Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Berlin - Bauarbeiten
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2018061209233084269 / 251488-2018
Veröffentlicht :
12.06.2018
Angebotsabgabe bis :
n.ow.Unkn
Dokumententyp : Änderung einer Konzession/eines Auftrags während ihrer/seiner Laufzeit
Vertragstyp : Bauauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Produkt-Codes :
45000000 - Bauarbeiten
DE-Berlin: Bauarbeiten

2018/S 110/2018 251488

Bekanntmachung einer Änderung

Änderung eines Vertrags/einer Konzession während der Laufzeit
Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
DB Station&Service AG (Bukr 11)
Europaplatz 1
Berlin
10557
Deutschland
Kontaktstelle(n): Witte, Hubert
Telefon: +49 20330174764
E-Mail: [1]hubert.witte@deutschebahn.com
Fax: +49 22114171259
NUTS-Code: DE30

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]http://www.deutschebahn.com/bieterportal

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los 6.1: Entwässerung Hauptsammler
Referenznummer der Bekanntmachung: 17FEI25236
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45000000
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los 6.1: Entwässerung Hauptsammler
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45000000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE
Hauptort der Ausführung:

Bhf. Dortmund
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung zum Zeitpunkt des Abschlusses des
Vertrags:

Die Errichtung von 3 Hauptsammlern für die Entwässerung in offener
Bauweise bestehend aus 70 m Leitungsgraben m. Schächten DN 400 SB
herst., Liefern und verlegen; 25 m Leitungsgraben m. Schächten DN 800
SB herst., Liefern und verlegen; 47 m Leitungsgraben m. Schächten DN
1000 SB herst., Liefern und verlegen; 106 m Leitungsgraben m. Schächten
DN 600 SB herst., Liefern und verlegen; 15 m Leitungsgraben m.
Schächten DN 500 SB herst., Liefern und verlegen; 26 m Leitungsgraben
m. Schächten DN 300 SB herst., Liefern und verlegen; 2 707 t Aushub,
Transport und Entsorgung Erdaushubes; 700 m^3 Baugruben herstellen; 465
m^2 Grabenverbau für Schächte herstellen; 113 m Gleislängsverbau
herstellen; 8 St Regenwasserleitungsschacht, rund, DN 1000; 30
Schachtanschlüsse herstellen (DN 300, DN 400, DN 500, DN 600, DN 1000);
210 m Gleisrückbau, 722 t Ausbau, Transport und Entsorgung der Bettung;
140 m Gleisbau; 1 St Rückbau/Neubau Prellbock; 100 m Kabelgraben inkl.
Kabelschutzrohr DN 110.
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 19/04/2017
Ende: 19/02/2018
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt IV: Verfahren
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Bekanntmachung einer Auftragsvergabe in Bezug auf diesen Auftrag
Bekanntmachungsnummer im ABl.: [3]2017/S 077-149455

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
Auftrags-Nr.: 17FEI25236
Bezeichnung des Auftrags:

Los 6.1: Entwässerung Hauptsammler
V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag des Abschlusses des Vertrags/der Entscheidung über die
Konzessionsvergabe:
04/04/2017
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag/Die Konzession wurde an einen Zusammenschluss aus
Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Geschw. Balter Bauunternehmung GmbH
Prümer Str. 46
Losheim
53940
Deutschland
NUTS-Code: DEA28
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (zum Zeitpunkt
des Abschlusses des Auftrags;ohne MwSt.)
Gesamtwert der Beschaffung: 1 494 550.40 EUR

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Bundes
Villemomblerstr. 76
Bonn
53123
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Die Geltendmachung der Unwirksamkeit einer Auftragsvergabe in einem
Nachprüfungsverfahren ist fristgebunden. Es wird auf die in § 135 Abs.
2 GWB genannten Fristen verwiesen. Nach § 135 Abs. 2 S. 2 GWB endet die
Frist zur Geltendmachung der Unwirksamkeit 30 Kalendertage nach
Veröffentlichung der Bekanntmachung der Auftragsvergabe im Amtsblatt
der Europäischen Union. Nach Ablauf der jeweiligen Frist kann eine
Unwirksamkeit nicht mehr festgestellt werden.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
08/06/2018

Abschnitt VII: Änderungen des Vertrags/der Konzession
VII.1)Beschreibung der Beschaffung nach den Änderungen
VII.1.1)CPV-Code Hauptteil
45000000
VII.1.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45000000
VII.1.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE
Hauptort der Ausführung:

Bhf. Dortmund
VII.1.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Errichtung von drei Hauptsammlern für die Entwässerung in offener
Bauweise bestehend aus 70 m Leitungsgraben m. Schächten DN 400 SB
herst., Liefern und verlegen; 25 m Leitungsgraben m. Schächten DN 800
SB herst., Liefern und verlegen; 47 m Leitungsgraben m. Schächten DN
1000 SB herst., Liefern und verlegen; 106 m Leitungsgraben m. Schächten
DN 600 SB herst., Liefern und verlegen; 15 m Leitungsgraben m.
Schächten DN 500 SB herst., Liefern und verlegen; 26 m Leitungsgraben
m. Schächten DN 300 SB herst., Liefern und verlegen; 2 707 t Aushub,
Transport und Entsorgung Erdaushubes; 700 m^3 Baugruben herstellen; 465
m^2 Grabenverbau für Schächte herstellen; 113 m Gleislängsverbau
herstellen; 8 St Regenwasserleitungsschacht, rund, DN 1000; 30
Schachtanschlüsse herstellen (DN 300, DN 400, DN 500, DN 600, DN 1000);
210 m Gleisrückbau, 722 t Ausbau, Transport und Entsorgung der Bettung;
140 m Gleisbau; 1 St Rückbau/Neubau Prellbock; 100 m Kabelgraben inkl.
Kabelschutzrohr DN 110.
VII.1.5)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 19/04/2017
Ende: 19/02/2018
VII.1.6)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/des Loses/der Konzession: 2 435 550.00 EUR
VII.1.7)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Geschw. Balter Bauunternehmung GmbH
Prümer Str. 46
Losheim
53940
Deutschland
NUTS-Code: DEA28
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
VII.2)Angaben zu den Änderungen
VII.2.1)Beschreibung der Änderungen
Art und Umfang der Änderungen (mit Angabe möglicher früherer
Vertragsänderungen):

Im Rahmen der Modernisierungsoffensive der DB Station &Service AG soll
die Verkehrsstation Hbf Dortmund barrierefrei ausgebaut werden.

Der Umbau der Verkehrsstation Hbf Dortmund sieht die Einleitung der
anfallenden Entwässerungsmengen über Entwässerungskanalleitungen und
Stauraumkanäle an die, im Bestand, vorhandene Mischwasserkanalleitung
Eiprofil DN 600/900 vor.

Die im Bestand befindliche Mischwasserkanalleitung ist als, nach
Bewertung der durchgeführten Kamera TV Befahrung durch den stattlich
anerkannten Sachverständigen für Erd- und Grundbau Ingenieurkammer
Bau Nordrhein Westfalen für, Geotechnik, stark funktionseingeschränkt
und in Teilbereichen einsturzgefährdet eingestuft worden.

Um künftig die Ableitung der anfallenden Wassermengen zu gewährleisten
ist der Ersatzneubau der Entwässerungsleitung, soweit möglich in
vorhandener Trassierung, grabenlos bzw. in offener Bauweise
herzustellen.
VII.2.2)Gründe für die Änderung
Notwendigkeit zusätzlicher Bauarbeiten, Dienstleistungen oder
Lieferungen durch den ursprünglichen Auftragnehmer/Konzessionär
(Artikel 43 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/23/EU, Artikel 72
Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/24/EU, Artikel 89 Absatz 1
Buchstabe b der Richtlinie 2014/25/EU)
Beschreibung der wirtschaftlichen oder technischen Gründe und der
Unannehmlichkeiten oder beträchtlichen Zusatzkosten, durch die ein
Auftragnehmerwechsel verhindert wird:

Der Umbau der VST Dortmund Hbf. sieht den Neubau der
Entwässerungssysteme vor. Die erforderliche hydraulische Bemessung der
Rohrsysteme wurde gemäß technischem Regelwerk zur Ausführung bemessen.

Die Einleitung in den vor Ort befindlichen Entwässerungsvorfluter,
Mischwasserkanal, Eiprofil DN 600/900 ist über die vorgesehenen
Stauraumkanäle, mit Rohrdurchmessern DN 2000 und entsprechenden Drossel
und Einlaufschachtbauwerken entsprechend den hydraulisch und
rechnerisch ermittelten Abflusswerten 160 Liter/sec. vorgesehen.
Bedingt durch die durchgeführte Kamera TV Befahrungen der im
Bestand befindlichen Vorflutleitung, wurde die Funktionstüchtigkeit des
Mischwasserkanals durch den beauftragten Sachverständigen des EBA als
stark eingeschränkt eingestuft. Durch die nichtauszuschließende
Einsturzgefahr wurde die sofortige Sperrung von Teilflächen der
oberhalb des Mischwasserkanals befindlichen Parkflächen notwendig.

Deshalb sind die auszuführenden Kanalarbeiten zeitnah zu realisierten.
VII.2.3)Preiserhöhung
Aktualisierter Gesamtauftragswert vor den Änderungen (unter
Berücksichtigung möglicher früherer Vertragsänderungen und
Preisanpassungen sowie im Falle der Richtlinie 2014/23/EU der
durchschnittlichen Inflation im betreffenden Mitgliedstaat)
Wert ohne MwSt.: 2 435 550.00 EUR
Gesamtauftragswert nach den Änderungen
Wert ohne MwSt.: 5 935 550.00 EUR

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:hubert.witte@deutschebahn.com?subject=TED
2. http://www.deutschebahn.com/bieterportal
3. http://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:149455-2017:TEXT:DE:HTML

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau