Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Moers - Reinigung der Biotonnen im Stadtgebiet Moers
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2018120311503505891 / 866501-2018
Veröffentlicht :
03.12.2018
Anforderung der Unterlagen bis :
10.01.2019
Angebotsabgabe bis :
10.01.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
90913200 - Behälterreinigung
Reinigung der Biotonnen im Stadtgebiet Moers

VHB NRW Formular 412
05/2018 Auftragsbekanntmachung Öffentliche Ausschreibung
1 28.11.2018 09:08 Uhr - VMP
Auftragsbekanntmachung
Vergabe-Nr.: SuS 15-2018
Bezeichnung des Verfahrens: Reinigung der Biotonnen im Stadtgebiet
Moers
1. Art der Vergabe
Öffentliche Ausschreibung nach 9 UVgO
2. Bezeichnung der zur Angebotsabgabe auffordernden Stelle
Bezeichnung
ENNI Stadt & Service Niederrhein AöR
Postanschrift
Am Jostenhof 7-9, 47441 Moers
Kontaktstelle Herr Tiedemann
Telefon-Nummer
Telefax-Nummer
E-Mail-Adresse stiedemann@enni.de
URL www.enni.de
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer
3. Bezeichnung der den Zuschlag erteilenden Stelle
wie Ziffer 2
Bezeichnung
Postanschrift
Telefon-Nummer
Telefax-Nummer
E-Mail-Adresse
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer
4. Bezeichnung der Stelle, bei der die Angebote einzureichen sind
wie Ziffer 2
Bezeichnung
ENNI Energie & Umwelt Niederrhein GmbH
Postanschrift
Uerdinger Str. 31, 47441 Moers
Kontaktstelle Herr Tiedemann
Telefon-Nummer +49 2841104-186
Telefax-Nummer +49 2841104-269
E-Mail-Adresse stiedemann@enni.de
URL www.enni.de
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer
VHB NRW Formular 412
05/2018 Auftragsbekanntmachung Öffentliche Ausschreibung
2 28.11.2018 09:08 Uhr - VMP
5. Form der Angebote
Zugelassen ist die Abgabe
elektronischer Angebote ausschließlich unter www.evergabe.nrw.de
der Angebote in Schriftform
6. Art und Umfang der Leistung sowie Ort der Leistungserbringung
Reinigung der Bioabfallbehälter im Stadtgebiet Moers gemäß Leistungsverzeichnis.
Erfüllungsort
Moers
Ergänzende/Abweichende Angaben zum Erfüllungsort
Stadtgebiet Moers gemäß Leistungsverzeichnis
7. ggf. Anzahl, Größe und Art der einzelnen Lose
Der Auftrag wird nicht in Lose aufgeteilt.
8. ggf. Zulassung von Nebenangeboten
Nebenangebote sind zugelassen.
9. etwaige Bestimmungen über die Ausführungsfrist
Siehe Punkt 1-1.7
Beginn: 01.03.2019 Ende: 31.12.2021
10. Elektronische Adresse, unter der die Vergabeunterlagen abgerufen werden können oder die
Bezeichnung und die Anschrift der Stelle, die die Vergabeunterlagen abgibt oder bei der sie eingesehen
werden können
Adresse zum elektronischen Abruf:
https://www.vmp-rheinland.de/VMPSatellite/notice/CXPTYD4YXAE/documents
Hinweise zu Maßnahmen zum Schutz der Vertraulichkeit sind den Nutzungsbedingungen des
Vergabemartkplatzes NRW zu entnehmen
Anschrift der Stelle
wie Ziffer 2
Bezeichnung
Postanschrift
Telefon-Nummer
Telefax-Nummer
E-Mail-Adresse
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer
Etwaige zusätzliche Angaben über die Maßnahmen zum Schutz der Vertraulichkeit und der
Zugriffsmöglichkeit auf die Vergabeunterlagen:
Bitte geben Sie die unter "Vom Unternehmen auszufüllenden Dokument" hinterlegten Dokumente
vollständig ausgefüllt und unterschrieben in einem verschlossenen Umschlag zurück.
Der Umschlag ist mit dem unter "Sonstiges" hinterlegten Angebotskennzettel zu versehen.
Alle Postsendungen, die nicht mit dem Angebotskennzettel versehen sind, werden im Posteingang
geöffnet und damit gemäß 42 Nr.1 UVgO ungültig.
11. Ablauf der Angebotsfrist
10.01.2019 10:00 Uhr
12. Ablauf der Bindefrist
10.02.2019
13. Höhe geforderter Sicherheitsleistungen
VHB NRW Formular 412
05/2018 Auftragsbekanntmachung Öffentliche Ausschreibung
3 28.11.2018 09:08 Uhr - VMP
14. Wesentliche Zahlungsbedingungen oder Angabe der Unterlagen, in denen sie enthalten sind
Die Zahlung der prüfbaren Rechnungen erfolgt nach förmlicher Abnahme und Übernahme an der
Anlieferungsstelle binnen 30 Tagen.
15. Angabe der Eignungskriterien und der mit dem Angebot vorzulegenden Unterlagen zur Beurteilung der
Eignung
Eignungskriterien zur
Befähigung und Erlaubnis zur Berufsausübung
Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die
Präqualifizierungsdatenbank
für den Liefer- und Dienstleistungsbereich.
Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte
Formblatt "Eigenerklärung zur Eignung" vorzulegen.
Dies gilt auch für Nachunternehmen.
Das Formblatt 124 "Eigenerklärung zur Eignung" liegt den Ausschreibungsunterlagen bei.
wirtschaftlichen und finanziellen Leistungsfähigkeit.
Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die
Präqualifizierungsdatenbank
für den Liefer- und Dienstleistungsbereich.
Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte
Formblatt "Eigenerklärung zur Eignung" vorzulegen.
Dies gilt auch für Nachunternehmen.
Das Formblatt 124 "Eigenerklärung zur Eignung" liegt den Ausschreibungsunterlagen bei.
technischen und beruflichen Leistungsfähigkeit.
Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die
Präqualifizierungsdatenbank
für den Liefer- und Dienstleistungsbereich.
Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte
Formblatt "Eigenerklärung zur Eignung" vorzulegen.
Dies gilt auch für Nachunternehmen.
Das Formblatt 124 "Eigenerklärung zur Eignung" liegt den Ausschreibungsunterlagen bei.
Sonstige
Mit der Abgabe eines Angebotes werden folgende Nachweise verlangt:
1. Nachweis über die vollständige Entrichtung der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung und der
gemeinsamen Einrichtung der Tarifvertragsparteien im Sinne des Paragraphen 5 Nummer 3 des Arbeitnehmer-
Entsendegesetzes
2. Unbedenklichkeitsbescheinigung der gesetzlichen Berufsgenossenschaft
3. Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamtes nach 48 EStG
4. Nachweis über die Eintragung im Handelsregister, in der Handwerksrolle oder bei der Industrie- und
Handelskammer
5. Nachweis über eine Haftpflichtversicherung in Höhe von min. 1,5 Mio. Euro für Personenschäden, 3 Mio. Euro
für Sachschäden und 25.000,00 Euro für Vermögensschäden
Soweit dies nicht durch gültige Bescheinigung des Vereins für die Präqualifizierung von Liefer- und
Dienstleistungen erfolgt, kann der Nachweis durch Unterlagen erbracht werden, die nicht älter als ein Jahr sind
und die durch die ausstellende Stelle festgelegte Gültigkeit nicht überschreiten!
Bei fremdsprachigen Bescheinigungen ist eine beglaubigte Übersetzung in die deutsche Sprache beizufügen.
Die gleiche Regelung gilt auch für Nachunternehmer, dessen Nachunternehmer oder für den Verleiher von
Arbeitskräften.
16. Angabe der Zuschlagskriterien
Folgende Kriterien
Kriterium Gewichtung
VHB NRW Formular 412
05/2018 Auftragsbekanntmachung Öffentliche Ausschreibung
4 28.11.2018 09:08 Uhr - VMP
Preis 90
Geeignete Beschwerdevermeidung gem Ziffer 1.7 im
Leistungsverzeichnis
10
Weitere Informationen zu den Kriterien:
Siehe Punkt 1.7 im Leistungsverzeichnis
17. Berücksichtigung von Werkstätten für behinderte Menschen und Inklusionsbetriebe
Sofern das Angebot einer anerkannten Werkstätte für behinderte Menschen oder einer anerkannten
Blindenwerkstätte oder diesen Einrichtungen vergleichbare Einrichtungen (nachfolgend bevorzugte Bieter)
ebenso wirtschaftlich wie das ansonsten wirtschaftlichste Angebot eines insofern nicht bevorzugten Bieters ist,
so wird dem bevorzugten Bieter der Zuschlag erteilt. Bei der Beurteilung der Wirtschaftlichkeit der Angebote
wird der von den bevorzugten Bietern angebotene Preis mit einem Abschlag von 15 von Hundert berücksichtigt.
Voraussetzung für die Berücksichtigung des Abschlags ist, dass die Herstellung der angebotenen Lieferungen
zu einem wesentlichen Teil durch die bevorzugten Bieter erfolgt. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn die
Wertschöpfung durch ihre Beschäftigten mehr als 10 % des Nettowerts der zugekauften Waren beträgt.
18. Sonstiges
1. Die Kommunikation zwischen Vergabestelle und Bieter/Bewerber/innen z.B. bei Bewerberfragen und deren
Beantwortung wird ausschließlich über den Vergabemarktplatz Rheinland geführt.
Sollte das Formblatt 234 Erklärung Bieter-/Arbeitsgemeinschaft oder Formblatt 235 Nachunternehmerliste nicht
relevant sein, bitte dies auf den Formularen vermerken.
Verlängerungsoptionen des Rahmenvertrages:
1. Bis 31.12.2022
Bekanntmachungs-ID: CXPTYD4YXAE

Source: 4 https://www.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/vmp-mebit/2018/11/26353.html
Data Acquisition via: p8000000

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau