Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Herford - Unternehmens- und Managementberatung und zugehörige Dienste
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2018081009185512436 / 351285-2018
Veröffentlicht :
10.08.2018
Angebotsabgabe bis :
10.09.2018
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
79400000 - Unternehmens- und Managementberatung und zugehörige Dienste
79412000 - Beratung im Bereich Finanzverwaltung
79411000 - Allgemeine Managementberatung
DE-Herford: Unternehmens- und Managementberatung und zugehörige Dienste

2018/S 153/2018 351285

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Kreis Herford im Namen und auf Rechnung der Klinikum Herford AöR
Amtshausstr. 3
Herford
32051
Deutschland
Kontaktstelle(n): Kreis Herford, Zentrale Vergabestelle, Herr Lutz
Horstmann, Amtshausstr. 3, 32051 Herford
Telefon: +49 5221131341
E-Mail: [1]vergabestelle@kreis-herford.de
Fax: +49 522113173100
NUTS-Code: DEA43

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]http://www.kreis-herford.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.deutsche-evergabe.de/
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Gesundheit

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Klinikum Herford AöR Unternehmensberatung des Klinikums Herford
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
79400000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Klinikum Herford AöR strebt eine Verbesserung ihres
wirtschaftlichen Jahresergebnisses an. Zu diesem Zweck wird ein Berater
gesucht, der diesen wirtschaftlichen Weiterentwicklungsprozess
begleiten bzw. umsetzen kann.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
79412000
79411000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA43
Hauptort der Ausführung:

Klinikum Herford AöR, Schwarzenmoorstraße 70, 32049 Herford
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Klinikum Herford AöR ist eine selbständige Einrichtung des Kreises
Herford und versorgt rd. 32 000 stationäre Patienten pro Jahr. Trotz
kontinuierlicher Erlössteigerung hat sich das wirtschaftliche Ergebnis
der Klinikum Herford AöR in den vergangenen Jahren zunehmend
verschlechtert. Der Wirtschaftsplan 2017 sah ursprünglich ein positives
Jahresergebnis i.H.v. rd. + 2 Mio. EUR vor, das Klinikum schloss das
Jahr 2017 jedoch mit einem Jahresfehlbetrag i.H.v - 4 Mio. EUR ab. Die
mittelfristige Prognose geht zudem von einer sukzessiven weiteren
Verschlechterung des Jahresergebnisses aus, wodurch sich entsprechender
Handlungsbedarf ergibt. Für die Klinikum Herford AöR wurden erhebliche
Verbesserungspotenziale in mehreren Bereichen des Klinikums
identifiziert. Diese Potenziale sollen nun detailliert und sukzessive
realisiert werden.

Ziele der externen Begleitung sind insbesondere:

Detaillierung, Konzeptionierung und Umsetzungsbegleitung der
identifizierten Optimierungspotenziale im Rahmen von mehreren
Projekten,

Einrichtung und Betreuung eines Projektsteuerungsbüros zur
Koordination und zum Monitoring der Projekte,

inhaltliche/fachliche Unterstützung in ausgewählten Projekten,

Identifikation und Umsetzung zusätzlicher Maßnahmen und Potenziale
zur nachhaltigen Verbesserung der Wirtschaftlichkeit,

Unterstützung bei der gezielten Kommunikation nach innen und außen,
dem Change-Management sowie der Führungskräfteentwicklung.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Auftragsbezogene Qualifikation des
Beraterteams / Gewichtung: 20
Qualitätskriterium - Name: Qualität des Beratungskonzepts / Gewichtung:
40
Kostenkriterium - Name: Honorarangebot / Gewichtung: 40
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Vertrag verlängert sich zweimalig um jeweils 12 Monate, wenn er
nicht durch den Auftraggeber mit einer Frist von 6 Monaten vor
Vertragsende gekündigt wird.
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 5
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Die Auswahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe aufgefordert werden,
erfolgt allein nach der mit dem Teilnahmeantrag nachgewiesenen
Referenzlage. Ein Austausch benannter Referenzen ist nicht möglich:
Bewertet werden die eingereichten Referenzen aus den letzten 4 Jahren
(seit Dezember 2014) über vergleichbare Beratungsleistungen. Es werden
die fünf besten eingereichten Referenzen (jeweils bis 40 Punkte)
bewertet.

Maximal erzielt werden können 200 Punkte:

(1) Beratung zur Strategieentwicklung/Ergebnisverbesserung/Optimierung
im Bereich:

(a) des Ärztlichen Dienstes: 5 Punkte;

(b) des Beschaffungswesens (Einkauf/Investitionen): 5 Punkte;

(c) des Personalwesens: 5 Punkte;

(d) der Verwaltung: 5 Punkte;

(2) Uniklinikum mit >= 750 Planbetten: 10 Punkte / Krankenhaus mit >=
750 Planbetten: 7,5 Punkte;

(3) abgerechnetes Projektvolumen/Honorarvolumen: >= 1,5 Mio. EUR: 10
Punkte; >= 1 Mio. EUR: 7,5 Punkte;>= 0,75 Mio. EUR 5 Punkte;

Im Falle von Punktgleichheit erfolgt die Auwahl mittels Los.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Der Bewerber/jedes Mitglied einer Bewerbergemeinschaft hat zur
Beurteilung der persönlichen Lage mit dem Teilnahmeantrag im Rahmen
eines vom Auftraggeber vorgegebenen Bewerbungsbogens (siehe hierzu
unter Ziff. VI.3) folgende Angaben/Unterlagen einzureichen:

1) Angaben zum Umsatz (netto) in den letzten 3 Kalenderjahren (2015,
2016, 2017), getrennt nach Jahren.

2) Nachweis einer Berufshaftpflichtversicherung mit Deckungssumme i. H.
v. mindestens 1 500 000 EUR für Personenschäden und mindestens 500 000
EUR für sonstige Schäden, zweifach maximiert pro Jahr (aktuellgültige
Fremdbescheinigung des Versicherungsgebers, Kopie ausreichend) oder
Bereitschaftserklärung eines Versicherungsgebers, im Auftragsfall eine
entsprechende Versicherung abzuschließen (Kopie ausreichend).
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Der Bewerber/jedes Mitglied einer Bewerbergemeinschaft hat zur
Beurteilung der technischen und beruflichen Leistungsfähigkeit mit dem
Teilnahmeantrag im Rahmen eines vom Auftraggeber vorgegebenen
Bewerbungsvordrucks (siehe hierzu unter Ziff. VI.3) folgende
Angaben/Unterlagen vorzulegen:

1) Angaben zu den in den letzten vier Jahren (seit 12/2014) oder
gegenwärtig seit mindestens 6 Monaten (seit 01/2018) erbrachten
Leistungen vergleichbarer Art (Beratungsleistungen der unter Ziff.
II.2.4) der Bekanntmachung bezeichneten Art mit konkreter Beschreibung
der beauftragten Beratungsleistungen (Art des Beratungsprojektes,
Bereich der Beratung, Projektvolumen), zum Leistungszeitraum und dem
Auftraggeber nebst Kontaktdaten;

2) Angabe der in den letzten drei Kalenderjahren (2015, 2016, 2017)
jahresdurchschnittlich fest angestellten Beschäftigten.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Der Bewerber / die Bewerbergemeinschaft muss für den Zeitraum der
letzten 4 Jahre (seit 12/2014) mindestens drei Referenzprojekte
nachweisen, die jeweils sämtliche folgende Anforderungen erfüllen:

Beratung zur Strategieentwicklung/Ergebnisverbesserung/Optimierung,

Krankenhaus mit >= 750 Planbetten,

abgerechnetes Projektvolumen/Honorarvolumen >= 750 00 EUR.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 10/09/2018
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

1) Am Auftrag interessierte Unternehmen haben sich anhand eines vom
Auftraggeber vorgegebenen Bewerbungsformulars um Teilnahme am
Verhandlugsverfahren zu bewerben. Das Bewerbungsformular wird
ausschließlich elektronisch auf einem Vergabeportal unter
[4]http://www.owl-vergabeportal.de zur Verfügung gestellt. Die
Beantwortung von Fragen zum Verfahren sowie sämtliche Kommunikation
zwischen den Beteiligten und der Vergabestelle erfolgt ausschließlich
über das o. g. Vergabeportal. Zur Teilnahme an der Kommunikation ist
eine Registrierung erforderlich;

2) Der Teilnahmeantrag enthält neben Erklärungsvordrucken zu den unter
Ziff. III.1) geforderten Angaben eine Abfrage von Angaben zur Person
des Bewerbers, den Vordruck einer Eigenerklärung zum Nichtvorliegen von
zwingenden und fakultativen Ausschlussgründen i. S. d. §§ 123, 124 GWB.
einer Eigenerklärung gem. § 19Abs. 3 MiLoG sowie den Vordruck einer
Bewerbergemeinschaftserklärung. Der Teilnahmeantrag mit den unter Ziff.
III.1) geforderten Angaben und Unterlagen zur Beurteilung der Eignung
ist schriftlich, in verschlossenem Umschlag mit der Aufschrift Nicht
öffnen Teilnahmeantrag Vergabe Unternehmensberatung Klinikum Herford
bis zu dem unter Ziff. IV.2.2) genannten Termin bei der unter Ziff.
I.1) genannten Stelle (Kreis Herford, Zentrale Vergabestelle, z. Hd.
Herrn Horstmann) einzureichen. Bewerbungen, die verspätet oder nicht
formgerecht (d. h. nicht in verschlossenem Umschlag/nicht unter
Verwendung des vorgegebenen Bewerbungsformulars) eingehen, können nicht
berücksichtigt werden;

3) Etwaige Fragen von interessierten Unternehmen müssen bis spätestens
10 Kalendertage vor Ablauf der Bewerbungsfrist über das o. g.
Vergabeportal übersendet werden;

4) Mehrfachbewerbungen, als Einzelbewerber sowie als Mitglied
einer/mehrerer Bewerbergemeinschaften sind nicht zulässig. Ein
Austausch von Mitgliedern einer Bewerbergemeinschaft nach zufforderung
zur Angebotsabgabe bedarf der Zustimmung des Auftraggebers, die grds.
nur bei gleicher fachlicher Qualifikationerteilt wird. Entsprechendes
gilt für einen Austausch von vorgesehenen Nachunternehmern, auf die
sich ein Bewerber/eine Bewerbergemeinschaft im Teilnahmeantrag zum
Nachweis seiner/ihrer Eignung im Auftragsfallberufen hat;

5) Der Auftraggeber behält sich vor, das Vergabeverfahren mangels eines
ausreichenden Wettbewerbseinzustellen, wenn nach dem Ergebnis des
Teilnahmewettbewerbs weniger als 3 geeignete
Bewerber/Bewerbergemeinschaften für eine Aufforderung zur
Angebotsabgabe zur Verfügung stehen;

6) Bei Widersprüchen zwischen verschiedenen Bekanntmachungstexten ist
allein der im EU-Amtsblatt veröffentlichte Text maßgeblich
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Westfalen
Albrecht-Thaer-Str. 9
Münster
48147
Deutschland
Fax: +49 2514112165
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Ein Nachprüfungsantrag ist unzulässig, soweit ein Verstoß gegen
Vergabebestimmungen nicht rechtzeitig gegenüber dem Auftraggeber gerügt
wurde oder mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind
(vgl. zur Rügefrist im Einzelnen § 160 Abs. 3 GWB).
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
09/08/2018

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:vergabestelle@kreis-herford.de?subject=TED
2. http://www.kreis-herford.de/
3. https://www.deutsche-evergabe.de/
4. http://www.owl-vergabeportal.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau