Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-München - Dienstleistungen für Lichttechnik und Tageslichttechnik
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2018091309163864239 / 399010-2018
Veröffentlicht :
13.09.2018
Angebotsabgabe bis :
11.10.2018
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
71318100 - Dienstleistungen für Lichttechnik und Tageslichttechnik
DE-München: Dienstleistungen für Lichttechnik und Tageslichttechnik

2018/S 176/2018 399010

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Gasteig München GmbH
Rosenheimer Straße 5
München
81667
Deutschland
Kontaktstelle(n): Bereich Wirtschaft und Finanzen Abteilung Einkauf
Telefon: +49 8948098243
E-Mail: [1]einkauf@gasteig.de
Fax: +49 8948098280
NUTS-Code: DE212

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.gasteig.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.deutsches-ausschreibungsblatt.de/VN/X-GASTEIG-2018-0015
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]https://www.deutsches-ausschreibungsblatt.de/VN/X-GASTEIG-2018-0015
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Agentur/Amt auf regionaler oder lokaler Ebene
I.5)Haupttätigkeit(en)
Freizeit, Kultur und Religion

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

GS Fachplanung TGA Kunst- u.Tageslichtplanung
Referenznummer der Bekanntmachung: X-GASTEIG-2018-0015
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71318100
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Fachplaner Technische Gebäudeausrüstung Kunst- und Tageslichtplanung
bei der Generalsanierung Gasteig
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE212
Hauptort der Ausführung:

Rosenheimer Straße 5, 81667 München
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Fachplaner Technische Gebäudeausrüstung Kunst- und Tageslichtplanung
bei der Generalsanierung Gasteig
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 11
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Die Gesamtmaßnahme wird stufenweise beauftragt. Ein Rechtsanspruch auf
einen Abruf sämtlicher Stufen bzw. Vertragserweiterung besteht nicht.
Grundlage für die Beauftragung ist die Entscheidung des Stadtrates.

Projektstufen:

Stufe 1: Leistungsphasen 1-2,

Stufe 2: Leistungsphase 3,

Stufe 3: Leistungsphasen 4-7,

Stufe 4: Leistungsphasen 8-9.
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 5
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Die eingehenden Teilnahmeanträge, bei denen keine Ausschlussgründe
vorliegen, werden anhand der Auswahl- und Ausschlusskriterien gemäß
Vergabeunterlage A (Verfahrensbedingungen Pkt. 5.1.2, 5.1.3) bewertet
und anhand des Gesamtergebnisses in einer Rangfolge gelistet. Insgesamt
kann jeder Bewerber 5,00 Wertungspunkte in Stufe 1 erreichen. Die
Wertungspunkte werden je Unterkriterium wie folgt berechnet:

Bewertungsformel: erreichte Punkte x Gewichtung = Wertungspunkte

Erzielen mehrere Teilnehmer in der ersten Stufe die gleiche
Wertungspunktzahl und erhalten somit den gleichen Rang, behält sich die
Auftraggeberin vor, die freien Plätze über Lose zu vergeben.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Berufsqualifikation als Ingenieur (oder vergleichbare berufliche
Qualifikation)
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand
vorbehalten
Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift:

Ingenieure / Konstrukteure im Bereich der Technischen Gebäudeausrüstung
Kunst- und Tageslichtplanung
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Berufshaftpflichtversicherung mit folgenden Deckungssummen:

für Personen- und Sachschäden: 3 000 000,00 EUR,

für Sonstige Schäden: 5 000 000,00 EUR.

Bei einem in der EG zugelassenen Haftpflichtversicherer oder
Kreditinstitut. Ein Nachweis des Versicherers zur Erhöhung der
Deckungssumme im Auftragsfall muss den Teilnahmeunterlagen beiliegen.
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der
Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf
der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne
Verhandlungen durchzuführen
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 11/10/2018
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 15/10/2018
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/12/2018
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Eignungs- und Referenznachweise sind zwingend anhand der Formblätter
des Auftraggebers (Vergabeunterlage B) zu erbringen.

Diese Formblätter sind unter der in I.3 genannten URL abzurufen.

Teilnahmeanträge sind in Papierform (gelocht, auf einem Heftstreifen
abgeheftet) oder elektronisch über die Plattform des Deutschen
Ausschreibungsblatts [5]https://www.deutsches-ausschreibungsblatt.de
fristgerecht bei der unter I.1) genannten Kontaktstelle einzureichen.

Das Versandrisiko für den rechtzeitigen Eingang liegt beim Bewerber.

Es gilt keine Poststempel-Abgabe. Die Bewerbungsunterlagen werden nicht
zurückgegeben. Zusätzliche bzw. ergänzende Bewerbungsunterlagen auf
Datenträgern werden nicht berücksichtigt. Bei Bietergemeinschaften sind
die geforderten Erklärungen und Nachweise der Eignung von jedem
Mitglied gesondert zu erbringen.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Regierung von Oberbayern, Vergabekammer Südbayern
Maximilianstraße 39
München
80583
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann ein
Nachprüfverfahren bei der Vergabekammer beantragt werden (§ 160 Abs. 3
Nr. 4 GWB).
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
11/09/2018

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:einkauf@gasteig.de?subject=TED
2. http://www.gasteig.de/
3. https://www.deutsches-ausschreibungsblatt.de/VN/X-GASTEIG-2018-0015
4. https://www.deutsches-ausschreibungsblatt.de/VN/X-GASTEIG-2018-0015
5. https://www.deutsches-ausschreibungsblatt.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau