Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Dresden - Öffentlichkeitsarbeit
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2018080909192610311 / 349186-2018
Veröffentlicht :
09.08.2018
Angebotsabgabe bis :
26.09.2018
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
79416000 - Öffentlichkeitsarbeit
79416200 - Beratung im Bereich Öffentlichkeitsarbeit
79800000 - Druckereidienste und verbundene Dienstleistungen des Druckgewerbes
79956000 - Organisation von Messen und Ausstellungen
DE-Dresden: Öffentlichkeitsarbeit

2018/S 152/2018 349186

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie
Pillnitzer Platz 3
Dresden
01326
Deutschland
Telefon: +49 35126121318
E-Mail: [1]uta.neumann@smul.sachsen.de
Fax: +49 35126121399
NUTS-Code: DED

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.smul.sachsen.de/lfulg
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.evergabe.de/unterlagen
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Ministerium oder sonstige zentral- oder bundesstaatliche Behörde
einschließlich regionaler oder lokaler Unterabteilungen
I.5)Haupttätigkeit(en)
Umwelt

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Z681/18 kreative, konzeptionelle und organisatorische Unterstützung der
Öffentlichkeitsarbeit
Referenznummer der Bekanntmachung: Z681/18, Az.: 1-0453/4/9
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
79416000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Zur kreativen, konzeptionellen und organisatorischen Unterstützung der
Öffentlichkeitsarbeit des LfULG wird ein Full-Service-Auftragnehmer
gesucht. Ziel ist der Abschluss eines Rahmenvertrags mit einer Laufzeit
von einem Jahr. Dieser kann dreimal um jeweils ein Jahr bis zu einer
maximalen Vertragslaufzeit von 4 Jahren verlängert werden. Beginn ist
2018 mit Abschluss des Vertrages.

Bei dem Vertrag handelt es sich um eine Rahmenvereinbarung, die keinen
Anspruch auf Abruf von Leistungen durch den Auftraggeber begründet. Für
jedes einzelne Projekt fordert der Auftraggeber den Auftragnehmer auf,
auf Grundlage der vereinbarten Konditionen ein konkretes schriftliches
Angebot einzureichen.

Das geforderte Leistungsspektrum erstreckt sich von der Beratung,
Planung und Konzeption über die Gestaltung und Herstellung von
Printprodukten, Werbemitteln, Ausstellungen, Videos und Onlineprodukten
bis hin zur Vorbereitung, Umsetzung und Nachbereitung von
Veranstaltungen und Kampagnen.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 700 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
79416200
79800000
79956000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DED
Hauptort der Ausführung:

Dresden, DE
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Printprodukte

Beratung,

Layout, Satz und Gestaltung von Faltblättern, Broschüren, Postkarten,
Büchern, Plakaten und Rollups,

Bildrecherche, -beschaffung und -bearbeitung,

Erstellung von Texten auf Grundlage von Zuarbeiten des Auftraggebers,

Gestaltung von Grafiken,

Korrektorat und Lektorat von Publikationen,

Erstellung von barrierefreien Veröffentlichungen im Format PDF UA
nach ISO 14289 1 und Abspeicherung im Format PDF-A-2a zur digitalen
Langzeitarchivierung nach ISO 19006,

Herstellung der Printprodukte,

Lieferung der Printprodukte innerhalb Sachsens (Standorte des LfULG).

Pro Jahr veröffentlichen wir rund 70 Faltblätter, Broschüren und
Berichte. Der konkrete Leistungsumfang richtet sich nach den jährlich
anfallenden Projekten.

Ausstellungen und mobile Messestände

Beratung,

Konzeption von mobilen Wanderausstellungen, Messeständen und Rollups,

Layout, Satz und Gestaltung der Ausstellungselemente,

Bildrecherche, -beschaffung und -bearbeitung,

Erstellung von Texten auf Grundlage von Zuarbeiten des Auftraggebers,

Gestaltung von Grafiken,

Herstellung der Ausstellungselemente und Messestände sowie der
Transportverpackungen,

Lieferung der Produkte innerhalb Sachsens (Standorte des LfULG).

Schulung/Information/strategische Beratung

Konzeption und Moderation sowie inhaltliche Vor- und Nachbereitung
von Workshops für Mitarbeiter des LfULG zu Themen der
Öffentlichkeitsarbeit,

Erstellung von Präsentationen und Übernahme von Vorträgen zu Themen
der Öffentlichkeitsarbeit,

Entwicklung von Kommunikationsstrategien.

Werbemittel

Recherche, Gestaltung und Herstellung von Werbemitteln,

Lieferung der Werbemittel innerhalb Sachsens (Standorte des LfULG).

Videos, Filme und Animationen

Beratung, Konzeption,

Drehbucherstellung,

Organisation und Betreuung von Dreharbeiten,

Recherche von Footage-Material,

Produktion und Postproduktion,

Animationen,

Barrierefreie Beschreibung des Filmmaterials.

Veranstaltungen

Beratung, Planung, Durchführung, Vor- und Nachbereitung,

Einladungs- und Teilnehmermanagement,

Organisatorische und technische Betreuung (vor Ort),

Evaluierung.

Fotografie

Fotoaufnahmen von Personen, Gebäuden, Szenen etc.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Ende: 30/11/2019
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Um weitere 3 Jahre bis maximal 30.11.2022
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Ausgefülltes Formular Angebot (Teil der Vergabeunterlagen)
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Für die Zusammenarbeit sind als Ansprechpartner für das LfULG zumindest
ein fester Kundenberater und ein fester Stellvertreter zu benennen. Sie
müssen während der gängigen Bürozeiten werktags 8.00 Uhr bis 17.00 Uhr
erreichbar sein.

Es muss ausreichend Personal (z. B. Setzer) und eine ausreichende
technische Ausstattung entsprechend aktueller Standards (Hard- und
Software) vorhanden sein, um die Bearbeitung mehrerer Projekte
gleichzeitig zu garantieren.

Weiterhin werden folgende Mindestanforderungen an den Auftragnehmer
gestellt:

es sollen mindestens zehn feste Mitarbeiter vorhanden sein,

ein Mitarbeiter soll ein Kommunikationsdesigner sein bzw. über einen
vergleichbaren Abschluss verfügen,

technische Mindestausstattung mit In Design oder gleichwertigem
DTP-Programm und Photoshop oder gleichwertigem
Bildbearbeitungsprogramm,

Erfahrungen bei der Betreuung von Projekten zu Landwirtschaft, Natur,
Umwelt, Ländlichem Raum und Geologie,

die die Agentur muss Montag Freitag binnen 24 h vor Ort in Dresden
sein können,

die Amtssprache ist Deutsch und die Kommunikation mit dem
Auftragnehmer muss in Deutsch erfolgen.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 26/09/2018
Ortszeit: 15:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 14/12/2018
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 27/09/2018
Ortszeit: 10:00
Ort:

Dienstsitz des Auftraggebers in Dresden
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Bedienstete des Auftraggebers

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
1. Vergabekammer Sachsen
Braustraße 2
Leipzig
04107
Deutschland
Telefon: +49 3419773800
E-Mail: [4]wiltrud.kadenbach@lds.sachsen.de
Fax: +49 3419771049

Internet-Adresse: [5]www.lds.sachsen.de
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Ein Antrag auf Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens ist gemäß § 160
Abs. 3 GWB unzulässig, soweit:

1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen
Vergabevorschriften vor Einreichung des Nachprüfungsantrags erkannt und
gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10
Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2
bleibt unberührt;

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der
Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe
gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden;

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der
Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber
gerügt werden; Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der
Unwirksamkeit des Vertrags nach § 135 Absatz 1 Nummer 2. § 134 Absatz 1
Satz 2 bleibt GWB bleibt unberührt.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
1. Vergabekammer Sachsen
Braustraße 2
Leipzig
04107
Deutschland
Telefon: +49 3419773800
E-Mail: [6]wiltrud.kadenbach@lds.sachsen.de
Fax: +49 3419771049

Internet-Adresse: [7]www.lds.sachsen.de
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
07/08/2018

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:uta.neumann@smul.sachsen.de?subject=TED
2. http://www.smul.sachsen.de/lfulg
3. https://www.evergabe.de/unterlagen
4. mailto:wiltrud.kadenbach@lds.sachsen.de?subject=TED
5. http://www.lds.sachsen.de/
6. mailto:wiltrud.kadenbach@lds.sachsen.de?subject=TED
7. http://www.lds.sachsen.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau