Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Wiesbaden - Drucker und Plotter
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2018071009052538814 / 295950-2018
Veröffentlicht :
10.07.2018
Angebotsabgabe bis :
10.08.2018
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
30232100 - Drucker und Plotter
DE-Wiesbaden: Drucker und Plotter

2018/S 130/2018 295950

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Handwerkskammer Wiesbaden
Bierstadter Straße 45
Wiesbaden
65189
Deutschland
Kontaktstelle(n): Personaladministration und Interne Organisation
E-Mail: [1]info@hwk-wiesbaden.de
NUTS-Code: DE714

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]https://www.hwk-wiesbaden.de/
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.had.de/onlinesuche_freeeu.html?SHOWPUB=7228-1
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Wirtschaft und Finanzen

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Projekt: Output Management Service; Rahmenvertrag über die Aufstellung
und Betreuung von Druck- und Kopiersystemen
Referenznummer der Bekanntmachung: VOR-24676-G8L6V8
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
30232100
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Das Projekt Output Management Service, Rahmenvertrag über die
Aufstellung und Betreuung von Druck- und Kopiersystemen ist darauf
ausgerichtet, die Dokumentenverarbeitungsinfrastruktur ganzheitlich neu
zu organisieren und wirtschaftlich zu optimieren.

Die Handwerkskammer Wiesbaden plant, den gesamten Betrieb der
Dokumentenverarbeitungsgeräte durch einen externen Dienstleister im
Rahmen einer Miete in Verbindung mit einer Full-Service-Vereinbarung
erbringen zu lassen.

Die Anforderungen an die Geräte sind dem Leistungsverzeichnis nebst
Anlagenkatalog zu entnehmen.

Alle Geräte werden über einen Mietvertrag beschafft, der folgende
Leistungen umfasst:

1) Beschaffung der Hardware inklusive Service und Wartung der Geräte;

2) Beschaffung von Softwarelösungen (z. B. Pull-Printing, Scansystem);

3) Verbrauchsmaterialbeschaffung (ohne Papier und Heftklammern)

Die Zielsetzung ist die Implementierung eines wirtschaftlichen,
einheitlichen und qualitativ hochwertigen Output Management Service
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 454 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE714
Hauptort der Ausführung:

Wiesbaden

Wetzlar
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Das Projekt Output Management Service, Rahmenvertrag über die
Aufstellung und Betreuung von Druck- und Kopiersystemen ist darauf
ausgerichtet, die Dokumentenverarbeitungsinfra-struktur ganzheitlich
neu zu organisieren und wirtschaftlich zu optimieren.

Die Handwerkskammer Wiesbaden plant, den gesamten Betrieb der
Dokumentenverarbei-tungsgeräte durch einen externen Dienstleister im
Rahmen einer Miete in Verbindung mit einer Full-Service-Vereinbarung
erbringen zu lassen.

Die Anforderungen an die Geräte sind dem Leistungsverzeichnis nebst
Anlagenkatalog zu ent-nehmen.

Alle Geräte werden über einen Mietvertrag beschafft, der folgende
Leistungen umfasst:

1) Beschaffung der Hardware inklusive Service und Wartung der Geräte;

2) Beschaffung von Softwarelösungen (z. B. Pull-Printing, Scansystem);

3) Verbrauchsmaterialbeschaffung (ohne Papier und Heftklammern)

Die Zielsetzung ist die Implementierung eines wirtschaftlichen,
einheitlichen und qualitativ hochwertigen Output Management Service
unter Berücksichtigung aktueller Technologien.

Es wird insbesondere Wert auf die Erfüllung aller im Rahmen dieser
Ausschreibung geforderten technischen und prozessualen Anforderungen
gelegt.

Im Rahmen des Projektes wurde die aktuelle Infrastruktur qualitativ und
quantitativ untersucht, was zu den Bestimmungen der vorliegenden
Leistungsbeschreibung geführt hat. Der Leistungsumfang und die
Erwartungen an die Leistungsqualität und Schnittstellen sind im
Folgenden dargestellt.

Die Leistung ist in Form eines Rahmenvertrags ausgeschrieben, d. h. die
Vergütung und Abrechnung erfolgt anhand der tatsächlichen Stückpreise
sowie des gemessenen Verbrauchs ba-sierend auf den vom künftigen
Auftragnehmer angebotenen Clickpreisen. Die in den beigefügten Tabellen
dargestellten Seitenangaben basieren auf Erfahrungswerten der letzten
Jahre. Eine Seitenmindestabnahme wird vom Auftraggeber nicht
garantiert.

Den Bietern ist freigestellt, auf welche Weise sie die vorgenannten
Dienstleistungen erbringen. Die Dienstleistungen können sowohl in
Eigenregie als auch durch den Einsatz von Partner- oder
Nachunternehmern erbracht werden. Möglich ist zudem jede Form der
logistischen Optimierung.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 454 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/11/2018
Ende: 31/10/2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Einmalig um 12 Monate
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Geforderte Eignungsnachweise (gem. §§ 122 ff. GWB, §§ 42 ff. VgV), die
in Form anerkannter Präqualifikationsnachweise (u. a. HPQR) vorliegen,
werden zugelassen und anerkannt, wenn die Präqualifikationsnachweise in
Form und Inhalt den geforderten Eignungsnachweisen entsprechen.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Siehe Vergabeunterlagen
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer
Bei Rahmenvereinbarungen Begründung, falls die Laufzeit der
Rahmenvereinbarung vier Jahre übersteigt:

Eine kürzere Vertragslaufzeit verursacht hohe finanzielle Aufwände und
geht nicht konform mit der optimalen Nutzungsdauer von Druckern und ist
damit unwirtschaftlich.
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 10/08/2018
Ortszeit: 14:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 01/12/2018
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 10/08/2018
Ortszeit: 14:05
Ort:

Wiesbaden
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Durch Öffnung der verschlossenen Umschläge der Bieter im
4-Augen-Prinzip. Voraussichtlich werden die öffenenden Personen sein:
Christa Thome und Torsten Eder

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Darmstadt
64283
Deutschland
Fax: +49 6151125816 / +49 6151126834
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Darmstadt
64283
Deutschland
Fax: +49 6151125816 / +49 6151126834
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Ergeht eine Mitteilung des Auftraggebers, der Rüge nicht abhelfen zu
wollen, kann der Bieter wegen Nichtbeachtung der Vergabevorschriften
ein Nachprüfungsverfahren nur innerhalb von 15 Kalendertagen nach
Eingang vor der Vergabekammer beantragen.

Nach Ablauf der Frist ist der Antrag unzulässig. (§ 160 Abs. 3 Nr. 4
GWB)
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Darmstadt
64283
Deutschland
Fax: +49 6151125816 / +49 6151126834
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
05/07/2018

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:info@hwk-wiesbaden.de?subject=TED
2. https://www.hwk-wiesbaden.de/
3. https://www.had.de/onlinesuche_freeeu.html?SHOWPUB=7228-1

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau