Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Kiel - Versicherungen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2018081009155412222 / 351065-2018
Veröffentlicht :
10.08.2018
Angebotsabgabe bis :
24.08.2018
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
66510000 - Versicherungen
66515000 - Schaden- oder Verlustversicherungen
66515200 - Vermögensversicherungen
DE-Kiel: Versicherungen

2018/S 153/2018 351065

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
hsh portfoliomanagement AöR vertreten durch die Gebäudemanagement
Schleswig-Holstein AöR
Gartenstraße 6
Kiel
24103
Deutschland
Kontaktstelle(n): Katja Schmidt
Telefon: +49 431 / 599-1518
E-Mail: [1]katja.schmidt@gmsh.de
Fax: +49 431 / 599-1465
NUTS-Code: DEF02

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]http://www.gmsh.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.e-vergabe-sh.de/vergabeplattform/bekanntmachungen/
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]https://www.e-vergabe-sh.de/vergabeplattform/bekanntmachungen/
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Wirtschaft und Finanzen

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

D&O-Versicherung
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
66510000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die hsh portfoliomanagement AöR (hsh pm) beabsichtigt, für sich und
ihre Organe eine D&O-Versicherung abzuschließen. Die derzeitige
D&O-Versicherung mit einer Deckungssumme von 25 Mio. EUR wurde bis zum
1.1.2019 12.00 abgeschlossen. Die Möglichkeit der
Kündigungsfristverkürzung kann und wird von der hsh pm soweit notwendig
vorgenommen.

Beschafft werden soll ein strukturiertes, aus aufeinander abgestimmten
Losen zusammengesetztes D&O Versicherungsprogramm für die hsh pm mit
marktüblichen Deckungssummen.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Grundversicherung D&O
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
66510000
66515000
66515200
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEF02
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Auf die D&O-Grundversicherung entfallen 25 Mio. EUR. Die hsh pm strebt
die Versicherung durch einen Grundversicherer an.

Die D&O soll die versicherten Personen auch schützen, wenn der
Versicherungsvertrag nicht mehr besteht. Hierzu sollen die Bieter
sowohl eine Nachhaftung von 120 Monaten als auch von 144 Monaten als
Kaufoption per 1.1.19 anbieten. Somit hat die hsh pm einseitig die
Möglichkeit, bei Beendigung des Versicherungsvertrages die Nachhaftung
zu einem festen Preis nachkaufen zu können.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Qualität des vorgelegten Konzeptes in Bezug
auf die Schadensbearbeitung des Versicherers / Gewichtung: 38 %
Qualitätskriterium - Name: Qualifikation, Organisation, Erfahrung und
Verfügbarkeit des mit der Ausführung des Auftrages betrauten Personals
in dem einschlägigen Leistungsbereich / Gewichtung: 20 %
Preis - Gewichtung: 42 %
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2019
Ende: 01/01/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Anzahl der Bewerber: 3
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Es werden bei der Bewertung je Kriterium jeweils die in der
Auswahlmatrix genannten Bewertungspunkte Anzahl der betreuten Banken
und die Unternehmensdarstellung vergeben.

Erfüllen mehr Bewerber die Eignungskriterien, als aufgefordert werden
sollen, wird der Auftraggeber diejenigen Bewerber auffordern, die die
Anforderungen am besten erfüllen. Dazu werden jeweils für die
Unternehmensdarstellung sowie für die Referenzen Punkte zwischen 1
(keine Zielerreichung) und 7 (höchste Zielerreichung) vergeben. Zur
Angebotsabgabe werden dann die 3 Bewerber aufgefordert, die insgesamt
am meisten Punkte erreichen.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Laufzeit: 1.1.2019, 12.00 1.1.2022, 12.00
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Exzedentenversicherung D&O
Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
66510000
66515000
66515200
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEF02
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Bieter werden aufgefordert Angebote mit Versicherungssummen von
mindestens 5 Mio. EUR oder ein Vielfaches als Versicherungssumme bis
maximal 25 Mio. EUR abzugeben. Die Bieter offerieren Angebote auf
Grundlage des offengelegten D&O-Bedingungswerkes der Grundversicherung
im Anschluss an 25 Mio. EUR Versicherungssumme.

Der hsh pm wird das Recht eingeräumt, nach interner Prüfung der
Angebote den Aufbau eines Versicherungskonsortiums zu gestalten.
Führungsversicherer im Exzedentenvertrag soll jeweils der Bieter
werden, der dort die höchste Kapazität versichert; bieten 2 oder mehr
Bieter die gleiche Kapazität an, wird derjenige der
Führungsversicherer, der diese Kapazität am preisgünstigsten anbietet.

Die Bieter sollen neben marktüblichen Bedingungen die folgenden
Erweiterungen für das Exzedentenbedingungswerk anbieten:

Folgepflicht des Grundbedingungswerkes aus Los1 (Follow in form),

Führungsklausel bei einem Konsortium: Die Führung des Vertrages
obliegt ausschließlich der Führenden in allen Fragen des Vertrages
inkl. der Schadenbearbeitung. Der genaue Wortlaut der Klausel wird im
Zuge der Eindeckung und bei Konstruktion eines Konsortiums abgestimmt,

Im Fall der Ausschöpfung / Verbrauch der Grundversicherungssumme
ersetzt der Exzedent die Versicherungssumme des Grundvertrages (Drop
down / Summenausschöpfung)
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Qualität des vorgelegten Konzeptes in Bezug
auf die Schadensbearbeitung des Versicherers / Gewichtung: 38 %
Qualitätskriterium - Name: Qualifikation, Organisation, Erfahrung und
Verfügbarkeit des mit der Ausführung des Auftrages betrauten Personals
in dem einschlägigen Leistungsbereich / Gewichtung: 20 %
Preis - Gewichtung: 42 %
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2019
Ende: 01/01/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Anzahl der Bewerber: 3
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Es werden bei der Bewertung je Kriterium jeweils die in der
Auswahlmatrix genannten Bewertungspunkte Anzahl der betreuten Banken
und die Unternehmensdarstellung vergeben.

Erfüllen mehr Bewerber die Eignungskriterien, als aufgefordert werden
sollen, wird der Auftraggeber diejenigen Bewerber auffordern, die die
Anforderungen am besten erfüllen. Dazu werden jeweils für die
Unternehmensdarstellung sowie für die Referenzen Punkte zwischen 1
(keine Zielerreichung) und 7 (höchste Zielerreichung) vergeben. Zur
Angebotsabgabe werden dann die 3 Bewerber aufgefordert, die insgesamt
am meisten Punkte erreichen.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Laufzeit: 1.1.2019, 12.00 1.1.2022, 12.00

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

1) Eigenerklärung, dass eine Eintragung im Berufs- oder Handelsregister
oder ein anderer, vergleichbarer Nachweis für die erlaubte
Berufsausübung vorliegt gem. § 44 Abs. 1 VgV. Hinweis: Die GMSH wird
ggf. den entsprechenden Nachweis vor Zuschlagserteilung abfordern;
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

2) Für das Los 1 (Grundversicherung D&O)

Eigenerklärung, dass der Bewerber mindestens über ein Rating A nach
Standard & Poors (Long Term) oder vergleichbar verfügt. Als
vergleichbar wird ein Rating von mindestens A2 bei Moody's (Long
Term) oder mindestens A bei Fitch (Long Term) angesehen.

Für das Los 2 (Exzedenten)

Eigenerklärung, dass der Bewerber mindestens über ein Rating A- nach
Standard & Poors (Long Term) oder vergleichbar verfügt. Als
vergleichbar wird ein Rating von mindestens A3 bei Moody's (Long
Term) oder mindestens A- bei Fitch (Long Term) angesehen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

3) Eigenerklärung, dass der Bewerber als Erstversicherer durch die
Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) oder eine
entsprechende Erlaubnis der zuständigen Aufsichtsbehörde eines anderen
Mitgliedsstaates der Europäischen Gemeinschaft oder eines
Vertragsstaates des Abkommens über den europäischen Wirtschaftsraum
(EWR-Abkommen) für die ausgeschriebene Versicherungssparte zugelassen
ist.

Folgende weitere Unterlagen sind mit der Bewerbung vorzulegen, siehe
VI.3 Zusätzliche Angaben.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand
vorbehalten
Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift:

Zugelassen sind nur Unternehmen, die über eine Erlaubnis zum
Geschäftsbetrieb als Versicher in der Bundesrepublik Deutschland gem.
§§ 5 ff., 110a VAG haben oder dem VAG gem. § 1 Abs 3 nicht
unterfallen. o. ä.
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
Beschleunigtes Verfahren
Begründung:

Die bestehende D&O-Versicherung der hsh portfoliomanagement AöR (hsh
pm) kann im Rahmen der regulären Kündigungsfrist bis zum 15. November
2018 gekündigt werden, so dass diese mit Ablauf des 31.12.2018 beendet
werden würde. Wenn die vorgenannte Kündigungsfrist nicht eingehalten
wird, verlängert sich die bestehende Versicherung automatisch um ein
weiteres Jahr.

Die hsh pm kann nicht das Risiko eingehen, die bestehende Versicherung
jetzt schon zu kündigen, ohne das sichergestellt ist, dass mit einem
geeigneten Versicherer eine D&O-Versicherung nahtlos im Anschluss
abgeschlossen werden kann. Die hsh pm benötigt eine durchgehende
Versicherung des Vorstandes sowie des Verwaltungsrates, so dass der
Versicherungsschutz zwingend ohne Unterbrechung ab 1.1.2019
gewährleistet sein muss. Das Risiko von evtl. 2 Parallelverträgen soll
verhindert werden.
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks
schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu
verhandelnden Angebote
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 24/08/2018
Ortszeit: 08:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 13/09/2018
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 28/01/2019
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Folgende weitere Unterlagen sind mit der Bewerbung vorzulegen.

4) Für das Los 1: Anzahl der betreuten Banken und/oder Kredit- oder
Finanzdienstleistungsinstitute (incl. Finanzanlagenvermittler gem. § 34
f GewO) mit D&O-Versicherungen in Deutschland bezogen auf die letzten 3
Jahre.

Für das Los 2: Anzahl der betreuten Kunden der letzten 3 Jahre mit
reinen Exzedenten-Versicherungen in Bezug auf ein in Deutschland
belegenes Bankenrisiko;

5) Aussagekräftige Unternehmensdarstellung inkl. Leistungsportfolio

Folgende weitere Unterlagen sind mit der Bewerbung vorzulegen, siehe
Auswahlmatrix Ziffer 6-13.

Im 1) Verfahrensschritt sind die geforderten Nachweise/ Erklärungen in
einer Datei Teilnahmeantrag für die Vergabe Nr.
ZB-KD-18-0980000-4122.6 ausschließlich elektronisch über die
Vergabeplattform [5]www.e-vergabe-sh.de einzureichen;

2) Verfahrensschritt ,,Angebotsaufforderung

Der Entscheidungsprozess hinsichtlich der Teilnehmer für die
Angebotsaufforderung wird voraussichtlich am 12.9.2018 beendet sein.

Die ausgewählten geeigneten Teilnehmer werden am 13.9.32018 zur
Angebotsabgabe aufgefordert.

Die Angebotsfrist wird gem. § 17 Abs. 8 VgV auf 10 Tage festgelegt,
gerechnet ab dem Tag nach Absendung der Aufforderung zur
Angebotsabgabe.

Die EU-Richtlinie 24/2014 fordert die barrierefreie Bereitstellung der
Vergabeunterlagen (Ausschreibungsunterlagen, Fragen- und Antworten
Kataloge, Änderungspakete) für Sie als Wirtschaftsteilnehmer. Wir
stellen Ihnen diese Vergabeunterlagen unter [6]www.e-vergabe-sh.de zur
Verfügung. Die GMSH ist zentrale Beschaffungsstelle i. S. d. § 120 Abs.
4 GWB. Damit ist sie verpflichtet, bei allen europaweiten
Ausschreibungen das gesamte Vergabeverfahren elektronisch abzuwickeln.
Das bedeutet für die Bewerber und Bieter, dass Teilnahmeanträge und
Angebote nur noch in elektronischer Form über unsere Vergabeplattform
[7]www.e-vergabe-sh.de eingereicht werden können. Die Kommunikation
während des Ausschreibungsverfahrens wird ebenfalls nur noch in
elektronischer Form erfolgen. Aus diesem Grund weisen wir darauf hin,
dass eine kostenlose Registrierung auf unser Vergabeplattform:
[8]www.e-vergabe-sh.de für eine Bewerbung bzw. Angebotsabgabe zwingend
notwendig ist. Nach der Registrierung müssen Sie sich mit der
e-Vergabe- Plattform der GMSH verknüpfen.

Eine Abgabe der Teilnahmeanträge/ Angebote in Papierform ist bei dieser
Ausschreibung nicht mehr möglich. Teilnahmeträge / Angebote, die in
Papierform eingehen, dürfen seitens der GMSH bei der Prüfung und
Wertung nicht mehr berücksichtigt werden.

Für bereits registrierte Wirtschaftsteilnehmer ändert sich der
Prozessablauf nicht.

Fragen zur Ausschreibung:

Alle Fragen zum Teilnahmewettbewerb sind ausschließlich in
schriftlicher Form bis spätestens zum 16.8.2018 zu richten an: Frau
Katja Schmidt, E-Mail: [9]katja.schmidt@gmsh.de oder
Fax:+49431-599-1465.

Nach Prüfung der eingegangenen Teilnahmeanträge werden die ausgewählten
Bewerber zur Angebotsabgabeaufgefordert.

Alle Fragen im Rahmen der Angebots-/ Konzepterstellung (2.
Verfahrensschritt) sind bis spätestens 24.9.2018 ausschließlich in
schriftlicher Form zu richten an: Frau Katja Schmidt,
E-Mail:[10]katja.schmidt@gmsh.de oder Fax: +49431-599-1465.

Eingehende Fragen werden in einem Fragen- und Antwortenkatalog
beantwortet und unter [11]www.e-vergabe-sh.de veröffentlicht.

Verhandlungsgespräche/ Präsentationen finden voraussichtlich in der 44.
KW bis 45. KW 2018 statt.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Schleswig-Holstein
Düsternbrooker Weg 94
Kiel
24105
Deutschland
Telefon: +49 431988-4640
Fax: +49 431988-4702
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Bieter, deren Angebote nicht berücksichtigt werden sollen, werden vor
Zuschlagserteilung gem. § 134 GWB informiert. Ein Bieter kann seine
Nichtberücksichtigung im Nachprüfungsverfahren bei der zuständigen
Vergabekammer überprüfen lassen. Voraussetzung für ein
Nachprüfungsverfahren ist die vorhergehende Rüge des Verstoßes
gegenüber der Vergabestelle. Ein Antrag auf Durchführung eines
Vergabeverfahrens ist unzulässig, wenn mehr als 15 Kalendertage nach
Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu
wollen, vergangen sind. (§ 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 GWB).
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Gebäudemanagement Schleswig-Holstein AöR, Geschäftsbereich Beschaffung,
FB Vergabewesen 412
Gartenstraße 6
Kiel
24103
Deutschland
Telefon: +49 431599-1518
E-Mail: [12]katja.schmidt@gmsh.de
Fax: +49 431599-1465
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
08/08/2018

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:katja.schmidt@gmsh.de?subject=TED
2. http://www.gmsh.de/
3. https://www.e-vergabe-sh.de/vergabeplattform/bekanntmachungen/
4. https://www.e-vergabe-sh.de/vergabeplattform/bekanntmachungen/
5. http://www.e-vergabe-sh.de/
6. http://www.e-vergabe-sh.de/
7. http://www.e-vergabe-sh.de/
8. http://www.e-vergabe-sh.de/
9. mailto:katja.schmidt@gmsh.de?subject=TED
10. mailto:katja.schmidt@gmsh.de?subject=TED
11. http://www.e-vergabe-sh.de/
12. mailto:katja.schmidt@gmsh.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau