Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Clausthal-Zellerfeld - Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2018091309191464384 / 399160-2018
Veröffentlicht :
13.09.2018
Angebotsabgabe bis :
12.10.2018
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
71000000 - Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
DE-Clausthal-Zellerfeld: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

2018/S 176/2018 399160

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Staatliches Baumanagement Südniedersachsen
Graupenstraße 9
Clausthal-Zellerfeld
38678
Deutschland
Kontaktstelle(n): Vergabestelle
Telefon: +49 5323723400
E-Mail: [1]vergabe@sb-sn.niedersachsen.de
Fax: +49 5323723295
NUTS-Code: DE916

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]http://vergabe.niedersachsen.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.dtvp.de/Center/notice/CXQ6YY5YFH7
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Wirtschaft und Finanzen

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Hauptzollamt Oldenburg Neubau zur Neuunterbringung der Sachgebiete E
und F am Dienstort Emden (Objektplanung)
Referenznummer der Bekanntmachung: 18 E 10 7032
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71000000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Liegenschaft befindet sich im südlichen Stadtteil Borßum/ Hilmarsum
im Bereich des Emder Industriehafens. Das Baugrundstück wird im Süden
durch ein unbebautes Grundstück, im Westen und Norden durch eine
befestigte Straße und im Osten durch einen Kühlwasserkanal umschlossen.
Der Neubau des Zollamtes zur Unterbringung der Sachgebiete E und F soll
im südlichen Liegenschaftsbereich errichtet werden.

Es sind mehrere Varianten in Bezug auf Kubatur und Gebäudelage auf dem
Baugrundstück geprüft und verglichen worden.

Der Büro- und Verwaltungsbau besteht aus einer 3-geschossigen
Riegelform (Rechteck) in den maximalen Abmessungen von ca. 54,50 m x
13,50 m, sowie einem ver-setzten Pultdach.

Die Haupterschließung des Gebäudes erfolgt an der zur neuen Parkfläche
gerichteten nördlichen Gebäudelängsseite.

Weitere Informationen zur Planung sind der beiliegenden
Aufgabenbeschreibung und der angefügten ES-Bau zu entnehmen.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71000000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE94
Hauptort der Ausführung:

Hauptzollamt Oldenburg am Dienstort Emden Zum Nordkai 22 26725 Emden
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

VgV Verhandlungsverfahren mit Teilnahmewettbewerb Vergabe von
Planungsleistungen, Objektplanung für Gebäude (Teil 3, Abschnitt 1 HOAI
2013), Leistungsphase 2-9 (ohne 4)

Als Grundlage für die geforderte Planungsleistung existiert eine durch
das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat sowie durch das
Bundesministerium für Finanzen anerkannte und genehmigte
Entscheidungsunterlage-Bau (ES-Bau) gemäß RBBau Abschnitt E Ziffer 2
i.V.m. Abschnitt F Ziffer 1.

Die Vergabe der Leistungen erfolgt als Stufenbeauftragung in
Abhängigkeit von der Einhaltung des Kostenrahmens, der Erteilung des
Bauauftrages und der Bereitstellung der erforderlichen Haushaltsmittel.

Der Auftraggeber beabsichtigt, bei Fortsetzung der Planung und
Ausführung der Baumaßnahme weitere Leistungen einzeln oder im Ganzen
abzurufen.

Ein Rechtsanspruch auf Beauftragung weiterer Leistungsstufen besteht
nicht. Der Auftragnehmer ist verpflichtet, die Leistungen der weiteren
Leistungsphasen zu erbringen, wenn der Auftraggeber sie ihm überträgt.
Aus der stufenweisen Beauftragung kann der Auftragnehmer keine Erhöhung
seines Honorars ableiten.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Projektteam / Gewichtung: 30
Qualitätskriterium - Name: Projektanalyse / Gewichtung: 20
Qualitätskriterium - Name: Qualitätssicherung / Gewichtung: 30
Qualitätskriterium - Name: Gesamtbild Präsentation / Vorstellung /
Gewichtung: 10
Kostenkriterium - Name: Vergütung / Gewichtung: 10
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2019
Ende: 01/05/2024
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 5
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Erfüllen mehrere Bewerber gleichermaßen die Anforderungen und ist die
Bewerberzahl nach einer objektiven Auswahl entsprechend der zugrunde
gelegten Kriterien zu hoch, wird die Auswahl unter den verbleibenden,
gleichermaßen geeigneten Bewerbern durch Los getroffen werden.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Weiterbeauftragung der Leistungsphasen 5 9 siehe Punkt II.2.4)
Beschreibung der Beschaffung".
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Siehe Teilnahme unterlagen.

Zur Teilnahme am Verhandlungsverfahren muss von jedem Bewerber bzw. von
jedem Mitglied einer Bewerbergemeinschaft ein Teilnahmeantrag
(Mantelbogen)/ Ergänzungsbogen Teilnahmeantrag eingereicht werden.
Dieser Teilnahmeantrag ist auf der Vergabeplattform des Landes
Niedersachsen [4]https://vergabe.niedersachsen.de herunterzuladen. Der
vollständig ausgefüllte und rechtsverbindlich unterschriebene
Teilnahmeantrag ist mit allen geforderten Nachweisen fristgerecht in
Papierform beim Staatlichen Baumanagement Südniedersachsen, Graupenstr.
9, 38678 Clausthal-Zellerfeld in einem verschlossenen Umschlag mit
Kennzeichnung einzureichen. Bewerbungen ohne unterschriebenen
Teilnahmeantrag führen zum Ausschluss von dem Vergabeverfahren.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Siehe Teilnahme unterlagen.

Zur Teilnahme am Verhandlungsverfahren muss von jedem Bewerber bzw. von
jedem Mitglied einer Bewerbergemeinschaft ein Teilnahmeantrag
(Mantelbogen)/ Ergänzungsbogen Teilnahmeantrag eingereicht werden.
Dieser Teilnahmeantrag ist auf der Vergabeplattform des Landes
Niedersachsen [5]https://vergabe.niedersachsen.de herunterzuladen. Der
vollständig ausgefüllte und rechtsverbindlich unterschriebene
Teilnahmeantrag ist mit allen geforderten Nachweisen fristgerecht in
Papierform beim Staatlichen Baumanagement Südniedersachsen, Graupenstr.
9, 38678 Clausthal-Zellerfeld in einem verschlossenen Umschlag mit
Kennzeichnung einzureichen. Bewerbungen ohne unterschriebenen
Teilnahmeantrag führen zum Ausschluss von dem Vergabeverfahren.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Siehe Teilnahme unterlagen.

Zur Teilnahme am Verhandlungsverfahren muss von jedem Bewerber bzw. von
jedem Mitglied einer Bewerbergemeinschaft ein Teilnahmeantrag
(Mantelbogen)/ Ergänzungsbogen Teilnahmeantrag eingereicht werden.
Dieser Teilnahmeantrag ist auf der Vergabeplattform des Landes
Niedersachsen [6]https://vergabe.niedersachsen.de herunterzuladen. Der
vollständig ausgefüllte und rechtsverbindlich unterschriebene
Teilnahmeantrag ist mit allen geforderten Nachweisen fristgerecht in
Papierform beim Staatlichen Baumanagement Südniedersachsen, Graupenstr.
9, 38678 Clausthal-Zellerfeld in einem verschlossenen Umschlag mit
Kennzeichnung einzureichen. Bewerbungen ohne unterschriebenen
Teilnahmeantrag führen zum Ausschluss von dem Vergabeverfahren.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand
vorbehalten
Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift:

Qualifikation des Auftragnehmers nach §§ 44, 75 VgV
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Berufshaftpflichtversicherung:

Die erforderlichen Deckungssummen der Haftpflichtversicherung werden
nach K 12 RBBau bemessen.

Deckungssummen für diesen Auftrag:

Personenschäden: 2,0 Mio. EUR

Sonstige Schäden: 2,0 Mio. EUR

In jedem Fall ist der Nachweis zu erbringen, dass die Maximierung der
Ersatzleistungen mind. das 2-fache der Deckungssumme beträgt.

Der Versicherungsschutz ist i. d. R. durch eine entsprechende
Berufshaftpflichtversicherung nachzuweisen.

Sofern der Auftrag an mehrere Bieter gemeinsam vergeben wird, ist im
Falle der Beauftragung folgende Rechtsform der BG verlangt:
Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter. Der
Nachweis ist vor Auftragserteilung zu erbringen. Mehrfachbeteiligungen
sind zulässig. Im Falle der Mehrfachbeteiligung bestätigt der
Bewerber/NU mit seiner Unterschrift auf dem Ergänzungsbogen/ Anlagen
Teilnahmeantrag, dass die Angebote unabhängig voneinander erstellt
worden sind.

Höchstzahl der einzureichenden Referenzen: 3
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der
Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf
der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne
Verhandlungen durchzuführen
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 12/10/2018
Ortszeit: 10:30
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bekanntmachungs-ID: CXQ6YY5YFH7
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Niederachsen
Auf der Hude 2
Lüneburg
21339
Deutschland
Telefon: +49 4131-15-1334
E-Mail: [7]vergabekammer@mw.niedersachsen.de
Fax: +49 4131-15-2943
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Staatliches Baumanagement Südniedersachsen
Graupenstr. 9
Clausthal-Zellerfeld
38678
Deutschland
Telefon: +49 5323723400
E-Mail: [8]vergabe@sn-sn.niedersachsen.de
Fax: +49 5323723295
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
12/09/2018

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:vergabe@sb-sn.niedersachsen.de?subject=TED
2. http://vergabe.niedersachsen.de/
3. https://www.dtvp.de/Center/notice/CXQ6YY5YFH7
4. https://vergabe.niedersachsen.de/
5. https://vergabe.niedersachsen.de/
6. https://vergabe.niedersachsen.de/
7. mailto:vergabekammer@mw.niedersachsen.de?subject=TED
8. mailto:vergabe@sn-sn.niedersachsen.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau