Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Berlin - Beratungsdienste im Bereich Wirtschaftsförderung
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019031115203975882 / 113392-2019
Veröffentlicht :
11.03.2019
Angebotsabgabe bis :
n.ow.Unkn
Dokumententyp : Änderung einer Konzession/eines Auftrags während ihrer/seiner Laufzeit
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Produkt-Codes :
79411100 - Beratungsdienste im Bereich Wirtschaftsförderung
DE-Berlin: Beratungsdienste im Bereich Wirtschaftsförderung

2019/S 49/2019 113392

Bekanntmachung einer Änderung

Änderung eines Vertrags/einer Konzession während der Laufzeit
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Scharnhorststraße 34 37
Berlin
10115
Deutschland
Kontaktstelle(n): Referat ZB7-Vergabestelle
Telefon: +49 30-186157824
E-Mail: [1]zb7-vergabestelle@bmwi.bund.de
NUTS-Code: DE300

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]http://www.bmwi.de

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Geschäftsstelle Leichtbau
Referenznummer der Bekanntmachung: 13005/008-09#024
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
79411100
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE300
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung zum Zeitpunkt des Abschlusses des
Vertrags:

Die koordinierte Gestaltung des digitalen Strukturwandels der Industrie
im Hinblick auf Leichtbau in Deutschland soll zentrale Aufgabe einer
Geschäftsstelle Leichtbau (GSL) werden. Als nationaler und
internationaler Netzwerkknotenpunkt soll sie deutsche Unternehmen,
insbesondere den Mittelstand, bei der Implementierung des Leichtbaus
unterstützen.

Laufzeit: 2 Jahre Grundlaufzeit mit zweimaliger Verlängerungsoption um
jeweils 12 Monate.
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01/03/2017
Ende: 28/02/2019
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt IV: Verfahren
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Bekanntmachung einer Auftragsvergabe in Bezug auf diesen Auftrag
Bekanntmachungsnummer im ABl.: [3]2017/S 053-098331

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
Auftrags-Nr.: 13005/008-09#024
Bezeichnung des Auftrags:

Geschäftsstelle Leichtbau
V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag des Abschlusses des Vertrags/der Entscheidung über die
Konzessionsvergabe:
08/03/2017
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag/Die Konzession wurde an einen Zusammenschluss aus
Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
innos-Sperlich GmbH
Schiffbauerdamm 12
Berlin
10117
Deutschland
NUTS-Code: DE300
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (zum Zeitpunkt
des Abschlusses des Auftrags;ohne MwSt.)
Gesamtwert der Beschaffung: 800 000.00 EUR

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Der Gesamtwert von 800 000 EUR bezieht sich insgesamt auf die
Grundlaufzeit und die 2malige Verlängerungsoption von jeweils 12
Monaten bis max. 28.2.2021.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt
Kaiser-Friedrich-Str. 16
Bonn
53113
Deutschland
Telefon: +49 228-94990
E-Mail: [4]info@bundeskartellamt.de

Internet-Adresse: [5]http://www.bundeskartellamt.de
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Sieht sich ein am Auftrag interessiertes Unternehmen durch
Nichtbeachtung von Vergabevorschriften in seinen Rechten verletzt, ist
der Verstoß unverzüglich bei der Vergabestelle des BMWi (s. Ziffer I.1)
zu rügen. Innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung
des BMWi, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen/können, kann ein
Nachprüfverfahren bei der Vergabekammer beantragt werden (§ 160 Gesetz
gegen Wettbewerbsbeschränkungen GWB).
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Referat IB6
Scharnhorststraße 34 37
Berlin
10115
Deutschland
Telefon: +49 30-186150
E-Mail: [6]poststelle@bmwi.bund.de
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
06/03/2019

Abschnitt VII: Änderungen des Vertrags/der Konzession
VII.1)Beschreibung der Beschaffung nach den Änderungen
VII.1.1)CPV-Code Hauptteil
79411100
VII.1.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
VII.1.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE300
VII.1.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die koordinierte Gestaltung des digitalen Strukturwandels der Industrie
im Hinblick auf Leichtbau in Deutschland soll zentrale Aufgabe einer
Geschäftsstelle Leichtbau (GSL) werden. Als nationaler und
internationaler Netzwerkknotenpunkt soll sie deutsche Unternehmen,
insbesondere den Mittelstand, bei der Implementierung des Leichtbaus
unterstützen.

Laufzeit: 2 Jahre Grundlaufzeit mit zweimaliger Verlängerungsoption um
jeweils 12 Monate
VII.1.5)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01/03/2017
Ende: 29/02/2020
VII.1.6)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/des Loses/der Konzession: 737 500.00 EUR
VII.1.7)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
innos-Sperlich GmbH
Berlin
Deutschland
NUTS-Code: DE300
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
VII.2)Angaben zu den Änderungen
VII.2.1)Beschreibung der Änderungen
Art und Umfang der Änderungen (mit Angabe möglicher früherer
Vertragsänderungen):

Erweiterung des Aufgabenbereichs um das 7. Arbeitspaket Workshop
Strategieentwicklung. Gegenstand des 7. Arbeitspaketes sind die
Konzeption, Planung, Vor- und Nachbereitung sowie Durchführung von 3
Workshops zur Entwicklung einer Leichtbaustrategie.
VII.2.2)Gründe für die Änderung
Notwendigkeit zusätzlicher Bauarbeiten, Dienstleistungen oder
Lieferungen durch den ursprünglichen Auftragnehmer/Konzessionär
(Artikel 43 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/23/EU, Artikel 72
Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/24/EU, Artikel 89 Absatz 1
Buchstabe b der Richtlinie 2014/25/EU)
Beschreibung der wirtschaftlichen oder technischen Gründe und der
Unannehmlichkeiten oder beträchtlichen Zusatzkosten, durch die ein
Auftragnehmerwechsel verhindert wird:

Die Geschäftsstelle der Initiative Leichtbau verfügt neben dem
fachlichen und technischen Know How und die personellen Ressourcen über
geeignete Kontakte, Verteiler und Multiplikatoren, um einen solchen
Strategieprozess zu initiieren und durchzuführen. Die Geschäftsstelle
wird von den Stakeholdern aktiv eingebunden und akzeptiert, hier
bestehen bereits eine Vertrauensbasis und eine fundierte
Arbeitsgrundlage. Mit einer aufwendigen Neuausschreibung, der Auswahl
und des erforderliches Briefings eines neuen Auftraggebers würde eine
starke zeitliche Verzögerung des Prozessbeginns einhergehen, zudem ist
ein höherer finanzieller Mehraufwand zu erwarten. Darüber hinaus
entstünden Zusatzkosten durch notwendige Abstimmungsprozesse zwischen
der Geschäftsstelle und einem weiteren Auftragnehmer sowie ein
personeller Mehraufwand für die Koordination durch den Bedarfsträger.
VII.2.3)Preiserhöhung
Aktualisierter Gesamtauftragswert vor den Änderungen (unter
Berücksichtigung möglicher früherer Vertragsänderungen und
Preisanpassungen sowie im Falle der Richtlinie 2014/23/EU der
durchschnittlichen Inflation im betreffenden Mitgliedstaat)
Wert ohne MwSt.: 630 000.00 EUR
Gesamtauftragswert nach den Änderungen
Wert ohne MwSt.: 737 500.00 EUR

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:zb7-vergabestelle@bmwi.bund.de?subject=TED
2. http://www.bmwi.de/
3. https://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:098331-2017:TEXT:DE:HTML
4. mailto:info@bundeskartellamt.de?subject=TED
5. http://www.bundeskartellamt.de/
6. mailto:poststelle@bmwi.bund.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau