Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Bitterfeld-Wolfen - Dienstleistungen von Ingenieurbüros
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019020709304621241 / 60159-2019
Veröffentlicht :
07.02.2019
Angebotsabgabe bis :
11.03.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
71300000 - Dienstleistungen von Ingenieurbüros
71631400 - Technische Überwachung an Ingenieurbauten
71000000 - Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
71900000 - Labordienste
DE-Bitterfeld-Wolfen: Dienstleistungen von Ingenieurbüros

2019/S 27/2019 60159

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
MDSE Mitteldeutsche Sanierungs- und Entsorgungsgesellschaft mbH
OT Wolfen, Greppiner Straße 25
Bitterfeld-Wolfen
06766
Deutschland
Telefon: +49 3493-9762167
E-Mail: [1]mmeinck@mdse.de
Fax: +49 3493-9762104
NUTS-Code: DEE05

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]http://mdse.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=237828
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=237828
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Juristische Person des privaten Rechtes unter Aufsicht der
öfentlichen Hand
I.5)Haupttätigkeit(en)
Umwelt

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Hochhalde Schkopau, Abschluss der Altdeponie 8, Fremdprüfung
Referenznummer der Bekanntmachung: MDSE S 19421
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71300000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Fremdprüfung im Rahmen der Errichtung des Oberflächenabdichtungssystems
der Altdeponie 8
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71631400
71000000
71900000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEE0B
Hauptort der Ausführung:

Hochhalde Schkopau

06258 Schkopau
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Durch den Fremdprüfer sind die für den Einbau der Oberflächenabdichtung
erforderlichen Materialien und deren Einbau gem. gültigem
Qualitätsmanagementplan zu überwachen und die Ergebnisse der
Eigenprüfung zu kontrollieren, mit dem Ziel für die:

vorgesehenen Materialien,

Einbau- und Verlegepläne,

die hergestellten Probefelder und

die im Baufeld hergestellte Oberflächenabdichtung.

An die Genehmigungsbehörde die entsprechenden Freigabeempfehlungen zu
erteilen.

Der Qualitätsmanagementplan ist während der Baumaßnahme
fortzuschreiben; die 1. Fortschreibung hat spätestens nach Auswertung
der Probefelder zu erfolgen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 03/05/2019
Ende: 31/12/2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

1) Nachweis (Eigenerklärung) darüber, dass das Unternehmen im Berufs-
und Handelsregister nach Maßgabe der Rechtsvorschriften des Landes der
Gemeinschaft einegragen ist, in dem es ansässig ist. Ggf. ist zu
erklären, dass keine Eintragungspflicht besteht;

2) Eigenerklärung des Unternehmens zu den Insolvenz- und
Zuverlässigkeitstatbeständen gemäß FB 124_LD;
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

3) Nachweis (Kopie der zum Zeitpunkt der Angebotsabgabe gültigen
Versicherungspolice) oder Vorlage einer Eigenerklärung über eine
entsprechende Berufshaftpflichtversicherungsdeckung sowie
Umwelthaftpflicht;

4) Erklärung (Eigenerklärung) über den Gesamtjahresumsatz des
Unternehmens, jeweils bezogen auf die letzten 3 Geschäftsjahre;

5) Erklärung (Eigenerklärung) über den jährlichen Umsatz des
Unternehmens bzgl. der besonderen Leistungsart, die Gegenstand der
Vergabe ist, bezogen auf die letzten 3 Geschäftsjahre.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Zu 3.: im Auftragsfall Mindestdeckungssumme von jeweils 1 500 000 EUR
für Personenschäden, Sachschäden und Vermögensschäden. Die Haftung für
Umweltschäden darf nicht ausgeschlossen oder auf einen Betrag unterhalb
der Mindestsumme von 1 500 000 EUR beschränkt sein;

Zu 4.: Vorlage Erklärung;

Zu 5.: Umsatz Fremdprüfung Oberflächenabdichtungen: 75 000 EUR pro
Jahr;

Im Falle von Bietergemeinschaften gilt für Nachweis/Erklärung gem.
vorstehenden Ziffern 3 und 4: Nachweis/Erklärung ist von jedem Mitglied
abzugeben und für die Erklärung gem. vorstehender Ziffer 5 gilt: Der
Mindeststandard ist in Summe von den Mitgliedern der Bietergemeinschaft
gemeinsam zu erbringen.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Referenzangaben:

a) Angaben zu vergleichbaren Leistungen für Erfahrungen bei der
Durchführung der Sanierung von Altablagerungen/Altstandorten mit
Oberflächenabdichtung;

b) Allgemeine Angaben;

c) Projekttermine;

d) Auftrags-/Finanzvolumen;

e) Bestätigung des Auftraggebers über die vertragsgemäße Ausführung der
Leistung.

Bei Leistungen an öffentliche Auftraggeber durch eine von der
zuständigen Behörde ausgestellte oder beglaubigte Bescheinigung, bei
Leistungen an private Auftraggeber durch eine von Diesen ausgestellte
Bescheinigung. Ist eine derartige Bescheinigung nicht erhältlich, so
ist eine Eigenerklärung des Unternehmens zulässig. Den Referenzen ist
jedoch eine Kontaktadresse zum jeweiligen Auftraggeber beizufügen, bei
welcher die Vergabestelle gemachte Angaben kontrollieren kann;

f) Kurzbeschreibung der wesentlichen Projekteckpunkte.

Qualifikationen:

g) die Zahl der in den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren
jahresdurchschnittlich vollzeitbeschäftigten (mind. 30 Wochenstunden)
Arbeitskräfte (mind. 5), gegliedert nach Lohngruppen mit gesondert
ausgewiesenem technischen Leitungspersonal (mind. 2);

h) Akkreditierung als Inspektionsstelle nach den Anforderungen der DIN
EN ISO/IEC 17020: 2012;

i) Akkreditierung als Prüflabor nach den Anforderungen der DIN EN
ISO/IEC 17025:2018-03 Allgemeine Anforderungen an die Kompetenz von
Prüf- und Kalibrierlaboratorien für einen Mindestumfang von Prüfungen
im Allgemeinen sowie für jedes Analyseverfahren lt. DepV und LAGA;

j) Sachkundenachweis der Probenahme nach LAGA PN 98.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Zu a bis d) vollständige Bieterangaben unter Nutzung des Formblattes
Bietererklärung Projektreferenzen gem. Teil 1 C.6 Vergabeunterlagen bei
Einhaltung der im Formblatt benannten Mindestanforderungen;

Zu e) Vorlage Bestätigung vom AG oder Eigenerklärung;

Zu f) Nachvollziehbarkeit, Plausibilität

Im Falle von Bietergemeinschaften gilt für die Referenzangaben: die
Anzahl der Referenzen (mind. je 1 Referenz für Dichtelement mit
Wasserhaushaltsschicht, GTD, Geogitter) ist in Summe von den
Mitgliedern der Bietergemeinschaft gemeinsam zu erbringen;

Zu g) Vorlage Erklärung;

Zu h und i) Vorlage aktuellen Akkreditierungsurkunde inkl. Anlagen;

Zu j) Vorlage separates Dokument, wenn nicht in der Akkreditierung nach
DIN EN ISO/ICE 17025:2018-03 gemäß i) enthalten

Im Falle von Bietergemeinschaften gilt für die Qualifikationen: gem.
g): Nachweis ist von jedem Mitglied abzugeben;

Und gem. h) bis j): die Mindeststandards sind in Summe von den
Mitgliedern der Bietergemeinschaft gemeinsam zu erbringen.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Es werden Ergänzende Vertragsbedingungen zu den §§ 12, 17 und 18 des
Gesetzes über die Vergabe öffentlicher Aufträge in Sachsen-Anhalt
(Landesvergabegesetz LVG LSA) vom 19.11.2012 (GVBl. LSA Nr. 23/2012,
S. 536 541) vereinbart. Zur Absicherung der Auftragnehmerpflichten
wird vom Bieter eine Vertragsstrafenerklärung nach § 18 des LVG LSA
verlangt.
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 11/03/2019
Ortszeit: 15:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 10/05/2019
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 11/03/2019
Ortszeit: 15:00
Ort:

MDSE Mitteldeutsche Sanierungs- und Entsorgungsgesellschaft mbH

OT Wolfen

Greppiner Straße 25

06766 Bitterfeld-Wolfen

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer beim Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt
Ernst-Kamieth-Straße 2
Halle/Saale
06112
Deutschland
Telefon: +49 345-5141529
Fax: +49 345-5141115
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
04/02/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:mmeinck@mdse.de?subject=TED
2. http://mdse.de/
3. https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=237828
4. https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=237828

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau