Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Köln - Bergung und Transport von Leichen und Leichenteilen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2018041615390689108 / 860043-2018
Veröffentlicht :
16.04.2018
Anforderung der Unterlagen bis :
17.05.2018
Angebotsabgabe bis :
17.05.2018
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
98371000 - Bestattungsdienste
Bergung und Transport von Leichen und Leichenteilen

VHB-VOL NRW VOL 3a
01/2015 Vergabebekanntmachung Öffentliche Ausschreibung
1 13.04.2018 16:49 Uhr - VMP
Bekanntmachung
Aktenzeichen:
Vergabe-Nr.: ZA15-22.05.02/02-2018/MR
Bezeichnung des Verfahrens: Bergung und Transport von Leichen und
Leichenteilen
1. Art der Vergabe
Öffentliche Ausschreibung gemäß 3 Abs. 1 VOL/A
2. Bezeichnung der zur Angebotsabgabe auffordernden Stelle
Bezeichnung
Polizeipräsidium Köln
Postanschrift
Walter-Pauli-Ring 2-6, 51103 Köln
Kontaktstelle ZA 15
Telefon-Nummer +49 221/ 229-0
Telefax-Nummer +49 221/ 229-2002
E-Mail-Adresse poststelle-koeln@polizei.nrw.de
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer
3. Bezeichnung der den Zuschlag erteilenden Stelle
wie Ziffer 2
Bezeichnung
Postanschrift
Telefon-Nummer
Telefax-Nummer
E-Mail-Adresse
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer
4. Bezeichnung der Stelle, bei der die Angebote einzureichen sind
wie Ziffer 2
Bezeichnung
Polizeipräsidium Köln
Postanschrift
Walter-Pauli-Ring 2-6, 51103 Köln
Kontaktstelle ZA 11 Angebotssammelstelle
Zu Händen von ZA 11 Angebotssammelstelle
Telefon-Nummer +49 221/ 229-0
Telefax-Nummer +49 221/ 229-2002
E-Mail-Adresse poststelle-koeln@polizei.nrw.de
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer
Vergabemarktplatz NRW
5. Form der Angebote
Postalischer Versand, Elektronisch per Mantelbogen, Elektronisch in Textform, Elektronisch mit fortgeschrittener
Signatur, Elektronisch mit qualifizierter elektronischer Signatur
Die Abgabe digitaler Angebote unter www.evergabe.nrw.de unter Beachtung der dort genannten
Nutzungsbedingungen ist zugelassen.
VHB-VOL NRW VOL 3a
01/2015 Vergabebekanntmachung Öffentliche Ausschreibung
2 13.04.2018 16:49 Uhr - VMP
6. Art und Umfang der Leistung sowie Ort der Leistungserbringung
Bei der Dienstleistung sind folgende Tätigkeiten zu erbringen:
1.1 Bergung
Die Dienstleistung beinhaltet alle erforderlichen Bergungsmaßnahmen einschließlich des Einsammelns von
Leichenteilen, soweit die Leichen und Leichenteile zugänglich sind.
Grundsätzlich muss es dem Auftragnehmer möglich sein, jeden Auftrag ohne fremde Hilfe zu erfüllen, so dass
auch in besonderen Fällen (z. B. unwegsames Gelände, enge Treppenhäuser) Aufträge mit den mitgeführten
Arbeitsmitteln und dem eigenen
Personal durchgeführt werden müssen.
1.2 Transport
Für jeden Einsatz zum Transport von Leichen/Leichenteilen sind mindestens zwei Personen zur Verfügung zu
stellen.
Die Leichen und Leichenteile sind nach Weisung des Auftraggebers vom Ausgangsort des Transports (in der
Regel Fundort der Leiche) zum Institut für Rechtsmedizin in Köln oder, soweit die Staatsanwaltschaft Bonn
zuständig ist, in Bonn zu bringen. .
Für weitere Hinweise siehe Leistungsbeschreibung.
Leistungsort:
Polizeipräsidium Köln, Walter-Pauli-Ring 2-6, 51103 Köln
Ergänzende/Abweichende Angaben zum Leistungsort:
Die Dienstleistungen sind im polizeilichen Zuständigkeitsbereich des Auftraggebers zu erbringen. Der
Zuständigkeitsbereich umfasst grundsätzlich den Polizeibezirk des Auftraggebers, hier die Ortslagen Köln
und Leverkusen. Zusätzlich sind die Dienstleistungen aufgrund polizeiinterner Vorschriften für diverse BABAbschnitte
in anderen Polizeibezirken auszuführen.
7. ggf. Anzahl, Größe und Art der einzelnen Lose
Eine Aufteilung in Lose ist vorgesehen. Angebote sind einzureichen für die Gesamtleistung.
Los Nr.: 5 Bezeichnung: Autobahnabschnitte im Zuständigkeitsbereich der Autobahnpolizeiwache
Broichweiden
Beschreibung: Autobahnabschnitte im Zuständigkeitsbereich der Autobahnpolizeiwache Broichweiden
exklusive der Autobahnabschnitte, die durch andere Lose abgedeckt
Los Nr.: 6 Bezeichnung: Autobahnabschnitte im Zuständigkeitsbereich der Autobahnpolizeiwache
Frechen
Beschreibung: Autobahnabschnitte im Zuständigkeitsbereich der Autobahnpolizeiwache Frechen exklusive der
Autobahnabschnitte, die durch andere Lose abgedeckt werden,
Los Nr.: 7 Bezeichnung: Autobahnabschnitte im Zuständigkeitsbereich der Autobahnpolizeiwache
Bensberg
Beschreibung: Autobahnabschnitte im Zuständigkeitsbereich der Autobahnpolizeiwache Bensberg exklusive
der Autobahnabschnitte, die durch andere Lose abgedeckt werden
8. g g f . Z u l a s s u n g v o n N e b e n a n g e b o t e n
Nebenangebote werden nicht zugelassen.
9. etwaige Bestimmungen über die Ausführungsfrist
Es muss eine 24-stündige Einsatzbereitschaft an allen Wochentagen (auch an Sonn- und Feiertagen)
sichergestellt sein. Die in Punkt 1 dieser Leistungsbeschreibung aufgeführten Dienstleistungen müssen
zu jeder Tages- und Nachtzeit mit eigenem Personal und eigenen Fahrzeugen unverzüglich ausgeführt
werden. Zwischen der telefonischen Beauftragung durch die Leitstelle des Auftraggebers und Erscheinen des
Auftragnehmers am Einsatzort dürfen im Regelfall (Ausnahmen z.B. bei schlechter Witterung/Glatteis) längstens
45 Minuten ab Auftragserteilung liegen.
Es wird schon jetzt darauf hingewiesen, dass ein Vertragsschluss nur erfolgen kann, wenn das anbietende
Unternehmen jeden Punkt des Zuständigkeitsbereiches in der vorgegebenen Reaktionszeit von 45 Minuten
erreichen kann. Hierbei sind ein oder mehrere Standorte im Zuständigkeitsgebiet nachzuweisen.
Beginn: 01.07.2018 Ende: 31.12.2020
VHB-VOL NRW VOL 3a
01/2015 Vergabebekanntmachung Öffentliche Ausschreibung
3 13.04.2018 16:49 Uhr - VMP
10. Bezeichung der Stelle, die die Vergabeunterlagen und die Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes
abgibt
wie Ziffer 2
Bezeichnung
Postanschrift
Telefon-Nummer
Telefax-Nummer
E-Mail-Adresse
Vergabemarktplatz NRW
Zu den unter www.evergabe.nrw.de genannten Nutzungsbedingungen können die Vergabeunterlagen
kostenlos heruntergeladen und Nachrichten der Vergabestelle eingesehen werden.
11. Schlusstermin für die Anforderung von Vergabeunterlagen oder Einsicht in die Vergabeunterlagen
17.05.2018 12:00 Uhr
12. Ablauf der Angebotsfrist
17.05.2018 12:00 Uhr
13. Ablauf der Bindefrist
30.06.2018 23:59 Uhr
14. Höhe etwaiger Vervielfältigungskosten und Zahlungsweise
Eine Übersendung der Vergabeunterlagen in Papierform wird nicht angeboten
15. Höhe etwa geforderter Sicherheitsleistungen
16. Wesentliche Zahlungsbedingungen oder Angabe der Unterlagen, in denen sie enthalten sind
Alle durch den Auftragnehmer erbrachten Leistungen werden mit den im Preisblatt aufgeführten
Pauschalbeträgen vergütet.
Maßgebend für die Berechnung des Pauschalbetrages der Dienstleistung "Bergung und Transport von Leichen
und Leichenteilen" ist der Zeitpunkt der telefonischen Beauftragung durch die Leitstelle des Auftraggebers.
Weitere Hinweise siehe Leistungsbeschreibung, Rahmenvereinbarungsentwurf, Vertragsbedingungen des
Landes NRW (VOL 8a)
17. Mit dem Angebot vorzulegende Unterlagen zur Beurteilung der Eignung
Nachweis über die persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers:
Erklärung, dass gegen das Unternehmen des Bieters ein Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares
gesetzliches Verfahren weder beantragt noch eröffnet wurde, noch ein Antrag mangels Masse abgelehnt wurde
und sich das Unternehmen nicht in Liquidation befindet (Vordruck VOL 5b).
Nachweis über die technische Leistungsfähigkeit:
Eigenerklärungen über den vorzuhaltenden Fuhrpark.
18. Mit dem Angebot vorzulegende Eigenerklärungen zur Auftragsdurchführung
Der Bieter hat dem Qualifikationsprofil des Berufsbildes "Bestatter" zu entsprechen. Die Betriebsstätte,
das eingesetzte Personal sowie die Ausstattung der Transportfahrzeuge müssen die einschlägigen
Qualitätsanforderungen von Nr. 3.5 "Überführung und Transport (von Verstorbenen)" der europäischen Norm der
DIN EN 15017 (Bestattungs-Dienstleistungen-Anforderungen) in der derzeit geltenden Fassung erfüllen.
Vorzulegen ist eine Kopie der Gewerbeanmeldung bzw. ein Handelsregisterauszug, sowie Eigenerklärungen
über den vorzuhaltenden Fuhrpark und über die Einhaltung der Verschwiegenheitspflicht sowie ggf. über den
Status als Ausbildungsbetrieb.
19. Angabe der Zuschlagskriterien
Wertungsmethode: Wirtschaftlich günstigstes Angebot gemäß der im Anschreiben oder den Vergabeunterlagen
angegebenen Kriterien.
VHB-VOL NRW VOL 3a
01/2015 Vergabebekanntmachung Öffentliche Ausschreibung
4 13.04.2018 16:49 Uhr - VMP
20. Berücksichtigung von Werkstätten für behinderte Menschen und Blindenwerkstätten
Sofern das Angebot einer anerkannten Werkstätte für behinderte Menschen oder einer anerkannten
Blindenwerkstätte oder diesen Einrichtungen vergleichbare Einrichtungen (nachfolgend bevorzugte Bieter)
ebenso wirtschaftlich wie das ansonsten wirtschaftlichste Angebot eines insofern nicht bevorzugten Bieters ist,
so wird dem bevorzugten Bieter der Zuschlag erteilt. Bei der Beurteilung der Wirtschaftlichkeit der Angebote
wird der von den bevorzugten Bietern angebotene Preis mit einem Abschlag von 15 von Hundert berücksichtigt.
Voraussetzung für die Berücksichtigung des Abschlags ist, dass die Herstellung der angebotenen Lieferungen
zu einem wesentlichen Teil durch die bevorzugten Bieter erfolgt. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn die
Wertschöpfung durch ihre Beschäftigten mehr als 10 % des Nettowerts der zugekauften Waren beträgt.
21. Sonstiges
Bekanntmachungs-ID: CXPNYDYYU3E

Source: 4 http://www.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/vmp-nrw/2018/04/67037.html
Data Acquisition via: p8000000

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau