Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Schwelm - Dienstleistungen von Sicherheitsdiensten
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019020809570524471 / 63411-2019
Veröffentlicht :
08.02.2019
Angebotsabgabe bis :
11.03.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Produkt-Codes :
79710000 - Dienstleistungen von Sicherheitsdiensten
DE-Schwelm: Dienstleistungen von Sicherheitsdiensten

2019/S 28/2019 63411

Soziale und andere besondere Dienstleistungen öffentliche Aufträge

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Stadt Schwelm
Moltkestr. 26
Schwelm
58332
Deutschland
E-Mail: [1]beschaffung@kommunalagenturnrw.de
NUTS-Code: DEA56

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]https://www.schwelm.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.subreport.de/E27261137
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]https://www.subreport.de/E27261137
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

EU-weites Vergabeverfahren für die Vergabe von
Sicherheitsdienstleistungen für die Stadt Schwelm
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
79710000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Inhalt dieser Dienstleistung ist die Erbringung von
Sicherheitsdienstleistungen für eine Liegenschaft in Schwelm. Dort
werden Asylbewerber und Obdachlose untergebracht.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 0.01 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA56
Hauptort der Ausführung:

Kaiserstr. 69

58332 Schwelm
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Bei dem zu sichernden Objekt handelt es sich um eine kommunale
Unterkunft für Asybewerber und Obdachlose. Diese werden in der
Unterkunft getrennt voneinander untergebracht. Es handelt sich um ein
Gebäude mit einer Bruttogesamtfläche von rund 2 000 qm. Als Anlage ist
ein Grundriss des Gebäudes beigefügt. Es handelt sich bei den Bewohnern
in aller Regel um Einzelpersonen, teilweise auch um Ehepaare und
Familien.

Grundsätzlich ist dafür zu sorgen, dass in dem Objekt die Sicherheit
und Ordnung aufrechterhalten wird. Insbesondere ist bei aufkommenden
Konflikten deeskalierend zu wirken und bei Bedarf Kontakt zu den
Sicherheitsbehörden (Ordnungsamt und /oder Polizei) herzustellen. Der
Auftraggeber ist bei der Ausübung des Hausrechtes zu unterstützen.

Die Erfordernisse des Brandschutzes und die damit verbundene Sicherheit
der Bewohner sind zu beachten. Im Zweifel ist die Feuerwehr zu Rate zu
ziehen bzw. zu alarmieren.

Innerhalb des genannten Zeitfensters sind ca. alle 2 Stunden
unregelmäßige Kontrollgänge durch das gesamte Gebäude und im
Außenbereich vorzunehmen; insbesondere sind die vorhandenen Küchen,
Sanitär- und Gemeinschaftsräume verstärkt zu kontrollieren. Bei jedem
Kontrollgang sind sämtliche Kontrollpunkte zu begehen. Im Rahmen des
Sicherheitsdienstes ist darauf zu achten, dass die Kontrollpunkte zu
unterschiedlichen Zeiten und auf variierenden Wegen angelaufen werden,
damit keine kontinuierliche Struktur (für unbefugte Personen) erkennbar
ist. Anlassbezogene Kontrollen bezüglich Alkohol oder gefährlicher
Gegenstände haben ebenfalls zu erfolgen.
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 0.01 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags oder der Rahmenvereinbarung
Beginn: 01/07/2019
Ende: 30/06/2021
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Es besteht eine Option der viermaligen Verlängerung der Vertragszeit um
jeweils ein halbes Jahr, so dass eine Vertragslaufzeit bis zum
30.6.2023 aufgrund der Verlängerungsoptionen möglich ist.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.4)Objektive Teilnahmeregeln und -kriterien
Auflistung und kurze Beschreibung der Regeln und Kriterien:

Weitergehende Hinweise in Bewerbungsbedingungen unter Punkt 18 Liste
der einzureichenden Unterlagen und Nachweise:

Eigenerklärung Ausschlussgründe (Form 521 EU),

Erklärung Korruptionsverhütung,

HR-Auszug,

Gesamtumsatz letzte 3 Geschäftsjahre,

Keine Gewerbeuntersagung in letzten 3 Jahren nach § 35 GewO
eingeleitet, Gewerbe nicht von Stellvertreter geführt,

Eigenerklärung über Abschluss einer Betriebshaftpflichtversicherung,

Angabe über verwendeten Tarifvertrag: mind. Lohntarifvertrag für
Sicherheitsdienstleistungen in NRW vom 24.10.2018,

Nachweise über erfolgreiche Sachkundeprüfung § 34 a GewO für jede
eingesetzte Person,

Vorhandensein mindestens eines Bereichsleiters, der über
Ausbildungsabschluss als Fachkraft für Schutz- und Sicherheit verfügt,

Vorlage von mind 3 Referenzen über Erbringung von
Bewachungsdienstleistungen innerhalb vergangener 5 Jahre: 30 bis 200
Bewohner, mind. 2 Jahre, Personalkontinuität: mind 60 %,

Qualitätsmanagementsystem DIN EN ISO 9001 od. vglbar.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der
Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung
IV.1.10)Identifizierung der geltenden nationalen Vorschriften für das
Verfahren:
IV.1.11)Hauptmerkmale des Vergabeverfahrens:

Sicherheitsdienstleistungen
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
/ Schlusstermin für den Eingang von Interessenbekundungen
Tag: 11/03/2019
Ortszeit: 14:00
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Zuschlagskriterien Preis 70 % Qualität des Personals 30 %

Weitergehende Hinweise zu den Zuschlagskriterien in den
Bewerbungsbedingungen
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Westfalen
Albrecht-Thaer-Str. 9
Münster
48147
Deutschland
Fax: +49 2514112165
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Der Antrag ist unzulässig, soweit:

1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen
Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und
gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10
Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Abs. 2 GWB
bleibt unberührt,

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der
Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe gegenüber dem
Auftraggeber gerügt werden,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der
Frist zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
05/02/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:beschaffung@kommunalagenturnrw.de?subject=TED
2. https://www.schwelm.de/
3. https://www.subreport.de/E27261137
4. https://www.subreport.de/E27261137

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau