Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Issum - Personensonderbeförderung (Straße)
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2018031309172933999 / 110797-2018
Veröffentlicht :
13.03.2018
Angebotsabgabe bis :
09.04.2018
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
60130000 - Personensonderbeförderung (Straße)
DE-Issum: Personensonderbeförderung (Straße)

2018/S 50/2018 110797

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Gemeinde Issum
Herrlichkeit 7
Issum
47661
Deutschland
E-Mail: [1]Udo.vanKilsdonk@Issum.de
NUTS-Code: DEA1B

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.issum.de
I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.dtvp.de/Center/notice/CXP4YBZYF6S
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Dr. Heilmaier & Collegen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Carl-Wilhelm-Str. 16
Krefeld
47798
Deutschland
Telefon: +49 2151-65808-0
E-Mail: [4]vergabe@heilmaier-collgen.de
Fax: +49 2151-65808-18
NUTS-Code: DEA14

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [5]www.heilmaier-collegen.de/
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[6]https://www.dtvp.de/Center/notice/CXP4YBZYF6S
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Gemeinde Issum - Schülerbeförderung 2018-2023
Referenznummer der Bekanntmachung: 300330-0001
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
60130000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Fahrleistungen im freigestellten Schülerverkehr gemäß der "Verordnung
über die Befreiung bestimmter Beförderungsfälle von den Vorschriften
des Personenbeförderungsgesetzes".
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA1B
Hauptort der Ausführung:

Gemeinde Issum Herrlichkeit 7 47661 Issum.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Zu erbringen sind Leistungen zur Schülerbeförderung gem.
Freistellungsverordnung für zwei Grundschulen für einen Zeitraum von 5
Schuljahren sowie die Durchführung von Sonderfahrten (z.B. Turn-,
Schwimm- und Veranstaltungsfahrten). Die Betriebsaufnahme erfolgt am
29. August 2018.

Die Leistungen sind im Gemeindegebiet Issum an Schultagen montags bis
freitags für drei Strecken zwischen 7:00 Uhr und 8:00 Uhr (Hinfahrten)
und für zwei Strecken zwischen 11:30 Uhr und 13:15 Uhr (Rückfahrten),
für eine weitere Strecke zwischen 13:15 Uhr und 14:15 Uhr (Rückfahrt)
sowie zwischen 15:00 Uhr und 15:45 Uhr und 16:00 Uhr und 17:00
Uhr(Rückfahrten) zu erbringen. Entgolten wird für einen Bus
schultäglich der Fahrzeugeinsatz für das gesamte
Betriebszeitfensterzwischen 7:00 Uhr und 17:00 Uhr, also 10,00 Stunden
für das Fahrzeug. Für einen zweiten Bus wird das Betriebszeitfenster
zwischen 7:00 Uhr und 13:15 Uhr entgolten, also 6,25 Stunden für das
Fahrzeug. Der Einsatz des dritten am Morgen einzusetzenden Fahrzeugs -
dies muss ein Gelenkbus sein- wird im Betriebszeitfenster von 7.00 Uhr
bis 8.00 Uhr entgolten. Verschiebungen der Einsatzzeiten um < 30
Minuten begründen keine Preisänderungen je Fahrzeugeinsatzstunde.

Einzusetzen sind schultäglich zeitgleich drei Fahrzeuge am Morgen
(Hinfahrten) und teilweise zwei Fahrzeuge bei den Rückfahrten. Je
Schultag beträgt die Streckenlänge ca. 145 km.

Es sind sechs Hin- und Rückfahrten zu Schwimmbädern an insgesamt drei
Tagen je Schulwoche durchzuführen. Je Schulwoche beträgt die
Streckenlänge ca. 140 km. Zur Durchführung von Sonderfahrten ist 1 x
wöchentlich ein weiteres Fahrzeug einzusetzen (2 Einsatzstunden).

Leerfahrten wurden bei der Ermittlung der Streckenlänge nicht
berücksichtigt und werden nicht vergütet.

Fahrtberechtigt sind ausschließlich Schüler der Grundschule
Brüder-Grimm-Schule, Neustraße 37, 47661 Issum und der St.
Nikolaus-Schule, Weseler Straße 52, 47661 Issum. Zum Nachweis der
Nutzungsberechtigung wird der Auftraggeber die betreffenden Schüler
ggf. mit einem Berechtigungsausweis ausstatten.

Für die Durchführung der Fahrten sind vorbehaltlich späterer Änderungen
durch den Auftraggeber die vom Auftraggeber vorgegebenen Linienwege,
Haltestellen und Fahrpläne maßgebend. Sonderfahrten sind Turn-,Schwimm-
und Veranstaltungsfahrten. Die Turn- und Schwimmfahrten sind nach den
Stundenplänen der Schulen durchzuführen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 29/08/2018
Ende: 21/06/2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

s. Auftragsunterlagen
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Eigenerklärung des Bieters auf Grundlage des vom Auftraggeber
bereitgestellten Musters.

Bilanzen und Gewinn- und Verlustrechnungen bzw.
Einnahmen-Überschussrechnungen jeweils der Jahre 2014 bis 2016.

Soweit das Angebot von einer Bietergemeinschaft abgegeben wird: eine
Bietergemeinschaftserklärungnachdem vom Auftraggeber bereitgestellten
Muster.

Der Bestbieter hat darüber hinaus auf Anforderung des Auftraggebers die
Verpflichtungserklärungen nach dem TVgG NRW vorzulegen.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Siehe Auftragsunterlagen.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Eigenerklärung des Bieters auf Grundlage des vom Auftraggeber
bereitgestellten Musters.

Mindestens 3 Referenzen des Bieters über von ihm über einen längeren
Zeitraum (mindestens 6 Monate) durchgeführte Verkehrsdienstleistungen
im freigestellten Schülerverkehr oder im Linienverkehr unter Angaben
des Leistungsumfangs und Leistungszeitraums, des Auftraggebers und
eines Ansprechpartners beim Auftraggeber. Als Referenzen des Bieters
gelten auch solche, die der Bieter mit Hilfe von Subunternehmern
ausgeführt hat oder die er selbst als Subunternehmer ausgeführt hat.
Der Auftraggeber kann verlangen, dass der Bieter zu den benannten
Referenzen auf entsprechende Aufforderung hin schriftliche
Bestätigungen des Auftraggebers vorlegt, dass die Leistungen
auftragsgemäß erbracht wurden.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Siehe Auftragsunterlagen.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 09/04/2018
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 15/08/2018
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 09/04/2018
Ortszeit: 12:00

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Fragen können längstens bis zum Ablauf der Angebotsfrist ausschließlich
elektronisch über das Portal [7]https://www.dtvp.de/ übermittelt
werden. Fragen, die auf anderem Weg (z.B. telefonisch, per Fax, per
Post, per E-Mail etc.) gestellt werden, werden nicht beantwortet.

Im Interesse aller Bieter sollten auftretende Fragen unverzüglich,
jedoch spätestens fünf Arbeitstage vor Ablauf der Angebotsfrist
mitgeteilt werden, damit den Bietern ausreichend Zeit bleibt, die
Antworten bei der Angebotserstellung zu berücksichtigen.

Die Antworten des Auftraggebers werden elektronisch über das Portal
[8]https://www.dtvp.de/ kommuniziert.

Die Antworten auf gestellte Fragen werden zum Bestandteil der
Vergabeunterlagen.

Bekanntmachungs-ID: CXP4YBZYF6S.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Rheinland - Spruchkörper Düsseldorf (bei Bezirksregierung
Düsseldorf)
Am Bonneshof 35
Düseldorf
40474
Deutschland
Telefon: +49 211475-3131
E-Mail: [9]angelika.nauels@brd.nrw.de
Fax: +49 211475-3989

Internet-Adresse:[10]www.brd.nrw.de/wirtschaft/vergabekammer/Erreichbar
keit.html
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Ein Antrag auf Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens ist gemäß § 160
Abs. 3 GWB unzulässig, soweit:

1) Der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabe
vorschriften vor Einreichendes Nachprüfungsantrags erkannt und
gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von zehn
Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 GWB
bleibt unberührt;

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der
Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe
gegenüberdem Auftraggeber gerügt werden;

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der
Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber
gerügt werden;

4) Mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfenzuwollen, vergangen sind.

Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit
des Vertrages nach § 135 Abs. 1 Nr.2GWB. § 134 Abs. 1 Satz 2 GWB bleibt
unberührt.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Vergabekammer Rheinland - Spruchkörper Düsseldorf (bei Bezirksregierung
Düsseldorf)
Am Bonneshof 35
Düsseldorf
40474
Deutschland
Telefon: +49 211475-3131
E-Mail: [11]angelika.nauels@brd.nrw.de
Fax: +49 211475-3989

Internet-Adresse:[12]www.brd.nrw.de/wirtschaft/vergabekammer/Erreichbar
keit.html
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
09/03/2018

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:Udo.vanKilsdonk@Issum.de?subject=TED
2. http://www.issum.de/
3. https://www.dtvp.de/Center/notice/CXP4YBZYF6S
4. mailto:vergabe@heilmaier-collgen.de?subject=TED
5. http://www.heilmaier-collegen.de/
6. https://www.dtvp.de/Center/notice/CXP4YBZYF6S
7. https://www.dtvp.de/
8. https://www.dtvp.de/
9. mailto:angelika.nauels@brd.nrw.de?subject=TED
10. http://www.brd.nrw.de/wirtschaft/vergabekammer/Erreichbarkeit.html
11. mailto:angelika.nauels@brd.nrw.de?subject=TED
12. http://www.brd.nrw.de/wirtschaft/vergabekammer/Erreichbarkeit.html

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau