Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Bad Oldesloe - Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019031209421477781 / 115257-2019
Veröffentlicht :
12.03.2019
Angebotsabgabe bis :
08.04.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
71240000 - Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
DE-Bad Oldesloe: Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen

2019/S 50/2019 115257

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Kreis Stormarn
Mommsenstr. 13
Bad Oldesloe
23843
Deutschland
Telefon: +49 45311601297
E-Mail: [1]beschaffungod@kreis-stormarn.de
Fax: +49 4531160771297
NUTS-Code: DEF0F

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]https://www.deutsche-evergabe.de

Adresse des Beschafferprofils: [3]https://www.deutsche-evergabe.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[4]https://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/4573491a-a
e04-4c3f-9342-bb839902dc6f
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[5]https://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/4573491a-a
e04-4c3f-9342-bb839902dc6f
Im Rahmen der elektronischen Kommunikation ist die Verwendung von
Instrumenten und Vorrichtungen erforderlich, die nicht allgemein
verfügbar sind. Ein uneingeschränkter und vollständiger direkter Zugang
zu diesen Instrumenten und Vorrichtungen ist gebührenfrei möglich
unter: [6]https://www.deutsche-evergabe.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Honorarangebot für Ingenieurleistungen der TGA Leitstellentechnik nach
HOAI
Referenznummer der Bekanntmachung: 13/104-62-6 Fachplanung
Leitstellentechnik
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71240000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Der Kreis Stormarn betreibt für die Kreise Stormarn, Herzogtum
Lauenburg und Ostholstein die Integrierte Regionalleitstelle Süd für
Rettungsdienst, Brand- und Katastrophenschutz mit derzeitigem Sitz in
Bad Oldesloe. Die Integrierte Regionalleitstelle Süd (IRLS) ist für ca.
720 000 Einwohner zuständig und bearbeitet ca. 130 000 Einsätze
jährlich. In der IRLS wird im 24/7 Betrieb und in der Maximalbelastung
mit 8 Einsatzleitplätzen für Notrufteilnehmer, Krankenhäuser, etc.
gearbeitet. Wir verwenden hochkomplexe EDV-, Alarmierungs-und
Systemtechnik, die in unserem derzeitigen Gebäude vorgehalten wird. Der
Neubau der Leitstelle soll den Anforderungen an modernes Arbeiten in
der komplexen Arbeitsumgebung der Alarmierungen von Rettungseinsätzen
gerecht werden. Hierbei sind vor allem die Anforderungen an die
Sicherheit der Mitarbeiter, den Arbeits- und Gesundheitsschutz und die
hohe physische und psychische Belastung zu berücksichtigen.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 600 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71240000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEF0F
Hauptort der Ausführung:

In den Vergabeunterlagen aufgeführt
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Der Kreis Stormarn betreibt für die Kreise Stormarn, Herzogtum
Lauenburg und Ostholstein die Integrierte Regionalleitstelle Süd für
Rettungsdienst, Brand- und Katastrophenschutz mit derzeitigem Sitz in
Bad Oldesloe. Die Integrierte Regionalleitstelle Süd (IRLS) ist für ca.
720 000 Einwohner zuständig und bearbeitet ca. 130 000 Einsätze
jährlich. In der IRLS wird im 24/7 Betrieb und in der Maximalbelastung
mit 8 Einsatzleitplätzen für Notrufteilnehmer, Krankenhäuser, etc.
gearbeitet. Wir verwenden hochkomplexe EDV-, Alarmierungs-und
Systemtechnik, die in unserem derzeitigen Gebäude vorgehalten wird. Der
Neubau der Leitstelle soll den Anforderungen an modernes Arbeiten in
der komplexen Arbeitsumgebung der Alarmierungen von Rettungseinsätzen
gerecht werden. Hierbei sind vor allem die Anforderungen an die
Sicherheit der Mitarbeiter, den Arbeits- und Gesundheitsschutz und die
hohe physische und psychische Belastung zu berücksichtigen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Qualitätsmanagement / Gewichtung: 15
Qualitätskriterium - Name: Fachliche Qualifikation des Projektteams und
der Vertretungsstruktur / Gewichtung: 30
Qualitätskriterium - Name: Wirtschaftlichkeit, Termin- Kosteneinhaltung
/ Gewichtung: 40
Preis - Gewichtung: 15
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 600 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/08/2019
Ende: 31/12/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Anzahl der Bewerber: 5
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Die Auswahl erfolgt im Rahmen des Teilnahmewettbewerbes nach den
erreichten Wertungspunkten der Eignungsprüfung. In den Unterlagen zum
Teilnahmewettbewerb liegt hierzu ein Bewerberbogen und
eineBewertungsmatrix zum Bewerberbogen vor.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Als Berufsqualifikation wird der Beruf des Ingenieurs gefordert. Ist
der Bewerber eine juristische Person, ist dieser nur dann
teilnahmeberechtigt, wenn durch Erklärung des Bewerbers zu III.2.1
nachgewiesen wird, dass der verantwortliche Berufsangehörige die an die
natürliche Person gestellten Anforderungen erfüllt. Bewerber oder
verantwortliche Berufsangehörige juristischer Personen, die die
entsprechende Berufsbezeichnung nach dem Recht eines anderen
Mitgliedsstaates der Europäischen Union oder eines Vertragsstaates des
Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum tragen, erfüllen die
fachlichen Voraussetzungen dann,

a) wenn sie sich dauerhaft im Bundesgebiet der Bundesrepublik
Deutschland niedergelassen haben und berechtigt sind, die deutschen
Berufsbezeichnungen nach den einschlägigen deutschen Fachgesetzen
aufgrund einer Gleichstellung mit nach der Richtlinie 2005/36/EG
(geändert durch die Richtlinie 2013/55/EU)zutragen oder

b) wenn sie vorübergehend im Bundesgebiet tätig sind und ihre
Dienstleistungserbringung nach Richtlinie 2005/36/EG angezeigt haben.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

(1) Nachweis Umsatz des Unternehmens für Planungsleistungen im Bereich
Fachplanung BOS-Leitstellentechnik der letzten 3 Jahre (2) Es ist eine
Berufshaftpflichtversicherung mit Deckungssummen für Personenschäden
von 3 000 000 EUR und Deckungssummen für sonstige Schäden von 3 000 000
EUR bei einem, in einem Mitgliedstaat der EU oder eines Vertragsstaates
des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraumzugelassenen
Versicherungsunternehmens vor Vertragsschluss abzuschließen und
nachzuweisen. Die Berufshaftpflichtversicherung muss während der
gesamten Vertragszeit unterhalten und nachgewiesen werden. Es ist zu
gewährleisten, dass zur Deckung eines Schadens aus dem Vertrag
Versicherungsschutz in Höhe der genannten Deckungssummen besteht. In
jedem Fall ist der Nachweis zu erbringen, dass die Maximierung der
Ersatzleistung pro Versicherungsjahr mindestens das Zweifache der
Deckungssumme beträgt. Die geforderte Sicherheit kann auch durch eine
Erklärung des Versicherungsunternehmens erfüllt werden, mit der dieses
den Abschluss der geforderten Haftpflichtleistungen und
Deckungsnachweise im Auftragsfall zusichert. Bei Versicherungsverträgen
mit Pauschaldeckungen (also ohne Unterscheidung nach Sach- und
Personenschäden) ist eine Erklärung des Versicherungsunternehmens
erforderlich, dass beide Schadenskategorien im Auftragsfall
nebeneinander mit den geforderten Deckungssummen abgesichert sind.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Es wird ein Mindestumsatz für Planungsleistungen im Bereich Fachplanung
BOS-Leitstellentechnik von > 1 000 000 EUR (netto) erwartet. Es wird
bei der Berufshaftpflicht eine Deckungssumme für Personenschäden von 3
000 000 EUR und Deckungssumme für sonstige Schäden von 3 000 000 EUR
verlangt.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

(1) Referenzen zu Leitstellenprojekte, bei denen Integrierte
Regionalleitstellen geplant wurden, bei denen mehrere
Gebietskörperschaften (Kreise, Landkreise) in einer Leitstelle
zusammengefasst sind und die nach Art und Umfang des ausgeschriebenen
Projektes vergleichbar sind;

(2) Referenzen aus den unter (1) genannten für bereits realisierte und
in Betrieb befindliche Digitalfunkanschaltungen mit direkter Anbindung
an die LS1 und LS2 Schnittstellen in Verbindung mit einem Funk- und
Notrufvermittlungssystem und einem Einsatzleitsystem;

(3) Vorstellung der Führungskräfte und qualifizierten Mitarbeitern, die
ausschließlich in den Bereichen BOS-Leitstellentechnik tätig sind.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Zu (1): Mindestens eine geeignete Referenz, die Leistung muss sich
mind. in der LPH 8 befinden. Die Inbetriebnahme muss in den letzten 5
Jahren, ab 2015 oder später erfolgt sein.

Zu (2): Mindestens eine geeignete Referenz.

Zu (3): Vorstellung eines möglichen Projektteams mit
Ausbildungsqualifikation und Berufserfahrung.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand
vorbehalten
Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift:

§ 75 (2) VgV, § 57 LBO Schleswig-Holstein
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der
Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf
der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne
Verhandlungen durchzuführen
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 08/04/2019
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 29/04/2019
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/07/2019
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Schleswig-Holstein beim Ministerium für Wirtschaft,
Arbeit, Verkehr und Technologie
Düsternbrooker Weg 94
Kiel
24105
Deutschland
Telefon: +49 431-988-4640
E-Mail: [7]vergabekammer@wimi.landsh.de
Fax: +49 431-988-4702
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

(1) Etwaige Vergabeverstöße muss der Bewerber/Bieter gemäß § 160 Abs. 3
Nr. 1 GWB innerhalb von 10 Tagen nach Kenntnisnahme rügen;

(2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, sind nach § 160 Abs. 3 Nr. 2 GWB spätestens bis zum
Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Abgabe der
Bewerbung oder der Angebote gegenüber dem Auftraggeber zu rügen;

(3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, sind nach § 160 Abs. 3 Nr. 3 GWB
spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbungs- oder Angebotsabgabe
gegenüber dem Auftraggeber zu rügen;

(4) Ein Vergabenachprüfungsantrag ist nach § 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB
innerhalb von 15 Kalendertagen nach der Mitteilung des Auftraggebers,
einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, bei der Vergabekammer
einzureichen.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
07/03/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:beschaffungod@kreis-stormarn.de?subject=TED
2. https://www.deutsche-evergabe.de/
3. https://www.deutsche-evergabe.de/
4. https://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/4573491a-ae04-4c3f-9342-bb839902dc6f
5. https://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/4573491a-ae04-4c3f-9342-bb839902dc6f
6. https://www.deutsche-evergabe.de/
7. mailto:vergabekammer@wimi.landsh.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau