Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Stuttgart - Versicherungen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2018091309370465629 / 399960-2018
Veröffentlicht :
13.09.2018
Angebotsabgabe bis :
05.10.2018
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
66510000 - Versicherungen
66515411 - Veruntreuungsversicherungen
66515200 - Vermögensversicherungen
DE-Stuttgart: Versicherungen

2018/S 176/2018 399960

Auftragsbekanntmachung Sektoren

Dienstleistungen
Legal Basis:
Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
EnBW VersicherungsVermittlung GmbH
Calwer Str. 7
Stuttgart
70173
Deutschland
Kontaktstelle(n): Frank Peter Sicker
Telefon: +49 711/2380323
E-Mail: [1]Frank.Sicker@Marsh.com
NUTS-Code: DE

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.enbw.com
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Der Zugang zu den Auftragsunterlagen ist eingeschränkt. Weitere
Auskünfte sind erhältlich unter: [3]https://www.subreport.de/E55493598
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.6)Haupttätigkeit(en)
Strom

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Abschluss einer Vertrauensschadenversicherung für die EnBW AG und deren
Tochtergesellschaften
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
66510000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Abschluss einer Vertrauensschadenversicherung für die EnBW AG und deren
Tochtergesellschaften
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
66510000
66515411
66515200
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE
Hauptort der Ausführung:

Karlsruhe
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Abschluss einer Vertrauensschadenversicherung für die EnBW AG und deren
Tochter- und Beteiligungsgesellschaften
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2019
Ende: 01/01/2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Automatische Verlängerung um 12 Monate sofern keine Kündigung zum
Ablauf erfolgt.
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Zur Zeit liegt von den Gremien nur die Zustimmung für den Abschluss
einer Versicherungssumme in Höhe von EURO 25 Mio. vor. Die darüber
hinaus angefragte Deckungssummen weitere 25 Mio. EUR stehen unter dem
Vorbehalt der Gremienzustimmung und der Auftraggeber behält sich vor,
diese nicht abzuschließen, je nach Entscheidung und Zustimmung der
Gremien.
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Von den Teilnehmern ist mit dem Teilnahmeantrag ein Nachweis ihrer
Zulassung als Erstversicherer durch die Bundesanstalt für
Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) oder eines anderen
Mitgliedstaates der Europäischen Gemeinschaft oder eines
Vertragsstaates des Abkommens über den europäischen Wirtschaftsraumes
(EWR-Abkommen) für die ausgeschriebene Versicherungssparte beizufügen.
Die Bewerbung durch einen Makler ist nur zulässig, wenn dieser in
Exklusivvollmacht einer der den Eignungskriterien entsprechender
Versicherungsgesellschaft handelt, welche mit dem Teilnahmeantrag im
Original vorzulegen ist.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Mindestraiting, Mindestzeichnungsquote und anzuwendendes Recht
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Nachweis eines Raitings von mindestens BBB+ nach Standard & Poors oder
vergleichbar. Deutsches Recht, insbesondere Versicherungsvertragsgesetz
(VVG) und Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG) wird angewendet. Für ein
Führungsangebot beträgt die minimale Deckungssumme 15 Mio. EUR, für
eine Beteilungung mindestens 10 Mio. EUR. Bietergemeinschaften sind
zugelassen, soweit jedes Mitglied die Eingnungskriterien erfüllt.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Erfahrung in der Zeichnung von Vertauensschadenversicherungen. Für ein
Führungsangebot deutschprachiger Apparat für die Risikoermittlung,
-bewertung und Schadenabwicklung mit einschlägiger Erfahrung.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Als Nachweis sind entsprechende Referenzen zu benennen.
III.1.4)Objektive Teilnahmeregeln und -kriterien
Auflistung und kurze Beschreibung der Regeln und Kriterien:

Zur Teilnahme am Verfahren ist eine Registrierung sowie ein Download
der Unterlagen nach Anmeldung erforderlich. Nicht registrierte
Teilnehmer werden vom Verfahren ausgeschlossen. Veröffentlichung und
Download der Ausschreibungsunterlagen unter:
[4]https://www.subreport.de/E55493598. Die Unterlagen stehen Ihnen
kostenlos zum Download bereit. Um die Unterlagen herunterladen zu
können, müssen Sie bei subreportELViS registriert sein.

Die kostenlose Registrierung wird auf einer gesicherten Internetseite
(ersichtlich im Adressenfeld als https) abgefragt. Hilfe bei der
Registrierung und beim Download erhalten Sie durch Herrn Bastian Rose
(subreportELViS) unter der Telefonnummer 0049221 9857856 bzw. E-Mail:
[5]Bastian.Rose@subreport.de.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.1.6)Geforderte Kautionen oder Sicherheiten:
III.1.7)Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder
Hinweise auf Vorschriften, in denen sie enthalten sind:
III.1.8)Rechtsform, die die Unternehmensgruppe, der der Auftrag erteilt
wird, haben muss:
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren mit vorherigem Aufruf zum Wettbewerb
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 05/10/2018
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 08/10/2018
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 01/07/2019
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Baden-Württemberg beim Regierungspräsidium Karslruhe
Karl-Friedrich-Str. 17
Karlsruhe
76133
Deutschland
Telefon: +49 7219260
E-Mail: [6]poststelle@rpk.bwl.de
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Vergabekammer Baden-Württemberg beim Regierungspräsidium Karslruhe
Karlsruhe
Deutschland
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Vergabekammer Baden-Württemberg beim Regierungspräsidium Karslruhe
Karlsruhe
Deutschland
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
11/09/2018

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:Frank.Sicker@Marsh.com?subject=TED
2. http://www.enbw.com/
3. https://www.subreport.de/E55493598
4. https://www.subreport.de/E55493598
5. mailto:Bastian.Rose@subreport.de?subject=TED
6. mailto:poststelle@rpk.bwl.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau