45223000
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE735
Hauptort der Ausführung:

05683 Wabern
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung zum Zeitpunkt des Abschlusses des
Vertrags:

Neubau von einem Außenbahnsteig mit einer Bestelllänge von 115 m und 2
Mittelbahnsteigen mit je einer Bestelllänge von 280 m inkl.
Bahnsteigausstattung und je einem Wetterschutzhaus auf den
Mittelbahnsteigen; Nennhöhe über SO = 55 cm. Neubau
Personenunterführung einschl. Herstellung von Aufzugsanlagen, Treppen
und einer Rampe, Neubau Bahnsteigdächer über den Treppenabgängen,
teilw. Neugestaltung des Bahnhofsvorplatzes (Bereich PU-Zugang).
Erneuerung der Beleuchtung einschl. Bahnsteigausstattung.Erstellung
Info- und Wegeleitsystem.
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 22/08/2016
Ende: 28/02/2018
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt IV: Verfahren
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Bekanntmachung einer Auftragsvergabe in Bezug auf diesen Auftrag
Bekanntmachungsnummer im ABl.: [4]2016/S 166-299089

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
Auftrags-Nr.: 16FEI20792
Bezeichnung des Auftrags:

Umbau VST Wabern
V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag des Abschlusses des Vertrags/der Entscheidung über die
Konzessionsvergabe:
22/08/2016
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag/Die Konzession wurde an einen Zusammenschluss aus
Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Hasselmann GmbH
Berka
Deutschland
NUTS-Code: DEG0P
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (zum Zeitpunkt
des Abschlusses des Auftrags;ohne MwSt.)

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Bundes
Bonn
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
07/03/2019

Abschnitt VII: Änderungen des Vertrags/der Konzession
VII.1)Beschreibung der Beschaffung nach den Änderungen
VII.1.1)CPV-Code Hauptteil
45223000
VII.1.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
VII.1.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE735
VII.1.4)Beschreibung der Beschaffung:

Neubau von einem Außenbahnsteig mit einer Bestelllänge von 115 m und 2
Mittelbahnsteigen mit je einer Bestelllänge von 280 m inkl.
Bahnsteigausstattung und je einem Wetterschutzhaus auf den
Mittelbahnsteigen;Nennhöhe über SO = 55 cm. Neubau Personenunterführung
einschl. Herstellung von Aufzugsanlagen, Treppen und einer Rampe,
Neubau Bahnsteigdächer über den Treppenabgängen, teilw. Neugestaltung
des Bahnhofsvorplatzes (Bereich PU-Zugang). Erneuerung der Beleuchtung
einschl. Bahnsteigausstattung.Erstellung Info- und Wegeleitsystem.
VII.1.5)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 22/08/2016
Ende: 28/02/2018
VII.1.6)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
VII.1.7)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Hasselmann GmbH
Berka
Deutschland
NUTS-Code: DEG0P
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: ja
VII.2)Angaben zu den Änderungen
VII.2.1)Beschreibung der Änderungen
Art und Umfang der Änderungen (mit Angabe möglicher früherer
Vertragsänderungen):

MKA-73: Fliesenverlegung im Dünnbettverfahren mit Vorarbeiten. Wert: 70
000 EUR.
VII.2.2)Gründe für die Änderung
Notwendigkeit zusätzlicher Bauarbeiten, Dienstleistungen oder
Lieferungen durch den ursprünglichen Auftragnehmer/Konzessionär
(Artikel 43 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/23/EU, Artikel 72
Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/24/EU, Artikel 89 Absatz 1
Buchstabe b der Richtlinie 2014/25/EU)
Beschreibung der wirtschaftlichen oder technischen Gründe und der
Unannehmlichkeiten oder beträchtlichen Zusatzkosten, durch die ein
Auftragnehmerwechsel verhindert wird:

Die ursprünglich ausgeschriebene Verlegung der Fliesen in der PU im
Dickbettverfahren war nicht umsetzbar. Die Größe der Fliesen setzt eine
entsprechende Untergrundvorbereitung (Toleranzen) und die Verlegung im
Dünnbettverfahren voraus. Auch ein anderer AN BAU hätte dieselben
Leistungen erbringen müssen. Zwei AN könnten sich gegenseitig auf der
Baustelle im Weg stehen und Behinderungen erzeugen. Dazu käme die Zeit
für die neue Ausschreibung, welches eine Bauzeitverlängerung ergeben
würde, die wiederum enorme Kosten verursachen würde.
VII.2.3)Preiserhöhung

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:Kathrin.elsner@deutschebahn.com?subject=TED
2. http://www.deutschebahn.com/de/geschaefte/lieferantenportal
3. https://bieterportal.noncd.db.de/Portal/
4. https://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:299089-2016:TEXT:DE:HTML

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau