Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Saarbrücken - Textilreinigung
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2018051509111836045 / 206962-2018
Veröffentlicht :
15.05.2018
Angebotsabgabe bis :
14.06.2018
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
98312000 - Textilreinigung
98310000 - Dienstleistungen von Wäschereien und chemischen Reinigungen
DE-Saarbrücken: Textilreinigung

2018/S 91/2018 206962

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Klinikum Saarbrücken gGmbH
Winterberg 1
Saarbrücken
66119
Deutschland
Kontaktstelle(n): Wirtschaftsabteilung
Telefon: +49 6819631500
E-Mail: [1]4926325-waeschedienstleistungen@klinikum-saarbruecken.de
Fax: +49 6819632740
NUTS-Code: DEC01

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.klinikum-saarbruecken.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://prego-vergabeplattform.prhos.com/NetServer/TenderingProcedur
eDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-163400c8511-596d0a669
e7742b2
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]https://prego-vergabeplattform.prhos.com
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Gesundheitswesen
I.5)Haupttätigkeit(en)
Gesundheit

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Wäschedienstleistungen für das Klinikum Saarbrücken
Referenznummer der Bekanntmachung: 4926325
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
98312000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Wäschedienstleistungen für die Klinikum Saarbrücken gGmbH und Ihrer
Tochtergesellschaften.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
98310000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEC01
NUTS-Code: DEC01
Hauptort der Ausführung:

Wirtschaftsabteilung.

Winterberg 1.

66119 Saarbrücken

Deutschland.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Das Klinikum Saarbrücken ist das Maximalversorgungskrankenhaus im
Ballungsraum des Saarlandes und beabsichtigt im Rahmen dieser
Ausschreibung die Wäscheversorgung neu zu gestalten.

Das Krankenhaus hat 563 stationäre Betten, 15 Fachabteilungen und
versorgt 27 000 stationäre Patienten und 80 000 ambulante Patienten im
Jahr.

Das Krankenhaus verfügt über die folgenden Kliniken, Institute,
Funktionsbereiche und Zentren:

Allgemein-, Viszeral- und Kinderchirurgie/Zentrum für minimal invasive
Chirurgie.

Anästhesiologie und operative Intensivmedizin.

Augenheilkunde.

Geburtshilfe mit Perinatalzentrum Level 1.

Innere Medizin 1: Gastroenterologie, Hepatologie,
Stoffwechselerkrankungen, Infektiologie mit den Funktionsbereichen
Psychosomatik und Hämatologie/Onkologie.

Gefäß- und endovaskuläre Chirurgie.

Innere Medizin 2: Herz- und Lungenkrankheiten, Intensivmedizin und
Angiologie mit Funktionsbereich Nephrologie.

Kinder- und Jugendmedizin mit Perinatalzentrum Level 1.

Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie und Plastische Operationen.

Neurochirurgie.

Neurologie mit überregionaler Stroke Unit.

Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie mit Hand- und
Wiederherstellungschirurgie und überregionalem Traumazentrum.

Urologie, Kinderurologie und urologische Onkologie.

Institut für Pathologie.

Institut für diagnostische und interventionelle Radiologie und
Neuroradiologie.

Institut für Strahlentherapie.

Untersuchungs- und Behandlungszentrum.

Zentrale Notaufnahme.

Tripple-zertifiziertes Gefäßzentrum.

Zertifizierte Brustschmerzeinheit.

Perinatalzentrum Level1.

Prostatazentrum.

Zentrum für Schmerztherapie.

Zertifiziertes überregionales Traumazentrum.

Überregionale Stroke-Unit.

Weiter Informationen können im Internet auf
[5]www.klinikum-saarbruecken.de entnommen werden.

Im Rahmen der Ausschreibung wird sowohl eine Lohnwäsche- als auch eine
Mietwäscheversorgung abgefragt.

Das Bearbeitungsvolumen beträgt ca. 965 Tonnen pro Jahr, welches sich
wie folgt zusammensetzt:

Stations-, Kinder-, und Säuglingswäsche sowie Wärmedecken und farbige
Tücher: 600.000 kg.

Einziehdecken, Kopfkisseninletts, Wolldecken und Sonderartikel
(Stillkissen, Maschinenbezüge u.ä.,) 85 000 kg.

Bereichs- und Berufskleidung 180 000 kg.

Wischbezüge und Reinigungstücher vollgetrocknet 100 000 kg.

Die Angebote werden getrennt nach Lohnwäsche- und Mietwäscheversorgung
ausgewertet (siehe Bewertungsverfahren). Die jeweils drei
interessantesten Bieter werden zur Bemusterung aufgefordert und
anschließend zu einem Bietergespräch geladen. Eine Nachbesserung der
Preise ist nicht vorgesehen.

Bei einer Vergabe auf Basis von Lohnwäsche soll die Vertragslaufzeit
drei Jahre betragen mit einer Verlängerungsoption von mind.12 Monaten.
Bei einem Mietwäscheauftrag beträgt die Vertragslaufzeit fünf Jahre mit
einer Verlängerungsoption von mind. 12 Monaten.

Zur Wertung der Preisangebote ist es möglich, dass die Bieter
ausschließlich eine Versorgungsvariante anbieten. In diesem Fall müssen
die nicht angebotenen Preise eindeutig mit "kG" gekennzeichnet sein.
Ist dies nicht der Fall, kann das Angebot nicht gewertet werden.

Neben dem Preis soll eine qualitativ hochwertige Wäscheversorgung
sichergestellt sein. Dabei haben für das KS nachfolgende Kriterien eine
wesentliche Bedeutung:

Liefersicherheit.

Sauberkeit und Einsatzfähigkeit der Frischwäsche.

Design der Wäsche insbesondere im Fall eines Mietwäscheauftrages.

Tragekomfort der Schutzkleidung (Bereichs- und Berufskleidung).

Verbrauchskontrolle und Optimieren der Wäschebestellung.

Unterstützung der klinikeigenen Wäschelogistik.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/10/2018
Ende: 30/09/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Bei einer Vergabe auf Basis von Lohnwäsche soll die Laufzeit 3 Jahre
betragen mit einer Verlängerungsoption von mind. 12 max 24 Monaten, bei
einer Vergabe auf Basis von Mietwäsche soll die Laufzeit 5 Jahre
betragen mit einer Verlängerungsoption von mind. 12 max 24 Monaten.
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 5
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Sollte die Durchführung der Eignungsprüfung ergeben, dass mehr als 5
Bewerber die Eignungsvoraussetzungen erfüllen, so wird der Auftraggeber
die Teilnahmeanträge auf Basis der in Ziffer III.1) und Ziffer III.2)
der Bekanntmachung genannten Eignungsnachweise und -erklärungen in eine
qualitative Reihenfolge bringen. die Bewertung erfolgt hierbei anhand
der in Ziffer III 1.3 Nrn. 1) bis 5) genannten Kriterien mit der dort
angegebenen Gewichtung.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Im Rahmen der Aussschreibung wird sowohl eine Lohnwäsche- als auch eine
Mietwäscheversorgung abgefragt. Das Klinikum wird die wirtschaftlich
günstigere Variante beauftragen, die sich aus den Zuschlagskirterien,
die in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt sind, ergeben. Siehe auch
Beschreibung der Beschaffung Ziffer II 2.4).
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Aktueller Handelsregisterauszug in Kopie bzw. Nachweis, dass der
Bieter zur gewerbsmäßigen Erbringung der Leistung berechtigt ist.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

1) Eigenerklärung hinsichtlich der finanziellen Leistungsfähigkeit für
die Auftragsdurchführung.

2) Vorlage von Bilanzen oder Bilanzauszügen des Bieters für die letzten
beiden abgeschlossenen Geschäftsjahre, soweit eine Veröffentlichung
vorgeschrieben ist.

3) Nachweis über den Abschluss einer gesetzlichen Unfallversicherung
oder die Mitgliedschaft in einer Berufsgenossenschaft.

4) Nachweis über das Bestehen einer Berufshaftpflichtversicherung.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Eigenerklärung zur Tariftreue gemäß Vorgabe des saarländischen
Tariftreuegesetzes (Mindestkriterium).
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

1) Auswertung der Probestreifenergebnisse aus 2017 und 2018
(Prüfbericht und Progressiv-Diagramm nach RAL GZ 992/1) (Wichtung: 80
Punkte).

2) Angabe von mindestens drei geeigneten Referenzen aus den vergangenen
drei Jahren für Wäsche-Vollversorgung von Kliniken mit mehr als 200
Betten. Hier hat eine Angabe der allgemeinen Daten (Anschrift,
Telefonnummer, Ansprechpartner in der Geschäftsführung, Pflege und
Hauswirtschaft) zu erfolgen sowie eine Beschreibung des dort erbrachten
Dienstleistungsumfangs in Stichworten. Die Vergabestelle kann eine
Befragung der benannten Kunden des Bieters durchführen. Das Ergebnis
wird bepunktet (150 Punkte).

3) Darstellung der vom Bieter bereitgestellten Controlling-Instrumente
zur Verbrauchsoptimierung im Umfang (max. 2 Din-A4-Seiten) (120
Punkte).

4) Kurz-Vorstellung des Gesamtunternehmens und ggf. der mit dem
möglichen Auftrag befassten Betriebsstätte(n) (max. 3 DIN A4-Seiten)
(150 Punkte).

5) Nachweis einer möglichst weitgehenden Absicherung der Versorgung des
Klinikums bei Havarie oder anderen Ausfällen (z.B. mittels
Kooperationsverträgen, Erklärung betreffs Bearbeitung in
Zweigwerken/Niederlassungen, etc.) (150 Punkte).

6) Eigenerklärung zum Nichtvorliegen der Ausschlussgründe nach § 123
GWB.

7) Eigenerklärung zum Nichtvorliegen der Ausschlussgründe gemäß § 124
Abs. 1 Nr. 1, 2, 4 und 7 GWB.

8) Eigenerklärung, dass der Bieter in den letzten 2 Jahren nicht gem. §
21 Abs. 1 Satz 1 oder 2 Schwarzarbeitsbekämpfungsgesetz oder gem. § 19
Abs. 1 Mindestlohngesetz mit einer Freiheitsstrafe von mehr als drei
Monaten oder mehr als 90 Tagessätzen oder einer Geldbuße von mehr als
2.500 EUR belegt worden ist.

9) Eigenerklärung, dass der Bieter der Verpflichtung zur Zahlung von
Steuern und Abgaben sowie der Beiträge zur gesetzlichen
Sozialversicherung, soweit die Bieter der Pflicht zur Beitragszahlung
unterfallen, ordnungsgemäß nachgekommen ist.

Die Bewertung bzw. die Abstufung der vorgenannten Wertungskriterien
erfolgt anhand der inhaltlichen Gesichtspunkte nach dem nachfolgend
genannten Schema (fünf Bewertungsstufen):

Das beste Angebot erhält die höchste Punktzahl. Das beste Angebot ist
dasjenige, das im Vergleich zu den anderen Angeboten eine optimale
Auftragsdurchführung am ehesten erwarten lässt. Die anderen Angebote
erhalten im Rahmen des der Vergabestelle zustehenden
Beurteilungsspielraums einen dem Erfüllungsgrad entsprechenden, bezogen
auf das Angebot des besten Bewerbers, graduellen Abschlag und damit
eine niedrigere Bepunktung.

Der Abschlag wird wie folgt vorgenommen:

solche Angebote, die im Verhältnis zum besten Angebot qualitativ nur
geringfügig abweichen, erhalten einen Abschlag in Höhe von 10 % auf die
Höchstpunktzahl.

solche Angebote, die im Verhältnis zum besten Angebot qualitativ mehr
als nur geringfügig, aber noch nicht in erheblichem Maße abweichen,
erhalten einen Abschlag in Höhe von 25 % auf die Höchstpunktzahl.

solche Angebote, die im Verhältnis zum besten Angebot qualitativ in
erheblichem Maße abweichen, erhalten einen Abschlag in Höhe von 50 %
auf die Höchstpunktzahl.

solche Angebote, die keine verwertbaren Aussagen enthalten, werden
mit 0 Punkten bewertet und vom weiteren Verfahren ausgeschlossen..
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

1) Nachweis der Einhaltung der Güte- und Prüfbestimmungen für
sachgemäße Wäschepflege nach RAL - RG 992/1 bis RAL-RG 992/3
(Mindestkriterium)

2) Nachweis eines Umweltmanagementsystems nach DIN EN ISO 14001: 2004
(Mindestkriterium)

3) Qualitätsmanagementsystem nach DIN EN ISO 9001:2008
(Mindestkriterium)
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der
Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf
der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne
Verhandlungen durchzuführen
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 14/06/2018
Ortszeit: 23:59
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 26/06/2018
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/12/2018
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Saarlandes beim Ministerium für Wirtschaft, Arbeit,
Energie und Verkehr des Saarlandes
Franz-Josef-Röder-Straße 17
Saarbrücken
66119
Deutschland
Telefon: +49 6815014994
Fax: +49 6815013506
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann ein
Nachprüfverfahren bei der Vergabekammer beantragt werden (§ 160 Abs. 3
Nr. 4 GWB).
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Vergabekammer des Saarlandes beim Ministerium für Wirtschaft, Arbeit,
Energie- und Verkehr des Saarlandes
Franz-Josef-Röder-Straße 17
Saarbrücken
66119
Deutschland
Telefon: +49 6815014994
E-Mail: [6]vergabekammern@wirtschaft.saarland.de
Fax: +49 6815013506

Internet-Adresse: [7]www.saarland.de/3339.htm
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
14/05/2018

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:4926325-waeschedienstleistungen@klinikum-saarbruecken.de?subject=TED
2. http://www.klinikum-saarbruecken.de/
3. https://prego-vergabeplattform.prhos.com/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-163400c8
511-596d0a669e7742b2
4. https://prego-vergabeplattform.prhos.com/
5. http://www.klinikum-saarbruecken.de/
6. mailto:vergabekammern@wirtschaft.saarland.de?subject=TED
7. http://www.saarland.de/3339.htm

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau