Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Potsdam - Sanitäreinrichtungen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2018091409053165928 / 400519-2018
Veröffentlicht :
14.09.2018
Angebotsabgabe bis :
n.ow.Unkn
Dokumententyp : Änderung einer Konzession/eines Auftrags während ihrer/seiner Laufzeit
Vertragstyp : Bauauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Produkt-Codes :
39715300 - Sanitäreinrichtungen
45232460 - Sanitäre Anlagen
DE-Potsdam: Sanitäreinrichtungen

2018/S 177/2018 400519

Bekanntmachung einer Änderung

Änderung eines Vertrags/einer Konzession während der Laufzeit
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
ProPotsdam GmbH
Pappelallee 4
Potsdam
14469
Deutschland
Kontaktstelle(n): ProPotsdam GmbH
E-Mail: [1]Vergabe@ProPotsdam.de
NUTS-Code: DE404

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.propotsdam.de

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Wohnungsneubau Am Moosfenn 27-31 in 14478 Potsdam, Sanitärtechnik 3.
Nachtrag vom 29.8.2018
Referenznummer der Bekanntmachung: Los 11
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
39715300
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Wohnungsneubau Am Moosfenn 27-31 in 14478 Potsdam, Sanitärtechnik 3.
Nachtrag vom 29.8.2018
Los-Nr.: Los 11
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45232460
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE404
Hauptort der Ausführung:

Am Moosfenn 27-31 in 14478 Potsdam
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung zum Zeitpunkt des Abschlusses des
Vertrags:

Das Grundstück Am Moosfenn 27-31 hat eine Größe von ca. 13 210 m^2. In
3 neu zu errichtenden Wohngebäuden sind 105 Wohneinheiten (35 WE je
Gebäude) vorgesehen. Die 3 baugleichen Mehrfamilienhäuser haben je 6
oberirdische Vollgeschosse. Die Baukörper sind unterkellert. Der
Eingangsbereich selbst schließt schwellenlos an das Gelände an. Das
Zugangsgeschoss wird mittels Klinkerfassade optisch abgehoben. Die
Erdgeschosswohnungen erhalten vorgelagert Terrassen als Freisitz mit
schwellenlosen Ausgängen. Die Obergeschosse 1 bis 4 werden mit
einheitlichem Fassadenduktus nach oben geführt. Alle Wohneinheiten
erhalten einen Balkon. Das 5. Obergeschoss wird leicht nach innen
abgesetzt. Das 6. Vollgeschoss wird gegenüber der weiteren
Vollgeschosse leicht abgesetzt und mittels eingeschnittener
Eckterrassen ausformuliert. Alle Wohneinheiten des Gebäudes werden über
ein zentrales innenliegendes Treppenhaus erschlossen und mittels eines
Aufzuges erreicht.
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 03/07/2017
Ende: 01/08/2018
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
Auftrags-Nr.: 6103005876
Los-Nr.: Los 11
Bezeichnung des Auftrags:

Sanitärtechnik
V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag des Abschlusses des Vertrags/der Entscheidung über die
Konzessionsvergabe:
20/04/2017
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag/Die Konzession wurde an einen Zusammenschluss aus
Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Wärme + Wasser GmbH
Platz der Jugend 28
Schlieben
04936
Deutschland
NUTS-Code: DE407
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (zum Zeitpunkt
des Abschlusses des Auftrags;ohne MwSt.)
Gesamtwert der Beschaffung: 441 333.63 EUR

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Landes Brandenburg beim Ministerium für Wirtschaft
und Energie
Potsdam
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Entsprechend § 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB 15 Tage.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Vergabekammer des Landes Brandenburg beim Ministerium für Wirtschaft
und Energie
Potsdam
Deutschland
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
11/09/2018

Abschnitt VII: Änderungen des Vertrags/der Konzession
VII.1)Beschreibung der Beschaffung nach den Änderungen
VII.1.1)CPV-Code Hauptteil
39715300
VII.1.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45232460
VII.1.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE404
Hauptort der Ausführung:

Am Moosfenn 27-31 16 A-E, 14478 Potsdam.
VII.1.4)Beschreibung der Beschaffung:

Das Grundstück Am Moosfenn 27-31 hat eine Größe von ca. 13 210 m^2. In
3 neu zu errichtenden reinen Wohngebäuden sind 105 Wohneinheiten (35 WE
je Gebäude) vorgesehen. Die 3 baugleichen Mehrfamilienhäuser haben je 6
oberirdische Vollgeschosse. Die Baukörper sind unterkellert. Der
Eingangsbereich selbst schließt schwellenlos an das Gelände an. Das
Zugangsgeschoss wird mittels Klinkerfassade optisch abgehoben. Die
Erdgeschosswohnungen erhalten vorgelagert Terrassen als Freisitz mit
schwellenlosen Ausgängen. Die Obergeschosse 1 bis 4 werden mit
einheitlichem Fassadenduktus nach oben geführt. Alle Wohneinheiten
erhalten einen Balkon. Das 5. Obergeschoss wird leicht nach innen
abgesetzt. Das 6. Vollgeschoss wird gegenüber der weiteren
Vollgeschosse leicht abgesetzt und mittels eingeschnittener
Eckterrassen ausformuliert. Alle Wohneinheiten des Gebäudes werden über
ein zentrales innenliegendes Treppenhaus erschlossen und mittels eines
Aufzuges erreicht.

Die zu vergebene Maßnahme beinhaltete die Lüftungstechnik:

8 Dachventilatoren,

210 Abluftelemente,

810 m Wickelfalz-/Flexrohr.

Siehe dazu auch das LV.
VII.1.5)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 03/07/2017
Ende: 01/08/2018
VII.1.6)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/des Loses/der Konzession: 441 333.63 EUR
VII.1.7)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Wärme + Wasser GmbH
Platz der Jugend 28
Schlieben
04936
Deutschland
NUTS-Code: DE407
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: ja
VII.2)Angaben zu den Änderungen
VII.2.1)Beschreibung der Änderungen
Art und Umfang der Änderungen (mit Angabe möglicher früherer
Vertragsänderungen):

Nachtragsangebot 05: Wechsel von Acryl- auf Stahlwannen

Durch die GWVP wurde, aufgrund von Mieterbefragungen aus realisierten
Projekten, angeregt, dass die ursprünglich vorgesehenen und
beauftragten Acrylbadewannen durch Stahl-Einbauwannen ersetzt werden
sollten. Begründet wurde dieses mit einer längeren Werthaltigkeit/
Stabilität. Nach LV-Bereinigung werden hier die tatsächlich anfallenden
Mehrkosten angeboten.

Nachtragsangebot 06: MEPA

Auf der Grundlage der seit Juli 2017 geltenden DIN 18534 ist die
Ausführung der Abdichtung im Bereich der Badewannen grundsätzlich neu
geregelt. Die bis dato ausschließlich im Gewerk Fliesenleger
angesiedelte Verantwortung für die Dichtigkeit der Wand- und
Bodenkonstruktion im Bereich der Badewannen ist nun auch auf das Gewerk
Sanitär übergegangen. Im vorliegenden Nachtragsangebot werden nun die
Abdichtungen (inkl. aller Formteile, etc.) zwischen Badewannenrand und
aufgehender Wand durch das Gewerk Sanitär angeboten.

Nachtragsangebot 07: Übergänge und Hahnverlängerungen

Im Nachtragsangebot 07 sind ausschließlich Leistungen durch den
Unternehmer angeboten, die bisher nicht Vertragsbestandteil sind/
waren, jedoch für das Erreichen des vertraglich fixierten Bausolls
zwingend erforderlich sind. Diese Nachtragspositionen wurden bei
Erstellung der Vergabeunterlagen vergessen und müssen nachbeauftragt
werden.
VII.2.2)Gründe für die Änderung
Notwendigkeit zusätzlicher Bauarbeiten, Dienstleistungen oder
Lieferungen durch den ursprünglichen Auftragnehmer/Konzessionär
(Artikel 43 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/23/EU, Artikel 72
Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/24/EU, Artikel 89 Absatz 1
Buchstabe b der Richtlinie 2014/25/EU)
Beschreibung der wirtschaftlichen oder technischen Gründe und der
Unannehmlichkeiten oder beträchtlichen Zusatzkosten, durch die ein
Auftragnehmerwechsel verhindert wird:

Es sind zusätzliche Liefer-, Bau- oder Dienstleistungen erforderlich
geworden, die nicht in den ursprünglichen Vergabeunterlagen vorgesehen
waren, und ein Wechsel des Auftragnehmers aus wirtschaftlichen oder
technischen Gründen nicht erfolgen kann und mit erheblichen
Schwierigkeiten oder beträchtlichen Zusatzkosten für den öffentlichen
Auftraggeber verbunden wäre.
VII.2.3)Preiserhöhung
Aktualisierter Gesamtauftragswert vor den Änderungen (unter
Berücksichtigung möglicher früherer Vertragsänderungen und
Preisanpassungen sowie im Falle der Richtlinie 2014/23/EU der
durchschnittlichen Inflation im betreffenden Mitgliedstaat)
Wert ohne MwSt.: 441 333.63 EUR
Gesamtauftragswert nach den Änderungen
Wert ohne MwSt.: 511 603.50 EUR

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:Vergabe@ProPotsdam.de?subject=TED
2. http://www.propotsdam.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau