Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Potsdam - Sanierung Sockelgeschoß, Aufbau Skulpturen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2018021014172285471 / 858110-2018
Veröffentlicht :
12.02.2018
Anforderung der Unterlagen bis :
28.02.2018
Angebotsabgabe bis :
01.03.2018
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
92312230 - Dienstleistungen von Bildhauern
45212350 - Gebäude von besonderer historischer oder architektonischer Bedeutung
42414100 - Kräne
60100000 - Straßentransport/-beförderung
42415000 - Gabelstapler, Kraftkarren, Bahnhofs-Zugkraftkarren
45262511 - Steinmetzarbeiten
60000000 - Transport- und Beförderungsdienstleistungen (außer Abfalltransport)
Neues Palais, Sanierung Sockelgeschoß, Aufbau Skulpturen

VOL 03 VeröfftextÖffAusch - Seite 1
VHB-VOL Bbg Stand 06/10
Text der Bekanntmachung einer Öffentlichen Ausschreibung
Geschäftszeichen / Vergabenummer:
6182012
a) Auftraggeberseite
1. Zur Angebotsabgabe auffordernde Stelle
Bezeichnung: Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-
Brandenburg
Anschrift: Allee nach Sanssouci 6
14471 Potsdam
Telefon: 0331.9694-375,-372
Telefax: 0331.9694-373
E-Mail: vergabestelle@spsg.de
2. Anschrift der Stelle, die den Zuschlag erteilt:
Bezeichnung: Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-
Brandenburg
Anschrift: Allee nach Sanssouci 6
14471 Potsdam
Telefon: 0331.9694-375,-372
Telefax: 0331.9694-373
E-Mail: vergabestelle@spsg.de
3. Anschrift der Stelle, bei der die Angebote einzureichen sind:
Bezeichnung: Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-
Brandenburg
Anschrift: Allee nach Sanssouci 6
14471 Potsdam
Telefon: 0331.9694-375,-372
Telefax: 0331.9694-373
E-Mail: vergabestelle@spsg.de
Auftraggeber wird die Stelle unter Nr. 1
Umsatzsteueridentifikationsnummer des
Auftraggebers:
b) Art der Vergabe Öffentliche Ausschreibung
c) Form, in der die Angebote einzureichen sind
Die Angebote sind schriftlich im verschlossenen Umschlag einzureichen.
Die Angebote können elektronisch mit elektronischer Signatur unter der Internetadresse http://
vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPCenter/ zu den dort genannten Nutzungsbedingungen eingereicht
werden.
d) Art und Umfang der Leistung
100 überlebensgroße, reich gestaltete Sandsteinskulpturen aus dem 18. Jahrhundert sind mit dem Kran auf ihre
Postamente, auf den Umgang am Neuen Palais zuversetzen. Hierzu kommen noch 8 Zaunpfeilerbüsten, welche
auf der südlichen Zaunanlage zu versetzten sind. Skulpturen und Büsten stehen auf Paletten und sind mit dem
Gabelstapler zu transportieren.
sowie Ort der Leistung
VOL 03 VeröfftextÖffAusch - Seite 2
VHB-VOL Bbg Stand 06/10
(z.B. Empfangs- oder Montagestelle)
Neues Palais
Am Neuen Palais
14469 Potsdam
Ergänzende / Abweichende Angaben zum Leistungsort:
e) Teilung in Lose, Umfang und mögliche Vergabe der Lose an verschiedene Bieter
Nein Ja, Angebote können abgegeben werden für
ein Los mehrere Lose alle Lose
f) Nebenangebote
Nebenangebote mit energieeffizientem, umweltfreundlichen, in den Lebenszykluskosten günstigeren oder
barrierefreien oder innovativen Lösungen sind immer zugelassen. Andere Nebenangebote sind auch
zugelassen; nicht zugelassen.
g) Ausführungsfrist
Bestimmungen über die Ausführungsfrist:
1. Bauabschnitt
Ausführungsbeginn: 09.04.2018
Ausführungsende: 18.05.2018
2. Bauabschnitt
Ausführungsbeginn: 27.08.2018
Ausführungsende: 07.09.2018
Frist in Monaten: oder Frist in Kalendertagen: oder
Beginn der Ausführungsfrist: Ende der Ausführungsfrist:
h) Vergabeunterlagen
1. Stelle, die die Vergabeunterlagen abgibt, Anforderung spätestens bis: 01.03.2018 08:30 Uhr
bei siehe unter Buchstabe a) Nr. 1
oder ggf. von a) abweichende Anschrift Stiftung Preußische Schlösser und
Gärten Berlin-Brandenburg
Allee nach Sanssouci 6
14471 Potsdam
im Internet unter http://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPCenter/ online, kostenfreie Registrierung und
Freischaltung erforderlich, zu den dort veröffentlichten Nutzungsbedingungen.
i) Angebots und Bindefrist
Die Angebotsfrist endet am:
Datum: 01.03.2018 Uhrzeit: 08:30 Uhr
Die Frist, bis zu deren Ablauf der Bieter an sein Angebot gebunden ist, endet am:
Datum: 29.03.2018 Uhrzeit: 23:59 Uhr
j) eine Sicherheitsleistung wird gefordert
gemäß Vergabeunterlagen
k) Zahlungsbedingungen
gemäß Vergabeunterlagen
VOL 03 VeröfftextÖffAusch - Seite 3
VHB-VOL Bbg Stand 06/10
l) Mit dem Angebot vorzulegende Unterlagen, die vom Auftraggeber u.a. für die Beurteilung der Eignung
des Bewerbers verlangt werden.
Bedingung an die Auftragsausführung:
Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die
Präqualifizierungsdatenbank für den Liefer- und Dienstleistungsbereich oder Eigenerklärungen aus denen
hervorgeht, dass keine Ausschlussgründe nach VOL/A 6 (4), (5) a bis e (aktueller Gewerbezentralregisterauszug)
vorliegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen ist auf Verlangen nachzuweisen, dass die
vorgesehenen Nachunternehmen präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen.
Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte Formblatt
124 "Eigenerklärung zur Eignung" vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen sind die Eigenerklärungen auch
für die vorgesehenen Nachunternehmen abzugeben, es sei denn, die Nachunternehmen sind präqualifiziert. In
diesem Fall reicht die Angabe der Nummer, unter der die Nachunternehmen in der Präqualifizierungsdatenbank
für den Liefer- und Dienstleistungsbereich geführt werden.
Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die der Nachunternehmen) durch
Vorlage der in der "Eigenerklärung zur Eignung" genannten Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen.
Das Formblatt 124 (Eigenerklärung zur Eignung) liegt den Vergabeunterlagen bei.
Nachweis über die persönliche Lage der Wirtschaftsteilnehmer:
siehe vorgenannte Bedingung an die Auftragsausführung
Nachweis über die wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
siehe vorgenannte Bedingung an die Auftragsausführung
Nachweis über die technische Leistungsfähigkeit:
siehe vorgenannte Bedingung an die Auftragsausführung
Es ist nachzuweisen, dass angemessene technische und wirtschaftliche Mittel für diese Aufgabe zur
Verfügung stehen.
Sonstiger Nachweis:
Zusätzlich mit dem Angebot sind mindestens zwei Referenzen zum schadensfreien Umgang mit reich gestalteten,
überlebensgroßen Skulpturen bei schwierigen Transporten in wertvoller beispielsweise denkmalgeschützter
Umgebung nachzuweisen.
Die Leistungen sind wie folgt darzustellen: Beschreibung der Leistung (Größe, Material, Inhalt der Leistung),
Auftragsvolumen, Anteil der erbrachten Leistung, eventuelle Kooperationspartner, Ansprechpartner des
Auftraggebers mit aktueller Telefonnummer.
m) Kostenersatz für die Vergabeunterlagen
Nein. Ja: Höhe der Kosten: 9,00
Zahlungsweise:Banküberweisung
Empfänger: SPSG Stiftung
Preußische Schlösser und Gärten
Bln-Brdbg
Kontonummer:
BLZ, Geldinstitut: , Commerzbank Verwendungszweck: Vergabe-Nr. 6182012
IBAN: DE46160400000100177500 BIC-Code: COBADEFFXXX
Die Vergabeunterlagen werden nur versandt, wenn der Nachweis über die Einzahlung vorliegt.
Der eingezahlte Kostenersatz wird nicht erstattet.
Ein Kostenersatz entfällt, wenn die Vergabeunterlagen nach Registrierung im Vergabemarktplatz und nach
Freischaltung im Projektraum eingesehen und heruntergeladen werden.
n) Zuschlagskriterien, sofern diese nicht in den Vergabeunterlagen genannt werden
Wertungsmethode: Niedrigster Preis
o) Sonstige Angaben
Die Frauenförderverordnung des Landes Brandenburg findet Anwendung:
VOL 03 VeröfftextÖffAusch - Seite 4
VHB-VOL Bbg Stand 06/10
Ja.
Nein.
Unter http://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMP Center
können Vergabeunterlagen kostenlos angefordert und heruntergeladen und Nachrichten der Vergabestelle
eingesehen werden. Zum Download der Unterlagen wird keine zusätzliche Software benötigt.
Die Beantwortung von Bieteranfragen sowie sämtliche Kommunikation zwischen Bietern und der Vergabestelle
erfolgt ausschließlich über das o.g. Vergabeportal.
Wie Sie aus den Verfahrensangaben entnehmen können, werden elektronische Angebote akzeptiert.
Im Fall der elektronischen Angebotsabgabe per fortgeschrittener oder qualifizierter elektronischer Signatur
können Sie ein Angebot vollständig elektronisch abgeben.
Hierzu benötigen Sie eine fortgeschrittene oder qualifizierte elektronische Signatur, die Sie bei verschiedenen
Anbietern beantragen können. Beachten Sie hierzu bitte die Hinweise des Bietertools.
Bekanntmachungs-ID: CXP9YRXDYRC

Source: 4 http://www.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/vmp-bb/2018/02/68068.html
Data Acquisition via: p8000000

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau