Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Oranienburg - Individuelles Einzelcoaching
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2018031211423832917 / 858970-2018
Veröffentlicht :
12.03.2018
Anforderung der Unterlagen bis :
12.04.2018
Angebotsabgabe bis :
12.04.2018
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
85312510 - Berufliche Wiedereingliederung
79611000 - Arbeitsvermittlungsdienste
Individuelles Einzelcoaching

KVOH.GV.900.03.Ö003.18: Individuelles Einzelcoaching
VO: Sonstige Vergabeart: Öffentliche Ausschreibung
Seite 1/3
Bekanntmachung: Individuelles Einzelcoaching
Art der Vergabe Öffentliche Ausschreibung
Bezeichnung der zur Angebotsabgabe auffordernden Stelle
Bezeichnung Landkreis Oberhavel, Dezernat II - Bildung und Jugend, Zentrale Vergabestelle
Postanschrift Adolf-Dechert-Straße 1
Ort 16515 Oranienburg
Telefon 03301 - 601 677
Fax 03301 - 601 370
E-Mail patrick.repke@oberhavel.de
URL www.oberhavel.de
Bezeichnung der den Zuschlag erteilenden Stelle
Siehe "zur Angebotsabgabe auffordernden Stelle"
Art und Umfang der Leistung
Leistungsgegenstand ist die Durchführung der Maßnahme "Individuelles Einzelcoaching" nach 16 Abs. 1 SGB II i.V.m.
45 Abs. 1 Satz 1 SGB III. Die ausgeschriebene Maßnahme richtet sich an erwerbsfähige Leistungsberechtigte ab 25 Jahren,
die trotz Unterstützung bislang nicht oder nur unzureichend eine Verringerung oder Beseitigung ihrer Problemlagen erreichen
konnten und für die eine Maßnahme im Gruppenkontext aufgrund verschiedener Gründe nicht angezeigt ist.
Mit der ganzheitlichen Maßnahme "Individuelles Einzelcoaching" soll eine langfristige, niedrigschwellige Beratung im
Einzelsetting ermöglicht werden, um schrittweise die Beschäftigungsfähigkeit des einzelnen Teilnehmers herzustellen und den
Übergang in den ersten Arbeitsmarkt vorzubereiten.
Der neunmonatige Durchgang besteht aus vier Phasen und wird in Form von individuell vereinbarten Einzelgesprächen an
verschiedenen Orten (beim Auftragnehmer, im häuslichen Umfeld, etc.) durchgeführt.
Die Maßnahme wird am Standort Oranienburg mit 12 Teilnehmerplätzen ausgeschrieben. Sie beginnt am 01.09.2018 und
endet am 31.05.2019. Es gibt keine Losaufteilung.
Leistungsort
Bezeichnung Oranienburg
Ort 16515
Etwaige Vorbehalte wegen Teilung in Lose, Umfang der Lose und mögliche Vergabe der Lose an
verschiedene Bieter
Es ist keine Teilung der Gesamtleistung in Lose vorgesehen.
Nebenangebote
Nebenangebote sind nicht zugelassen
Etwaige Bestimmungen über die Ausführungsfrist
Bestimmungen über die
Ausführungsfrist
siehe (auch) Vergabeunterlagen
Zeitspanne vom 01.09.2018 bis 31.05.2019
Bezeichnung der Stelle, die die Vergabeunterlagen und die Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes
abgibt oder bei der sie eingesehen werden können
Elektronisch: über Brandenburg http://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPCenter/ unter den
dort genannten Nutzungsbedingungen.
Tag, bis zu dem die Vergabeunterlagen spätestens angefordert werden
können:
12.04.2018 10:00 Uhr
Höhe etwaiger Vervielfältigungskosten und Zahlungsweise
Eine Übersendung der Vergabeunterlagen in Papierform wird nicht angeboten.
Bezeichnung der Stelle, bei der die Angebote einzureichen sind
Siehe "zur Angebotsabgabe auffordernden Stelle"
KVOH.GV.900.03.Ö003.18: Individuelles Einzelcoaching
VO: Sonstige Vergabeart: Öffentliche Ausschreibung
Seite 2/3
Art der akzeptierten Angebote:
Postalischer Versand
Ablauf der Angebotsfrist 12.04.2018 10:00 Uhr
Geforderte Kautionen und Sicherheitsleistungen
entfällt
Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften
gemäß Vergabeunterlagen
Mit dem Angebot vorzulegende Unterlagen zur Beurteilung der Eignung des Bewerbers
Bedingung an die Auftragsausführung Die Angebotsabgabe ist durch Einzelbieter oder Bietergemeinschaften zulässig (vgl.
Vergabeunterlagen Vordruck D.2 und D.3)
Bietergemeinschaften haben einen Bevollmächtigten zur Angebotsabgabe, für die
Durchführung des Vergabeverfahrens und als Ansprechpartner für den Abschluss
des Vertrages zu benennen. Die Bieter der Bietergemeinschaft haften dem
Auftraggeber gesamtschuldnerisch für die Leistungserbringung. Alle Mitglieder der
Bietergemeinschaft haben den Vordruck D.3 rechtsverbindlich zu unterschreiben.
Nachweis über die persönliche Lage
der Wirtschaftsteilnehmer
- Angabe zur Eintragung in das Berufsregister des Sitzes oder Wohnsitzes, sofern
auf Grund der Rechtsform des Bieters möglich
- Eigenerklärung zur Betriebshaftpflichtversicherung
- Eigenerklärung zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie der Beträge zur
gesetzlichen Sozialversicherung,
- Eigenerklärung zu Insolvenzverfahren, Liquidation und schweren Verfehlungen.
Die geforderten Angaben/Erklärungen sind gemäß den Vergabeunterlagen im
Vordruck D. 4 einzutragen. Bei Bietergemeinschaften sind von jedem Mitglied dieser
die vorgenannten Angaben/Erklärungen zu erbringen.
Nachweis über die wirtschaftliche und
finanzielle Leistungsfähigkeit
- Angaben zum Gesamtumsatz des Unternehmens in den letzten drei
abgeschlossenen Geschäftsjahren
- Anzahl der hauptberuflichen Mitarbeiter und der freiberuflichen pädagogischen
Mitarbeiter des Bieters/ Mitglieds der Bietergemeinschaft
Die geforderten Angaben sind gemäß den Vergabeunterlagen im Vordruck D.4
einzutragen.
Bei einer Bietergemeinschaft sind die Angaben zum Gesamtumsatz von den
Mitgliedern insgesamt zu erbringen, d.h. ein Mitglied der Bietergemeinschaft kann
die Defizite eines anderen Mitglieds ausgleichen. Die Angabe zur Anzahl der o.g.
Mitarbeiter ist von jedem Mitglied der Bietergemeinschaft zu erbringen.
Nachweis über die technische
Leistungsfähigkeit
Im Vordruck D. 7 ist mindestens eine Maßnahme als Referenz zu benennen, mit
der der Bieter Erfahrungen in der Arbeit, dem Coaching sowie der Vermittlung
von erwerbsfähigen Leistungsberechtigten der Zielgruppe nachweist. Es
sind ausschließlich Leistungen aus den letzten drei Jahren aufzuführen. Der
Referenznachweis gilt auch als erbracht, wenn die in der Leistungsbeschreibung
(siehe Teil B) genannten Leistungen Bestandteil einer Gesamtmaßnahme waren.
Sonstiger Nachweis Bei Einschaltung von Subunternehmen sind Angaben und Erklärungen zu diesem/n
gemäß Vergabeunterlagen Vordruck D.8 einzureichen.
Ablauf der Bindefrist 08.06.2018 23:59 Uhr
Wertung
Wertungsmethode Wirtschaftlichstes Angebot (siehe Vergabeunterlagen)
Sonstiges
KVOH.GV.900.03.Ö003.18: Individuelles Einzelcoaching
VO: Sonstige Vergabeart: Öffentliche Ausschreibung
Seite 3/3
1. Das Vergabeverfahren erfolgt nach der Verfahrensordnung für die Vergabe öffentlicher Liefer- und Dienstleistungsaufträge
unterhalb der EU-Schwellenwerte (Unterschwellenvergabeordnung - UVgO; Ausgabe 2017).
2. Die Vergabeunterlagen werden nur elektronisch zur Verfügung gestellt. Dazu müssen Sie sich als Nutzer auf dem
Vergabemarktplatz anmelden und für dieses Verfahren registrieren.
3. Der Bieter unterliegt mit der Abgabe seines Angebots den Bestimmungen über nicht berücksichtigte Angebote ( 46 UVgO).
4. Fragen oder Hinweise sind bis spätestens zum 05.04.2018 über den Vergabemarktplatz Brandenburg oder in Textform (Fax
oder E-Mail) an die Zentrale Vergabestelle des Landkreises Oberhavel zu richten.
Sämtliche Informationen (Beantwortung von Bewerberfragen, etwaige Änderungen etc.) werden seitens der Zentralen
Vergabestelle über den Vergabemarktplatz Brandenburg (https://vergabemarktplatz.brandenburg.de) kommuniziert.
Bekanntmachungs-ID: CXP9YB5DDY4

Source: 4 http://www.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/vmp-bb/2018/03/69425.html
Data Acquisition via: p8000000

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau