Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Koblenz - Teile für landwirtschaftliche Maschinen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2018120509062208629 / 534217-2018
Veröffentlicht :
05.12.2018
Angebotsabgabe bis :
08.01.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Verschiedene Zuschlagskriterien
Produkt-Codes :
16810000 - Teile für landwirtschaftliche Maschinen
03144000 - Landwirtschaftlicher Bedarf
16000000 - Landwirtschaftsmaschinen
16100000 - Land- und forstwirtschaftliche Maschinen für die Bodenbearbeitung oder -bewirtschaftung
16310000 - Mäher
16700000 - Traktoren
DE-Koblenz: Teile für landwirtschaftliche Maschinen

2018/S 234/2018 534217

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz
Friedrich-Ebert-Ring 14-20
Koblenz
56068
Deutschland
Telefon: +49 2613029-0
E-Mail: [1]torben.wieker@lbm.rlp.de
Fax: +49 2613029-1025
NUTS-Code: DEB

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.lbm.rlp.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://lbm.vergabe.rlp.de/VMPSatellite/notice/CXS2YYRY5SQ/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]https://lbm.vergabe.rlp.de/VMPSatellite/notice/CXS2YYRY5SQ
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Beschaffung von Traktoren/Großflächenmähgeräten
Referenznummer der Bekanntmachung: A10-18-005-B I/18
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
16810000
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Das Land Rheinland-Pfalz, vertreten durch den Landesbetrieb Mobilität
Rheinland-Pfalz, plant mit diesem Verfahren

Die Beschaffung von Traktoren inkl. Zusatzausstattung. Diese werden im
Betriebsdienst der Straßen- u.

Autobahnmeistereien eingesetzt. Die Leistung umfasst 4 Fachlose.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für maximale Anzahl an Losen: 4
Maximale Anzahl an Losen, die an einen Bieter vergeben werden können: 4
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Traktor mit Kommunalausrüstung
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
16810000
03144000
16000000
16100000
16310000
16700000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEB
Hauptort der Ausführung:

Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz Friedrich-Ebert-Ring 14-20
56068 Koblenz Diverse Meistereien im Zuständigkeitsbereich des LBM RLP
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Beschaffung von 3 St. Traktoren mit Kommunalausrüstung incl. Zubehör
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Tagen: 104
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Mähgerät zum Anbau anTraktor zum Mähen hinter dem Traktor ohne
Grasaufnahme
Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
16810000
03144000
16000000
16100000
16310000
16700000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEB
Hauptort der Ausführung:

Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz Friedrich-Ebert-Ring 14-20
56068 Koblenz Diverse Meistereien im Zuständigkeitsbereich des LBM RLP
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die zu vergebende Leistung umfasst im Wesentlichen die Lieferung der
betriebsbereiten Produkte inkl. Zusatzausstattung an die einzelnen
Zentralwerkstätten, sowie die Straßen- und Autobahnmeistereien im
Zuständigkeitsbereich des LBM RLP.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Tagen: 104
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Mähgerät zum Anbau anTraktor zum Mähen hinter dem Traktor mit
Grasaufnahme
Los-Nr.: 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
16810000
03144000
16000000
16100000
16310000
16700000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEB
Hauptort der Ausführung:

Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz Friedrich-Ebert-Ring 14-20
56068 Koblenz Diverse Meistereien im Zuständigkeitsbereich des LBM RLP
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die zu vergebende Leistung umfasst im Wesentlichen die Lieferung der
betriebsbereiten Produkte inkl. Zusatzausstattung an die einzelnen
Zentralwerkstätten, sowie die Straßen- und Autobahnmeistereien im
Zuständigkeitsbereich des LBM RLP.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Tagen: 104
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Mähgerät zum Anbau an Traktor zum Mähen seitlich rechts neben dem
Traktor, ohne Grasaufnahme
Los-Nr.: 4
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
16810000
03144000
16000000
16100000
16310000
16700000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEB
Hauptort der Ausführung:

Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz Friedrich-Ebert-Ring 14-20
56068 Koblenz Diverse Meistereien im Zuständigkeitsbereich des LBM RLP
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die zu vergebende Leistung umfasst im Wesentlichen die Lieferung der
betriebsbereiten Produkte inkl. Zusatzausstattung an die einzelnen
Zentralwerkstätten, sowie die Straßen- und Autobahnmeistereien im
Zuständigkeitsbereich des LBM RLP.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Tagen: 104
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Einzureichende Unterlagen:

Eigenerklärung Eignung oder alternativ: Einheitliche Europäische
Eigenerklärung zur Eignung (EEE) (mit dem Angebot mittels
Eigenerklärung vorzulegen): mit dem Angebot ist die Eigenerklärung zur
Eignung oder alternativ: Einheitliche Europäische Eigenerklärung zur
Eignung (EEE)ausgefüllt vorzulegen und Angaben zu machen über:

das Vorliegen von Ausschlussgründen gemäß den §§ 123 und 124 GWB
(siehe z. B. [5]https://www.gesetze-im-internet.de/gwb/__123.html und
[6]https://www.gesetze-im-internet.de/gwb/__124.html)

die Eintragung in das Berufsregister,

die ordnungsgemäße Zahlung von Steuern und Abgaben sowie der Beiträge
zur gesetzlichen Sozialversicherung,

Insolvenzverfahren und Liquidation.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Einzureichende Unterlagen:

Betriebs-/Berufshaftpflichtversicherung (mit dem Angebot mittels
Eigenerklärung vorzulegen): mit dem Angebot ist die Eigenerklärung zur
Eignung oder alternativ: Einheitliche Europäische Eigenerklärung zur
Eignung (EEE) ausgefüllt vorzulegen und Angaben zu machen über:

a) Nachweis einer wirksam abgeschlossenen und bestehenden
Betriebs-/Berufshaftpflichtversicherung
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Einzureichende Unterlagen:

Referezen (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung vorzulegen): mit
dem Angebot ist die Eigenerklärung zur Eignung oder alternativ:
Einheitliche Europäische Eigenerklärung zur Eignung (EEE)ausgefüllt
vorzulegen und Angaben zu machen über:

a) Benennung geeigneter Referenzen über früher ausgeführte Liefer- und
Dienstleistungen der in den letzten höchstens 3 Jahren erbrachten
wesentlichen Leistungen.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Einzureichende Unterlagen:

LTTG Eigenerklärung nach Muster 3 (mit dem Angebot mittels
Eigenerklärung vorzulegen): nach § 3 Abs.1 des LTTG, wenn wegen
fehlender, für allgemein verbindlich erklärter Tarifverträge keine
Tariftreue gefordert werden kann,

HVA L-StB Bietergemeinschaft (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung
vorzulegen): Bietergemeinschaften legen die HVA L-StB Erklärung
Bieter-/Arbeitsgemeinschaft vor. Im Fall der Unterauftragsvergabe sind
die HVA L-StB-Vordrucke Leistungen von Unterauftragnehmern und
Verpflichtungserklärung Leistungen anderer Unternehmer vorzulegen.

Die Einzelheiten sind den elektronisch bereitgestellten
Vergabeunterlagen zu entnehmen,

HVA L-StB Leistungen von Unterauftragnehmern bzw. anderen Unternehmen
(mit dem Angebot mittels Eigenerklärung vorzulegen): im Fall der
Unterauftragsvergabe sind die HVA L-StB-Vordrucke Leistungen von
Unterauftragnehmern und Verpflichtungserklärung Leistungen anderer
Unternehmer vorzulegen.
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 08/01/2019
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 08/03/2019
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 08/01/2019
Ortszeit: 10:00

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Das Vergabeverfahren wird elektronisch im vollständig webbasierten
Vergabemarktplatz Rheinland-Pfalz durchgeführt und ist unter
folgender URL im Internet erreichbar:
[7]http://www.vergabe.rlp.de/VMPCenter/.

Für die Teilnahme am Vergabeverfahren ist zwingend eine Registrierung
erforderlich (§ 9 Abs. 3 VgV).

Fragen zu den Vergabeunterlagen (Bieterfragen) sind im Hinblick auf §
20 Abs. 3 Nr. 1 VgV spätestens bis zum 1. Kalendertag vor Ablauf der
Angebotsfrist in schriftlicher Form über den Projektraum des
Vergabemarktplatzes Rheinland-Pfalz zu stellen.

Die Einzelheiten sind den elektronisch bereitgestellten
Vergabeunterlagen zu entnehmen.

Bekanntmachungs-ID: CXS2YYRY5SQ
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammern Rheinland-Pfalz, Ministerium für Wirtschaft, Verkehr,
Landwirtschaft und Weinbau
Stiftsstr. 9
Mainz
55116
Deutschland
Telefon: +49 6131-16-2234
E-Mail: [8]vergabekammer.rlp@mwvlw.rlp.de
Fax: +49 06131-16-2113

Internet-Adresse: [9]http://www.mwvlw.rlp.de
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Vergabeprüfstelle beim Landesbetrieb Mobilität Rh.-Pfalz
Friedrich-Ebert-Ring 14-20
Koblenz
56068
Deutschland
Telefon: +49 2613029-0
E-Mail: [10]lbm@lbm.rlp.de
Fax: +49 26129141-1107

Internet-Adresse: [11]http://www.lbm.rlp.de
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Die Vergabestelle weist ausdrücklich auf die Rügeobliegenheiten der
Unternehmen/Bewerber/Bieter sowie auf die Präklusionsregelungen gemäß §
160 Abs. 3 S. 1 Nr. 1 bis Nr. 4 GWB hinsichtlich der Behauptung von
Verstößen gegen die Bestimmungen über das Vergabeverfahren hin.

§ 160 Abs. 3 S. 1 GWB lautet:

Der Antrag (auf Nachprüfung) ist unzulässig, soweit:

1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen
Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und
gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10
Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2
bleibt unberührt,

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der
Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe
gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der
Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber
gerügt werden,

4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit
des Vertrags nach § 135 Absatz 1 Nummer 2. § 134 Absatz 1 Satz 2 bleibt
unberührt.

Die Vergabestelle wird gemäß § 134 GWB die Bieter, deren Angebote nicht
berücksichtigt werden sollen, hiervon vor Zuschlagserteilung nach
Maßgabe des § 134 Abs. 1 GWB informieren. Bei schriftlicher Information
darf der Vertrag erst 15 Kalendertage, bei Information auf
elektronischem Weg oder per Fax erst 10 Kalendertage nach Absendung der
Information geschlossen werden (§ 134 Abs. 2 S. 1 und S. 2 GWB). Die
Frist beginnt am Tag nach der Absendung der Information durch den
Auftraggeber, auf den Tag des Zugangs beim betroffenen Bieter und
Bewerber kommt es nicht an (§ 134 Abs. 2 S. 3 GWB).
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Nachprüfungsstelle beim LBM Mobilität Rheinland-Pfalz
Friedrich-Ebert-Ring 14-20
Koblenz
56068
Deutschland
Telefon: +49 26130290
E-Mail: [12]lbm@lbm.rlp.de
Fax: +49 261291411107

Internet-Adresse: [13]www.lbm.rlp.de
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
30/11/2018

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:torben.wieker@lbm.rlp.de?subject=TED
2. http://www.lbm.rlp.de/
3. https://lbm.vergabe.rlp.de/VMPSatellite/notice/CXS2YYRY5SQ/documents
4. https://lbm.vergabe.rlp.de/VMPSatellite/notice/CXS2YYRY5SQ
5. https://www.gesetze-im-internet.de/gwb/__123.html
6. https://www.gesetze-im-internet.de/gwb/__124.html
7. http://www.vergabe.rlp.de/VMPCenter/
8. mailto:vergabekammer.rlp@mwvlw.rlp.de?subject=TED
9. http://www.mwvlw.rlp.de/
10. mailto:lbm@lbm.rlp.de?subject=TED
11. http://www.lbm.rlp.de/
12. mailto:lbm@lbm.rlp.de?subject=TED
13. http://www.lbm.rlp.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau