Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Kremmen OT Hohenbruch - Umbau Ruppiner Kanal TO 1 ÖBB
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2018031211424332953 / 859018-2018
Veröffentlicht :
12.03.2018
Anforderung der Unterlagen bis :
10.04.2018
Angebotsabgabe bis :
10.04.2018
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
71521000 - Baustellenüberwachung
Umbau Ruppiner Kanal TO 1 ÖBB

VOL 03 VeröfftextÖffAusch - Seite 1
VHB-VOL Bbg Stand 06/10
Text der Bekanntmachung einer Öffentlichen Ausschreibung
Geschäftszeichen / Vergabenummer:
18/3/P/Ö/Baubegleitung/W24
a) Auftraggeberseite
1. Zur Angebotsabgabe auffordernde Stelle
Bezeichnung: Landesamt für Umwelt, W24
Anschrift: Postfach 60 10 61
14410 Potsdam
Telefon: +49 33201-442581
Telefax: +49 33201-442497
E-Mail: w24@lfu.brandenburg.de
2. Anschrift der Stelle, die den Zuschlag erteilt:
Bezeichnung: Landesamt für Umwelt, W24
Anschrift: Postfach 60 10 61
14410 Potsdam
Telefon: +49 33201-442581
Telefax: +49 33201-442497
E-Mail: w24@lfu.brandenburg.de
3. Anschrift der Stelle, bei der die Angebote einzureichen sind:
Bezeichnung: Landesamt für Umwelt, W24
Anschrift: Postfach 60 10 61
14410 Potsdam
Telefon: +49 33201-442581
Telefax: +49 33201-442497
E-Mail: w24@lfu.brandenburg.de
Auftraggeber wird die Stelle unter Nr. 1
Umsatzsteueridentifikationsnummer des
Auftraggebers:
b) Art der Vergabe Öffentliche Ausschreibung
c) Form, in der die Angebote einzureichen sind
Die Angebote sind schriftlich im verschlossenen Umschlag einzureichen.
Die Angebote können elektronisch mit elektronischer Signatur unter der Internetadresse http://
vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPCenter/ zu den dort genannten Nutzungsbedingungen eingereicht
werden.
d) Art und Umfang der Leistung
Es handelt sich um freiberufliche Leistungen, die in Anwendung der Vergabeordnung der VOL/A vergeben
werden. Die Ökologische Baubegleitung umfasst die in den Vergabeunterlagen beschriebenen Leistungen zur
Durchführung von Artenschutzmaßnahmen insbesondere für Biber, Fischotter und Großmuscheln sowie die
Kontrolle der Durchführung von Ausgleichsmaßnahmen (Gehölzpflanzungen).
Die Länge des beplanten Bauabschnittes des Ruppiner Kanals zwischen Bauanfang und Bauende beträgt ca.
1950 m. Daraus folgt eine zu rekonstruierende Gesamtuferlänge von 3,9 km.
VOL 03 VeröfftextÖffAusch - Seite 2
VHB-VOL Bbg Stand 06/10
Auszuführen sind Wasserbau-, Nassbagger-, Erd und Landschaftsbauarbeiten. Sohlbaggerung als
Nassbaggerung ca. 22.500 m. Ufersicherung ca. 3.900 lfd. m. (Pfahlpakete mit Kopf unter Wasser,
Steinschüttungen) unter Beachtung des Muschelschutzes. Einbau Baggergut zur Hinterfüllung der Pfahlpakete
bzw. auf den Verwallung bzw. Abtransport/Entsorgung. Ersatzpflanzungen.
Die Bauarbeiten finden unter folgenden Prämissen statt:
- Die notwendige Vertiefung der Sohle erfolgt im Nassbaggerverfahren.
- Die Bagger-, Ramm- und Böschungssicherungsarbeiten vom Wasser aus
- Herstellung einer Sohltiefe von 32,60 m NHN für den 12,6 m breiten "Fahrrinnenkasten". Sohle 1 bis 2 m unter
Wasser
- Anordnung von Pfahlreihen zur Ufersicherung jeweils mind. 2,5 m vom Rand des "Fahrrinnenkastens"
- Variable Böschungsneigungen der Ufersicherung, i. M. 1:2 bis 1:2,5.
- Durch Einbeziehung der Maßnahmen des LBP sind die Belange des Naturschutzes zu berücksichtigen.
Näheres bitte den Leistungsbeschreibungen/Vergabeunterlagen entnehmen.
sowie Ort der Leistung
(z.B. Empfangs- oder Montagestelle)
Ruppiner Kanal bei Hohenbruch
16515 Kremmen OT Hohenbruch
Ergänzende / Abweichende Angaben zum Leistungsort:
e) Teilung in Lose, Umfang und mögliche Vergabe der Lose an verschiedene Bieter
Nein Ja, Angebote können abgegeben werden für
ein Los mehrere Lose alle Lose
f) Nebenangebote
Nebenangebote mit energieeffizientem, umweltfreundlichen, in den Lebenszykluskosten günstigeren oder
barrierefreien oder innovativen Lösungen sind immer zugelassen. Andere Nebenangebote sind auch
zugelassen; nicht zugelassen.
g) Ausführungsfrist
Bestimmungen über die Ausführungsfrist:
Die Baudurchführung beginnt frühestens ab Juni 2018 und läuft mit planmäßigen Bauzeit-Unterbrechungen
aufgrund des Artenschutzes bis ca. November 2020.
Frist in Monaten: oder Frist in Kalendertagen: oder
Beginn der Ausführungsfrist: 15.06.2018 Ende der Ausführungsfrist: 30.11.2020
h) Vergabeunterlagen
1. Stelle, die die Vergabeunterlagen abgibt, Anforderung spätestens bis: 10.04.2018 23:59 Uhr
bei siehe unter Buchstabe a) Nr.
oder ggf. von a) abweichende Anschrift
im Internet unter http://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPCenter/ online, kostenfreie Registrierung und
Freischaltung erforderlich, zu den dort veröffentlichten Nutzungsbedingungen.
i) Angebots und Bindefrist
Die Angebotsfrist endet am:
Datum: 10.04.2018 Uhrzeit: 23:59 Uhr
Die Frist, bis zu deren Ablauf der Bieter an sein Angebot gebunden ist, endet am:
VOL 03 VeröfftextÖffAusch - Seite 3
VHB-VOL Bbg Stand 06/10
Datum: 10.05.2018 Uhrzeit: 23:59 Uhr
j) eine Sicherheitsleistung wird gefordert
siehe Leistungsbeschreibungen/Vergabeunterlagen
k) Zahlungsbedingungen
siehe Leistungsbeschreibungen/Vergabeunterlagen
l) Mit dem Angebot vorzulegende Unterlagen, die vom Auftraggeber u.a. für die Beurteilung der Eignung
des Bewerbers verlangt werden.
Bedingung an die Auftragsausführung:
siehe Leistungsbeschreibungen/Vergabeunterlagen
Nachweis über die persönliche Lage der Wirtschaftsteilnehmer:
siehe Leistungsbeschreibungen/Vergabeunterlagen
Nachweis über die wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
Nachweis einer bestehenden Haftpflichtversicherung über eine Mindest-Deckungssumme von 1.500.000 EUR für
Personen- und Sachschäden
Nachweis über die technische Leistungsfähigkeit:
Als Mindestanforderungen wird min. eine Referenz des Bieters aus den letzten 3 Jahren für eine ökologische
Baubegleitung bei einem gleichartigen Gewässerausbauvorhaben (Sohlbaggerungen, Wasserbauarbeiten und
Uferbefestigungen) mit einem Wertumfang von min. 500 TEUR Netto gefordert.
Sonstiger Nachweis:
siehe Leistungsbeschreibungen/Vergabeunterlagen
m) Kostenersatz für die Vergabeunterlagen
Nein. Ja: Höhe der Kosten:
Zahlungsweise:
Empfänger: Kontonummer:
BLZ, Geldinstitut: Verwendungszweck:
IBAN: BIC-Code:
Die Vergabeunterlagen werden nur versandt, wenn der Nachweis über die Einzahlung vorliegt.
Der eingezahlte Kostenersatz wird nicht erstattet.
Ein Kostenersatz entfällt, wenn die Vergabeunterlagen nach Registrierung im Vergabemarktplatz und nach
Freischaltung im Projektraum eingesehen und heruntergeladen werden.
n) Zuschlagskriterien, sofern diese nicht in den Vergabeunterlagen genannt werden
Wertungsmethode: Wirtschaftlichstes Angebot - siehe Vergabeunterlagen -
o) Sonstige Angaben
Die Frauenförderverordnung des Landes Brandenburg findet Anwendung:
Ja.
Nein.
Bitte nutzen Sie für Anfragen ausschließlich die Kommunikationsfunktion des Vergabemarktplatzes Brandenburg.
Bekanntmachungs-ID: CXP9YY4DYTV

Source: 4 http://www.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/vmp-bb/2018/03/69408.html
Data Acquisition via: p8000000

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau