Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Karlstadt - Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten an Einsatzfahrzeugen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019031016062673868 / 868543-2019
Veröffentlicht :
11.03.2019
Anforderung der Unterlagen bis :
18.04.2019
Angebotsabgabe bis :
18.04.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
50000000 - Reparatur- und Wartungsdienste
50100000 - Reparatur, Wartung und zugehörige Dienste für Fahrzeuge und zugehörige Ausrüstungen
50110000 - Reparatur und Wartung von Kraftfahrzeugen und zugehörigen Ausrüstungen
50117000 - Umbau und Instandsetzung von Fahrzeugen
50117300 - Instandsetzung von Fahrzeugen
Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten an Einsatzfahrzeugen der Bundesanstalt
Technisches Hilfswerk im Bereich Regionalstelle Karlstadt

1
Bekanntmachung
über die Vergabe von
Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten
an Einsatzfahrzeugen im
Regionalbereich Karlstadt
für die
Bundesanstalt Technisches Hilfswerk
Der Landesbeauftragte für Bayern
Regionalstelle Karlstadt
Johann-Korb-Straße 3
97753 Karlstadt
Ansprechpartner: Herr Herold
Telefon: 09353 / 909 84-15
Telefax: 09353 / 909 84-29
2
Öffentliche Ausschreibung einer Rahmenvereinbarung
Für die im Regionalbereich Karlstadt der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk
(THW) aufgestellten Ortsverbände sind folgende Arbeiten an Fahrzeugen, Aufbauten
und Anhängern zu übernehmen:
Überprüfung nach gesetzlichen und / oder Herstellervorgaben
Wartungsarbeiten
Störungsbeseitigung
Instandsetzungsarbeiten
Der vertragsgegenständliche Bestand für die beschriebenen Arbeiten an den
Kraftfahrzeugen inklusive Aufbauten, Ausstattung und Geräte - umfasst
gegenwärtig folgende Ortsverbände und sind in Lose aufgeteilt:
Los 1: Ortsverband Karlstadt, Julius-Echter-Straße 93, 97753 Karlstadt
Dienstfahrzeuge: 5 Kfz / 3 Anhänger
Los 2: Ortsverband Kitzingen, An der Staustufe 2, 97318 Kitzingen
Dienstfahrzeuge: 6 Kfz / 5 Anhänger
Los 3: Ortsverband Ochsenfurt, Wiesenweg 1, 97199 Ochsenfurt
Dienstfahrzeuge: 5 Kfz / 5 Anhänger
Los 4: Ortsverband Würzburg, Schweinfurter Straße 13, 97080 Würzburg
Dienstfahrzeuge: 7 Kfz / 4 Anhänger
Den Bietern ist freigestellt, mehrere Lose anzubieten.
Das aus Erfahrungen heraus zu erwartende jährliche Gesamtauftragsvolumen der
Rahmenvereinbarung (alle Lose) beträgt ca. 100.000 .
Es wird darauf hingewiesen, dass starke Schwankungen in der Sache begründet und
somit normal sind. Niedrigere Auftragsvolumina rechtfertigen keinerlei Ansprüche.
Höhere Auftragsvolumina sind zu den vertraglichen Konditionen zu bedienen.
Nebenangebote sind nicht zugelassen.
Vertragsbeginn ist der 15.05.2019. Besteller ist die o.a. Stelle. Für den Besteller
handelt auf Ortsebene der jeweils zuständige Leiter der Regionalstelle beim THW.
Die Unterschwellenvergabeordnung (UVgO) ist Teil der Rahmenvereinbarung. Diese
ist unter anderem auf der Homepage des Beschaffungsamtes des
Bundesministeriums des Innern (www.beschaffungsamt.de) kostenfrei abrufbar.
Angebote müssen mit rechtsverbindlicher Unterschrift versehen schriftlich
abgegeben werden.
3
Ausschließlich per Post eingegangene Unterlagen erfüllen die Anforderungen der
Schriftform. Verweise auf allgemeine oder sonstige (Geschäfts-) Bedingungen sowie
freibleibende Angebote führen zwangsweise zum Ausschluss vom
Vergabeverfahren.
Eignungskriterien
Die Prüfungs- und Instandsetzungsarbeiten an den Fahrzeugen müssen im Rahmen
der (gesetzlich vorgeschriebenen) Richtlinien bzw. Regeln der Technik sowie den
Herstellervorgaben durchgeführt werden.
Der Unternehmer stellt sicher, dass die Zeiten für Anlieferung und Abholung
mindestens in folgendem Fenster liegen:
Montag Freitag von 07.00 Uhr bis 20.00 Uhr
Samstags von 08.00 Uhr bis 13.00 Uhr
Da die Fahrzeuge des THW im Einsatzfall zum Zwecke des Katastrophenschutzes
zeitnah benötigt werden, muss gewährleistet sein, dass die Fahrzeuge an jedem Tag
binnen 120 Minuten in die Organisationseinheit zurückgeführt werden können
(Auswertung gemäß Routenplaner GoogleMaps Es wird die Anfahrt und die
Rückfahrt per PKW gewertet).
Der Bewerber hat zum Nachweis seiner Fachkunde, Leistungsfähigkeit und
Zuverlässigkeit nachfolgende Bescheinigungen einzureichen. Hierbei handelt es sich
um Ausschlusskriterien. Fehlende Angaben oder die Nichterfüllung der Kriterien
können zum Ausschluss aus diesem Vergabeverfahren führen:
Bescheinigung der Handwerkskammer über die Mitgliedschaft
Bescheinigung der Berufsgenossenschaft, dass die erforderlichen Beiträge zur
Sozialversicherung ordnungsgemäß gezahlt werden
Nachweis über die Beschäftigung eines ausgebildeten Kfz-Meisters
Der Unternehmer stellt sicher, dass Fahrzeuge auch am Wochenende oder
zusätzlich nach gesonderter Vereinbarung angeliefert bzw. abgeholt werden können.
Weiterhin unterhält der Unternehmer einen 24-Stunden-Service und garantiert eine
zeitnahe Instandsetzung der Fahrzeuge.
Verfahren und Fristen
Die Ausschreibungsunterlagen können bis zum 22.03.2019 bei folgender Stelle
ausschließlich schriftlich oder elektronisch angefordert werden:
Bundesanstalt Technisches Hilfswerk
Regionalstelle Karlstadt
Johann-Korb-Straße 3
97753 Karlstadt
Email: poststelle.rst_karlstadt@thw.de
Die Angebotsfrist läuft am 18.04.2018, 12:00 Uhr ab. Bis zu diesem Zeitpunkt
müssen die Teilnehmerunterlagen der Vergabestelle vorliegen.
Die Zuschlags- und Bindefrist läuft am 02.05.2019, 12.00 Uhr ab.
4
Die Nachfrist zum Eingang nachgeforderter Unterlagen gemäß Unterschwellenvergabeordnung
(UVgO) wird auf fünf Kalendertage nach Aufforderung durch die
Vergabestelle, spätestens jedoch auf den 30.04.2019, 12.00 Uhr (Eingang bei der
Vergabestelle) festgelegt.
Zuschlagskriterien
Die Zuschlagskriterien werden wie folgt gewichtet:
Stundensatz 20 %
Stundensatz für Nachtstunden (22.00 Uhr bis 6.00 Uhr) 10 %
Stundensatz an Sonn- und Feiertagen 10 %
Festpreise 50 %
Wegstrecke 10 %
Wertung der Angebote
Die Bewertung erfolgt mittels eine Punktesystems. Der wirtschaftlichste Bieter ist
derjenige, welcher die höchste Gesamtpunktzahl erreicht.
Ist in den Teilnahmeunterlagen keine Aussage zu einem der genannten
Zuschlagskriterien getroffen, wird dieses als nicht vorhanden bzw. unzureichend
gewertet.
Bewertung der Angebote bei monetären Angaben
Der niedrigste Preis erhält die maximale Punktzahl. Diese entspricht dem 10-fachen
des Anteils der prozentualen Gewichtung. Jedes weitere Teilangebot wird in Relation
zur Abweichung mit entsprechend weniger Punkte bewertet.
Beispiel: die prozentuale Gewichtung des Zuschlagskriteriums Stundensatz
wurde auf 20 % festgesetzt. Die maximale Punktzahl liegt somit bei 200
Punkten. Diese erhält der für das Zuschlagskriterium günstigste Bewerber. Der
entsprechende Preis wird als Basis für die prozentualen Abschläge der
Bewertung der anderen Bewerber herangezogen.

Source: 4 https://www.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/editor/Technisches-Hilfswerk-Regionalstelle-Karlstadt/2019/03/2816384.html
Data Acquisition via: p8000000

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau