Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Frankfurt am Main - Bauarbeiten für Eisenbahnlinien
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2018081009290913080 / 351912-2018
Veröffentlicht :
10.08.2018
Angebotsabgabe bis :
n.ow.Unkn
Dokumententyp : Änderung einer Konzession/eines Auftrags während ihrer/seiner Laufzeit
Vertragstyp : Bauauftrag
Produkt-Codes :
45234100 - Bauarbeiten für Eisenbahnlinien
DE-Frankfurt am Main: Bauarbeiten für Eisenbahnlinien

2018/S 153/2018 351912

Bekanntmachung einer Änderung

Änderung eines Vertrags/einer Konzession während der Laufzeit
Legal Basis:
Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
DB Netz AG (Bukr 16)
Theodor-Heuss-Allee 7
Frankfurt am Main
60486
Deutschland
Kontaktstelle(n): Deutsche Bahn AG, Beschaffung Infrastruktur, Region
Südost, FS.EI-SO (G),
Telefon: +49 341-2342392
E-Mail: [1]almuth.hoffmeister@deutschebahn.com
Fax: +49 341-2342399
NUTS-Code: DE712

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse:
[2]http://www.deutschebahn.com/de/geschaefte/lieferantenportal

Adresse des Beschafferprofils:
[3]https://bieterportal.noncd.db.de/Portal/

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Gaschwitz Böhlen, 3. Bauabschnitt, Ausschreibung 35 Hauptbaumaßnahmen
Neubau Bahnhof Markkleeberg-Gaschwitz
Referenznummer der Bekanntmachung: S 172-313788
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45234100
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DED52
Hauptort der Ausführung:

Markkleeberg-Gaschwitz
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung zum Zeitpunkt des Abschlusses des
Vertrags:

Der Bahnhof Markkleeberg-Gaschwitz ist ein Teil des Bauvorhabens ABS
Karlsruhe Stuttgart Nürnberg Leipzig/Dresden (NBL). Die Maßnahme
umfasst die Herstellung des ABS-gerechten Zustandes mit dem Ersatz der
vorhandenen Leit- und Sicherungstechnik unter Ausnutzung von
Rationalisierungspotenzialen der vorhandenen Infrastruktur mit dem
Ziel, die verkehrliche und wirtschaftliche Situation zu verbessern, den
ABS-Standard auf den Strecken 6362 und 6377 herzustellen sowie die
S-Bahn-Verkehre aus dem City-Tunnel Leipzig einzubinden. Die
Baumaßnahme umfasst den gesamten Bereich des Bf Markkleeberg-Gaschwitz
inkl. des Bahnhofsteils Großdeuben (Hp) und erstreckt sich inkl. der
ausrüstungstechnischen Schnittstellen von ca. 7,0 km bis zum ca. 12,6
km der freien Strecke (6362).
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 18/07/2016
Ende: 31/12/2021
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
Auftrags-Nr.: 1
Bezeichnung des Auftrags:

Gaschwitz Böhlen, 3. Bauabschnitt, Ausschreibung 35 Hauptbaumaßnahmen
Neubau Bahnhof Markkleeberg-Gaschwitz
V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag des Abschlusses des Vertrags/der Entscheidung über die
Konzessionsvergabe:
01/06/2016
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag/Die Konzession wurde an einen Zusammenschluss aus
Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
ARGE Bahnhof Markkleeberg Gaschwitz, c/o Hasselmann GmbH
An der Dornhecke 3
Berka/W
99837
Deutschland
NUTS-Code: DEG0P
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (zum Zeitpunkt
des Abschlusses des Auftrags;ohne MwSt.)
Gesamtwert der Beschaffung: 29 510 227.10 EUR

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammern des Bundes beim Bundeskartellamt
Villemombler Straße 76
Bonn
52123
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
06/08/2018

Abschnitt VII: Änderungen des Vertrags/der Konzession
VII.1)Beschreibung der Beschaffung nach den Änderungen
VII.1.1)CPV-Code Hauptteil
45234100
VII.1.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
VII.1.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DED5
Hauptort der Ausführung:

Markkleeberg-Gaschwitz
VII.1.4)Beschreibung der Beschaffung:

Anordnung 36

Nach Bauvertrag ist die Aufstellung des Kabelverzweiger (KVz) TK im
Bereich des Hp Großdeuben vereinbart. Während der Realisierungsphase
stellten sich Widersprüche zwischen der Ausschreibungsunterlage und dem
vorgefundenen aktuellen Behelfszustand heraus. Die Aufklärung der
Widersprüche (u. a. Planungszuständigkeiten, etc.) im Rahmen der TK
AP-Planung stellen eine zusätzliche Leistung für den Auftragnehmer dar,
die nicht im Bauvertrag enthalten ist.
VII.1.5)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 18/07/2016
Ende: 31/12/2021
VII.1.6)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/des Loses/der Konzession: 29 510 227.10 EUR
VII.1.7)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
ARGE Bahnhof Markkleeberg Gaschwitz, c/o Hasselmann GmbH
An der Dornhecke 3
Berka/W
99837
Deutschland
NUTS-Code: DEG0P
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
VII.2)Angaben zu den Änderungen
VII.2.1)Beschreibung der Änderungen
Art und Umfang der Änderungen (mit Angabe möglicher früherer
Vertragsänderungen):

Anordnung 37

Der Auftragnehmer hat nach Bauvertrag die Ausführungsplanung Anpassung
MAS 90 an der bestehenden MAS 90 Meldeliste ZSE-Ring 25 vorzunehmen.
Während der Realisierung ergab sich, dass zusätzliche Meldungen der
Weichenheizung (Whz) Paditz und Whz Markkleeberg West mit in die AP
integriert werden müssen. Des Weiteren ist die Differenzliste aus den
Bauvorbereitenden Maßnahmen (3. BA, Gaschwitz Großdeuben) nun
einzuarbeiten. Diese Leistungen sind nicht Vertragsbestandteil und
stellen eine zusätzliche Leistung für den Auftragnehmer dar.
VII.2.2)Gründe für die Änderung
Notwendigkeit zusätzlicher Bauarbeiten, Dienstleistungen oder
Lieferungen durch den ursprünglichen Auftragnehmer/Konzessionär
(Artikel 43 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/23/EU, Artikel 72
Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/24/EU, Artikel 89 Absatz 1
Buchstabe b der Richtlinie 2014/25/EU)
Beschreibung der wirtschaftlichen oder technischen Gründe und der
Unannehmlichkeiten oder beträchtlichen Zusatzkosten, durch die ein
Auftragnehmerwechsel verhindert wird:

Ein Wechsel des Auftragnehmers ist nicht möglich, da der Auftragnehmer
mit der Ausführungsplanung MAS90 beauftragt ist. Die zusätzlichen
Leistungen (Integration zusätzliche Meldungen Whz, Einarbeitung
Differenzliste) können nur im Rahmen der Ausführungsplanung vom selben
Auftragnehmer erbracht werden, da dieser die technischen
Randbedingungen bereits kennt und die Programmierung in seinem
Aufgabenfeld liegt.
VII.2.3)Preiserhöhung
Aktualisierter Gesamtauftragswert vor den Änderungen (unter
Berücksichtigung möglicher früherer Vertragsänderungen und
Preisanpassungen sowie im Falle der Richtlinie 2014/23/EU der
durchschnittlichen Inflation im betreffenden Mitgliedstaat)
Wert ohne MwSt.: 30 510 527.10 EUR
Gesamtauftragswert nach den Änderungen
Wert ohne MwSt.: 30 517 527.10 EUR

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:almuth.hoffmeister@deutschebahn.com?subject=TED
2. http://www.deutschebahn.com/de/geschaefte/lieferantenportal
3. https://bieterportal.noncd.db.de/Portal/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau