Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Ibbenbüren - Aufladegeräte
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2018120509103708870 / 534453-2018
Veröffentlicht :
05.12.2018
Angebotsabgabe bis :
04.01.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
31681500 - Aufladegeräte
DE-Ibbenbüren: Aufladegeräte

2018/S 234/2018 534453

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Stadtwerke Tecklenburger Land GmbH & Co. KG
Alte Münsterstr. 16
Ibbenbüren
49477
Deutschland
Kontaktstelle(n): Jung Rechtsanwälte
E-Mail: [1]vergabe@jung-rae.de
NUTS-Code: DEA37

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.sw-te.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.subreport.de/E91454273
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]https://www.subreport.de/E91454273
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Stadtwerk als Öffentlicher Auftraggeber
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Energieversorgung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Beschaffung von 24 Öffentlichen Ladestationen mit 2 x Typ 2-Steckdose,
22 kW
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
31681500
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Stadtwerke Tecklenburger Land GmbH & Co KG hat über das
Förderprogramm progres.nrw Mittel zur Beschaffung von insgesamt 24
Ladesäulen bewilligt bekommen. Die mit dieser Ausschreibung zu
beschaffenden Ladesäulen dienen dem Ausbau der Ladeinfrastruktur in den
Städten Hörstel, Hopsten, Ibbenbüren, Lotte, Mettingen, Recke und
Westerkappeln.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA37
Hauptort der Ausführung:

Lieferort:

Westnetz GmbH, Netzplanung

Nike Str. 16

49477 Ibbenbüren
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Stadtwerke Tecklenburger Land GmbH & Co KG benötigt 24 Öffentlichen
Ladestationen mit 2 x Typ 2-Steckdose, 22 kW. Weitere Einzelheiten
können den Vergabeunterlagen entnommen werden.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

In Form von Eigenerklärungen wird gefordert:

Erklärung über das Nichtbestehen von Ausschlussgründen gemäß § 123
des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB),

Erklärung über das Nichtbestehen von Ausschlussgründen gemäß § 124
GWB.

Für vorstehende Erklärungen kann das beigefügte Formular (Anlage 3,
Formblatt zur Eignungsprüfung) verwendet werden.

In Form von Fremdnachweisen wird gefordert:

Handelsregisterauszug oder Registerauszug gleichwertiger Art, der zum
Zeitpunkt des Ablaufs der Angebotsfrist nicht älter als 3 Monate ist.

Die Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE) kann als vorläufiger
Nachweis zur Eignung eingereicht werden.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

In Form von Eigenerklärungen werden gefordert:

der Gesamtumsatz des Unternehmens in den letzten 3 abgeschlossenen
Geschäftsjahren.

Für vorstehende Erklärungen kann das beigefügte Formular (Anlage 3,
Formblatt zur Eignungsprüfung) verwendet werden.

In Form von Fremdnachweisen wird gefordert:

aktueller Versicherungsnachweis einer Berufs-/Haftpflichtversicherung
für Personen-, Sach- und Vermögensschäden, der zum Zeitpunkt des
Ablaufs der Angebotsfrist nicht älter als 3 Monate ist.

Die Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE) kann als vorläufiger
Nachweis zur Eignung eingereicht werden.

Bezieht sich ein Bieter bei der Darlegung seiner wirtschaftlichen und
finanziellen Leistungsfähigkeit auf die Kapazitäten anderer
Unternehmen, so muss er nachweisen, dass ihm die für den Auftrag
erforderlichen Mittel tatsächlich zur Verfügung stehen, z. B. durch
Vorlage einer Verpflichtungserklärung des anderen Unternehmens. In
diesen Fällen haben der Bieter und das Unternehmen, auf dessen
Kapazitäten sich der Bieter bezieht, eine Erklärung vorzulegen, dass
sie gemeinsam für die Auftragsausführung haften. Hierfür kann das für
beigefügte Formular (Anlage 5, Formblatt zur Verpflichtung von
Unterauftragnehmern) verwendet werden.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

In Form von Eigenerklärungen werden gefordert:

Referenzen der letzten 3 Jahre im Bereich des Vertriebs von
Ladesäulen, die mit der ausgeschriebenen Leistung vergleichbar sind
unter Angabe von Auftraggeber (Name/Anschrift), Ansprechpartner inkl.
Telefonnummer, Kurzbeschreibung der Referenz, Zeitpunkt/Zeitraum der
Leistungserbringung und Auftragswert in EUR/netto.

Für vorstehende Erklärungen kann das beigefügte Formular (Anlage 3,
Formblatt zur Eignungsprüfung) verwendet werden.

Die Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE) kann als vorläufiger
Nachweis zur Eignung eingereicht werden.

Bezieht sich ein Bieter bei der Darlegung seiner technischen und
beruflichen Leistungsfähigkeit auf die Kapazitäten anderer Unternehmen,
so muss er nachweisen, dass ihm die für den Auftrag erforderlichen
Mittel tatsächlich zur Verfügung stehen, z. B. durch Vorlage einer
Verpflichtungserklärung des anderen Unternehmens. Hierfür kann das
beigefügte Formular (Anlage 5, Formblatt zur Verpflichtung von
Unterauftragnehmern) verwendet werden.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 04/01/2019
Ortszeit: 11:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 15/02/2019
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 04/01/2019
Ortszeit: 11:30

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bei der Beteiligung von Bietergemeinschaften haben diese mit ihrem
Angebot eine Aufstellung der Mitglieder der Bietergemeinschaft mit
Bezeichnung des bevollmächtigten Vertreters für den Abschluss und die
Durchführung des Vertrages sowie eine von allen Mitgliedern
unterzeichnete Erklärung einzureichen, dass der bevollmächtigte
Vertreter alle weiteren Mitglieder der Bietergemeinschaft im Verfahren
vertritt und alle Mitglieder bei der Auftragsausführung als
Gesamtschuldner haften. Hierfür kann das beigefügte Formular (Anlage 4,
Formblatt für Bietergemeinschaften) verwendet werden. Die Erklärungen
und Nachweise nach Abschnitt III. sind für jedes Mitglied der
Bietergemeinschaft zu erbringen.

Bieter aus anderen Mitgliedstaaten müssen vergleichbare Nachweise und
Bescheinigungen nach Abschnitt III. entsprechend den Rechtsvorschriften
des Landes, in dem sie ansässig sind, vorlegen und eine amtlich
anerkannte Übersetzung beifügen.

Die Stadtwerke Tecklenburger Land GmbH & Co. KG behält sich vor,
gegebenenfalls Fremdnachweise für die unter Abschnitt III. geforderten
Eigenerklärungen nachzufordern, um die Eigenerklärungen zu
verifizieren.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Westfalen
Albrecht-Thaer-Straße 9
Münster
48147
Deutschland
Telefon: +49 2514113514
Fax: +49 2514112165

Internet-Adresse:
[5]https://www.bezreg-muenster.de/de/wirtschaft_finanzen_kommunalaufsic
ht/vergabekammer_westfalen/zustaendigkeit_vergabekammer/index.html
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Die Vergabestelle weist ausdrücklich auf die Rügeobliegenheiten der
Unternehmen/Bewerber/Bieter sowie auf die Präklusionsregelungen gemäß §
160 Abs. 3 GWB hinsichtlich der Behauptung von Verstößen gegen die
Bestimmungen über das Vergabeverfahren hin.

§ 160 Abs. 3 GWB lautet:

Der Antrag [auf Nachprüfung] ist unzulässig, soweit:

1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen
Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und
gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10
Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2
[GWB] bleibt unberührt,

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der
Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe
gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der
Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber
gerügt werden,

4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.
Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit
des Vertrags nach § 135 Absatz 1 Nummer 2 [GWB]. § 134 Absatz 1 Satz 2
[GWB] bleibt unberührt.

Die Vergabestelle wird gemäß § 134 GWB die Bieter, deren Angebote nicht
berücksichtigt werden sollen, hiervon vor Zuschlagserteilung nach
Maßgabe des § 134 GWB informieren. Bei schriftlicher Information darf
der Vertrag erst 15 Kalendertage, bei Information auf elektronischem
Weg oder per Telefax erst 10 Kalendertage nach Absendung der
Information geschlossen werden (§ 134 Abs. 2 Satz 1 und 2 GWB). Die
Frist beginnt am Tag nach der Absendung der Information durch den
Auftraggeber, § 134 Abs. 2 Satz 3 GWB.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Vergabekammer Westfalen
Albrecht-Thaer-Straße 9
Münster
48147
Deutschland
Telefon: +49 2514113514
Fax: +49 2514112165

Internet-Adresse:
[6]https://www.bezreg-muenster.de/de/wirtschaft_finanzen_kommunalaufsic
ht/vergabekammer_westfalen/zustaendigkeit_vergabekammer/index.html
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
04/12/2018

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:vergabe@jung-rae.de?subject=TED
2. http://www.sw-te.de/
3. https://www.subreport.de/E91454273
4. https://www.subreport.de/E91454273
5. https://www.bezreg-muenster.de/de/wirtschaft_finanzen_kommunalaufsicht/vergabekammer_westfalen/zustaendigkeit_vergabekammer/in
dex.html
6. https://www.bezreg-muenster.de/de/wirtschaft_finanzen_kommunalaufsicht/vergabekammer_westfalen/zustaendigkeit_vergabekammer/in
dex.html

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau