Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Blankenburg - Schlammsaugwagen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2018081009100511756 / 350586-2018
Veröffentlicht :
10.08.2018
Angebotsabgabe bis :
24.09.2018
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
34144410 - Schlammsaugwagen
DE-Blankenburg: Schlammsaugwagen

2018/S 153/2018 350586

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Trink- und Abwasserzweckverband Vorharz
Tränkestraße 10
Blankenburg (Harz)
38889
Deutschland
Telefon: +49 3944-90110
E-Mail: [1]info@tazv-vorharz.de
Fax: +49 3944-901123
NUTS-Code: DEE09

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]http://www.tazv-vorharz.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Der Zugang zu den Auftragsunterlagen ist eingeschränkt. Weitere
Auskünfte sind erhältlich unter:
[3]https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=210018
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Trinkwasserversorgung und Abwasserentsorgung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Lieferung kombiniertes HD-Spül- und Saugfahrzeug
Referenznummer der Bekanntmachung: 18A20-809902-02
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
34144410
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Lieferung eines kombinierten Hochdruckspül- und Saugfahrzeuges

Der TAZV schreibt in offenem Verfahren die Lieferung eines
Kommunalfahrzeuges aus. Es handelt sich um ein kombiniertes
Hochdruckspül- und Saugfahrzeug ohne Wasserrückgewinnung. Das Fahrzeug
wird eingesetzt zum Spülen, Absaugen und Transportieren von Abwasser
und Schlamm sowie zur Unterhaltung von Anlagen und Leitungssystemen des
Verbandes und zur Behebung von Havariesituationen.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 450 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEE09
Hauptort der Ausführung:

Lieferung zur Kläranlage Blankenburg Westerhäuser Landstraße 13 in
38889 Blankenburg (Harz)
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Lieferung eines kombinierten Hochdruckspül- und Saugfahrzeuges zum
Spülen, Absaugen und Transportieren von nicht brennbaren Flüssigkeiten
und Schlämmen ohne Wasserrückgewinnung.

3-achsiges Fahrgestell mit gelenkter Nachlaufachse und Luftfederung,

mittellanges Fahrerhaus,

maximale Höhe: 3 800 mm,

zulässiges Gesamtgewicht 26 000 kg (technisch 28 000 kg),

Motorleistung mind. 320 PS,

EUR Norm 6 EEV,

Schlammbehälter aus Edelstahl: Gesamtvolumen min. 6 500 l,

Wasserbehälter aus Edelstahl: Gesamtvolumen min. 1 700 l,

Hochdruckanlage mit HD-Schlauchhaspel DN 25 + 2 HD-Haspeln DN 13,

Vakuumanlage mit Vakuumschlauchhaspel,

Saug- und HD-Schlauchausleger mit Saug- und HD-Schläuchen.

Die Bedingungen gemäß Anlage XXI des § 49 Abs. 3 StVZO bzw. DIN 45645
und 45648 für lärmarme LKW sind zu erfüllen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 450 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/10/2018
Ende: 30/09/2019
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Nachweis der Qualifikation:

Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den
Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von
Unternehmen und Lieferanten (Präqualifikationsverzeichnis PQ-VOL) Bei
Einsatz von Nachunternehmen ist auf Verlangen der Vergabestelle
nachzuweisen, dass die vorgesehenen Nachunternehmen präqualifiziert
sind.

Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis der Eignung mit
dem Angebot das Formblatt 124 Eigenerklärung für nicht präqualifizierte
Unternehmen vollständig auszufüllen und rechtsverbindlich
unterschrieben dem Angebot beizulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen
sind die Eigenerklärungen auch für die vorgesehenen Nachunternehmen
abzugeben, es sei denn, die Nachunternehmen sind präqualifiziert. In
diesem Fall reicht die Angabe der Nummer, unter der die Nachunternehmen
in der Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen
(Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden.

Bietererklärungen nach Landesvergabegesetz LSA zu § 2 (Anlagen 1,
2,3,4,6)

die im Angebot enthaltenen 5 Formblätter gemäß Landesvergabegesetz
Sachsen-Anhalt sind vollständig auszufüllen und rechtsverbindlich
unterschrieben mit dem Angebot zurückzureichen (Erklärung zur
Tariftreue und Entgeltgleichheit, Erklärung zum Nachunternehmereinsatz,
Beachtung der ILO-Kernarbeitsnormen).

Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE)

Auf besondere Anforderung der Vergabestelle sind vorzulegen:

Aktueller Auszug aus dem Handels- oder Berufsregister bzw.
Gewerbeanmeldung / Eintragung Handwerkerrolle

Unbedenklichkeitsbescheinigungen der Berufsgenossenschaft
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Bestätigung des Umsatzes der letzten 3 Geschäftsjahre,

mindestens 3 Referenzen, die mit der zu vergebenden Leistung
vergleichbar sind (mit Angabe Name, Adresse, Ansprechpartner),

Nachweis einer Betriebshaftpflichtversicherung über min. 5 000 000
EUR für Personen- und Sachschäden,

Erklärung zur Versicherung des Leistungsumfang.

Auf besondere Anforderung der Vergabestelle sind vorzulegen:

Nachweis bzw. Unbedenklichkeitsbescheinigungen des Finanzamtes über
die Erfüllung der Verpflichtung zur Zahlung von Steuern und Abgaben,

Nachweis über die Erfüllung der Verpflichtung zur Zahlung der
Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung
Sozialversicherungsnachweis.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der
Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 24/09/2018
Ortszeit: 13:30
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 30/11/2018
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 24/09/2018
Ortszeit: 13:30
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Bieter und deren Bevollmächtigte sind bei der Öffnung der Angebote nach
VGV § 55 nicht zugelassen.

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Landesverwaltungsamt 1. und 2. Vergabekammer
Ernst-Kamieth-Straße 2
Halle
06112
Deutschland
Telefon: +49 345-51415362
E-Mail: [4]info@lvwa.sachsen-anhalt.de
Fax: +49 345-51411115

Internet-Adresse:
[5]https://vwa.sachsen-anhalt.de/das-lvwa/wirtschaft-verkehr/wirtschaft
/vergabekammern/1-und-2-vergabekammer/
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
08/08/2018

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:info@tazv-vorharz.de?subject=TED
2. http://www.tazv-vorharz.de/
3. https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=210018
4. mailto:info@lvwa.sachsen-anhalt.de?subject=TED
5. https://vwa.sachsen-anhalt.de/das-lvwa/wirtschaft-verkehr/wirtschaft/vergabekammern/1-und-2-vergabekammer/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau