Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Saarbrücken - Gebäudereinigung
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2018110709150062216 / 490495-2018
Veröffentlicht :
07.11.2018
Angebotsabgabe bis :
07.12.2018
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
90911200 - Gebäudereinigung
DE-Saarbrücken: Gebäudereinigung

2018/S 214/2018 490495

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Stiftung Saarländischer Kulturbesitz
Bismarckstr. 11-19
Saarbrücken
66111
Deutschland
Kontaktstelle(n): Dietmar Schäfer
Telefon: +49 681/9964-226
E-Mail: [1]Vergabe@kulturbesitz.de
Fax: +49 681/9964-248
NUTS-Code: DEC01

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.kulturbesitz.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.subreport.de/E16627116
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]https://www.subreport.de/E16627116
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Freizeit, Kultur und Religion

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Reinigungsdienstleistungen für die Unterhaltsreinigung in den
Liegenschaften der Stiftung Saarländischer Kulturbesitz
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
90911200
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Unterhaltsreinigung in folgenden Liegenschaften:

Verwaltungsgebäude Haus 17-19, Bismarckstr. 11-19, 66111 Saarbrücken,

Moderne Galerie, Bismarckstr. 11-19, 66111 Saarbrücken,

Kreisstädendehaus, Am Schlossplatz 16, 66119 Saarbrücken,

Schlosskirche, Am Schlossberg 6, 66119 Saarbrücken,

Römische Villa Nennig, Römerstr. 11, 66706 Perl-Nennig.

Sowie optional: Deutsches Zeitungsmuseum Wadgassen, Am Abteihof 1,
66781 Wadgassen. Reinigungen sind nach den Leistungsbeschreibungen der
einzelnen Liegenschaften durchzuführen.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 650 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE
NUTS-Code: DEC
NUTS-Code: DEC0
NUTS-Code: DEC01
NUTS-Code: DEC02
Hauptort der Ausführung:

Saarbrücken und Perl-Nennig
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gegenstand des zu vergebden Auftrags sind die Leistungen der
Unterhaltsreinigung in den in II.1.4) genannten Liegenschaften der
Stiftung Saarländischer Kulturbesitz nach den sich aus dem
Leistungsverzeichnis (Bestandteil der Vergabeunterlagen) ergeben
Anforderungen. Die zu reinigenden Gesamtflächen belaufen sich für alle
Liegenschaften auf ca. 14 800 qm (Anteil textile Böden ca. 1 200 qm;
Anteil Parkettböden ca. 800 qm) sowie optional weitere 2 100 qm (Anteil
Parkettböden ca. 800 qm). Diese sind durchzuführen in folgenden
Raumgruppen:

Eingangshallen, Flure, Treppenhäuser, Aufzüge,

Ausstellungsräume, Bibliotheken,

Büro- und Besprechungsräume, Pförtnerlogen, Gruppenräume,

Verkehrswege,

(Tee-)Küchen, Sozialräume, Aufenthaltsräume,

Sanitärräume,

Werkstätten, Archive-, Sammlungs-, Lagerräume.

Die Reinigungshäufigkeit liegt je nach den Angaben im LV zwischen 6 x
u. 1 x pro Woche, 1 x pro Monat und 1 x pro Quartal. Die zu reinigenden
Bereiche betreffen nach sich im einzelnen aus dem LV ergebenden
Anforderungen

Böden,

Wände,

Abfallbehälter,

Inventar/Oberflächen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 650 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 36
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Optional zweimalige Verlängerung um jeweils ein Kalenderjahr möglich.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

1) Option Deutsches Zeitungsmuseum;

2) Verlängerungsmöglichkeit.
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Die folgenden Nachweise/Eigenerklärungen sind mit dem Angebot
vollständig vorzulegen, bei BG jeweils von allen Mitgliedern. Zu den
Details, die bei den angaben zu berücksichtigen sind, sieh in den bei
subreport zur Verfügung gestellten Formblättern. Bei BG sind die
Formblättern von den Mitgleidern ebenfalls auszufüllen. In dem Fall,
dass Nachunternehmer mit der Erbringung von Teilleistungen beauftragt
werden sollen oder für die Erfüllung von Mindestanforderung
herangezogen werden (Eignungsleihe), müssen diese alle Nachweise
erbringen, die auch der Bieter erbringen muss. Ferner ist von BG eine
Vollmachtserklärung für den Federführenden, eine Erklärung über die
Rechtsform un die gesamtschuldnerische Haftung und eine Erklärung über
das Vorhandesein einer Haftpflichtversicherung nach den Anforderunge
III.1.3) vorzulegen.

Vorzulegen sind gemäß den Anfordeurngen in der einen Bestandteil der
Vergabeunterlagen bildenen Auffordeurng zur Angebotsabgabe insbesondere
folgende Nachweise bzw. Eigenerklärungen:

1) Allgemeine Angaben zum Bieter/BG gemäß Formblatt;

2) bei BG: verbindliche Erklärung der BG über den bevollmächtigten
Vertreter, die Rechtsform und die gesamtschuldnerische Haftung;

3) Eigenerklärung, dass keine Personen im Zuständigkeitsbereich des
Bieters tätig sind, die zum Ausschluss nach § 6 VgV führen;

4) Eigenerklärung, dass beim Bieter/BG keine Ausschlussgründe gemäß §§
123, 124 GWB vorliegen;

5) Eigenerklärung zu § 43 Abs. 1 VgV: namentliche Nennung der
tatsächlichen Leistungserbringer zum Stichtag 1.1.2019, d. h. der
Objektleiter, Stellvertreter der Objektleiter;

6) Angaben des Bieters/BG über eine beabsichtigte Weitergabe des
Auftrags oder eines Teils nach Formblatt;

7) Aktuelle Kopie eines Handelsregisterauszugs bzw. eines
entsprechenden Nachweises nach dem Recht des Staates, in dem der Bieter
oder seine Niederlassung seinen Sitz hat (nach jeweiliger Rechtsform);

8) Aktuelle Kopie eines Auszugs aus dem Gewerbezentralregister bzw.
eines entsprechenden Nachweises nach dem Rechts des Staates, in dem der
Bieter oder dessen Niederlassung seinen Sitz hat.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

1) Der Biete/die BG hat eine (Betriebs-)Haftpflichtversicherung mit
folgenden Mindestdeckungssummen je Schadensfall, die je
Versicherungsjahr zweifach zur Verfügung stehen müssen, nachzuweisen:

2 500 000 EUR für Personenschäden,

2 500 000 EUR für Sach- und Vermögenschäden,

250 000 EUR für Bearbeitungsschäden,

250 000 EUR für Schlüselverluste von Schließanlagen.

Sofern der Nachweis nicht geführt werden kann, ist eine Bestätigung des
Versicherers vorzulegen, dass eine entsprechende Versicherung im
Auftragsfall gewährt werden wird.

Bei Bietergemeinschaft muss die Haftpflicht für die Arge bzw. für
Argeleistungen vorgehalten werden.

2) Erklärung des Bieters/der BG über den Gesamtumsatz des Bieters sowie
über den Umsatz bezüglich der besonderen Leistungsart, die Gegenstand
der Vergabe ist, jeweils bezogen auf die letzten (vorausgegangenen)
Geschäftsjahre.

3) Eigenerklärung, dass ein Mindestjahresumsatz in Höhe von 450 000 EUR
erzeilt wird.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Es sind folgende Nachweise bzw. Erklärungen vorzulegen:

1) Vorlage von Referenzen über vergleichbare früher ausgeführte
Dienstlesitungsaufträge (Mindestanfordeurng: eine Referenz aus dem
Bereich Ausstellungs- oder Museumsbetrieb);

2) Erklärung des Bieters/der BG zur Betriebsstätte und zur Anzahl der
Mitarbeiter.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 07/12/2018
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/01/2019
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 07/12/2018
Ortszeit: 12:00
Ort:

Saarbrücken

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
VI.3)Zusätzliche Angaben:

1) Arbeitssprache ist deutsch. Angebote in anderer Sprache werden
ausgeschlossen;

2) Für das Angebot sind die vorgefertigten Formblätter auf subreport zu
verwenden;

3) Nach Ablauf der Angebotsfrist eingehende Angebote werden nicht
berücksichtigt. Die Bieter/BG haben selbst Sorge dafür zu tragen und
sich zu vergewissern, dass ihre Angebote rechtzeitig eingehen;

4) Die Angebote werden erst nach Ablauf der Angebotsfrist geöffnet und
geprüft;

5) Eine Rücksendung der Angebotsunterlagen erfolgt nicht. Für die
Ausarbeitung der Angebote werden Kosten nicht erstattet;

6) Für die Vollständigkeit der Angebote, die Voraussetzung ihrer
Wertung ist, sind Bieter selbst verantwortlich. Die Formblätter, die
für die Angebote zu verwenden und vollständig auszufüllen sind, können
auf subreport heruntergeladen werden. Die Angaben sind wahrheistgemäß
zu machen. Alle Eintraungen müssen zweifelsfrei sein. Inhaltliche
Änderungen an den Vergabeunterlagen sind unzulässig. Formale
Erweiterungen können zulässig sein, sofern dies in der Formblättern
ausdrücklich zugelassen wird;

7) Bieter/BG haben zum Nachweis der Eignung entweder die in der
Aufforderung zur Abgabe eines Angebots angegeben Formblätter nebst
beigefügten Nachweisen

oder eine Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE) unter
[5]https://www.evergabe.de/assets/images-cms/Anleitung_und_Formular_EEE
.pdf (mit den vollständigen in der vorliegenden Bekanntmachung
geforderten Inhalten) vorzulegen;

8) Bei Einsatz von anderen Unternehmen oder BG sind die Unterlagen/die
EEE auch für diese abzugeben;

9) BG, die sich erst nach der einreichung eines Angebits gebildet
haben, werden nicht zugelassen.

10) Wichtig: Um regelmäßig über Informationen und (anonymisierte)
Rückfragen anderer Bieter in Kenntnis gesetzt zu werden, ist eine
Registrierung über [6]www.subreport.de zu empfehlen. Diese ist i.d.R.
beim Herunterladen der Vergabeunterlagen einmalig und kostenfrei
möglich. Rückfragen müssen über subreport an die unter I.3) genannte
stelle eingereicht werden.

11) Mit dem Angebot ist die Erklärung der Tariftreue gemäß § 3 STTG, im
Fall einer BG für jedes Mitglied, und im Fall des Einsatzes von
Subunternehmen auch gemäß § 4 STTG vorzulegen;

12) Mit dem Angebot ist der Nachweis der Objektbesichtigung oder
Verzichtserklärung vorzulegen.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Saarlandes beim Ministerium für Wirtschaft, Arbeit,
Energie und Verkehr des Saarlandes
Franz-Josef-Röder-Straße 17
Saarbrücken
66119
Deutschland
Telefon: +49 6815014994
E-Mail: [7]vergabekammer@wirtschaft.saarland.de
Fax: +49 6815013506
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Gemäß § 160 Abs. 3 GWB ist der Antrag unzulässig, soweit der
Antragsteller

1) den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor
einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem
Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt
hat. Der Ablauf der Frist nach § 134 Abs. 2 GWB bleibt unberührt.

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, nicht spätestens der in der Bekanntmachung genannten
Frist zur Angebostabgabe gegenüber der Auftraggeber gerügt werden,

3) Verstöße gegen Vergabevorschiften, die erst in den Vergabeunterlagen
erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur
Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit
des Vertrags nach § 135 Abs. 1 Nr. 2 GWB. § 134 Abs. 1 Satz 2 GWB
bleibt unberührt.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
02/11/2018

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:Vergabe@kulturbesitz.de?subject=TED
2. http://www.kulturbesitz.de/
3. https://www.subreport.de/E16627116
4. https://www.subreport.de/E16627116
5. https://www.evergabe.de/assets/images-cms/Anleitung_und_Formular_EEE.pdf
6. http://www.subreport.de/
7. mailto:vergabekammer@wirtschaft.saarland.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau