Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Husum - Bau von Seedeichen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2018051609024737168 / 208042-2018
Veröffentlicht :
16.05.2018
Angebotsabgabe bis :
21.06.2018
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Bauauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
45243300 - Bau von Seedeichen
DE-Husum: Bau von Seedeichen

2018/S 92/2018 208042

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Land Schleswig-Holstein, endvertreten durch den Landesbetrieb für
Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz Schleswig-Holstein (LKN-SH)
Herzog-Adolf-Str. 1
Husum
25813
Deutschland
Kontaktstelle(n): LKN.SH VOB-Vergabestelle
Telefon: +49 4821/662114
E-Mail: [1]vob.vergabestelle@lkn.landsh.de
Fax: +49 4821/662120
NUTS-Code: DEF07

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]http://www.lkn.schleswig-holstein.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]http://www.schleswig-holstein.de/LKN-Vergabe
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an folgende Anschrift:
LKN.SH Submissionsstelle
Herzog-Adolf-Straße 1
Husum
25813
Deutschland
E-Mail: [4]poststelle.husum@lkn.landsh.de
NUTS-Code: DEF07

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [5]http://www.lkn.schleswig-holstein.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Ministerium oder sonstige zentral- oder bundesstaatliche Behörde
einschließlich regionaler oder lokaler Unterabteilungen
I.5)Haupttätigkeit(en)
Umwelt

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

B 2018/12 Eiderdmm Süd Erdbau, Deckwerksbau, Wegebau
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45243300
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Das Land Schleswig-Holstein, endvertreten durch den Landesbetrieb für
Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz S-H plant auf einer Länge
von ca. 4,6 km die Verstärkung des Landesschutzdeiches Eiderabdämmung
am Eidersperrwerk an der Eider.

Das gesamte Vorhaben besteht aus 2 Teilen, dem nördlichen und dem
südlichen Abschnitt. Der Planungsraum des hier behandelten südlichen
Abschnitts erstreckt sich von Baustation 3 + 550 (Norden, Anschluss
Eidersperrwerk) bis 4 + 600 (Süden, Anschluss an den Landesschutzdeich
auf Dithmarscher Seite).
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 6 600 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEF07
Hauptort der Ausführung:

Eidersperrwerk

Kreis Dithmarschen

Schleswig-Holstein

Deutschland
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

In 2018:

Lagerplätze, Baustelleneinrichtung mit Baubüro herrichten.

Baustraßen und Zuwegungen ertüchtigen bzw. ausbauen.

Südl. anschließeden Deichverteidigungsweg bis zum Campingplatz
ertüchtigen bzw. ausbauen.

Teilabschnitt 1 (Baubeginn nach Freigabe Umweltbaubegleitung ca. ab
15.8.2018) Station 3 + 350 bis 3 + 690.

Abschnittsweiser Rückbau oberer Deckwerksbereich.

Verlängerung Deckwerk und Profilierung untere Außenböschung.

Teilabschnitt 2 (nach Abschluss der Arbeiten in Teilabschnitt 1)
Station 3 + 690 bis 3 + 50.

Abschnittweiser Rückbau oberer Deckwerksbereich.

Verlängerung Deckwerk und Profilierung untere Außenböschung.

Wintersicherung der Außenböschung durch temporäre Abdeckung mit Vlies
und Schüttsteinen.

In 2019:

Teilabschnitt 1 Seevogelbrutgebiet (Baubeginn nach Freigab ca.
15.4.2019 bis 1.5.2019 und wieder ab ca. 15.8.2019) Station 3 + 550 bis
3 + 690.

Rückbau Wintersicherung.

Einkürzen der Betonstützwand.

Setzsteindeckwerk tlw. aufnehmen und Anschluss mit verklammertem
Deckwerk herstellen.

Rückbau der Asphaltbefestigung der Deichkrone.

Profilierung des Deichquerschnitts Außenböschung und Deichkrone.

Bau des Deichkronenwegs mit Tragschicht.

Einbau Asphaltmastixschotterbefestigung Außenböschung.

Rückbau Asphaltbefestigung Innenböschung.

Rückbau / Neubau Rinne und Entwässerung mit Radweg.

Profilierung der Innenböschung mit Anschluss an die Rampe.

Einbau der Asphaltmastixschotterbefestigung Innenböschung.

Einbau der Deckschichten Deichkronenweg und Rampen.

Teilabschnitt 2 Station 3 + 690 bis 3 + 750.

Wie Teilabschnitt 1.

Teilabschnitt 3 Station 3 + 750 bis 4 + 650.

Wie Teilabschnitt 1.

Gesamtbauabschnitt:

Rückbau der Asphaltbefestigung der Außenböschung und der Deichkrone,

Anpassung der Außenrampen 4 + 400 und 4 +6 00,

Profilierung des Deichquerschnitts Außenböschung,

Bau des Deichkronenwegs mit Tragschichten,

Einbau der Asphaltmastixschotterbefestigung Außenböschung,

Rückbau Innenböschung,

Rückbau/Neubau Rinne und Entwässerung mit Radweg,

Profilierung der Innenböschung mit Anschluss an die Rampe 3 + 550 bis
3 + 650,

Einbau der Asphaltmastixschotterbefestigung Innenböschung.

Einbau Deckschichten Deichkronenweg und Rampen.

Die Ausführung erstreckt sich auf die Jahre 2018 und 2019. Die
Bauausführung ist so auszuführen, dass jederzeit durch den Einbau eines
möglichst schmalen Asphaltübergangs zwischen Neubau nach Baufortschritt
zum Bestand eine Deichsicherheit hergestellt werden kann.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 6 600 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 21/06/2018
Ende: 30/09/2019
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: ja
Projektnummer oder -referenz: ELER
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Die Befähigung zur Berufsausübung ist durch Eintragung in die Liste des
Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. oder
Eigenerklärung gem. Formblatt Eigenerklärung zur Eignung
nachzuweisen. Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters
in die engere Wahl, sind die im Formblatt Eigenerklärung zur Eignung
angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach
Aufforderung vorzulegen. Beruft sich der Bieter zur Ausführung des
Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige
Nummer im Präqualifikationsverzeichnis anzugeben oder es sind die
Erklärungen und Bescheinigungen gemäß Formblatt Eigenerklärung zur
Eignung auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen.
Das Formblatt Eigenerklärung zur Eignung ist erhältlich mit den
Vergabeunterlagen sowie bei E-Mail:
[6]vob.vergabestelle@lkn.landsh.de.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Die Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit ist durch
Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von
Bauunternehmen e. V. oder Eigenerklärung gem. Formblatt Eigenerklärung
zur Eignung nachzuweisen. Gelangt das Angebot eines nicht
präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt
Eigenerklärung zur Eignung angegebenen Bescheinigungen innerhalb von
6 Kalendertagen nach Aufforderung vorzulegen. Beruft sich der Bieter
zur Ausführung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen,
ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis anzugeben oder
es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß Formblatt
Eigenerklärung zur Eignung auch für diese anderen Unternehmen auf
Verlangen vorzulegen. Das Formblatt Eigenerklärung zur Eignung ist
erhältlich mit den Vergabeunterlagen sowie bei E-Mail:
[7]vob.vergabestelle@lkn.landsh.de.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Die technische und berufliche Leistungsfähigkeit ist durch Eintragung
in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V.
oder Eigenerklärung gem. Formblatt Eigenerklärung zur Eignung
nachzuweisen. Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters
in die engere Wahl, sind die im Formblatt Eigenerklärung zur Eignung
angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach
Aufforderung vorzulegen. Beruft sich der Bieter zur Ausführung des
Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige
Nummer im Präqualifikationsverzeichnis anzugeben oder es sind die
Erklärungen und Bescheinigungen gemäß Formblatt Eigenerklärung zur
Eignung auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen.
Das Formblatt Eigenerklärung zur Eignung ist erhältlich mit den
Vergabeunterlagen sowie bei E-Mail:
[8]vob.vergabestelle@lkn.landsh.de.

Der Nachweis der Grundprüfung für den Verguss von Wasserbausteinen nach
ZTV-W LB 210 und MAV ist zusätzlich zu den in den Teilnahmebedingungen
EU genannten mit dem Angebot einzureichen.

Die Spezifikation des Herstellers nach DIN 13383-1 für die angebotenen
Wasserbausteine (s. Nr. 2(5) TLW2002) ist zusätzlich zu den in den
Teilnahmebedingungen EU genannten mit dem Angebot einzureichen.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Gelangt das Angebot in die engere Wahl ist ein Nachweis der Entrichtung
der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung einzureichen. Dies
gilt auch für Nachunternehmen, für Leiharbeitsfirmen und
Nachunternehmer des Nachunternehmers(§ 7 Abs. 1 und 2 TTG).

Bieter sowie deren Nachunternehmer und Verleiher von Arbeitskräften,
soweit diese bei Auftragsabgabe bekannt sind, müssen die gem. § 4
Tariftreue und Vergabegesetz Schleswig-Holstein (TTG) erforderlichen
Verpflichtungserklärungen mit Einreichung des Angebotes abgeben (§ 8
Abs. 1TTG). Es wird darauf hingewiesen, dass sich die
Verpflichtungserklärungen gem. § 4 Abs. 3 Satz 1 des TTG hinsichtlich
des vergaberechtlichen Mindestlohns von 9,99 EUR/Stunde nicht auf
Beschäftigte bezieht, die bei einem Bieter oder Nachunternehmer im
EU-Ausland tätig sind und die Leistung ausschließlich im EU-Ausland
erbringen. Die Verpflichtungserklärung ist erhältlich mit den
Vergabeunterlagen sowie bei E-Mail: [9]vob.vergabestelle@lkn.landsh.de.
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 21/06/2018
Ortszeit: 11:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 22/08/2018
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 21/06/2018
Ortszeit: 11:00
Ort:

LKN.SH

Betriebssitz Husum

Raum 214

Herzog-Adolf-Straße 1

25813 Husum
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Nur Vertreter des Auftraggebers

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Der Nachweis der Grundprüfung für den Verguss von Wasserbausteinen nach
ZTV-W LB 210 und MAV ist zusätzlich zu den in den Teilnahmebedingungen
EU genannten mit dem Angebot einzureichen.

Die Spezifikation des Herstellers nach DIN 13383-1 für die angebotenen
Wasserbausteine (s. Nr. 2(5) TLW2002) ist zusätzlich zu den in den
Teilnahmebedingungen EU genannten mit dem Angebot einzureichen.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Schleswig-Holstein beim Ministerium für
Wirtschaft,Arbeit, Verkehr,Technologie und Tourismus
Düsternbrooker Weg 94
Kiel
24105
Deutschland
Telefon: +49 4319884640
E-Mail: [10]vergabekammer@wimi.landsh.de
Fax: +49 4319884702
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Entsprechend der Regelungen in §160 GWB
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
LKN-SH, VOB Vergabestelle Betriebssstätte Itzehoe, Frau Margitta
Hinrichs
Oelixdorfer Straße 2
Itzehoe
25524
Deutschland
Telefon: +49 4821662114
E-Mail: [11]vob.vergabestelle@lkn.landsh.de
Fax: +49 4821662120
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
15/05/2018

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:vob.vergabestelle@lkn.landsh.de?subject=TED
2. http://www.lkn.schleswig-holstein.de/
3. http://www.schleswig-holstein.de/LKN-Vergabe
4. mailto:poststelle.husum@lkn.landsh.de?subject=TED
5. http://www.lkn.schleswig-holstein.de/
6. mailto:vob.vergabestelle@lkn.landsh.de?subject=TED
7. mailto:vob.vergabestelle@lkn.landsh.de?subject=TED
8. mailto:vob.vergabestelle@lkn.landsh.de?subject=TED
9. mailto:vob.vergabestelle@lkn.landsh.de?subject=TED
10. mailto:vergabekammer@wimi.landsh.de?subject=TED
11. mailto:vob.vergabestelle@lkn.landsh.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau