Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Potsdam - Bau von Straßenkreuzungen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2018031309015533011 / 109803-2018
Veröffentlicht :
13.03.2018
Angebotsabgabe bis :
17.04.2018
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Bauauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
45233125 - Bau von Straßenkreuzungen
45113000 - Baustelleneinrichtung
45233294 - Installation von Straßenverkehrssignalen
45233120 - Straßenbauarbeiten
45233200 - Diverse Oberbauarbeiten
45234126 - Bauarbeiten für Straßenbahnlinien
45234160 - Fahrleitungsbauarbeiten
45232000 - Bauarbeiten und zugehörige Arbeiten für Rohrleitungen und Kabelnetze
DE-Potsdam: Bau von Straßenkreuzungen

2018/S 50/2018 109803

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Landeshauptstadt Potsdam
Friedrich-Ebert-Straße 79/81
Potsdam
14469
Deutschland
E-Mail: [1]vergabestelle-geschaeftsbereich4@rathaus.potsdam.de
Fax: +49 331-2892715
NUTS-Code: DE404

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.potsdam.de
I.1)Name und Adressen
Energie und Wasser Potsdam GmbH
Steinstraße 101
Potsdam
14480
Deutschland
E-Mail: [3]einkauf@ewp-potsdam.de
NUTS-Code: DE404

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [4]www.swp-potsdam.de
I.1)Name und Adressen
ViP Verkehrsbetrieb Potsdam GmbH
Fritz-Zubeil-Str. 96
Potsdam
14482
Deutschland
E-Mail: [5]info@vip-potsdam.de
NUTS-Code: DE404

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [6]www.vip-potsdam.de
I.1)Name und Adressen
Netzgesellschaft Potsdam GmbH
Steinstraße 104-108
Potsdam
14480
Deutschland
E-Mail: [7]einkauf@ewp-potsdam.de
NUTS-Code: DE404

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [8]www.ngp-potsdam.de
I.2)Gemeinsame Beschaffung
Der Auftrag betrifft eine gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[9]https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPCenter/notice/CXP9YCRYT9
P
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Landeshauptstadt Potsdam, Vergabestelle Geschäftsbereich
Stadtentwicklung, Bauen und Umwelt
Friedrich-Ebert-Straße 79/81
Potsdam
14469
Deutschland
Kontaktstelle(n): Frau Hofmann
E-Mail: [10]vergabestelle-geschaeftsbereich4@rathaus.potsdam.de
Fax: +49 331-2892715
NUTS-Code: DE404

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [11]www.potsdam.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an folgende Anschrift:
Landeshauptstadt Potsdam, Geschäftsstelle für Stadtentwicklung und
Bauen, -Submissionsstelle-
Hegelallee 6-10, Haus1, Zimmer 217-220
Potsdam
14467
Deutschland
E-Mail: [12]vergabeservice@rathaus.potsdam.de
NUTS-Code: DE404

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [13]www.potsdam.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Umgestaltung des Leipziger Dreiecks in Potsdam
Referenznummer der Bekanntmachung: OV-B-474/04/18
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45233125
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Landeshauptstadt und die Stadtwerke beabsichtigen die Umgestaltung
des Leipziger Dreiecks mit dem Ziel einer grundlegenden Verbesserung
der Verkehrsverhältnisse im Bereich Leipziger Straße,
Heinrich-Mann-Allee und Brauhausberg. Die zu realisierende technische
Lösung beinhaltet insbesondere eine Umkehrung der bestehenden
Einbahnstraßenregelung. Vorraussetzung für diese Änderung der
Verkehrsführung ist die Herausnahme eines Teils der alten
Straßenbahntrasse. Die neue Straßenbahntrasse einschließlich
Haltestelle wird verlegt und erhält neue Anbindungen.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, Aufträge unter
Zusammenfassung der folgenden Lose oder Losgruppen zu vergeben:

Diese Ausschreibung umfasst die Lose der Vergabeeinheit 1 des
Bauvorhabens. ALLE LOSE DIESER VERGABEEINHEIT WERDEN ZU EINEM AUFTRAG
ZUSAMMENGEFASST UND MÜSSEN ANGEBOTEN WERDEN.

Die Vergabeeinheit besteht aus den Losen Nr. 1.1, 1.2, 2, 3, 4, 5, 6.1,
7.1 und 8.1.
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Baulosübergreifende Leistungen, Verkehrsführung während der Bauzeit
Los-Nr.: 1.1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45113000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE404
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Baulos 1.1 (gesamte Bauzeit / 166 Wochen):

Baustelleneinrichtungsplan, Bauschild, Baustellenabsperrung, Baubüro
für den AG,

Markierung, Beschilderung, Baubehelfe und Absperrungen zur
Verkehrsführung während der Bauzeit (ohne LSA).
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Tagen: 1162
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Lichtsignalanlagen zur Verkehrsführung während der Bauzeit
Los-Nr.: 1.2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45233294
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE404
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Baulos 1.2 (gesamte Bauzeit/ 166 Wochen):

temporäre Anpassungen der LSA zur bauzeitlichen Verkehrsführung.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Tagen: 1162
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Straßenbau
Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45233120
45233200
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE404
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Baulos 2 (gesamte Bauzeit/ 166 Wochen):

Straßenbau:

Bauliche Provisorien zur Verkehrsführung während der Bauzeit:

Ca. 1 800 m^2 Asphaltschutzschicht für Nebenanlagen.

Ca. 2 575 m^2 Baustraße Bk3,2 Asphalt.

Ca. 30 St temporäre Bordanrampungen.

Provisorisches Haltestellenkap, 85 m lang,

temporäre Demontage von Fahrradständern, Pollern, Geländer etc.

Aufbruch und Erdbau.

Ca. 15 000 m^2 Fahrbahn aus Asphalt aufbrechen / fräsen.

Ca. 2 100 m^2 Unterlagernde Pflasterdecke aufnehmen.

Ca. 1 800 m^2 Radwegbefestigung aus Asphalt aufbrechen.

Ca. 3 100 m^2 Gehwegbefestigung aus Natursteinpflaster aufbrechen.

Ca. 3 720 m^2 Gehbefestigung aus Betonpflaster oder-platten aufbrechen.

Ca. 7 100 m^3 Ausbau und Entsorgung ungebundener Tragschichten (z.T.
schadstoffhaltig - Z 2).

Ca. 2 500 m Borde inkl. Unterbeton und Rückenstütze aufnehmen.

Ca. 2 100 m Kantensteine inkl. Unterbeton und Rückenstütze aufnehmen.

Ca. 1 550 m^3 Boden bis Z 1.2 lösen und entsorgen.

Ca. 920 m^3 Boden Z 2 lösen und transportieren.

Oberbau.

Ca. 2 060 m^3 Frostschutzschicht aus Natursteinmaterial herstellen.

Ca. 2 765 m^3 Frostschutzschicht aus Recyclingmaterial herstellen.

Ca. 1 350 m^3 Schottertragschicht aus Natursteinmaterial herstellen.

Ca. 14 000 m^2 Fahrbahn aus Asphaltoberbau Belastungsklasse Bk 32
herstellen.

Ca. 1 000 m^2 Fahrbahn aus Asphaltoberbau Belastungsklasse Bk 100
herstellen.

Ca. 1 600 m Borde liefern und einbauen.

Ca. 800 m Borde des AG einbauen.

Ca. 370 m Sonderborde für Haltestellen, Fußgängerfurten aus Beton
liefern und einbauen.

Ca. 1 560 m Kantensteine liefern und einbauen.

Ca. 200 m Kantensteine des AG einbauen.

Ca. 3 970 m^2 Gehweg, Ober- und Unterstreifen aus Betonpflaster
herstellen.

Ca. 1 450 m^2 Gehweg, Ober- und Unterstreifen aus Natursteinpflaster
herstellen.

Ca. 850 m^2 Radweg aus Asphalt herstellen.

Ca. 605 m^2 Bodenindikatoren liefern und einbauen.

Ca. 407 m^2 Begleitstreifen anthrazit für Bodenindikatoren liefern und
einbauen.

Ca. 135 m^2 Deckschicht aus farbigem Gussasphalt für Radweg herstellen.

Oberflächenentwässerung.

Ca. 65 St vorhandene Straßenabläufe freilegen und demontieren.

Ca. 660 m Anschlussleitung DN 150 Stz freilegen und demontieren.

Ca. 93 St Straßenabläufe herstellen.

Ca. 520 m Anschlussleitung DN 150 Stz herstellen.

Markierung.

Ca. 3 000 m vorhandene Fahrbahnmarkierung entfernen.

Ca. 1 700 m Längsmarkierung, Schmalstrich, durchgehend oder
unterbrochen.

Ca. 1 500 m Längsmarkierung, Breitstrich, durchgehend oder
unterbrochen.

Ca. 220 m Quermarkierung Fußgängerfurten.

Ca. 150 m Quermarkierung Haltelinien, Wartelinien.

Ca. 110 St Pfeilmarkierungen und Piktogramme.

Beschilderung.

Ca. 60 St Rohrprosten demontieren und entsorgen.

Ca. 100 St Rohrpfosten liefern und aufstellen.

Ca. 8 St Mast für Schilder > 1 m^2 abbauen.

Ca. 5 St Mast für Schilder > 1 m^2 liefern und aufstellen.

Ca. 3 St Mast für Schilder > 1 m^2 des AG aufstellen.

Ca. 115 St Schilder mit Verkehrszeichen demontieren und entsorgen.

Ca. 70 St Schilder mit Verkehrszeichen liefern und montieren.

Ca. 50 St Schilder über 1 bis 3 m^2 Größe demontieren.

Ca. 38 St Schilder über 1 bis 3 m^2 Größe des AG montieren.

1 Tabellenwegweiser, ca. 7 m^2 Größe, demontieren und entsorgen

Ca. 8 St Tabellenwegweiser, z.T. mehrteilig, bis 9 m^2 Gesamtgröße,
liefern und montieren.

Stadtmöblierung.

Ca. 86 m Geländer abbauen.

Ca. 55 m Geländer liefern und aufstellen.

Ca. 61 St Fahrradständer abbauen.

Ca. 156 St Fahrradständer liefern und aufstellen.

1 St Wartehalle für Bushaltestelle liefern und aufstellen

Landschaftsbau:

11 St Baumfällungen

6 St Pflanzgruben für Bäume herstellen

Hochstämme liefern und pflanzen: Platanus acerifolia (Platane).

Fertigstellungspflege (1 Jahr) und Entwicklungspflege (4 Jahre).

Ca. 335 lfm Beeteinfassungen aus Cortenstahl.

Ca. 450 m^2 Oberbodenandeckung und Rasenansaat.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Tagen: 1162
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Gleisbau
Los-Nr.: 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45234126
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE404
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Baulos 3 Gleisbau (52 Wochen / 1 Jahr):

Rückbau.

Ca. 3 250 m^2 Rückbau Fahrbahnbefestigung Asphalt im Gleisbereich.

Ca. 500 m^2 Asphaltbefestigung fräsen.

Ca. 500 m^2 Betontragschicht fräsen.

Ca. 965 m^2 Rückbau HBK-Pflaster mit bituminösen Fugenverguss im
Gleisbereich.

Ca. 40 m^2 Geh-/Radwegbefestigung aus Betonpflaster oder-platten
aufbrechen.

Ca. 20 m^2 Geh-/Radwegbefestigung aus Kleinpflaster aufbrechen.

Ca. 180 m Rückbau Betonborde.

Ca. 1 100 m^2 Bituminöse Tragschicht im Gleisbereich aufbrechen,

Ca. 1 215 m Rückbau Rillenschienenrahmengleis.

Ca. 80 m Rückbau Rillenschienenrahmengleis als Zwillingsschiene.

1 St Rückbau einfache Weiche

2 St Rückbau einfacher Abzweig

5 St Rückbau Weichenstellvorrichtungskasten und Transport zum Hof ViP

2 St Rückbau Schienenauszugsvorrichtung

Ca. 680 m^3 Boden bis Z 1.2 lösen und entsorgen.

Ca. 1 015 t Beton entsorgen.

Ca. 1 400 t Bitumengemische entsorgen.

Gleisbau.

44 St Schienenentwässerungskasten einbauen

2 St Gleisentwässerungskasten einbauen

Ca. 1 025 m^2 RC-Tragschicht d=20 cm einbauen.

156 m Einbau Rheda-City-Gleis W25 59R1/2 A 75

131 m Rheda-City-Gleis 59R1/2 A 150

1 St Rheda-City EW (r) 50 1:6, W64 einbauen

1 St Rheda-City EW (r) 50/31, W65 einbauen

Ca. 950 m^2 Rheda-City-Gleis - Beton C30/37 d=27 cm einbauen.

440 m Rahmengleis R59R2 A75 einbauen

200 m Rahmengleis R59R2 A150 einbauen

1 St Einfache Weiche aus Rillenschienen EW (I) 50 1:6, W60 einbauen

1 St Einfache Weiche aus Rillenschienen EW (I) 50/31, W62 einbauen

1 St Einfachen Abzweig aus Rillenschienen EW (r) 52,5/35,346, W61
einbauen

1 St Einfachen Abzweig aus Rillenschienen EW (r) 50/25, W63 einbauen

Ca. 3 000 m^2 Fließbeton C 20/25 im Rahmengleis einbauen.

2 St Einbau Schienenauszugsvorrichtung (SAV)

Ca. 204 St E-Schweißstöße herstellen.

Ca. 50 St AT-Schweißstöße herstellen.

Deckenschluss, Borde und Ausstattung.

Ca. 950 m^2 Asphalttragschicht AC 22 TS im Bereich Rheda-City-Gleis,
80/105mm einbauen.

Ca. 860 m^2 Asphalttragschicht AC 22 TS,, Rahmengleis als
Ausgleichsschicht einbauen.

Ca. 1 150 m^2 Asphaltbinderschicht AC 16 BS im Rheda-City-Gleis 55 mm
einbauen.

Ca. 3 000 m^2 Asphaltbinderschicht AC 16 BS im Rahmengleis 56 mm
einbauen.

Ca. 4 150 m^2 Asphaltdeckschicht MA 11 S einbauen.

Ca. 2 550 m Längsfuge 5,9x5cm Gleis herstellen.

Ca. 2 550 m Längsfuge 2,8x5cm Gleis herstellen.

Ca. 1 650 m Fugen 2x4cm in Fahrbahn herstellen.

150 m Betonborde (H und T) einbauen

45 m Winkelstützen (h= 80 bis 180 cm) einbauen

40 m Geländer neu einbauen
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 12
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Fahrleitungsanlage
Los-Nr.: 4
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45234160
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE404
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Baulos 4 Fahrleitungsanlage (52 Wochen / 1 Jahr):

52 St. Bohrpfahlgründung

8 St. Federnachspanneinrichtung

2000 m Fahrdraht

2000 m Tragseil

52 St. Stahl-Achtkantmaste

4 St. Spannungsabgriffe.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 12
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Leitungsbau
Los-Nr.: 5
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45232000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE404
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Baulos 5 Leitungsbau (gesamte Bauzeit/ 166 Wochen):

Aufnehmen und Wiederherstellen der Oberflächenbefestigung in
Kleinflächen außerhalb des Straßenausbaubereiches.

Ca. 370 m^2 Asphaltbefestigung.

Ca. 430 m^2 sonstige Befestigungen (Platten, Pflaster, Betondecke) im
Seitenbereich.

Trinkwasserversorgung.

Ca. 100 m Trinkwasserleitung DN/OD 90 - 160 PE incl. Rohrgraben.

Ca. 440 m Trinkwasserleitung DN/OD 315 PE incl. Rohrgraben.

Ca. 20 m Trinkwasserleitung DN 80 bis 150 GGG incl. Rohrgraben.

Ca. 235 m Trinkwasserleitung DN 500 GGG incl. Rohrgraben,

Davon ca. 25 m inkl. Schutzrohr DN 700 St.

Ca. 14 Trinkwasser- Knotenpunkt mit Armaturen und Formteilen aus
Gusseisen und PE.

Ca. 85 m Trinkwasser- Grundstücksanschluss DN/OD 50-63 PE auswechseln
(ca. 4 Anschlüsse),

1 Entleerungsschacht

Abwasserkanalisation.

Ca. 92 m Schmutzwasserkanal DN/OD 200 PP incl. Rohrgraben,

Ca. 407 m Schmutzwasserkanal DN/OD 200 PP verschweißt incl. Rohrgraben
(in TWSZ III),

Ca. 92 m Schmutzwasserkanal DN 200 Stz grabenlos verlegt,

Ca. 75 m Regenwasserkanal DN/OD 200 PP incl. Rohrgraben,

Ca.535 m Regenwasserkanal DN 300 B / Stz incl. Rohrgraben,

Ca. 170 m Regenwasserkanal DN 400 B / Stz incl. Rohrgraben,

Ca. 51 m Regenwasserkanal DN 400 Stz grabenlos verlegt,

Ca.290 m Regenwasserkanal DN 500 - 700 B incl. Rohrgraben,

Ca. 225 m Anschlusskanal DN/OD 110 - 160 PP incl. Rohrgraben,

Ca. 17 m Inlinersanierung vorh. Schmutzwasserkanal DN 400 Stz.

Ca. 50 m Inlinersanierung vorh. Schmutzwasserkanal DN 200 Stz.

Ca. 30 m Anschlusskanal DN/OD 160 PP verschweißt incl. Rohrgraben (in
TWSZ III),

Ca. 45 m Anschlusskanal DN 150 Stz grabenlos verlegen,

Ca. 20 Kontroll- bzw. Übergabeschächte DN 600 PP / B.

Ca. 18 Kontroll- bzw. Übergabeschächte DN 1.000 PP,

Ca. 5 Kontrollschächte DN 1 000 aus Polymerbeton,

Ca. 24 Kontrollschächte DN 1 000 .. 1 500 B für Regenwasser,

1 Sonderschacht: Unterteil mit eckigem Grundriss, ca. 2,0 x 1,5 m i.L.,
mit GFK- Innenauskleidung, Oberteil aus Polymerbeton- Fertigteilen DN
1.200, Gesamttiefe ca. 7,5 m

Ca. 80 St Demontage bzw. Teilabbruch vorhandener Schächte,

Ca. 1 500 m Demontage von Abwasserleitungen bis DN 800,

Ca. 1 400 m Verdämmen von Abwasserleitungen DN 150 bis 400.

Fernwärmeversorgung.

Ca. 80 m Fernwärmeleitung DN 150/250 KMR inkl. Armaturen, Formteile,
Rohrgraben,

Ca. 64 m Fernwärmeleitung DN 150/250 KMR inkl. Armaturen, Formteile,
Rohrgraben,

Ca. 470 m Fernwärmeleitung DN 250/315 KMR inkl. Armaturen, Formteile,
Rohrgraben,

Davon ca. 120 m in Schutzrohren DN 400 St.

1 Entleerungsbauwerk mit Mischschacht

4 Kugelhähne DN 50

4 Kugelhähne DN 100 - 150

Ca. 615 m Kabelschutzrohre DN/OD 50 PE.

Ca. 310 m Steuerkabel.

1 Oberirdischer Fernwärmeschrank

1 Rohrbrücke DN 600, 21 m lang, demontieren

Gasversorgung.

Ca. 100 m Gasleitung DN/OD 160 PE incl. Rohrgraben,

Davon 20 m im Schutzrohr DN 250 St.

Ca. 225 m Gasleitung DN/OD 315 PE incl. Rohrgraben,

Davon 40 m im Schutzrohr DN 400 St.

Ca. 80 m Gasleitung DN 150 - 300 demontieren.

Stromversorgung.

Ca. 585 m Niederspannungskabel inkl. Kabelgraben.

Ca. 620 m Mittelspannungskabel (System) inkl. Kabelgraben.

Ca. 170 m Kabelschutzrohre DN/OD 50 PE.

Ca. 480 m Kabelschutzrohre DN/OD 160 PE.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Tagen: 1162
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Tiefbau für Lichtsignalanlagen
Los-Nr.: 6.1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45233125
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE404
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Baulos 6.1 Tiefbau für Lichtsignalanlagen (gesamte Bauzeit/ 166
Wochen):

Ca.16 St Kabelschacht ausbauen inkl. Tiefbau.

Ca. 43 St Kabelschacht liefern und einbauen inkl. Tiefbau.

Ca. 2 070 m Leitungsgraben herstellen.

Ca. 3 200 m Kabelschutzrohr DN/OD 63 - 110 liefern und einbauen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Tagen: 1162
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Tiefbau für Verkehrsflächenbeleuchtung
Los-Nr.: 7.1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45232000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE404
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Baulos 7.1 Tiefbau für Verkehrsflächenbeleuchtung (gesamte Bauzeit/ 166
Wochen):

Ca. 40 m^3 Bodenaushub für Mastgruben.

Ca. 2 700 m Kabelgraben herstellen.

Ca. 800 m Kabelschutzrohr DN/OD 110.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Tagen: 1162
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Tiefbau für Bahnstrom, Weichensteuerung und -schmierung, Erdung
Los-Nr.: 8.1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45232000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE404
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Baulos 8.1 Tiefbau für Bahnstrom, Weichensteuerung und -schmierung,
Erdung (52 Wochen / 1 Jahr):

Ca. 7 St Kabelschacht liefern und einbauen inkl. Tiefbau.

Ca. 700 m Kabelrohrtrassen mit bis zu 6 Rohren DN/OD 110 inkl. Tiefbau.

Ca. 5 St Einzelbaugruben für Schaltschrank- Sockel herstellen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 12
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

1) Nachweis der Eintragung in der Handwerksrolle als
Straßenbauunternehmen;
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

2) Referenzen vergleichbarer Leistungen im Straßenbau auf Referenzbogen
1;

3) Referenzen vergleichbarer Leistungen im Gleisbau auf Referenzbogen
2;

4) Referenzen vergleichbarer Leistungen im Fahrleitungsbau auf
Referenzbogen 3;

5) Referenzen vergleichbarer Leistungen im Leitungsbau: Trinkwasser,
Regenwasser, Fernwärme, Gas, Elektro auf Referenzbogen 4;

6) Nachweis zur Qualitätssicherung Schweißarbeiten im Gleisbau;

7) Nachweise zur Qualitätssicherung der Arbeiten im Leitungsbau-
Trinkwasser, Schmutzwasser, Fernwärme, Gas und Elektro.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

zu 2.: 1 Referenz aus den letzten fünf Jahren für
Straßenbauleistungen in vergleichbarer Größenordnung (über 1 Mio. EUR
Netto-Baukosten) innerstädtisch an Bundestraßen,

zu 3.: drei Referenzen aus den letzten fünf Jahren für Straßenbahn-
Gleisbauarbeiten in vergleichbarer Größenordnung (über 1 Mio. EUR
Netto-Baukosten) innerstädtisch,

zu 4.: eine Referenz für aus den letzten fünf Jahren in
vergleichbarer Größenordnung (über 500 TEUR Netto-Baukosten)
innerstädtisch,

zu 5.: je zwei Referenzen aus den letzten fünf Jahren für
Leitungsbauarbeiten in vergleichbarer Größe: Trinkwasserleitung DN 500
oder größer, 200 m oder länger/ Regenwasserkanäle DN 600 oder größer,
250 m oder länger/ Fernwärmeleitungen KMR 250/315 oder größer, 400 m
oder länger/ Gasleitungen DN 200 oder größer/ Kabelverlegung 10 kV 500
m oder länger/ Kabelverlegung 1 kV 400 m oder länger,

zu 6.: Eignungsbescheinigung der SL-Hannover für Schweißarbeiten
entsprechend der DB AG RiLi826.1020 und 1030,

zu 7.: DVGW- Zertifikat W 1; RAL-Gütezeichen GZ 961, AK 2 (Kanalbau),
VP (für grabenlose Rohrverlegung), S(Sanierung).

AGFW-Zertifikat FW 2 st und gültige Prüfbescheinigung nach DIN 287 Teil
1; DVGW-Zertifikat G 2 pe; Eintragung in ein Installateurverzeichnis
der e.dis oder eines anderenEnergieversorgungsunternehmens (EVU)/
Gaseintrag; Nachweis AuS-Berechtigung bei einem EVU (e.dis); Nachweis
Elektrofachkraft nach DGUV mit gültiger Errichterberechtigung.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Vereinbarung zu den Mindestanforderungen nach dem Brandenburgischen
Vergabegesetz,

Erklärung zur Verhinderung von Schwarzarbeit,

Erklärung zu Leistungen anderer Unternehmen,

Erklärung Bietergemeinschaften,

Vereinbarung zu den Mindestanforderungen nach dem BbgVergG zw. AN und
Unterauftragnehmer,

Verpflichtungserklärunge anderer Unternehmen.
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 17/04/2018
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 16/07/2018
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 17/04/2018
Ortszeit: 10:00
Ort:

Landeshauptstadt Potsdam.

Geschäftsbereich Stadtentwicklung, Bauen und Umwelt.

Submissionsstelle.

Hegelallee 6-10.

Haus 1, Zimmer 217-220.

14467 Potsdam
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Die Öffnung der Angebote erfolgt gemäß § 14 VOB/A EU.

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Sämtliche Kommunikation im Zusammenhang mit dem laufenden
Vergabeverfahren ist ausschließlich auf schriftlichem Weg über den
Vergabemarktplatz unter dem Reiter "Kommunikation" des Verfahrens
zugelassen.

Bekanntmachungs-ID: CXP9YCRYT9P.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Landes Brandenburg beim Ministerium für Wirtschaft
und Energie
Potsdam
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
09/03/2018

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:vergabestelle-geschaeftsbereich4@rathaus.potsdam.de?subject=TED
2. http://www.potsdam.de/
3. mailto:einkauf@ewp-potsdam.de?subject=TED
4. http://www.swp-potsdam.de/
5. mailto:info@vip-potsdam.de?subject=TED
6. http://www.vip-potsdam.de/
7. mailto:einkauf@ewp-potsdam.de?subject=TED
8. http://www.ngp-potsdam.de/
9. https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPCenter/notice/CXP9YCRYT9P
10. mailto:vergabestelle-geschaeftsbereich4@rathaus.potsdam.de?subject=TED
11. http://www.potsdam.de/
12. mailto:vergabeservice@rathaus.potsdam.de?subject=TED
13. http://www.potsdam.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau