Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Frankfurt am Main - Tickets
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2018110609295161053 / 489382-2018
Veröffentlicht :
06.11.2018
Angebotsabgabe bis :
n.ow.Unkn
Dokumententyp : Anwendung eines Prüfungssystems mit Aufruf zum Wettbewerb
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
22459000 - Tickets
DE-Frankfurt am Main: Tickets

2018/S 213/2018 489382

Bekanntmachung eines Prüfungssystems Versorgungssektoren
Richtlinie 2004/17/EG
Diese Bekanntmachung ist ein Aufruf zum Wettbewerb ja

Abschnitt I: Auftraggeber
I.1)Name, Adressen und Kontaktstelle(n)

Deutsche Bahn AG, DB Beschaffung, GS.EA 43, Beschaffung Druckleistungen
Kleyerstraße 19
Kontaktstelle(n): Deutsche Bahn AG, DB Beschaffung, GS.EA 43,
Beschaffung Druckleistungen
Zu Händen von: Jürgen Steinbach, Carola Lammich
60326 Frankfurt am Main
Deutschland
Telefon: +49 6926554407
E-Mail: [1]PQ-Thermoticketrollen@deutschebahn.com
Fax: +49 6926521053

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse des Auftraggebers: [2]www.bahn.de

Weitere Auskünfte erteilen die oben genannten Kontaktstellen

Weitere Unterlagen verschicken die oben genannten Kontaktstellen

Teilnahmeanträge oder Bewerbungen sind zu richten an die oben genannten
Kontaktstellen
I.2)Haupttätigkeit(en)
Eisenbahndienste
I.3)Auftragsvergabe im Auftrag anderer Auftraggeber
Der Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Auftraggeber: nein

Abschnitt II: Gegenstand des Prüfungssystems
II.1)Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Fahrscheinrollen gedruckt auf Thermopapier
II.2)Art des Auftrags
Dienstleistungen
Dienstleistungskategorie Nr 15: Verlegen und Drucken gegen Vergütung
oder auf vertraglicher Grundlage
II.3)Beschreibung der Bauleistungen, Dienstleistungen oder Waren, die
durch ein Prüfungssystem beschafft werden sollen:
Thermoticketrollen, gedruckt von einer Sicherheitsdruckerei
(zertifiziert), unter Beachtung der Vorgaben des Internationalen
Eisenbahntransportkomitees CIT (c) 2012 und den Anforderungen des
Konzerns Deutsche Bahn. Papier wird nicht beigestellt.
II.4)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

22459000
II.5)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): nein

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Qualifizierung für das System:
Anforderungen, die die Wirtschaftsteilnehmer im Hinblick auf ihre
Qualifikation erfüllen müssen: Nennen Sie uns bitte Ihren
Unternehmensnamen, -anschrift, -Ansprechpartner, gegebenenfalls
zusätzlich den Mutterkonzern (inklusive D-U-N-S-Nummer);
Nennen Sie uns Ihre Niederlassungen unterteilt nach Regionen;
Wie haben Sie die Einhaltung der Bestimmungen für den Datenschutz der
EU Datenschutzverordnung geregelt?
Nennen Sie uns Ihren Datenschutzbeauftragten;
Beschreiben Sie die Umsetzung Ihres Compliance-Managementsystems;
Erkennen Sie den DB Verhaltenskodex für Geschäftspartner an?
Erkennen Sie die Allgemeinen Vertragsbedinguingen des Konzerns Deutsche
Bahn und der mit ihr verbundenen Unternehmen für Beratungs- und
Dienstleistungen in der aktuellen Fassung an?
Erkennen Sie die ergänzenden Vertragsbedingungen Kartellprävention
und Mindestlohn an?
Übermitteln Sie uns bitte Ihre Lieferantenselbstauskunft und Angaben zu
Ihrem Sicherheitskonzept (Formulare werden auf Anfrage übermittelt).
Bitte senden Sie uns einen Bonitätsnachweis über eine unabhängige
Wirtschaftsauskunft (z.B. Creditreform). Senden Sie uns einen Auszug
aus dem Handelsregister.
Bitte erteilen Sie folgende Eigenerklärungen: Kein Insolvenz- oder
Liquidationsverfahren anhängig, keine Feststellung über
unternehmerische Verfehlungen, keine bestehenden Steuer- oder
Abgabeschulden, keine Abtretungsverpflichtungen gegenüber Gläubigern.
Fachliche Leistungsfähigkeit:
In welchen Warengruppen ist Ihr Unternehmen bisher und in den letzten 3
Geschäftsjahren tätig und seit wann? Zur Überprüfung der Tätigkeit
erbitten wir eine Referenzliste der von Ihnen in den letzten 3
Geschäftsjahren erbrachten Dienstleistungen ähnlicher Art (Fahrscheine,
Eintrittskarten, Gutscheine) unter Nennung der Auftraggeber mit
Ansprechpartner, Zeitraum, Auflagenhöhe. Wir behalten uns vor, Ihre
Angaben bei den genannten Ansprechpartnern bestätigen zu lassen.
Geben Sie uns Informationen darüber, bei welchen Teilleistungen sie
einen Nachunternehmereinsatz planen und welche Vorleistungen sie von
Vorlieferanten beziehen. Für die komplette Wertschöpfungskette müssen
im Rahmen der Präqualifikation die gleichen Nachweise erbracht werden
wie für das ursprünglich zertifizierte unternehmen.
Nachweis der Zertifizierung als Sicherheitsdruckerei
Eigenerklärung eines Sicherheitskonzepts (Qualitätssicherung,
Sicherheit und Ordnung im Produktions- und Logistikprozess), Nachweis
der Zertifizierung nach PSO (Prozess Standard Offset). Nachweis FSC-
oder PEFC-Zertifizierung.
Stellt Ihr Unternehmen sicher, dass die Kundenkommunikation in
deutscher Sprache erfolgt (mündlich und schriftlich) und damit das
Verständnis der Beiträge aller an der Leistung beteiligten
gewährleistet ist.
Verfügt Ihr Unternehmen über geeignetes Fachpersonal mit einer
mehrjährigen, einschlägigen Berufserfahrung (mind. 2 Jahre)? Sind
polizeiliche Führungszeugnisse für alle Mitarbeiter inkl.
Führungspersonal vorhanden?
Wie hoch ist Ihre Eigenfertigungstiefe in Prozent?
Wie viele Maschinen werden für die Ticketproduktion eingesetzt?
Übermitteln Sie eine Maschinenliste!
Wie hoch ist die Kapazität in Ihrem Sicherheitslager?
Besteht die Möglichkeit, Ticketpapier nach der Fertigung kostenfrei in
Ihrem Sicherheitslager zu belassen? Wenn ja, wie hoch ist die Kapazität
(Palettenplätze) und wie lange ist die Lagerung möglich (in Wochen)?
Welche IT-Systeme nutzen Sie (für Monitoring, Erfassung von
Qualitätskennzahlen, ...) in Ihrem Unternehmen? Welche IT-Systeme
nutzen Sie für das Bestandsmanagement? Wie erfolgt die Ankündigung von
Lieferungen und wie wird die Nachverfolgbarkeit der einzelnen Rollen
sichergestellt? Welche Druckverfahren werden angewendet?
Ist in Ihrem Unternehmen ein gültiges und von unabhängigen Stellen
geprüftes Arbeitsschutzmanagement (hauptberufliche Fachkraft für
Arbeitssicherheit eventuell extern beauftragt) vorhanden und
eingeführt? Werden in ihrem Unternehmen die europäischen Normen und
Vorgaben zum Thema Arbeitsschutz eingehalten? Wie wird versehentliches
Hineingreifen oder Berühren der gefährlichen Bereiche bei Maschinen und
Werkzeugen durch die Mitarbeiter verhindert?
Welche Verfahren und Methoden werden im Unternehmen zurVermeidung von
Fehlern in der Produktion verwendet?
Wie ist die Produktionskette von der Fertigung über die Lagerung bis
zum Transdport gegenüber Brandschäden abgesichert?
Verfügt Ihr Unternehmen Kommunikationskonzepte z.B. Erreichbarkeit
während der Produktion von DB Aufträgen (24 Stunden, 7 Tage)?
Rückmeldung einer Leistungsstörung? Beschwerdemanagement (Meldewege,
Maßnahmenableitung)?
Wie schnell kann Maschinenausfall kompensiert werden? Gibt es für
solche Fälle dokumentierte Maßnahmen?
Wie werden Sicherheitsmerkmale bezüglich ihrer Qualität geprüft ? Wird
ein Prüflabor dazu beauftragt? Wie werden die Prüfergebnisse
dokumentiert? Existiert ein Sperrlager? Gibt es bei
Makulaturen/Fehlproduktionen eine Vernichtungsdokumentation?

Hinweis: Bitte informieren Sie uns über Ihr Interesse an diesem
Prüfsystem Versorgungssektoren teilzunehmen unter
[3]PQ-Thermoticketrollen@deutschebahn.com
Wir übermitteln Ihnen einen Lieferantenselbstauskunftsbogen und ein
Formular Sicherheitskonzept, das Sie bitte ausgefüllt und
unterschrieben als PDF-Datei uns zurücksenden.
Methoden, mit denen die Erfüllung der einzelnen Anforderungen überprüft
wird: Eigenerklärungen, Referenzlisten, Kopie von Zertifikaten,
Maschinenliste mit Kapazitätsangaben Überprüfung der Vollständigkeit
und Plausibilität der Angaben
III.1.2)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen

Abschnitt V: Verfahren
IV.1)Zuschlagskriterien
IV.1.1)Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf die Kriterien, die
in den Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe
oder zur Verhandlung aufgeführt sind
IV.1.2)Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Aktenzeichen beim Auftraggeber:
18TEA32251
IV.2.2)Dauer der Gültigkeit des Prüfungssystems
Dauer der Gültigkeit: von 2.1.2019 bis: 31.12.2023
IV.2.3)Angaben zur Vertragsverlängerung
Das Prüfungssystem wird verlängert: nein

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das
aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.2)Zusätzliche Angaben:
Eine erteilte Präqualifikation gilt maximal 4 Geschäftsjahre. Nach
Ablauf von 2 Jahren sind alle geforderten Erklärungen, Referenzen,
Maschinenlisten, Beschreibungen zu aktualisieren.
VI.3)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.3.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt
52123 Bonn
Deutschland
VI.3.2)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.3.3)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.4)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
2.11.2018

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:PQ-Thermoticketrollen@deutschebahn.com?subject=TED
2. http://www.bahn.de/
3. mailto:PQ-Thermoticketrollen@deutschebahn.com?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau