Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Nürnberg - Postdienste
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2018031309270534561 / 111388-2018
Veröffentlicht :
13.03.2018
Angebotsabgabe bis :
n.ow.Unkn
Dokumententyp : Änderung einer Konzession/eines Auftrags während ihrer/seiner Laufzeit
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Produkt-Codes :
64110000 - Postdienste
DE-Nürnberg: Postdienste

2018/S 50/2018 111388

Bekanntmachung einer Änderung

Änderung eines Vertrags/einer Konzession während der Laufzeit
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Bundesagentur für Arbeit (BA), vertreten durch den Vorstand, hier
vertreten durch die Leiterin des Geschäftsbereiches Einkauf im
BA-Service-Haus
Regensburger Str. 104
Nürnberg
90478
Deutschland
Kontaktstelle(n): Frau Scholz
Telefon: +49 9111795401
E-Mail: [1]Service-Haus.Einkauf-Infrastruktur@arbeitsagentur.de
Fax: +49 911179908051
NUTS-Code: DE254

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]http://www.arbeitsagentur.de

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Auftragsänderung nach dem GWB Briefdienstleistungen Interner Service
Erfurt" 13-16-00051
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
64110000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Auftragsänderung nach dem GWB Briefdienstleistungen Interner Service
Erfurt" 13-16-00051
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEG01
Hauptort der Ausführung:

Erfurt
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung zum Zeitpunkt des Abschlusses des
Vertrags:

Die zu vergebende Dienstleistung Briefdienstleistungen für die
Dienststellen der BA" umfasst insbesondere folgende Leistungen:

Arbeitstägliche Abholung von Briefsendungen des Auftraggebers von den
Filialen der Deutschen Post AG (Postfachleerung) und Auslieferung an
die Dienststellen der BA,

Beförderung und Zustellung, von Briefsendungen mit
Großempfänger-Postleitzahlen,

Arbeitstägliche Abholung der Briefsendungen von den Dienststellen der
BA sowie,

Freimachen, Beförderung und Zustellung von Briefsendungen (Zustellung
als E+2, d. h. Zustellung der montags bis donnerstags bis 15.00 bzw.
freitags bis 12.00 bereitgestellten Briefsendungen am 2. auf die
Abholung folgenden Werktag zu 95 %),

Empfängerrecherche zur Feststellung von neuen Adressen,

Einhaltung der Standards zur Qualitätssicherung gemäß DIN EN ISO 9001
(oder gleichwertig), zur Laufzeitmessung analog gemäß DIN EN 13850
(oder gleichwertig) sowie zum Umweltmanagement gemäß DIN EN ISO 14001
(oder gleichwertig). Die Vorlage von Zertifikaten ist hierfür nicht
erforderlich; es genügt die Einreichung des Vordrucks D.0, mit dem eine
Leistungserbringung nach den geforderten Standards bestätigt wird.

Die Dienstleistungen sind für folgende Briefformate zu erbringen: (L =
Länge; B = Breite).

(1) Format A: L: 140-235 mm, B: 90-125 mm, bis 20 g Hierzu zählen auch
Postkarten mit einer Länge von 140 bis 235 mm und einer Breite von 90
bis 125 mm,

(2) Format B: L: 140-235 mm, B: 90-125 mm, bis 50 g,

(3) Format C: L: 140-235 mm, B: 90-125 mm, bis 500 g,

(4) Format D: L: 100-353 mm, B: 70-250 mm, bis 500 g,

(5) Format E: L: 100-353 mm, B: 70-250 mm, bis 1 000 g,

(6) Standardisierte Poststücke (Dialogpost Standard (Begriff der
Deutschen Post AG): Als Dialogpost" werden Briefe in Massensendungen
(ab 200 Sendungen für die Leitregion, ab 4.000 Sendungen bundesweit)
mit gleichartigen Inhalten nach einheitlichem Muster versandt,

(7) Einschreiben

Einschreiben sind nachweispflichtige Sendungen, die in den Formaten (1)
bis (5) übergeben werden. Es erfolgt in dem vorgenannten Format rahmen
keine preisliche Unterscheidung. Die Einschreiben sind gegen Verlust
oder Beschädigung in Höhe von 25 versichert.

(a) Einschreiben Normal

Der Absender erhält einen Einlieferungsnachweis für die Briefsendung
vom Auftragnehmer.

(b) Einschreiben Rückschein

Der Absender erhält zusätzlich zum Einlieferungsnachweis eine
Empfangsbestätigung mit der Originalunterschrift des
Empfängers/Empfangsberechtigten, die den Erhalt der Sendung gemäß § 175
ZPO dokumentiert.

(8) Optionale Leistung: Postzustellungsaufträge (PZA)

Förmliche Zustellung von Schriftstücken unabhängig von Größe und
Gewicht gemäß den Vorschriften der Zivilprozessordung, §§ 166 bis 182
ZPO und des Verwaltungszustellungsgesetzes des Bundes jeweils in der
aktuellen Fassung.

Die Internen Services entscheiden in eigener Zuständigkeit unter
Berücksichtigung von Wirtschaftlichkeitsaspekten, ob diese Leistung
beim Auftragnehmer oder bei einem Dritten in Anspruch genommen wird.
Sofern die Leistung beim Auftragnehmer abgerufen werden sollte, sind
von diesem auch die erforderlichen Formulare zur Verfügung zu stellen.
Die Nutzung von Formularen anderer Postdienstleister als des
beauftragten Zustelldienstes ist nicht zulässig.

Aufgrund des bisherigen Bedarfs ist von monatlich ca. 56 000 Sendungen
auszugehen.

Der Vertrag wird vom 1.9.2016 bis 31.3.2018 geschlossen.
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Laufzeit in Monaten: 19
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt IV: Verfahren
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Bekanntmachung einer Auftragsvergabe in Bezug auf diesen Auftrag
Bekanntmachungsnummer im ABl.: [3]2016/S 071-124422

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
Auftrags-Nr.: 13-16-00051
Bezeichnung des Auftrags:

Briefdienstleistungen Interner Service Erfurt" 13-16-00051
V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag des Abschlusses des Vertrags/der Entscheidung über die
Konzessionsvergabe:
01/09/2016
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag/Die Konzession wurde an einen Zusammenschluss aus
Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
mail & parcel network GmbH
Justus-Liebig-Str. 10
Erfurt
99087
Deutschland
NUTS-Code: DEG01
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (zum Zeitpunkt
des Abschlusses des Auftrags;ohne MwSt.)
Gesamtwert der Beschaffung: 0.01 EUR

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Bundeskartellamt Vergabekammer des Bundes
Villemombler Str. 76
Bonn
53123
Deutschland
Fax: +49 2289499400

Internet-Adresse:[4]http://www.bundeskartellamt.de
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Ein Antrag auf Nachprüfung ist innerhalb von 15 Kalendertagen nach
Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu
wollen, schriftlich bei der zuvor genannten Vergabekammer zu stellen (§
160 Abs. 3 Nr. 4 GWB).
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
s. Ziffer VI.4.1
Bonn
Deutschland
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
08/03/2018

Abschnitt VII: Änderungen des Vertrags/der Konzession
VII.1)Beschreibung der Beschaffung nach den Änderungen
VII.1.1)CPV-Code Hauptteil
64110000
VII.1.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
VII.1.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEG01
Hauptort der Ausführung:

Erfurt.
VII.1.4)Beschreibung der Beschaffung:

Auftragsänderung zum bestehenden Vertrag 13-16-00051
Briefdienstleistungen Interner Service Erfurt"; der Vertrag wird vom
1.4.2018 bis 30.6.2018 abgeschlossen.
VII.1.5)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Laufzeit in Monaten: 3
VII.1.6)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/des Loses/der Konzession: 0.01 EUR
VII.1.7)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
mail & parcel network GmbH
Justus-Liebig-Str. 10
Erfurt
99087
Deutschland
NUTS-Code: DEG01
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: ja
VII.2)Angaben zu den Änderungen
VII.2.1)Beschreibung der Änderungen
Art und Umfang der Änderungen (mit Angabe möglicher früherer
Vertragsänderungen):

1. Auftragsänderung gem. § 132 Abs. 2 Satz 3 GWB aufgrund von
Umständen, die der öffentliche Auftraggeber nicht vorhersehen konnte.
VII.2.2)Gründe für die Änderung
Notwendigkeit zusätzlicher Bauarbeiten, Dienstleistungen oder
Lieferungen durch den ursprünglichen Auftragnehmer/Konzessionär
(Artikel 43 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/23/EU, Artikel 72
Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/24/EU, Artikel 89 Absatz 1
Buchstabe b der Richtlinie 2014/25/EU)
Beschreibung der wirtschaftlichen oder technischen Gründe und der
Unannehmlichkeiten oder beträchtlichen Zusatzkosten, durch die ein
Auftragnehmerwechsel verhindert wird:

Die Leistung wird zwingend und lückenlos über den 31.3.2018 hinaus
benötigt. Eine fristgerechte Auftragsvergabe mit Leistungserbringung
zum 1.4.2018 ist u. a. auch wegen einer dem künftigen Auftragnehmer
einzuräumenden Vorlaufzeit von mind. 4 Wochen innerhalb der noch
verbleibenden Zeit (bis 31.3.18) nicht durchführbar.
VII.2.3)Preiserhöhung
Aktualisierter Gesamtauftragswert vor den Änderungen (unter
Berücksichtigung möglicher früherer Vertragsänderungen und
Preisanpassungen sowie im Falle der Richtlinie 2014/23/EU der
durchschnittlichen Inflation im betreffenden Mitgliedstaat)
Wert ohne MwSt.: 0.01 EUR
Gesamtauftragswert nach den Änderungen
Wert ohne MwSt.: 0.01 EUR

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:Service-Haus.Einkauf-Infrastruktur@arbeitsagentur.de?subject=TED
2. http://www.arbeitsagentur.de/
3. http://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:124422-2016:TEXT:DE:HTML
4. http://www.bundeskartellamt.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau