Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-München - Landschaftsgärtnerische Arbeiten
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2017120709125673217 / 488106-2017
Veröffentlicht :
07.12.2017
Angebotsabgabe bis :
09.01.2018
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
45112700 - Landschaftsgärtnerische Arbeiten
45342000 - Errichtung von Zäunen
DE-München: Landschaftsgärtnerische Arbeiten

2017/S 235/2017 488106

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Bundesrepublik Deutschland und Freistaat Bayern, vertreten durch die
Rhein-Main-Donau AG, diese vertreten durch die RMD Wasserstraßen GmbH
Blutenburgstraße 20
München
80636
Deutschland
Kontaktstelle(n): Abteilung Vergabe
Telefon: +49 89-99222281
E-Mail: [1]evergabe@rmd-wasserstrassen.de
Fax: +49 89-99222299
NUTS-Code: DE212

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]http://www.rmd-wasserstrassen.de
I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=179943
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an folgende Anschrift:
Vergabeplattform des Freistaates Bayern
www.vergabe.bayern.de
Es sind nur elektronische Angebote zugelassen und an die o. g.
Vergabeplattform zu richten
München
Deutschland
Kontaktstelle(n): Die u. g. email Adresse darf für die Angebotsabgabe
nicht verwendet werden!
E-Mail: [4]evergabe@rmd-wasserstrassen.de
NUTS-Code: DE224

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [5]https://www.vergabe.bayern.de
Im Rahmen der elektronischen Kommunikation ist die Verwendung von
Instrumenten und Vorrichtungen erforderlich, die nicht allgemein
verfügbar sind. Ein uneingeschränkter und vollständiger direkter Zugang
zu diesen Instrumenten und Vorrichtungen ist gebührenfrei möglich
unter: [6]https://www.vergabe.bayern.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Ministerium oder sonstige zentral- oder bundesstaatliche Behörde
einschließlich regionaler oder lokaler Unterabteilungen
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Bau von Wasserstraßen

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Donauausbau Straubing Vilshofen Teilabschnitt 1: Straubing
Deggendorf, HWS Ökologische Maßnahmen, Amphibienschutzzaun
Deichtrasse.
Referenznummer der Bekanntmachung: M-093-17
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45112700
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Liefern, Aufstellen, Unterhalten und nach Ablauf der Baumaßnahme
entfernen von ca. 8 000 m Amphibienschutzzaun entlang einer
Tragkonstruktion aus Holz. Die Unterhaltung erfolgt über einen Zeitraum
von 3 Jahren.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 430 845.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45342000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE22B
Hauptort der Ausführung:

94553 Loham, linkes Ufer der Donau bei Waltendorf im Bereich zwischen
94327 Pfelling und 94553 Mariaposching
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Ca. 8 000 m Amphibienschutzzaun liefern, aufstellen, unterhalten (über
3 Jahre) und nach Abschluss der Baumaßnahme entfernen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 430 845.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 15/02/2018
Ende: 30/11/2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Siehe Vergabeunterlagen
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Siehe Vergabeunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Der Bieter kann mit dem Angebot zum Nachweis seiner wirtschaftlichen,
finanziellen, technischen und beruflichen Leistungsfähigkeit eine
direkt abrufbare Eintragung in die allgemein zugängliche Liste des
Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V.
(Präqualifikationsverzeichnis) nachweisen.

Der Nachweis der Eignung kann auch durch Eigenerklärung gemäß der
Eigenerklärung zur Eignung oder der EEE erbracht werden. Das
Formblatt L124 EU Eigenerklärung zur Eignung enthält die
erforderlichen Nachweise zur Eignung und steht im Internet unter
[7]www.vergabe.bayern.de zur Verfügung und liegt den
Vergabeunterlagen bei.

Mindestkriterien

Referenzen:

Bieter weist mindestens eine durch Auftraggeber bestätigte
Projektreferenz zum Herstellen, Unterhalten und Instandhalten eines
Amphibienschutzzaunes nach.

Bieter weist nach, dass im eigenen Betrieb oder bei einem lt. Formblatt
L-2330 benannten Unternehmen mindestens über einen PC Arbeitsplatz mit
zu Microsoft Office kompatibler Office-Software verfügt wird.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 09/01/2018
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 12/03/2018
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 09/01/2018
Ortszeit: 10:00
Ort:

RMD Wasserstraßen GmbH, Blutenburgstraße 20, 80636 München
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Bieter und ihre Bevollmächtigten sind zum Öffnungstermin nicht
zugelassen.

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Unter [8]www.vergabe.bayern.de stehen die Vergabeunterlagen kostenfrei
unter der Vergabe- Nr. M-093-17 zur Verfügung. Elektronische Angebote
sind über die Vergabeplattform [9]www.vergabe.bayern.de einzureichen.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Regierung von Oberbayern, Vergabekammer Südbayern
Maximilianstraße 39
München
80534
Deutschland
Telefon: +49 89-21762411
E-Mail: [10]poststelle@reg-ob.bayern.de
Fax: +49 89-21762847
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Ein Vergabenachprüfungsantrag wegen einer Mitteilung des Auftraggebers
einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, ist nach § 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB
nur innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung beim
Bieter/Bewerber zulässig.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
RMD Wasserstraßen GmbH
Blutenburgstraße 20
München
80636
Deutschland
Telefon: +49 89-99222281
E-Mail: [11]evergabe@rmd-wasserstrassen.de
Fax: +49 89-99222299

Internet-Adresse:[12]http://www.rmd-wasserstrassen.de
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
05/12/2017

References

1. mailto:evergabe@rmd-wasserstrassen.de?subject=TED
2. http://www.rmd-wasserstrassen.de/
3. https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=179943
4. mailto:evergabe@rmd-wasserstrassen.de?subject=TED
5. https://www.vergabe.bayern.de/
6. https://www.vergabe.bayern.de/
7. http://www.vergabe.bayern.de/
8. http://www.vergabe.bayern.de/
9. http://www.vergabe.bayern.de/
10. mailto:poststelle@reg-ob.bayern.de?subject=TED
11. mailto:evergabe@rmd-wasserstrassen.de?subject=TED
12. http://www.rmd-wasserstrassen.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau