Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Cuxhaven - Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2018081009162012256 / 351089-2018
Veröffentlicht :
10.08.2018
Angebotsabgabe bis :
12.09.2018
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
71240000 - Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
DE-Cuxhaven: Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen

2018/S 153/2018 351089

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Staatliches Baumanagement Elbe-Weser
Elfenweg 17
Cuxhaven
27474
Deutschland
Kontaktstelle(n): Vergabestelle
Telefon: +49 476192406-282
E-Mail: [1]vergabe@sb-elw.niedersachsen.de
NUTS-Code: DE932

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]https://vergabe.niedersachsen.de/
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.dtvp.de/Center/notice/CXQ6YY5YLLC
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]https://www.dtvp.de/Center/notice/CXQ6YY5YLLC
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Ministerium oder sonstige zentral- oder bundesstaatliche Behörde
einschließlich regionaler oder lokaler Unterabteilungen
I.5)Haupttätigkeit(en)
Verteidigung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

52250060 Neubau Hallenschießanlage (HSA), Fallschirmjägerkaserne
Seedorf
Referenznummer der Bekanntmachung: 18E052016
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71240000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Nutzende Verwaltung: Bundesministerium der Verteidigung (BMVg) Zweck
der beabsichtigten Maßnahme: Neubau Hallenschießanlage (HSA)

Kostenobergrenze: ca. 12,5 Mio. Euro (brutto)

Fachplanung für technische Ausrüstung: das Leistungsbild umfasst gem.
Teil 4, Abschnitt 2 §§ 53-56 HOAI 2013 die Grundleistungen der LPH 3
und 5 bis 8.

Eine genaue Aufgabenbeschreibung ist den Vergabeunterlagen beigefügt.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 298 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71240000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE937
Hauptort der Ausführung:

Fallschirmjägerkaserne Seedorf 27404 Seedorf
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Bauaufgaben der Bundeswehr; Große Neu-, Um- und
Erweiterungsbaumaßnahme, Fallschirmjägerkaserne Seedorf.

Vergabe von Planungsleistungen gem. HOAI 2013, Teil 4 Fachplanung,
Abschnitt 2 Technische Ausrüstung, §§53-56, volles Leistungsbild in den
Leistungsphasen 3,5 bis 8 i. V. mit RBBau Anhang VM 3/1.

Stufenbeauftragung in Abhängigkeit von der Einhaltung des
Kostenrahmens, der Erteilung des Bauauftrages und der Bereitstellung
der erforderlichen Haushaltsmittel.

Aufteilung der Stufen:

1) Leistungsstufe: Leistungsphase 3

2) Leistungsstufe: Leistungsphase 5-7

3) Leistungsstufe: Leistungsphase 8.

Objektplanung Gebäude und Fachplanungen (z. B. TWPL) werden gesondert
vergeben.

Anlagengruppen GWA, WBR, RLT, Feuerlöschanlagen (alle Honorarzone II;
Mindestsatz,) und GA (Honorarzone III; Mindestsatz).

Eine genaue Aufgabenbeschreibung ist den Vergabeunterlagen beigefügt.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Projektteam / Gewichtung: 30 %
Qualitätskriterium - Name: Projektanalyse / Gewichtung: 30 %
Qualitätskriterium - Name: Qualitätssicherung / Gewichtung: 25 %
Qualitätskriterium - Name: Gesamtbild der Präsentation / Gewichtung: 5
%
Kostenkriterium - Name: Honorar / Gewichtung: 10 %
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 298 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 17/12/2018
Ende: 01/12/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 5
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Die Auswahl der Bewerber erfolgt nach den in den Vergabeunterlagen
aufgeführten Eignungskriterien und der Prüfung des Nichtvorliegens von
Ausschlussgründen. Anhand der geforderten Referenzen und deren Wertung
(Auswahlkriterien) wird eine Rangfolge festgelegt. Ist die Bewerberzahl
nach dieser objektiven Auswahl entsprechend der zu Grunde gelegten
Kriterien zu hoch, wird unter den verbleibenden, gleichermaßen
geeigneten Bewerbern gelost.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Weiterbeauftragung der Leistungsstufe 2 bzw. 3 in Abhängigkeit von der
Einhaltung des Kostenrahmens, der Erteilung des Bauauftrages und der
Bereitstellung der erforderlichen Haushaltsmittel ist beabsichtigt.
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Die Höchstzahl der einzureichenden Referenzen beträgt auch bei
Bewerbergemeinschaften 3.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Nachweis der beruflichen Befähigung und Erlaubnis der Berufsausübung
(in Kopie) für die Leistungen der Fachplanung Techn. Ausrüstung gem.
§ 53 HAOI.

Weitere Informationen sind den Vergabeunterlagen (Teilnahmeantrag) zu
entnehmen.

Zur Teilnahme am Verhandlungsverfahren muss von jedem Bewerber bzw. von
jedem Mitglied einer Bewerbergemeinschaft ein Teilnahmeantrag
(Mantelbogen)/ Ergänzungsbogen Teilnahmeantrag eingereicht werden.
Dieser Teilnahmeantrag ist auf der Vergabeplattform des Landes
Niedersachsen [5]https://vergabe.niedersachsen.de unter Auftragsnummer
18E052016 herunterzuladen. Der vollständig ausgefüllte Teilnahmeantrag
ist mit allen geforderten Nachweisen fristgerecht beim Staatlichen
Baumanagement Elbe-Weser einzureichen.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand
vorbehalten
Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift:

Qualifikation des Auftragnehmers gem. § 44 und 75 VgV
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Die Durchführung der Leistungen soll gem. § 73 (3) VgV unabhängig von
Ausführungs- und Lieferinteressen erfolgen.

Es ist von jedem Bewerber bzw. Mitglied einer Bewerbergemeinschaft der
Teilnahmeantrag vollständig auszufüllen. Mehrfachbeteiligungen sind
zulässig. Im Falle der Mehrfachbeteiligung bestätigt der Bewerber/NU
mit seiner Unterschrift auf dem Ergänzungsbogen/Anlagen
Teilnahmeantrag, dass die Angebote unabhängig voneinander erstellt
worden sind.

Berufshaftpflichtversicherung:

Die erforderlichen Deckungssummen der Haftpflichtversicherung werden
nach K 12 RBBau bemessen.

Deckungssummen für diesen Auftrag:

Personenschäden: 3 000 000,00 EUR

Sonstige Schäden: 3 000 000,00 EUR

In jedem Fall ist der Nachweis zu erbringen, dass die Maximierung der
Ersatzleistungen mind. das 2-fache der Deckungssumme beträgt.

Der Versicherungsschutz ist i. d. R. durch eine entsprechende
Berufshaftpflichtversicherung nachzuweisen.

Die Teilnahmebedingungen sind den Vergabeunterlagen zu entnehmen.
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der
Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf
der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne
Verhandlungen durchzuführen
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 12/09/2018
Ortszeit: 14:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Keine

Bekanntmachungs-ID: CXQ6YY5YLLC
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Bundes
Villemomblerstraße 76
Bonn
53123
Deutschland
Telefon: +49 228 / 9499-0
E-Mail: [6]vk@bundeskartellamt.bund.de
Fax: +49 228/9499-163

Internet-Adresse: [7]www.bundeskartellamt.de
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Entsprechend der Regelungen in § 160 GWB.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Staatliches Baumanagement Elbe-Weser
Elfenweg 17
Cuxhaven
27474
Deutschland
Telefon: +49 4721-506-103
E-Mail: [8]vergab@sb-elw.niedersachsen.de
Fax: +49 4721-506-101
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
07/08/2018

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:vergabe@sb-elw.niedersachsen.de?subject=TED
2. https://vergabe.niedersachsen.de/
3. https://www.dtvp.de/Center/notice/CXQ6YY5YLLC
4. https://www.dtvp.de/Center/notice/CXQ6YY5YLLC
5. https://vergabe.niedersachsen.de/
6. mailto:vk@bundeskartellamt.bund.de?subject=TED
7. http://www.bundeskartellamt.de/
8. mailto:vergab@sb-elw.niedersachsen.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau