Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Langen - Lieferung einer mobilen Netzersatzanlage (NEA)
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019031016062473855 / 868529-2019
Veröffentlicht :
11.03.2019
Anforderung der Unterlagen bis :
28.03.2019
Angebotsabgabe bis :
28.03.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
31120000 - Generatoren
31121000 - Stromerzeugungsaggregate
FENK - Feuerwehr-Erweiterung und Neubau KBL-Betriebshof - Lieferung einer mobilen Netzersatzanlage (NEA)

Vergabenummer/Aktenzeichen: 36/03-2019
a) Auftraggeber (Vergabestelle) / Einreichung der Angebote / Zuschlagserteilung:
Offizielle Bezeichnung:Stadt Langen - FD 36 Rechtsamt - Vergabestelle
Straße:Südliche Ringstraße 80
Stadt/Ort:63225 Langen
Land:Deutschland (DE)
Zu Hdn. von :Herr Holzapfel
Telefon:+49 6103203-605
Fax:+49 6103203-746
E-Mail:vergabe@langen.de
digitale Adresse(URL):www.langen.de
b) Art der Vergabe: Öffentliche Ausschreibung gemäß VOL/A
c) Form, in der Angebote einzureichen sind:
(x) über den Postweg
( ) mittels Telekopie
( ) direkt
( ) elektronisch
d) Bezeichnung des Auftrags: FENK - Feuerwehr-Erweiterung und Neubau KBL-Betriebshof - Lieferung einer mobilen
Netzersatzanlage (NEA)
Art des Auftrags: Liefer-/Dienstleistung
Art und Umfang der Leistung: Für den Neubau eines Verwaltungs- und Sozialgebäudes, der sowohl Flächen für
die Freiwillige Feuerwehr Langens sowie für den städtischen Betriebshof beherbergt, wird eine mobile Netzersatzanlage (NEA)
benötigt.

Für die Sicherstellung des Elektrizitätsbedarfs bei Aussetzen der öffentlichen Versorgung wurden einzelne Räume und
elektrische Anlagen für eine Notstromversorgung vorgerüstet. Auf der Ostseite des Gebäudes wurde außerhalb eine externe,
abschließbare Einspeisung über eine 125A CEE-Steckdose vorgesehen.

Als mobiler Stromerzeuger wird ein eigenerregter, selbstregelnder Synchrongenerator mit einem 6-Zylinder Dieselmotor und einer
Leistung von 100kVa (Dauerleistung) gefordert.
Motor, Generator sowie Schaltschrank sind auf einem Tandem-Fahrgestell mit Zugvorrichtung aufzusetzen und mit einer Haube
einzuhausen. Der Stromerzeuger wird mit einer elektrisch schwenkbaren Flutlichtanlage versehen.
Produktschlüssel (CPV):
31120000 Generatoren
31121000 Stromerzeugungsaggregate
Ort der Leistung: Darmstädter Straße 70, 63225 Langen
NUTS-Code : DE71C Offenbach, Landkreis
e) Unterteilung in Lose: Nein
f) Nebenangebote: Nebenangebote sind nicht zugelassen
g) Ausführungsfrist:
Die Lieferung und Installation/Aufbau der mobilen Netzersatzanlage (NEA) soll schnellstmöglich nach Auftragserteilung erfolgen.
h) Anfordern der Unterlagen bei:
siehe unter a)
Ort der Einsichtnahme in Vergabeunterlagen:
siehe unter a)
i) Ablauf der Angebotsfrist: 28.03.2019 11:00 Uhr
Bindefrist: 26.04.2019
j) Sicherheitsleistungen: Siehe Vergabeunterlagen
k) Zahlungsbedingungen: Siehe Vergabeunterlagen
l) Unterlagen zum Nachweis der Eignung: Geforderte Eignungsnachweise (gem. 6 Abs. 3, 4 VOL/A/1, 13 Abs. 1, 2
HVTG), die in Form anerkannter Präqualifikationsnachweise (u.a. HPQR) vorliegen, werden zugelassen und anerkannt, wenn die
Präqualifikationsnachweise in Form und Inhalt den geforderten Eignungsnachweisen entsprechen.
m)
n) Zuschlagskriterien
Preis
o) Nichtberücksichtigte Angebote: 19 Mit der Abgabe des Angebotes unterliegt der Bieter den Bestimmungen über
nicht berücksichtigte Angebote gem 19 VOL/A.
p) Weitere Anforderungen nach dem Hessischen Vergabe- und Tariftreuegesetz:
Abgabe einer Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt, auch für Nach- und Verleihunternehmen.
Vertragsstrafe wegen schuldhaften Verstosses gegen eine sich aus der Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und
Mindestentgelt ergebenden Verpflichtung wird vereinbart: Ja
Angaben zur Höhe der Vertragsstrafe: siehe Vergabeunterlagen
q) Sonstige Informationen:
Auskünfte werden grundsätzlich nur auf solche Fragen erteilt, die bis spätestens 21.03.2019, 15:00 Uhr bie der oben
angegebenen Auskunft erteilenden Stelle eingegangen sind. Später eingehende Auskunftersuchen werden nicht mehr bearbeitet.
Mündliche/telefonische Anfragen werden nicht beantwortet. Auskunftsersuchen sind ausschließlich per elektronischer Post
(E-Mail an vergabe@langen.de) zu stellen und werden ausschließlich per E-Mail beantwortet.
Nur durch diese Verfahrenbedingungen verbleibt dem Auftraggeber ausreichnend Gelegenheit, angemessen auf Anzeigen/Anfragen zu
reagieren, dies allen Bietern mitzuteilen und die Möglichkeit zu geben, diese Aspekte bei der Bearbeitung der Angebote
rechtzeitig zu berücksichtigen.

Der Auftraggeber weist darauf hin, dass Bieterfragen und Anpassung der Unterlagen nur erreicht werden können, wenn Sie sich
freiwillig registrieren lassen. Lassen Sie sich nicht freiwillig registrieren, erfolgt dies auf eigenes Risiko.

nachr. V-Nr/AKZ : 36/03-2019

Source: 4 https://www.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/hessen/2019/03/002631000224.html
Data Acquisition via: p8000000

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau