Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Freiberg - Installation (außer Software)
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2018031309174634008 / 110805-2018
Veröffentlicht :
13.03.2018
Angebotsabgabe bis :
19.04.2018
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
51000000 - Installation (außer Software)
DE-Freiberg: Installation (außer Software)

2018/S 50/2018 110805

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Sächsisches Oberbergamt
Kirchgasse 11
Freiberg
09599
Deutschland
Kontaktstelle(n): Frau Marlies Fahry
Telefon: +49 37313720
E-Mail: [1]Poststelle@oba.sachsen.de
Fax: +49 37313729001
NUTS-Code: DED43

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.oba.sachsen.de
I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.evergabe.de/unterlagen
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Öffentliche Sicherheit und Ordnung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Weiterführung eines optimierten Messprogramms zur Gewährleistung einer
dauerhaften und langzeitsicheren Radonentlastung für die Bevölkerung am
Standort Schneeberg
Referenznummer der Bekanntmachung: 0452 - 2018/10
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
51000000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Das Stadtgebiet von Schneeberg ist stark vom historischen Bergbau
geprägt. Die Stadt entwickelte sich mit und auf dem Gebiet des Silber-,
Kobalt- und Wismutbergbaus. Dieser Bergbau hinterließ eine enorme
Anzahl von Tagesöffnungen und tagesnahen Grubenbauen. Den historischen
Gangerzbergbau, der in mehreren Abbauepochen ab etwa 1450 insbesondere
über den Stadtberg und über Neustädtel ging, öffnete die SAG Wismut im
Zeitraum 1947 bis 1956 nochmals bergmännisch auf der Suche nach
Uranerz. Die Auffahrungen des jüngeren Uranerzbergbaus zogen weitere
Gebirgsauflockerungen nach sich. Aufgrund des bestehenden komplexen
Systems von alten Grubenbauen und Bebauung auch im Zusammenhang mit
bergtechnischen Arbeiten ist es erforderlich, die Radonbelastung der
Bevölkerung aus den alten Grubenbauen zu erfassen, zu überwachen und
mögliche Veränderungen unter Nutzung der vorliegenden langjährigen
Messreihen aufzuzeigen.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
51000000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DED42
Hauptort der Ausführung:

Schneeberg

DE
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Überwachung der Referenzobjekte erfolgt insbesondere mit den
Zielen:

Erfassen der Radonbelastungen von ausgewählten Referenzobjekten,

Kontrolle und Erfassen von Auswirkungen bergtechnischer Arbeiten auf
die Radonbelastung innerhalb der Bebauung,

Optimierung von bergtechnischen Arbeiten und Wetterwegen zur Senkung
der Radonbelastung,

Erfassen von Basis- und Kontrolldaten für zukünftige Projekte (z. B.
Wetterprojekt) und

sachverständige Dokumentation und gutachterliche Bewertung der
Radonbelastungen der Objekte unabhängig von den handelnden
Bergsicherungsunternehmen zur Beweissicherung.

Das bestehende Messnetz ist künftig weiter zu betreiben. Darüber hinaus
sind an ausgewählten Punkten bzw. Objekten quartalsweise
Freiluftmessungen, monatlich Wettermessungen an ausgewählten Austritts-
bzw. Tagesöffnungen und quartalsweise untertägige Wettermessungen und
Kontrollen der Hauptwetterwege auszuführen.

Aufgabenstellung:

1. Messnetz

Messungen: Rn-222-Konzentrationen (Bq/m^3) und äußere atmosphärische
Verhältnisse (T)

Messgerät: Festkörperkernspurdetektoren (FKSD) der Firma ALTRAC

Anzahl der Objekte: 105

Messintervall: monatlich

Die Messpunkte befinden sich in Kellern von 105 Wohngebäuden in
Schneeberg, die repräsentativ über das Stadtgebiet von Schneeberg
verteilt sind. Die Objekte unterscheiden sich nach drei Arten (direkte
altbergbauliche Beeinflussung, indirekte altbergbauliche Beeinflussung,
keine altbergbaulichen Beeinflussung).

2. Erfassung der Rn-222-Konzentrationen in der Freiluft

Messungen: Rn-222-Konzentrationen (Bq/m^3) und äußere atmosphärische
Verhältnisse (T)

Messgerät: Festkörperkernspurdetektoren (FKSD) der Firma ALTRAC

Anzahl der Objekte: 10

Messintervall: quartalsweise

Inhaltlicher Bestandteil ist ebenso die Lieferung, Auslegung,
Einsammeln und Auswertung der FKSD. Soweit Betretungserlaubnisse
notwendig werden, sind diese einzuholen und der Aufwand hier
einzuplanen.

3. Wettermessungen an Austrittsöffnungen

Messungen: Volumenstrom (m^3/min), Wetterrichtung (ein- oder
ausziehend),

Äußere atmosphärische Verhältnisse (T)

Anzahl der Objekte: 6

Messintervall: monatlich

Tagesöffnungen: Gegebenenfalls ist eine Anpassung der Objektliste
erforderlich, soweit andere Tagesöffnungen relevant oder andere
verschlossen werden. Für die Angebotserstellung ist von diesen
Tagesöffnungen auszugehen. Soweit Betretungserlaubnisse notwendig
werden, sind diese einzuholen und der Aufwand hier einzuplanen.

4. Untertägige Messungen

Messungen: Rn-222-Konzentrationen (Bq/m^3) und äußere atmosphärische
Verhältnisse (T).

Messgerät: Festkörperkernspurdetektoren (FKSD) der Firma ALTRAC in
passiven Diffusionskammern

Anzahl der Objekte: 6

Messintervall: quartalsweise

5. Kontrolle der Wetterwege

Messungen:

Wetterrichtung,

Wettergeschwindigkeit (m/min),

Wetterquerschnitt (m^2),

Wettermenge (m^3/min),

Rn-222-Konzentration (Bq/m^3),

Rn-Folgeprodukt-Konzentration (Bq/m^3 EEC / MeV/cm^3),

Gleichgewichtsfaktor,

untertägige atmosphärische Verhältnisse (T).

Intervall: quartalsweise (Kontrolle und Befahrung).

6. Berichterstattung

Die Berichterstattung hat jährlich zu erfolgen. Innerhalb des Berichtes
sind alle Messwerte dar-zustellen, auszuwerten und zu diskutieren. Die
jährlichen Messungen sind mit den vorangegangenen Daten zu vergleichen
und Tendenzen festzustellen. Die Jahresberichte sind 3-fach (analog und
digital) an den Auftraggeber zu übergeben. Für das Berichtsjahr 2018
sind die Daten des bisherigen Auftragnehmers zu übernehmen und in den
Bericht lückenlos einzuarbeiten. Der Auftraggeber übersendet ein
Exemplar an das Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie
(LfULG) und ein Exemplar an den Projektträger für die
Wismut-Altstandorte.

7. Kooperation

In diese Position sind die zu erwartenden Aufwendungen des
Auftragnehmers für die Kooperation mit dem Projektträger / AMS der
Wismut GmbH die Bearbeitung von Rückfragen / Erläuterungen durch das
LfULG pauschal zu kalkulieren.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Plausibilität des methodischen Ansatzes zur
Umsetzung der Aufgabenstellung / Gewichtung: 15
Qualitätskriterium - Name: Darstellung Projektmanagement bezogen auf
die zu vergebende Leistung / Gewichtung: 25
Preis - Gewichtung: 60
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/06/2018
Ende: 30/11/2019
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Option der Verlängerung von jeweils einem Jahr nach dem 30.11.2019
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Eintragung in das geltende Berufs- oder Handelsregister des
Mitgliedstaate,

Nachweis der Fachkunde im Strahlenschutz nach den geltenden
Regelungen im Mitgliedstaat des Bieters.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der
Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 19/04/2018
Ortszeit: 11:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 19/04/2018
Ortszeit: 11:00
Ort:

Sächsisches Oberbergamt

Kirchgasse 11

09599 Freiberg
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Keine Bieter zugelassen.

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Erste Vergabekammer des Freistaates Sachsen bei der Landesdirektion
Sachsen
Braustraße 20
Leipzig
04107
Deutschland
E-Mail: [4]Vergabekammer@lds.sachsen.de
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
09/03/2018

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:Poststelle@oba.sachsen.de?subject=TED
2. http://www.oba.sachsen.de/
3. https://www.evergabe.de/unterlagen
4. mailto:Vergabekammer@lds.sachsen.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau