Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Düsseldorf - Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2018071009152039708 / 296819-2018
Veröffentlicht :
10.07.2018
Angebotsabgabe bis :
07.08.2018
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
71240000 - Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
71200000 - Dienstleistungen von Architekturbüros
71242000 - Entwurf und Gestaltung, Kostenschätzung
71246000 - Festlegung und Aufstellung der für den Bau benötigten Mengen
71247000 - Beaufsichtigung der Bauarbeiten
DE-Düsseldorf: Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen

2018/S 130/2018 296819

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz
des Landes NRW
Schwannstr. 3
Düsseldorf
40476
Deutschland
Kontaktstelle(n): Vergabestelle
Telefon: +49 2114566-463
E-Mail: [1]vergabestelle@mulnv.nrw.de
Fax: +49 2114566-430
NUTS-Code: DEA1

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.umwelt.nrw.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.evergabe.nrw.de/VMPCenter/notice/CXS7YYMYDY1
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]https://www.evergabe.nrw.de/VMPCenter/notice/CXS7YYMYDY1
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Umwelt

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Rahmenvereinbarung für Messen der Ernährungswirtschaft (2019 und
optional 2020 2022)
Referenznummer der Bekanntmachung: 18/048.4
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71240000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Erstellung eines Design-Entwurfs für einen Firmengemeinschaftsstand
mit angeschlossener NRW-Gästelounge,

die planerische Erstellung,

die Planung einer NRW-Gästelounge sowie die Gestellung der
erforderlichen Küchenutensilien,

die Umsetzung des Entwurfs und bauliche Realisation eines
funktionsfähigen Firmengemeinschaftsstandes mit angeschlossener
NRW-Gästelounge,

die Teilnahme einer projektleitenden Person an einer zentralen
Ausstellerbesprechung,

Inkasso-Verfahren zur Erhebung der finanziellen Ausstellerbeiträge
für den Messebau

den Abbau sowie Einlagerung von Elementen, die für ggf. eine
Mehrfachnutzung in Folgejahren geeignet sind sowie deren Entsorgung,

Transport von Materialien der Aussteller nach Nürnberg

Nähere Einzelheiten sind der Leistungsbeschreibung zu entnehmen.

Die Beteiligung des MULNV an den Messen ist abhängig von der jährlichen
Verfügbarkeit entsprechender Haushaltsmittel und insbes. von der
Beteiligung der ausstellenden Unternehmen.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 546 218.45 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71200000
71242000
71246000
71247000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA1
Hauptort der Ausführung:

NürnbergMesse Messezentrum 90471 Nürnberg, Kölnmesse Messeplatz 1 50679
Köln, Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und
Verbraucherschutz NRW Schwannstr. 3 40476 Düsseldorf
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Es erfolgt keine Aufteilung in Lose.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 546 218.45 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 16/11/2018
Ende: 31/12/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Es ist beabsichtigt, eine Rahmenvereinbarung für den Zeitraum ab
Zuschlagserteilung für die Umsetzung der Biofach 2019 (13. bis
16.2.2019) sowie optional zur Umsetzung weiterer Gemeinschaftsstände in
den Jahren 2020 2022 zu erteilen.

Die Inanspruchnahme des Vertrages auf die Messerealisierung für die
Biofach 2020 bis 2022 wird jeweils bis spätestens 30. Juni des
Vorjahres und ggfs. für die Anuga 2021 bis spätestens 30.12.2020
abgerufen.
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

521 EU Eigenerklärung Ausschlussgründe (mit dem Teilnahmeantrag
mittels Eigenerklärung vorzulegen):

Diese Eigenerklärung muss auch von Nachunternehmern abgegeben werden,
auf deren wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit und/oder
Fachkunde sich der Bewerber oder der Bieter oder die Bietergemeinschaft
bei der Durchführung des Auftrags stützt.

531 EU Bewerber/Bietergemeinschaftserklärung (mit dem Teilnahmeantrag
mittels Eigenerklärung vorzulegen)

532 EU Eignungsleihe Unterauftrag (mit dem Teilnahmeantrag mittels
Eigenerklärung vorzulegen)

533 EU Verpflichtungserklärung Nachunternehmer (mit dem
Teilnahmeantrag mittels Eigenerklärung vorzulegen): Diese Erklärung ist
nur von Nachunternehmern abzugeben.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Formblatt Umsatzentwicklung (mit dem Teilnahmeantrag mittels
Eigenerklärung vorzulegen):

Diese Eigenerklärung muss auch von Nachunternehmern abgegeben werden,
auf deren wirtschaftliche und finanzielle

Leistungsfähigkeit und/oder Fachkunde sich der Bewerber oder der Bieter
oder die Bietergemeinschaft bei der Durchführung des Auftrags stützt.

Diese Erklärung ist auch von allen Mitgliedern einer
Bewerber-/Bietergemeinschaft abzugeben.

Angabe der Gesamtumsätze sowie Umsätze mit Leistungen, die mit der zu
vergebenden Leistung vergleichbar sind, jeweils bezogen auf die letzten
drei abgeschlossenen Geschäftsjahre (gemäß Formblatt
Umsatzentwicklung).
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Formblatt Referenzliste Unternehmen (mit dem Teilnahmeantrag
mittels Eigenerklärung vorzulegen)

Mindestens je eine Referenz zu:

a) Erfahrungen mit Messebauprojekten, insbesondere auf Ernährungsmessen

b) Erfahrungen mit der Planung und Realisierung von
Firmengemeinschaftsständen, insbesondere mit angeschlossener
Gästelounge

c) Erfahrungen mit Inkasso-Verfahren.

Mit einer Referenz können auch mehrere Eignungsanforderungen belegt
werden.

Nachweise darüber sind gemäß Formblatt Referenzliste Unternehmen
anzugeben.

Im Formblatt Referenzliste Unternehmen ist ferner Folgendes
anzugeben,

Zu a)

der Name der Messe, auf der Planungs- und Messebauleistungen erbracht
wurden,

der Ort, in dem die Messe stattgefunden hat sowie

Monat und Jahr, in der die Leistung erbracht wurde.

Zu b)

der Name der Messe, auf der Planungs- und Messebauleistungen für
einen Firmengemeinschaftsstand erbracht wurden,

die Anzahl der an diesem Firmengemeinschaftsstand beteiligten
Unternehmen,

die Angabe, ob die Planung und der Bau einer Gästelounge für diesen
Firmengemeinschaftsstand Bestandteil des Auftrags gewesen ist sowie

Monat und Jahr, in der die Leistung erbracht wurde.

Zu c),

der Name der Messe, auf der Planungs- und Messebauleistungen erbracht
wurden,

die Anzahl der Firmen, von denen Beträge zu Gunsten des Auftraggebers
einzufordern waren sowie

Monat und Jahr, in der die Leistung erbracht wurde.

Die geforderten Referenzen müssen unter Angabe des jeweiligen
Auftraggebers Leistungen beinhalten, die mit der zu vergebenden
Leistung vergleichbar sind und in den letzten drei Jahren im Zeitraum
07/2015 bis 06/2018 vollständig erbracht wurden (S. beigefügte
Formblätter Referenzliste Unternehmen).

Der Auftraggeber behält sich vor, für die Bewertung der Referenzen
Rücksprache bei dem in der Referenz angegebenen Auftraggeber zu halten.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf
der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne
Verhandlungen durchzuführen
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 07/08/2018
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 14/08/2018
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Die Beteiligung des MULNV an den Messen ist abhängig von der jährlichen
Verfügbarkeit entsprechender Haushaltsmittel und insbesondere von der
Beteiligung der ausstellenden Unternehmen.

Bekanntmachungs-ID: CXS7YYMYDY1
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Rheinland Spruchkörper Düsseldorf über
Bezirksregierung Düsseldorf
Am Bonneshof 35
Düsseldorf
40474
Deutschland
Telefon: +49 211-475-3131
E-Mail: [5]vkrhld-d@bezreg-koeln.nrw.de
Fax: +49 221-147-2891

Internet-Adresse: [6]http://www.brd.nrw.de/
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Sofern ein Verstoß gegen Vergabevorschriften im Vergabeverfahren
erkannt wurde, ist der Verstoß gegenüber dem Auftraggeber unverzüglich
zu rügen.

Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, sind spätestens bis Ablauf der in der Bekanntmachung
benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung zu rügen.

Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen
erkennbar sind, sind spätestens bis zum Ablauf der in der
Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung zu
rügen.

Ein Antrag auf Nachprüfung ist innerhalb von 15 Kalendertagen nach
Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu
wollen, zu stellen (§ 160 Abs. 3 GWB). Ansonsten ist der
Nachprüfungsantrag unzulässig.

Der Nachprüfungsantrag ist bei der folgenden Stelle einzulegen:

Vergabekammer Rheinland Spruchkörper Düsseldorf über
Bezirksregierung Düsseldorf

Am Bonneshof 35

40474 Düsseldorf

E-Mail: [7]vergabekammer@brd.nrw.de

Telefon: +49 (0)211-475-3131

Telefax: +49 (0)211-475-3989
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz
des Landes NRW
Schwannstr. 3
Düsseldorf
40476
Deutschland
Telefon: +49 2114566-797
E-Mail: [8]vergabestelle@mulnv.nrw.de
Fax: +49 2114566-430

Internet-Adresse: [9]www.umwelt.nrw.de
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
06/07/2018

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:vergabestelle@mulnv.nrw.de?subject=TED
2. http://www.umwelt.nrw.de/
3. https://www.evergabe.nrw.de/VMPCenter/notice/CXS7YYMYDY1
4. https://www.evergabe.nrw.de/VMPCenter/notice/CXS7YYMYDY1
5. mailto:vkrhld-d@bezreg-koeln.nrw.de?subject=TED
6. http://www.brd.nrw.de/
7. mailto:vergabekammer@brd.nrw.de?subject=TED
8. mailto:vergabestelle@mulnv.nrw.de?subject=TED
9. http://www.umwelt.nrw.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau