Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Bad Nauheim - Bodenbelagsarbeiten
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2018120409021205986 / 531619-2018
Veröffentlicht :
04.12.2018
Angebotsabgabe bis :
10.01.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Bauauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
45432130 - Bodenbelagsarbeiten
92522200 - Maßnahmen zur Erhaltung von historischen Gebäuden
44912200 - Sandstein
DE-Bad Nauheim: Bodenbelagsarbeiten

2018/S 233/2018 531619

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen, Niederlassung Mitte Zentrale
Vergabe
Dieselstraße 1-7
Bad Nauheim
61231
Deutschland
E-Mail: [1]Info.Vergabe@lbih.hessen.de
Fax: +49 6032 / 8862-111
NUTS-Code: DE71E

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]https://vergabe.hessen.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://vergabe.hessen.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?functi
on=_Details&TenderOID=54321-Tender-16686a2a497-788f01323ea718d4
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]https://vergabe.hessen.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

A1 083250 / A2 143250 Natursteinarbeiten
Referenznummer der Bekanntmachung: VG-0455-2018-2042
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45432130
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Natursteinarbeiten (DIN 18 332);
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
92522200
44912200
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE714
Hauptort der Ausführung:

Wiesbaden

Schlossplatz 1-3
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Naturwerksteinarbeiten in denkmalgeschütztem Gebäudeensemble

Das Stadtschloss Wiesbaden ist ein hochrangiges Denkmal, das vom
Hessischen Landtag als Repräsentations- und Bürofläche genutzt wird.
Der historische Bestand wird in Teilbereichen saniert und umgebaut mit
dem Ziel, das Dachgeschoss wieder als vollwertige Bürofläche nutzen zu
können. Hierzu ist eine Hausschwammsanierung im Bereich des DG,
Umbaumaßnahmen im 2.OG und brandschutztechnische Ertüchtigungen im
ganzen Gebäude sowie eine Neuinstallation der technischen Anlagen im KG
erforderlich.

Bestandteil der Umbaumaßnahme ist die Sanierung der
Natursteinbodenbeläge in den beiden Erschließungstreppenhäusern sowie
eine Reihe einzelner Reparatur- und Rekonstruktionsmaßnahmen an Säulen,
Treppen, Gesimsen, Fenstergewänden, Türschwellen und weiteren
Einzelbauteilen.

Die nachfolgend beschriebenen Leistungen beinhalten im Wesentlichen

DIN 18332 Naturwerksteinarbeiten

Übersicht der wesentlichen zu erbringenden Leistungen:

Reinigung von historischen Naturwerksteinoberflächen durch Abbürsten,
ca. 335 m^2,

Schablonenherstellung ca. 45 m^2,

Bemusterung Ergänzungsmaterial,

Rückbau/ Ausbau von historischen Naturwerksteinbelägen in Sandstein
und Kalkstein, ca. 80 m^2,

Herstellung, Lieferung und Versetzung von Blockstufen, Schwellen,
Abdeckplatten, Konsol- und Gesimssteinen, Fenstergewänden, Sohlbänken
Attikaabdeckungen etc., insgesamt ca. 30 St.,

Herstellung von Vierungen in Bestandsbauteilen, insgesamt ca. 75 St.,

Vernadelungen von, Antragungen an Bestandsbauteilen,

Abbeizen und Strahlreinigen von Bestandsbauteilen,

Wiederverlegen ausgebauter, historischer Naturwerksteinbeläge gem.
Kartierung, ca. 50 m^2,

Herstellung, Lieferung und Verlegung von Naturwerksteinbelägen zur
Ergänzung des geschädigten Bestands, Herstellung nach Schablone,
Verlegung gemäß Rekonstruktionszeichnungen, ca. 60 m^2,

Oberflächenbearbeitung Neubeläge durch Wachsen/ Ölen mit dem Ziel der
opt. Angleichung an den Bestand, ca. 60 m^2,

Wiederbefestigen von historischen Geländerstangen Eisen durch Ausbau,
säubern und verkleben/ verstopfen, ca. 60 St.,

Einzelmaßnahmen zur Durchführung von Einbauten/ Herstellung von
Rohrdurchführungen an historischen Bestandsbauteilen aus Sandstein/
Kalkstein/ Marmor wie selektiver Ausbau von Einzelplatten oder
Bauteilen, Herstellen von Kernbohrungen, Trennschnitte, Einbau von
Montagehülsen, Wiedermontage ausgebauter Bauteile etc.

Hinweise zur Sicherheitsprüfung, sog. Zuverlässigkeitsüberprüfung:

Das Personal, das auf der Baustelle arbeiten wird, wird hinsichtlich
Zuverlässigkeit (im Sinne der Sicherheit der Einrichtung) geprüft. Erst
nach erfolgter Überprüfung kann die Baustelle betreten werden.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 07/03/2019
Ende: 24/04/2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Auskünfte zu den Vergabeunterlagen können bis zum 21.12.2018 erteilt
werden.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Die Eignung ist durch Eintragung in die Liste des Vereins für
Präqualifikation von Bauunternehmen e. V.
(Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärungen gem. Formblatt 124
(Eigenerklärungen zur Eignung) nachzuweisen. Gelangt das Angebot eines
nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im
Formblatt 124 angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen
nach Aufforderung vorzulegen. Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des
Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige
Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und
Bescheinigungen gemäß dem Formblatt 124 auch für diese anderen
Unternehmen auf Verlangen vorzulegen. Das Formblatt 124 ist erhältlich
bei: [5]https://vergabe.hessen.de/NetServer/download/124-Bund_2017.pdf

Folgende sonstige Nachweise/Angaben sind mit dem Angebot vorzulegen:

Geforderte auftragsspezifische Einzelnachweise: Keine
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Die Eignung ist durch Eintragung in die Liste des Vereins für
Präqualifikation von Bauunternehmen e. V.
(Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärungen gem. Formblatt 124
(Eigenerklärungen zur Eignung) nachzuweisen. Gelangt das Angebot eines
nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im
Formblatt 124 angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen
nach Aufforderung vorzulegen. Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des
Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige
Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und
Bescheinigungen gemäß dem Formblatt 124 auch für diese anderen
Unternehmen auf Verlangen vorzulegen. Das Formblatt 124 ist erhältlich
bei: [6]https://vergabe.hessen.de/NetServer/download/124-Bund_2017.pdf

Siehe Punkt III.2.1
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Die Eignung ist durch Eintragung in die Liste des Vereins für
Präqualifikation von Bauunternehmen e. V.
(Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärungen gem. Formblatt 124
(Eigenerklärungen zur Eignung) nachzuweisen. Gelangt das Angebot eines
nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im
Formblatt 124 angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen
nach Aufforderung vorzulegen. Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des
Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige
Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und
Bescheinigungen gemäß dem Formblatt 124 auch für diese anderen
Unternehmen auf Verlangen vorzulegen. Das Formblatt 124 ist erhältlich
bei: [7]https://vergabe.hessen.de/NetServer/download/124-Bund_2017.pdf

Siehe Punkt III.2.1
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Qualifikation nach Hessischem Denkmalschutzgesetz HDSchG §18 siehe
Anlage 3 Eignungsnachweis Denkmalschutz.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der
Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: [8]2018/S 069-152350
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 10/01/2019
Ortszeit: 11:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 07/03/2019
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 10/01/2019
Ortszeit: 11:00
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Zu der Öffnung der Angebote sind Bieter nicht zugelassen.

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Der Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen (LBIH) als Zentrale
Vergabestelle im Sinne des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkung, ist
bei europaweiten Ausschreibungen seit 18. April 2017 zur elektronischen
Kommunikation verpflichtet.

[9]https://vergabe.hessen.de/NetServer/download/Hinweisblatt_lbih.pdf

Eine Angebotsabgabe per E-Mail entspricht diesen Anforderungen nicht!

Konkrete Einzelheiten zu den Verfahren entnehmen Sie bitte den
Vergabeunterlagen. Nur diese Angaben sind rechtlich verbindlich.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Landes Hessen bei dem Regierungspräsidium Darmstadt
Fristenbriefkasten, Luisenplatz 2
Darmstadt
64283
Deutschland
Telefon: +49 6151-12-0
Fax: +49 6151-12-6347
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Auf die Rügepflichten gemäß § 160 Abs. 3 Satz 1 Nrn. 1 bis 4 GWB wird
ausdrücklich hingewiesen, insbesondere auf die Frist des § 160 Abs. 3
Nr. 4 GWB: Danach ist ein Antrag auf Nachprüfung unzulässig, soweit
nach Eingang der Mitteilung der Vergabestelle, einer Rüge nicht
abhelfen zu wollen, mehr als 15 Kalendertage vergangen sind.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
30/11/2018

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:Info.Vergabe@lbih.hessen.de?subject=TED
2. https://vergabe.hessen.de/
3. https://vergabe.hessen.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-16686a2a497-788f01323ea
718d4
4. https://vergabe.hessen.de/
5. https://vergabe.hessen.de/NetServer/download/124-Bund_2017.pdf
6. https://vergabe.hessen.de/NetServer/download/124-Bund_2017.pdf
7. https://vergabe.hessen.de/NetServer/download/124-Bund_2017.pdf
8. https://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:152350-2018:TEXT:DE:HTML
9. https://vergabe.hessen.de/NetServer/download/Hinweisblatt_lbih.pdf

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau